Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Arabische Emirate – Oman - Höhepunkte

12-tägige Studienreise

Wer einen Blick in die Zukunft wagen möchte, ist in den Megacitys der Vereinigten Arabischen Emirate genau richtig. Hier Dubai mit seinen himmelstürmenden Wolkenkratzern, wo ein Superlativ den nächsten jagt. Dort das Nachbaremirat Abu Dhabi, das mit der Ökomodellstadt Al-Masdar und Museen wie dem Louvre Abu Dhabi auf Nachhaltigkeit und Kulturschätze setzt. Das Kontrastprogramm zu den Glitzerwelten der Moderne: die wilden Naturlandschaften des Weihrauchlands Oman zwischen schroffen Bergen und weiten Stränden, endlosen Sandwüsten und grünen Oasen. Kurzum: eine kompakte Reise, die alle Höhepunkte der Region vereint, gewürzt mit vielen kleinen Wundern des Orients.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Mittags Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Dubai (Flugdauer ca. 6 Std., Abendessen im Flugzeug). Ankunft gegen Mitternacht (Ortszeit) und Transfer zum Hotel, wo Sie Ihre Reiseleiterin treffen. Alternativ mittags Flug mit Swiss über Zürich nach Dubai (Flugdauer jeweils ca. 6 Std., Abendessen im Flugzeug). Zwei Übernachtungen in Dubai.

Nach einem späten Frühstück werden Sie mit großen Augen die Wunderwelt im Sand betrachten - begreifen wird sie niemand. Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie mit auf eine Tour der Superlative. Stets im Blick: das höchste Gebäude der Welt, der Burj Khalifa. Weiter geht es nach Jumeirah und in die hochhaushübsche Marina. Vor der Küste liegen das Luxushotel Burj al-Arab und The Palm, eine der größten künstlichen Inseln der Welt, bebaut mit Luxusimmobilien vom Feinsten. Von der Finanzkrise 2008 hat sich das Emirat erholt, immer neue Projekte werden geplant. Kontrast am Nachmittag: Auf dem Gewürz- und dem Goldmarkt bekommen wir eine Ahnung davon, wie Dubai vor dem großen Boom aussah. Bei einer Bootsfahrt auf dem Creek lassen wir die Skyline an uns vorüberziehen. Busstrecke 60 km.

Mit großen Augen spazieren wir durch die Mall of the Emirates, einen der exklusivsten Einkaufstempel der Welt, und erhaschen vielleicht einen Blick auf die längste überdachte Skipiste weltweit. Auf dem Wüsten-Highway gelangen wir ins Nachbaremirat. In Abu Dhabi übt man sich in Nachhaltigkeit, wie uns die Öko-Modellstadt al-Masdar zeigt, die vollständig mit regenerativer Energie versorgt werden soll. In der Scheikh-Zayed-Moschee mit ihren weißen Marmorkuppeln, wo sich Pracht und technische Innovation vereinen, fühlen wir uns dann wie in einem Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Zum Schluss vorbei an der Formel-1-Rennstrecke zur vorgelagerten Wellenbrecherinsel mit genialem Blick auf die Skyline. Die besten Adressen fürs Abendessen kennt Ihre Reiseleiterin. 180 km.

Ehrgeizig sind die Pläne für ein Kulturviertel der Superlative auf der Insel Saadiyat. Schon vollendet: der Louvre Abu Dhabi. Bevor wir das Emirat verlassen, serviert Ihnen Ihre Reiseleiterin dort Kulturschätze von Weltrang. Schon von außen ist der direkt am Meer stehende Bau von Stararchitekt Jean Nouvel, in dem Moderne und arabische Tradition verschmelzen, ein Hingucker. Innen ziehen uns Meisterstücke aus Orient und Okzident in ihren Bann. Unser Weg führt uns durch die Wüste in die Oase von Al-Ain, die grüne Universitätsstadt der Emirate. 170 km.

Wie die einstigen Herrscher der Stadt lebten, erfahren wir im alten Scheikh-Palast von Al-Ain. Dann rollen wir durch altes Kulturland über die Grenze zum Oman – eine lange Fahrt, die einheimische Knabbereien von Halwa bis Dattelkonfekt versüßen. Schlagartig sind alle wieder hellwach, wenn sich vor der Zackenwand des Dschebel Mischt die steinernen Bienenkorbgräber von Amla (UNESCO-Welterbe) eindrucksvoll aus dem Dunst schälen. Unser Ziel: die Oasenstadt Nizwa. 290 km. Zwei Übernachtungen.

Am Morgen fährt die Karawane der Geländefahrzeuge vor, mit denen wir in den nächsten drei Tagen unterwegs sind. Zunächst erleben wir Marktszenen in Nizwa: Gewürzhändler präsentieren säckeweise Zimtrinde, Sternanis und Muskatblüte, Silberschmiede verkaufen feine Geschmeide, und Gemüseberge sorgen für Farbenrausch. Orient wie aus dem Bilderbuch! Dann besuchen wir die Festung und lassen uns zeigen, wie man nach alter Tradition Brot bäckt und wie man stickt und klöppelt. Dunkle Berge begleiten die Fahrt nach Jabrin, wo Ihre Reiseleiterin im Schatten der Burg mit ihren Rundtürmen und Zinnen Kaffeezauber auf omanische Art entfacht, zu dem natürlich ein paar Gewürze gehören. Danach schwingen wir uns auf zum Grand Canyon des Omans am Dschebel Schems, wo wir 1000 m tief in die Schlucht und zu fernen Wadis blicken. 140 km.

Am östlichen Hadschargebirge entlang führt unser Weg in die Ausläufer der Wahiba Sands. Bis zum Horizont reicht das Meer der roten Sanddünen. An einem Aussichtspunkt liegt das grüne Band des Wadi Bani Khalid vor uns – hier lässt Ihre Reiseleiterin die Weihrauchstraße der Antike wieder aufleben, als man das duftende Baumharz mit Gold aufwog, und bringt ein Rauchopfer, das den Geist reinigt und Wohlgeruch schenkt. Am Nachmittag erreichen wir die Hafenstadt Sur. 400 km. Noch fit für ein Naturschauspiel? Am Strand von Ras al-Junays, ca. 60 km entfernt, wagen sich abends oft Meeresschildkröten zur Eiablage an den Strand, die man auf einem Ausflug (ca. 50 €) in Begleitung eines Rangers beobachten kann.

In einer Dhauwerft in der Lagune von Sur schauen wir Handwerkern beim Zimmern der Holzboote – eine aussterbende Tradition – auf die geschickten Finger. Kurzweilig die Fahrt an der Küste entlang nach Norden: links die grandiose Kulisse des Hadschargebirges, rechts die Küste des Indischen Ozeans mit Felsklippen und weiten Sandstränden. Unterwegs ein Abstecher ins Hinterland, wo sich zwischen bizarren Felsen palmenreiche Wadis befinden. 210 km. Zwei Übernachtungen in Maskat.

Ein Swarovski-Leuchter aus Deutschland, ein Riesenteppich aus dem Iran und tonnenweise Marmor aus Carrara – in der Sultan-Qaboos-Moschee staunen wir über die Glitzerpracht, die der verstorbene Sultan seinem Volk vermachte. Glänzt auch der neue Herrscher des Landes mit guten Ideen zum Wohle der Untertanen? Ein Thema bei der Besichtigung von Regierungsviertel und Sultanspalast, bevor uns im Volkskundemuseum Bait al-Zubair alte Traditionen faszinieren. Auf Schnuppertour im Souk von Muttrah umschmeicheln schließlich die Wohlgerüche des Orients von Kardamom bis Zimt unsere Nasen. Der restliche Tag gehört Ihnen! Lust auf eine Dhaufahrt vor der steil aufragenden Felsenküste (60 €)? Wenn Sie abends mit einem Opernbesuch liebäugeln – Ihre Reiseleiterin weiß, wo es Restkarten gibt.

Der Oman setzt auf sanften Luxustourismus – ob und wie das gelingt, erfahren wir im Gespräch mit Lehrern und Schülern einer Hotelfachschule. Dann geht's Kurve für Kurve ins Bergland. In der Oase Nakhl breiten wir die Picknickdecken an einer Quelle aus, und Ihre Reiseleiterin lässt omanische Spezialitäten auftischen – Fladenbrot, Käse und frische Früchte. Guten Appetit! Die Fahrt führt uns durch palmenreiche Oasen vor schroffer Bergkulisse zurück an die Küste. 300 km.

Vormittags reisen wir wieder in die Emirate ein und gelangen auf dem Weg über die Berge direkt in die Glitzerwelt von Dubai, errichtet von zahllosen asiatischen Billigarbeitern, deren Lebens- und Arbeitsbedingungen immer wieder für Diskussionen sorgen. Es geht durch das Finanzzentrum zur Dubai Mall, dem derzeit größte Einkaufsparadies der Welt. Danach führen Sie Programmregie. Wie wäre es mit etwas Weitblick? Von der Aussichtsterrasse des Burj Khalifa bietet sich ein grandioser Rundblick (65 €, Buchung der Auffahrt nachmittags bis drei Wochen vor Reisebeginn möglich). Bei einem gemeinsamen Abendessen in unserem Hotel nehmen wir Abschied von der Luxuswelt am Golf. Spätabends Transfer zum Flughafen. 240 km.

Nachts Flug nach Frankfurt bzw. Zürich. Ankunft morgens.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Dubai und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers
  • Rundreise in landesüblichem Reisebus vom 1. bis 5. und vom 9. bis 12. Tag
  • Ausflüge mit Geländefahrzeugen vom 6. bis 8. Tag (max. 3 Teilnehmer pro Fahrzeug)
  • 10 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Frühstück, 8 Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Zimmer am Abreisetag bis zum Abendessen
  • Ein Picknick
  • Bootsfahrt auf dem Creek in Dubai
  • Eintrittsgelder
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 15 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • 60 € - Dhaufahrt Maskat
  • 65 € - Auffahrt Burj Khalifa
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Zürich
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
Merkmale der Reise

12 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Oman, Vereinigte Arabische Emirate

Themen der Reise

Rundreise

Verlängerung: Dubai/VAE, Hotel Park Regis****(*)
Park RegisDubaiDubai/VAE, Hotel Park Regis****(*)Lage: Das Hotel liegt ideal zwischen den älteren Stadtvierteln Dubais am Creek und den neuen Vierteln rund um den Burj Khalifa und ist damit ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Auch der Flughafen ist in ca. 30 Minuten gut erreichbar, und die Metrostation liegt in bequemer Laufentfernung vor der Tür. Einrichtungen: Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Restaurants und Bars. In der 19. Etage befindet sich das Restaurant Kris, in dem unsere Gäste frühstücken. Für unsere Gruppen haben wir auch das Abschlussessen in diesem Spezialitätenrestaurant reserviert - Sie werden von dem traumhaften Blick auf das neue und das alte Dubai begeistert sein! Das Hotel wurde für seine ökologische Betriebsführung mit dem Green Globe ausgezeichnet. Zimmer: Die 390 Zimmer sind überdurchschnittlich groß und stilvoll eingerichtet. Sie sind mit Sat.-TV, kostenfreiem WLAN, Minibar, Safe, Föhn, Bügelbrett/-eisen und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet. Sport und Freizeit: Glanzstück des Hotels ist die Dachterrasse mit kleinem Pool und grandiosem Ausblick auf die Skyline Dubais. Außerdem gibt es hier ein Fitnesscenter und eine Sauna.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
06.02.2021 - 17.02.2021 € 3.145,- € 3.710,- Zu diesem Datum anfragen
27.02.2021 - 10.03.2021 € 3.145,- € 3.710,- Zu diesem Datum anfragen
13.03.2021 - 24.03.2021 € 3.095,- € 3.660,- Zu diesem Datum anfragen
27.03.2021 - 07.04.2021 € 3.145,- € 3.710,- Zu diesem Datum anfragen
23.10.2021 - 03.11.2021 € 3.145,- € 3.710,- Zu diesem Datum anfragen
13.11.2021 - 24.11.2021 € 3.095,- € 3.660,- Zu diesem Datum anfragen
18.12.2021 - 29.12.2021 € 3.195,- € 3.760,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 3.095,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 94541

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Arabische Emirate – Oman - Höhepunkte"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung