Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Yolo Reisen

Adventures in gold

15-tägige Abenteuerreise durch Myanmar

Was die Bergmänner im ruhrdeutschen Pütt, sind die Blattgold-Schläger in Myanmar. Mit Vorschlaghämmern hauen sie die Klumpen platt, damit es zum Baumaterial von Tausenden Pagoden wird, die über die Silhouetten der Städte einen heiligen Schein werfen. Diese Reise gibt dir ein Leuchten deiner Kindheit zurück: den Glauben, dass es Wunder gibt.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Yangons goldene Shwedagon-Pagode, Myanmars Hochkultur in Bagan, Mandalay, die letzte Hauptstadt des Königreichs Myanmar, Tee mit Einheimischen in einsamen Bergdörfern

Yangon, das ehemalige Rangun, war einst ein Ziel kolonialer Gelüste, und so ist auch hier eine faszinierende Backmischung kultureller Stile entstanden, in der sich Schritt für Schritt das Lebensgefühl des alten Burma durchsetzt. Wahrscheinlich willst du dich direkt zur Shwedagon-Pagode fahren lassen. Tu?s nicht, die ist morgen sowieso dran. Aber wenn die Zeit bis zu unserem Treffen um 18 Uhr reicht: Der Bogyoke-Markt vereint gestern und heute in einem aufregenden Mix, und die goldene Sule-Pagode hat auch schon 2.500 Jahre auf dem Stupa. Morgen dann der Gipfel: Dein Tourguide zeigt dir ein begehbares Märchen. Geschichte und Geschichten auf einer Tour durch die Altstadt zum Höhepunkt über der Stadt: Shwedagon. Im Grunde aber haben sie ihre goldstrotzenden Pagoden überall hingebaut, wo Platz war. Schönstes Beispiel ist der Kandawgyi-See, an dessen Ufer das Pagodenschiff Karaweik Hall gleich zweimal steht. In echt und als Spiegelbild.

Sei vorbereitet: So viel Gold hast du noch nie gesehen.

Siehe Beschreibung Tag 1.

Von den vier Millionen Pagoden und Tempelanlagen aus der Zeit, als Bagan die Hauptstadt des ersten burmesischen Reiches war, stehen noch rund 2.000 wie eine Eins. Darunter die gigantische Shwezigon-Pagode, die Urmutter der Buddha-Verehrung. Baumaterial’ Gold, was sonst. Und auf ein paar Tausend Edelsteine und Diamanten mehr oder weniger kam es den Erbauern auch nicht an. Nur die Haare Buddhas, die das Heiligtum verwahren, sind abgezählt: acht an der Zahl. Für die übrigen Pagoden, zumindest die spektakulärsten, brauchen wir einen Tag mit dem Fahrrad: Ananda Pahto, Htilominlo-Tempel, That-Byin-Nyu-Tempel, Dhammayangyi-Tempel und andere unaussprechliche Prunkstücke. Der dritte Tag ist deiner. 777 Stufen zu den Klöstern und Stupas auf Mount Popa oder die ebenerdige Variante zu nie gesehenen Spezialitäten auf dem Nyaung-U-Markt.

Jetzt vorbuchen: Heißluftballon-Fahrt über die Spitzen von tausend Pagoden.

Siehe Beschreibung Tag 3.

Tue Gutes und genieße es. Schauplatz ist das erste Projekt dieser Art, um in vier abgelegenen Dörfern mit dem realen Alltag in Kontakt zu kommen. Die zentrale Community Lodge in Myaing ist unser Ausgangspunkt für hautnahe Einblicke in den »Burmesian way of life«. Das Leben, die Existenzsorgen, die Arbeit, die Genügsamkeit, das Lächeln und zum Dank, dass wir gekommen sind, ein selbstgekochtes Dinner mit der landestypischen Art des Entertainments zum Dessert. Urig wird?s, aber schön.

Seltsam, je weniger Menschen besitzen, desto herzlicher ihre Gastfreundschaft.

Siehe Beschreibung Tag 5.

Auch den Frühstücks-Service lassen sich unsere Gastgeber nicht nehmen, und wann, wenn nicht als aktiver Teilhaber bei Handwerk und Ackerbau, kann man Freunde werden’ Dann der Abschied: Auf Wiedersehen und alles Gute. Schon bemerkt’ Lange keine vergoldeten Tempel mehr gesehen. Die kommen aber postwendend auf unserem Weg nach Mandalay. Allein im buddhistischen Zentrum Sagaing bilden über 600 davon die Silhouette der Stadt. Besser als zu viel. Nun aber Mandalay, religiöses Zentrum und letzte Hauptstadt des burmesischen Königreiches. Zu Fuß kommen wir näher ran, wo mit blankem Muskeleinsatz Blattgold plattgehämmert oder mit feinen Fingern Marionetten und Papierschirme hergestellt werden. Nur zur unvollendeten Mingun-Pagode, die mit 152 Metern einmal die größte der Welt werden sollte, nehmen wir das Boot über den Ayeyarwady-Fluss. Den Rest der Geschichte erzählt dir dein Tourguide.

Alles, was vom Größenwahn blieb: die Mingun-Glocke. 87 Tonnen und klingt noch.

Siehe Beschreibung Tag 7.

Wenn sie O-Bein-Brücke hieße, müssten wir um ihre Statik besorgt sein, aber sie steht seit nunmehr 165 Jahren kerzengerade und ist mit 1,2 Kilometern der älteste und längste Teakholz-Steg der Welt: die U-Bein-Brücke über den Taungthaman-See. 1.086 Pfähle aus dem Holz des ehemaligen Königspalastes ermöglichen den Mönchen den täglichen Marsch ins Mahagondayon-Kloster. In Kalaw marschieren wir wieder selbst, immerhin gilt das malerische Tal auf 1.350 Metern Höhe als reizvollste Wanderregion Myanmars. Dein einheimischer Tourguide weiß, wo es langgeht: rund 20 Kilometer über Pfade, die sonst den Bergziegen vorbehalten sind, zu Teeplantagen und kleinen Siedlungen, wo wir die einzige Abwechslung der letzten Wochen sind.

Winken ist die halbe Einladung. In Dörfern, wo schon lange kein Fremder mehr war.

Siehe Beschreibung Tag 9.

Zigtausende Pilger können nicht irren. Und ein bisschen Gold würde auch uns wieder guttun. Aber was heißt ein bisschen’ Was auf die Pagoden nicht mehr drauf passte, kam unter die Erde, in die goldenen Höhlen von Pindaya. Ein Intermezzo auf unserem Weg zu einem märchenhaften Abenteuer im Shan-Hochland. Es trägt den Titel Inle-See und handelt von 17 Dörfern, die im Wasser schwimmen. Wohnhäuser, Pagoden, Märkte, Gärten, Felder – alles schwimmt. Und wer denkt, hier drehe sich das Leben gezwungenermaßen um Fisch, der irrt gewaltig. Tomatenplantagen, Silberschmieden, Zigarrenhersteller, Textilschneidereien und ein turbulenter Markt, der nach dem Mondkalender alle fünf Tage stattfindet. Phänomenal, aber zur Nachahmung nicht empfohlen: die Einbeinruderer. Nimm an deinem dritten, freien Tag beide Beine für alles, was du unbedingt noch einmal erleben möchtest.

Mit einem Bein das Boot balancieren, mit dem anderen rudern. Mit dem dritten das Netz auswerfen. Nichts ist unmöglich.

Siehe Beschreibung Tag 11.

Zurück auf Los. Noch einmal Yangon mit freier Auswahl. Und weil zu den goldenen Pagoden der Altstadt auch ein goldiges Nachtleben gehört, fliegst du erst morgen zurück. Niemand soll sagen können, diese YOLO-Reise sei kein glänzendes Erlebnis gewesen.

Noch einmal Schwedagon. Nicht des Goldes wegen, allein ihre Glocke ist es wert.

Siehe Beschreibung Tag 14.
  • 100 m˛ Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoß seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
  • Abenteuerreise mit maximal 16 Teilnehmern
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • Durchführungsgarantie aller Termine
  • Eintrittsgelder
  • Englisch sprechende Reiseleitung in internationaler Reisegruppe
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 3 x Mittagessen, 2 x Abendessen
  • Transport: Bus, Flugzeug, Reiseminibus, Fahrrad, Truck, Longtail Boot
  • Unterkunft: 12 x Hotel, 2 x Community Lodge
  • Bitte beachten: Bei Vor- und Anschlussübernachtung ist ein halbes Doppelzimmer nicht buchbar 
  • Flughafentransfers im Zielland: Hintransfer Flughafen Yangon zum Starthotel 19 € pro Auto (bis zu 3 Personen), Rücktransfer: Vom Endhotel zum Flughafen Yangon 19 € pro Auto (bis zu 3 Personen)
  • Langstreckenflug Frankfurt - Yangon und zurück: z.B. mit Emirates, Vietnam Airlines, Qatar oder Thai Airways ab 999 € 
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands (2. Klasse): 89 €, auf Anfrage
  • Vor- bzw. Anschlussübernachtung im Tourhotel Preise pro Nacht und pro Person (exkl. Frühstück): Vorübernachtung 32 € im DZ, 64 € im EZ; Anschlussübernachtung 32 € im DZ, 64 € im EZ
Merkmale der Reise

1 bis 15 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in Hotels und Community Lodge

Reiseziele

Bagan (Myanmar), Inle-See (Myanmar), Mandalay (Myanmar), Yangon (Myanmar)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Reise für junge Leute, Rundreise

Highlights
Highlights: Yangons goldene Shwedagon-Pagode. Myanmars Hochkultur in Bagan. Mandalay, die letzte Hauptstadt des Königreichs Myanmar. Tee mit Einheimischen in einsamen Bergdörfern.

Wichtige Hinweise
This trip involves a lot of walking – often barefoot. You?ll be visiting many religious sites where you must remove all footwear before entering. In places like Bagan, you may need to climb steep steps (sometimes without railing) barefoot, but the views are well worth it.

A Single Supplement to have your own room is bookable on this trip, subject to availability, andexcludes Day 6 (Community Lodge) where you will be in shared accommodation.

For flights within Myanmar you have a luggage allowance of maximum 15kg, with up to 5kg carry on luggage. Any excess luggage charges can be paid directly to the airline at check-in. If your trip is beginning and ending at the same location, excess luggage can usually be stored at your arrival/departure hotel and can be collected after your trip.

Myanmar is a big country and there are many long days of travelling. Expect to spend a lot of time in a vehicle when travelling between destinations. This is a great opportunity to sit back, enjoy the passing scenery and get to know your fellow travellers.

Myanmar is a hot and humid country, even in winter. If you don?t tolerate the heat well, avoid doing the trip in summer.

This trip takes you on a full-day walking tour of the villages around Kalaw. While the walk itself is quite easy, you?ll need a decent level of fitness to get through the long day.

Touring by bicycle is probably the best way to see Bagan. Although it?s an easy ride well within the abilities of most people, it does take you off paved roads and onto sandy terrain.

Visas are the responsibility of the individual traveller. Entry requirements can change at any time, so it?s important that you check for the latest information. Please visit the relevant consular website of the country or countries you?re visiting for detailed and up-to-date visa information specific to your nationality. Visas can take several weeks to process, so familiarise yourself with any requirements as soon as you have booked your trip to allow for processing time and costs.

We recommend 230 € for meals not included during the trip.

You?ll stay at a Community Lodge in central Myanmar, in simple accommodation with limited power and facilities.This is a new community-based initiative, so there may be some kinks, but the experience promises to be fantastic.

Terminhinweise
Hier findest du das Tagesprogramm für 2018.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Yolo Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Yolo Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
17.01.2019 - 31.01.2019 € 2.229,- € 2.564,- Zu diesem Datum anfragen
19.01.2019 - 02.02.2019 - -
24.01.2019 - 07.02.2019 - -
26.01.2019 - 09.02.2019 € 1.669,- € 2.004,- Zu diesem Datum anfragen
29.01.2019 - 12.02.2019 - -
31.01.2019 - 14.02.2019 - -
02.02.2019 - 16.02.2019 - -
07.02.2019 - 21.02.2019 - -
09.02.2019 - 23.02.2019 € 2.149,- € 2.484,- Zu diesem Datum anfragen
12.02.2019 - 26.02.2019 - -
14.02.2019 - 28.02.2019 € 2.149,- € 2.484,- Zu diesem Datum anfragen
21.02.2019 - 07.03.2019 - -
23.02.2019 - 09.03.2019 € 2.149,- € 2.484,- Zu diesem Datum anfragen
28.02.2019 - 14.03.2019 € 2.039,- € 2.374,- Zu diesem Datum anfragen
07.03.2019 - 21.03.2019 € 2.039,- € 2.374,- Zu diesem Datum anfragen
16.03.2019 - 30.03.2019 € 2.149,- € 2.484,- Zu diesem Datum anfragen
21.03.2019 - 04.04.2019 - -
28.03.2019 - 11.04.2019 € 2.069,- € 2.404,- Zu diesem Datum anfragen
11.04.2019 - 25.04.2019 € 2.069,- € 2.404,- Zu diesem Datum anfragen
13.04.2019 - 27.04.2019 - -
18.04.2019 - 02.05.2019 - -
20.04.2019 - 04.05.2019 € 2.069,- € 2.404,- Zu diesem Datum anfragen
02.05.2019 - 16.05.2019 - -
16.05.2019 - 30.05.2019 € 2.019,- € 2.354,- Zu diesem Datum anfragen
30.05.2019 - 13.06.2019 - -
27.06.2019 - 11.07.2019 € 2.019,- € 2.354,- Zu diesem Datum anfragen
18.07.2019 - 01.08.2019 - -
25.07.2019 - 08.08.2019 € 2.019,- € 2.354,- Zu diesem Datum anfragen
08.08.2019 - 22.08.2019 € 2.019,- € 2.354,- Zu diesem Datum anfragen
22.08.2019 - 05.09.2019 - -
05.09.2019 - 19.09.2019 - -
12.09.2019 - 26.09.2019 - -
19.09.2019 - 03.10.2019 € 2.019,- € 2.354,- Zu diesem Datum anfragen
26.09.2019 - 10.10.2019 - -
28.09.2019 - 12.10.2019 € 2.019,- € 2.354,- Zu diesem Datum anfragen
03.10.2019 - 17.10.2019 - -
10.10.2019 - 24.10.2019 € 2.089,- € 2.424,- Zu diesem Datum anfragen
12.10.2019 - 26.10.2019 - -
17.10.2019 - 31.10.2019 € 2.089,- € 2.424,- Zu diesem Datum anfragen
19.10.2019 - 02.11.2019 € 2.089,- € 2.424,- Zu diesem Datum anfragen
24.10.2019 - 07.11.2019 € 2.089,- € 2.424,- Zu diesem Datum anfragen
31.10.2019 - 14.11.2019 € 2.089,- € 2.424,- Zu diesem Datum anfragen
05.11.2019 - 19.11.2019 € 2.169,- € 2.504,- Zu diesem Datum anfragen
07.11.2019 - 21.11.2019 € 2.169,- € 2.504,- Zu diesem Datum anfragen
14.11.2019 - 28.11.2019 € 2.169,- € 2.504,- Zu diesem Datum anfragen
21.11.2019 - 05.12.2019 € 2.169,- € 2.504,- Zu diesem Datum anfragen
23.11.2019 - 07.12.2019 € 2.169,- € 2.504,- Zu diesem Datum anfragen
30.11.2019 - 14.12.2019 € 2.169,- € 2.504,- Zu diesem Datum anfragen
05.12.2019 - 19.12.2019 € 2.249,- € 2.584,- Zu diesem Datum anfragen
12.12.2019 - 26.12.2019 € 2.249,- € 2.584,- Zu diesem Datum anfragen
14.12.2019 - 28.12.2019 € 2.249,- € 2.584,- Zu diesem Datum anfragen
19.12.2019 - 02.01.2020 € 2.249,- € 2.584,- Zu diesem Datum anfragen
24.12.2019 - 07.01.2020 € 2.249,- € 2.584,- Zu diesem Datum anfragen
26.12.2019 - 09.01.2020 € 2.249,- € 2.584,- Zu diesem Datum anfragen
02.01.2020 - 16.01.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
09.01.2020 - 23.01.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
16.01.2020 - 30.01.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
25.01.2020 - 08.02.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
01.02.2020 - 15.02.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
08.02.2020 - 22.02.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
13.02.2020 - 27.02.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
22.02.2020 - 07.03.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
27.02.2020 - 12.03.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
05.03.2020 - 19.03.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
14.03.2020 - 28.03.2020 € 2.089,- € 2.424,- Zu diesem Datum anfragen
26.03.2020 - 09.04.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
09.04.2020 - 23.04.2020 € 2.189,- € 2.524,- Zu diesem Datum anfragen
Yolo Reisen
ab € 1.669,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 75219

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Adventures in gold"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung