Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Astronomie & Fotografie in Norwegen

8-tägige Eventreise

Lassen Sie sich vom Polarlicht in den Norden Norwegens locken! Vom lebhaften Tromsö mit seiner Eismeerkathedrale geht es zu den Vesteralen, wo sich das Andoeya Space Center der Erforschung des Polarlichts widmet und uns hinter die Kulissen blicken lässt. Wie Sie Aurora borealis mit ihrer Kamera einfangen, verrät Fotoprofi Stefan Seip. Hintergrundwissen zum Polarhimmel liefert Astronom Dr. Peter Habison.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug nach Tromsö. Individuelle Fahrt mit dem Flughafenbus zum Hotel, wo Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin begrüßt. Vor dem gemeinsamen Abendessen entführt Sie Astronom Dr. Peter Habison in seinem ersten Vortrag zum Ursprung der Polarlichter. Drei Übernachtungen.

Erste Station unserer kleinen Stadtrunde durch Tromsö: das Polarmuseum, wo Ihre Reiseleiterin Sie in die Welt der Seefahrer, Jäger und Entdecker nördlich vom Polarkreis entführt. Im Planetarium dreht sich auf der Leinwand schon mal alles ums geheimnisvolle Nordlicht. Das Rätsel der Eismeerkathedrale: An der Architekturikone fragen wir uns, was ihren Schöpfer wohl inspiriert haben mag – ein Eisberg, ein Samenzelt? Zurück im Hotel stößt Fotograf Stefan Seip zu uns und lädt Sie zum ersten Foto-Workshop "Polarlicht fotografieren" ein. Abends hoffen wir auf klaren Himmel, um das Polarlicht mit der Kamera festzuhalten.

Auch im Museum der Universität von Tromsö steht das magische Licht heute im Fokus. Nach einem Blick in die katholische Kirche schauen wir in den Braukeller der Brauerei Mack – der nördlichsten Brauerei der Welt – und lassen uns eine Kostprobe schmecken. Skal! Wie Sie Tromsö farbstark mit Ihrer Kamera einfangen, verrät Ihnen Stefan Seip bei unserem Spaziergang. Im seinem zweiten Workshop am Nachmittag dreht sich alles um die Bildbearbeitung von Polarlichtaufnahmen.

Heute geht es auf große Fahrt. Im Polarpark posieren Elche, Bären und Luchse für unsere Kameras. Nach Besuch der Kirche von Trondenes knurrt bestimmt schon der Magen. Wie schön, dass heute eine Sami-Familie für uns kocht! Im Zelt servieren unsere Gastgeber traditionelle Hausmannskost und erzählen, wie es sich in den eisigen Weiten Norwegens lebt. Weiter nach Harstad auf der Inselgruppe der Vesteraalen.

Heute nehmen wir Kurs auf Andenes – einstiger Walfängerort am Nordende der Inselgruppe, wo uns frischer Wind um die Nase weht. Nachmittags stimmt uns Dr. Habison auf den morgigen Besuch im Space Center ein. Später sind wir gespannt, ob wir über unseren Köpfen die Polarlichter tanzen sehen können. Zwei Übernachtungen in Andenes.

Zu Gast im Andöya Space Center, das sich der Erforschung des Polarlichts verschrieben hat, gibt es nach filmischer Einstimmung bei einer Führung durchs Besucherzentrum Einblick in die Arbeit der Station. Dann starten wir im Spaceship Aurora eine virtuelle Reise ins Weltall. Was für ein Erlebnis! Wieder zurück aus himmlischen Sphären dürfen wir uns auf einen spannenden Vortrag des Chief Science Officers Dr. Alexander Biebricher freuen.

Mit dem Bus geht es zurück nach Tromsö. Im Hotel treffen wir uns zu einem letzten Workshop mit Stefan Seip und Dr. Peter Habison, betrachten stolz unsere Fotos und schwärmen beim Abschiedsessen noch einmal vom Zauber des nördlichen Himmels.

Im Laufe des Vormittags heißt es Abschied nehmen vom nördlichen Ende Europas: Von Tromsö aus fliegen wir wieder zurück in die Heimat.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Und außerdem: Eintrittsgelder, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Bus-/Bahn- und Schiffsfahrten
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse G) von München nach Tromsö und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 80 €)
  • Flughafentransfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 7 Übernachtungen in bewährten Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen in einem Sami-Zelt, ein Mittagessen im Space Center und 3 Abendessen in Hotels
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Begleitung und Vorträge durch Dr. Peter Habison und Stefan Seip
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Paderborn
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Norwegen

Themen der Reise

Rundreise

Stefan Seip und Dr. Peter Habison
Der Diplom-Biologe Stefan Seip hat sich ganz der Fotografie verschrieben, und seine Aufnahmen brachten ihm weltweites Renommee ein. Neben der Landschaftsfotografie hat es ihm vor allem die Astrofotografie angetan. Der Astronom, Physiker und Wissenschaftshistoriker Dr. Peter Habison war Direktor der Kuffner- und Urania-Sternwarte sowie des Zeiss-Planetariums in Wien und ist heute zuständig für die Wissenschaftskommunikation der Europäischen Südsternwarte (ESO) in Österreich. Beide Experten geben voller Begeisterung ihre Kenntnisse und Erfahrungen weiter und bieten gemeinsam Reisen zu Destinationen an, in denen sich Astronomie und Fotografie verbinden lassen.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
15.02.2020 - 22.02.2020 € 3.235,- € 3.795,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 3.235,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 93349

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Astronomie & Fotografie in Norwegen"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung