Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Australien - die Große Australienreise

28-tägige Studienreise

So weit, so gut! Auf dieser Rundreise erkunden Sie in vier Wochen ausführlich das Sehnsuchtsland auf der anderen Seite der Erde. Damit die lange Anreise nicht stresst, stoppen wir in Dubai und erleben die Übermorgenstadt kompakt bei einer Tour der Superlative. In Australien angekommen, erwarten uns viele Facetten des Landes: Metropolen wie Sydney, Melbourne oder Perth, rote Wüsten im Outback und kunterbunte Unterwasserwelten, dann wieder grüne Tropenfülle und – nur bei dieser Reise – die Insel Tasmanien, ein Naturparadies mit unberührten Landschaften und der saubersten Luft der Welt. Der entspannte Lifestyle der Australier, Einblicke in die Kultur der Ureinwohner und hochwertige Hotels im Stadtzentrum oder in freier Natur runden die Reise angenehm ab.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und nachmittags Flug mit Emirates nach Dubai (Flugdauer ca. 6 Std.). Ankunft am späten Abend (Ortszeit) und Transfer zum Hotel. Zwei Übernachtungen in Dubai.

Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie mit auf eine Tour der Kontraste: Sie machen einen Stopp am Burj al-Arab, dem luxuriösesten Hotel der Welt, schauen auf den orientalischen Gewürzmarkt, fahren mit dem Boot auf dem Creek und blicken am Burj Khalifa ehrfürchtig gen Himmel. Panorama-Begeisterte können in Eigenregie auf das höchste Gebäude der Welt fahren. Dann bleibt noch Zeit für einen Einkaufsbummel durch die gigantischen Shoppingmalls oder für den Hotelpool.

Nachts Flug mit Emirates von Dubai nach Perth (nonstop, Flugdauer ca. 10,5 Std.). Nachmittags Ankunft in Perth und Fahrt in die hübsche Hafenstadt Fremantle an der Mündung des Swan River. 30 km. Abends begrüßt Sie Ihre Reiseleiterin im Hotel. Drei Übernachtungen in Fremantle.

Vormittags erkunden wir die Gassen von Fremantle und entdecken die koloniale Vergangenheit der Stadt. Dann fahren wir mit einem Ausflugsboot auf dem Swan River nach Perth und spazieren dort durch Downtown. Im Kings Park können wir uns an der exotischen Pflanzenwelt Westaustraliens erfreuen und auf einem Tree Top Walk durch die Baumkronen der Eukalyptusbäume laufen. Busstrecke 40 km. Das Abendessen genießen wir in einem angesagten Restaurant am Hafen von Fremantle.

Vorhang auf für eine überwältigende Naturkulisse! Wir durchqueren endloses Buschland und bestaunen im Nambung-Nationalpark die Pinnacles - Tausende von bizarren Steinsäulen, die aus dem Sand "wachsen". Nach einem Picknick spazieren wir über den naturbelassenen Strand. Fahrtstrecke 520 km auf gut ausgebauten Straßen.

Mittags Flug von Perth nach Adelaide. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt verschaffen wir uns einen Überblick über die viel gepriesene Hauptstadt von Südaustralien. Zwei Übernachtungen in einem zentral gelegenen Hotel in Adelaide.

Im Südaustralischen Museum bekommen wir einen interessanten Einblick in die Kultur der Aborigines und die einzigartige Natur Australiens. Anschließend beschäftigen wir uns mit einer anderen "Berühmtheit" des Landes: Im Wine Center erfahren wir zwischen Pinot noir, Sauvignon blanc, Käse und Oliven, warum sich Australien in den letzten Jahren zu einem der angesehensten Weinländer der Welt entwickelt hat. Der Nachmittag bleibt frei. Mit der Straßenbahn an den Stadtstrand in Glenelg oder lieber ein Einkaufsbummel in der Rundle Mall?

Vormittags Flug nach Alice Springs ins rote Herz Australiens. Nach einer Pause in der Fußgängerzone besuchen wir eine echte Outback-Ikone: In der School of the Air erfahren wir, wie die Farmkinder über Hunderte von Kilometern per Internet unterrichtet werden. Der Nachmittag bleibt frei für einen Sprung in den Hotelpool. Zwei Übernachtungen in Alice Springs.

In den kühlen Morgenstunden erkunden wir die Schlucht der Simpsons Gap im MacDonnell-Ranges-Nationalpark und erfahren danach im Desert Park, wie die Wüstenpflanzen und -tiere in dieser wasserarmen Wildnis überleben können. Im Freilichtmuseum der Telegrafenstation tauchen wir nachmittags in die Pionierzeit der weißen Outback-Besiedelung ein. Anschließend treffen wir Andrew, einen wahren Meister der Didgeridoomusik. Er zeigt uns, wie man dem Instrument der Ureinwohner Töne entlockt. Diesen Sound des australischen Outback werden wir noch lange im Ohr behalten.

Frühaufsteher können heute mit einem Heißluftballon in den Sonnenaufgang schweben (ca. 240 €). Auf der Fahrt durch die rote Halbwüste sprechen wir dann über die faszinierende Kultur und die Gestohlenen Generationen der Aborigines. Vor einigen Jahren entschuldigte sich die Regierung offiziell für begangenes Unrecht - genügt das für eine gemeinsame Zukunft? Zum Finale des Tages erwartet uns der Ayers Rock (Uluru). Der heilige Berg der Aborigines wandelt sich im Sonnenuntergang zum Zauberberg und wechselt von Minute zu Minute seine Farbe. 490 km. Zwei Übernachtungen in der Nähe des Ayers Rock.

Sonnenaufgang am Ayers Rock - ein erhabenes Erlebnis. Heute stehen wir früh auf, fahren noch im Dunkeln in die Wüste und spüren im Licht der aufgehenden Sonne die morgendliche Frische des Outbacks auf der Haut. Anschließend entdecken wir Felsformationen, die von den Mythen und Traumpfaden der Aborigines erzählen. Zurück im Hotel erwarten uns ein Frühstück zur Stärkung und der Pool zur Entspannung. Am späten Nachmittag erkunden wir die Felsformation der Kata Tjuta (Olgas) bei einer kurzen Wanderung (1 Std., leicht, ?50 m ?50 m).

Vormittags können Sie sich im Hotelpool erfrischen oder auf den Märkten Ihres Resorts auf Souvenirsuche gehen. Nach der Besichtigung des Kulturzentrums der Ureinwohner tauschen wir nachmittags Wüste gegen feuchte Tropen, das Flugziel heißt Cairns. Von dort geht es mit dem Bus in die einsam gelegene Thala Beach Nature Lodge, die seit Jahren zu den von unseren Kunden am besten bewerteten Unterkünften in Australien zählt - welcome to paradise! 70 km. Vier Übernachtungen in einem etwas anderen Luxushotel zwischen Regenwald und Riff.

Auf der Katamaranfahrt zum Riff lassen wir uns die Meeresbrise um die Nase wehen. Es erwartet uns eine faszinierende Unterwasserwelt. Erkunden Sie schnorchelnd, schwimmend oder - in einem Semi-Sub-Boot - trockenen Fußes die kunterbunte Welt der Korallen und Meerestiere! An Bord schmeckt das Mittagsbuffet mit frischen Meeresfrüchten ganz besonders.

Im Tjapukai Aboriginal Cultural Park kommen wir der großartigen Kultur der Ureinwohner wieder ein wenig näher. In der Gondel schweben wir dann über das Blätterdach des Regenwaldes in das einstige Hippiedorf Kuranda. Freie Zeit: Die Schmetterlingsfarm, Märkte und hippe Boutiquen - Kuranda bietet für jeden etwas. Mit einer nostalgischen Eisenbahn fahren wir später in den bequemen Sitzen der Gold-Class durch den Bergwald und viele Tunnel zurück an die Küste. Busstrecke 140 km.

Heute machen Sie das Programm! Relaxen am Hotelpool, picknicken am einsamen Sandstrand oder bei Spaziergängen die Pflanzen- und Vogelwelt rund um Ihr Resort kennenlernen? Wer schon immer mit einem Koala kuscheln wollte, kann das im Rainforest Habitat tun. Abends treffen wir uns dann im Hotel für unser stimmungsvolles Barbecue in der tropischen Abendstimmung - ein perfekter Abschluss des Tages!

Mittags Flug nach Melbourne. Die Lifestyle-Metropole wurde mehrfach unter die lebenswertesten Städte der Welt gewählt. Wer mag, kann sich am Ufer des Yarra-River gleich ins Stadtgetümmel stürzen. Drei Übernachtungen in Melbourne in einem zentral gelegenen Hotel.

Auf der Rundfahrt spüren wir das europäische Flair der Stadt: weite Alleen, großzügige Parks und das Arts Centre Melbourne. Auf dem Queen Victoria Market mischen wir uns zwischen die einkaufenden Großstädter, sehen von außen das Tennismekka der Rod Laver Arena und spazieren durch die Royal Botanic Gardens. Danach bleibt Zeit für Sie. Blicken Sie von der Aussichtsplattform des Eureka Tower im 88. Stock über die Dächer der Stadt oder fahren Sie mit der Straßenbahn in den Strandvorort St. Kilda!

Heute können Sie den ganzen Tag nach Lust und Laune gestalten und Melbourne auf eigene Faust erkunden. Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf einen langen und spannenden Tagesausflug auf der Great Ocean Road (95 €)! Auf einer der schönsten Küstenstraßen der Welt erwarten Sie schroffe Klippen, feine Sandstrände, duftende Eukalyptuswälder und spektakuläre Felsformationen wie die Twelve Apostles im Port-Campbell-Nationalpark. 600 km auf gut ausgebauten Straßen.

Mittags Flug nach Launceston auf "Tassie". So wird Tasmanien liebevoll von den Australiern genannt. Unser erstes Ziel: der Cradle-Mountain-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). 140 km. Zwei Übernachtungen in einer komfortablen Lodge inmitten herrlicher Natur.

Spektakuläre Gipfel, türkisblaue Seen und weite Wälder: Der Cradle Mountain ist der vielfältigste Nationalpark der Insel. Vormittags brechen wir zu einer Wanderung (2,5 Std., mittel, ?150 m ?150 m) durch eines der schönsten Wandergebiete Australiens auf. Am Nachmittag können Sie auf eigene Faust nach Herzenslust wandern. Am frühen Abend etwas ganz Besonderes: Auf dem Gelände der Lodge sind Kängurus und Possums in freier Wildbahn zu beobachten. Großartig!

In einer Tierpflegestation lernen wir den bekanntesten Bewohner der Insel kennen: den Tasmanischen Teufel. Im Gespräch mit einem Ranger erfahren wir mehr über diese einzigartige und vom Aussterben bedrohte Tierart. Weiter geht es nach Hobart. 350 km. Bei einem Rundgang durch die Altstadt der liebenswerten Inselhauptstadt treffen wir auf reiches Kolonialerbe und freundlich-relaxte Einwohner. Zwei Übernachtungen in Hobart direkt am Hafen.

Zurück zu den Anfängen Australiens als Strafgefangenenkolonie führt uns die Visite in der einstigen Strafsiedlung Port Arthur (UNESCO-Welterbe). 200 km. Kontrast: Auf dem Rückweg werfen wir einen Blick auf die moderne Architektur des MONA, eines der spektakulärsten Kunstmuseen der Welt. Wer mag, kann am freien Nachmittag gleich hierbleiben und später mit der Fähre zurück nach Hobart fahren. Oder verbringen Sie die freie Zeit in Hobart und spazieren Sie durch den botanischen Garten!

Mittags Flug nach Sydney. Dort angekommen, erblicken wir bei einem Rundgang durch das historische Viertel The Rocks das Opernhaus. In einem der Pubs können Sie später bei einem Glas Bier mit den Sydneysidern über Rugby, Fußball oder die hohen Immobilienpreise der Stadt plaudern. Vier Übernachtungen in einem zentral gelegenen Luxushotel in Sydney.

Vormittags blicken wir hinter die Kulissen des berühmten Opernhauses (UNESCO-Welterbe). Anschließend geht es in den botanischen Garten. Welche Bedeutung dieser Ort für die Geschichte der Stadt und für die ersten Bewohner der Region hat, erfahren wir bei einem Spaziergang mit einem Ureinwohner. Stellen Sie Ihre Fragen! Der Nachmittag bleibt frei. Möchten Sie Ihr Urlaubshochgefühl noch steigern? Dann erklimmen Sie doch die berühmte Harbour Bridge (ab ca. 180 €)! Oder schauen Sie sich moderne Kunst in der Art Gallery of New South Wales an!

Stadtrundfahrt durch eine der schönsten Städte der Welt. Wir stoppen an einem der vielen Stadtstrände und blicken von den Klippen rund um die Hafeneinfahrt auf den Pazifik. Zurück in der City geht es zu Fuß weiter. Bei unserem Spaziergang auf der Macquarie Street erwartet uns koloniales Flair aus der Gründerzeit Sydneys. Dann geht es hinauf auf den Aussichtsturm, wo wir den Tag über den Dächern von Sydney mit einem Hochgefühl abschließen.

Nach den Highlights der letzten beiden Tage machen Sie heute einfach, worauf Sie Lust haben. Nehmen Sie z.B. die Fähre nach Taronga in den Zoo, fahren Sie mit dem Stadtbus zum Bondi Beach oder erkunden Sie das Aquarium im Darling Harbour! Zum Abendessen geht es gemeinsam in ein modernes Restaurant am Darling Harbour. Bei saftigen Steaks und anderen Klassikern der australischen Küche lassen wir uns die Reise noch einmal auf der Zunge zergehen.

Vormittags bleibt Zeit für Sydney. Wie wäre es mit Shoppen im Queen Victoria Building oder einem zweiten Frühstück auf dem Fischmarkt? Bei einer Hafenrundfahrt durch den riesigen Naturhafen erwarten Sie nochmals spektakuläre Perspektiven. Dann heißt es Abschied nehmen von Australien und Ihrer Reiseleiterin. Anschließend bleibt Zeit für letzte Einkäufe im Queen Victoria Building. Abends Flug mit Emirates von Sydney nach Dubai (nonstop, Flugdauer ca. 14,5 Std.).

Morgens Landung in Dubai und Weiterflug nach Europa (Umsteigezeit ca. 3 bis 4 Std., Flugdauer ca. 6 Std.). Ankunft mittags.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Emirates (Economy, Tarifklasse U) von Frankfurt nach Dubai und zurück von Sydney, nach Verfügbarkeit
  • Zwischenflug mit Emirates (Economy, Tarifklasse U) von Dubai nach Perth
  • Inlandsflüge (Economy) mit Qantas lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 200 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • 26 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool (außer in Cradle Mountain)
  • Frühstücksbuffet, ein Mittagessen beim Bootsausflug zum Great Barrier Reef, 2 Abendessen in Restaurants, ein Barbecue-Abendessen
  • Bei Reisebeginn am 7.12. zusätzlich ein Weihnachtsdinner in der Cradle Mountain Lodge und ein Silvesterdinner in Sydney
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • An einigen Tagen zusätzlich örtliche Führer
  • Ein Picknick
  • Eine Weinprobe mit Snacks
  • Bootsfahrt auf dem Creek in Dubai
  • Bootsfahrt auf dem Swan River in Perth
  • Bootsausflug zum Great Barrier Reef (ca. 120 €)
  • Hafenrundfahrt in Sydney
  • Ausflug nach Kuranda mit einer Gondelbahn und einer historischen Eisenbahn (Gold-Class)
  • Eintrittsgelder (ca. 160 €)
  • Visabeantragung
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • 95 € - Ausflug Great Ocean Road
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Zürich
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Paderborn
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
Merkmale der Reise

11 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Ayers Rock (Australien), Great Barrier Reef (Australien), Rotes Zentrum (Australien), Tasmanien (Australien)

Themen der Reise

Rundreise

Reisepass erforderlich. Das Visum für Australien beantragt Studiosus (Frist 4 Wochen). Keine Impfungen vorgeschrieben.

Vereinigte Arabische Emirate
Aktuelle medizinische Hinweise Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko. Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen. Impfschutz Alle Reisenden älter als 9 Monate, die aus einem Gelbfieber-Endemiegebiet einreisen oder sich dort länger als 12 Stunden im Transit aufgehalten haben, benötigen bei Einreise eine gültige Gelbfieberimpfung, siehe WHO. Bei direkter Einreise aus Deutschland bestehen keine Impfvorschriften. Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden. Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise finden Sie hier. HIV/AIDS Die Rävalenz ist niedrig. Trotzdem besteht ein grundsätzliches Infektionsrisiko. Die bekannten Schutzmaßnahmen sollten beachtet werden. MERS (Middle East Respiratory Syndrome) MERS ist eine Infektionskrankheit, die seit 2012 in Ländern der Arabischen Halbinsel vereinzelt schwere Atemwegserkrankungen auslöst. Ursache ist ein Corona-Virus (MERS-CoV), dessen Biologie noch nicht ganz geklärt ist. Kamele scheinen die Überträger auf den Menschen zu sein. Zu Übertragungen von Mensch zu Mensch kam es nur bei sehr engem Kontakt zu Kranken. Die Prophylaxe-Empfehlungen für Reisende konzentrieren sich deshalb darauf, unnötige Kontakte mit Tieren zu meiden. Medizinische Versorgung Teilweise ist die Einfuhr von selbst gängigen Medikamenten bzw. deren Inhaltsstoffen ohne ärztliche Verschreibung verboten (siehe auch Kapitel Allgemeine Reiseinformationen / Medikamenteneinfuhr). Bitte beachten sie dies für Reiseapotheke bzw. ihre Dauermedikation. Die medizinische Versorgung ist insgesamt als gut zu bezeichnen. Auch deutschsprachige Ärzte sind häufig anzutreffen. Nur in ländlicheren Regionen kann es noch zu Versorgungseinschränkungen kommen. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung sind grundsätzlich empfohlen. Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte sind z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. zu finden. Unverändert gültig seit: 30.10.2019

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Verlängerung: Dubai/VAE, Hotel Park Regis****(*)
Park RegisDubaiDubai/VAE, Hotel Park Regis****(*)Lage: Das Hotel liegt ideal zwischen den älteren Stadtvierteln Dubais am Creek und den neuen Vierteln rund um den Burj Khalifa und ist damit ein guter Ausgangspunkt für die Erkundung der Stadt. Auch der Flughafen ist in ca. 30 Minuten gut erreichbar, und die Metrostation liegt praktisch vor der Tür. Einrichtungen: Für das leibliche Wohl sorgen verschiedene Restaurants und Bars. In der 19. Etage befindet sich das Restaurant Kris, in dem unsere Gäste frühstücken. Für unsere Gruppen haben wir auch das Abschlussessen in diesem Spezialitätenrestaurant reserviert - Sie werden von dem traumhaften Blick auf das neue und das alte Dubai begeistert sein! Das Hotel wurde für seine ökologische Betriebsführung mit dem Green Globe ausgezeichnet. Zimmer: Die 390 Zimmer sind überdurchschnittlich groß und stilvoll eingerichtet. Sie sind mit Sat.-TV, kostenfreiem WLAN, Minibar, Safe, Föhn, Bügelbrett/-eisen und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet. Sport und Freizeit: Glanzstück des Hotels ist die Dachterrasse mit kleinem Pool und grandiosem Ausblick auf die Skyline Dubais. Außerdem gibt es hier ein Fitnesscenter und eine Sauna.

Verlängerung: Sydney/Australien, Hotel Amora Jamison*****
Amora JamisonSydneySydney/Australien, Hotel Amora Jamison*****Lage: Dieses moderne Luxushotel liegt sehr zentral, nur etwa zehn Gehminuten vom Altstadtviertel The Rocks, dem Hafen Circular Quay und dem Opernhaus entfernt. Auch den Royal Botanic Garden oder die Geschäfte an der George Street können Sie bequem zu Fuß erreichen. Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 30 Minuten. Einrichtungen: Das Hotel überzeugt durch seine moderne Ausstattung mit Designermöbeln und durch seine geschmackvolle Farbgestaltung. Den Gästen stehen zwei gute Restaurants und eine Bar zur Verfügung. WLAN wird im gesamten Hotel kostenfrei angeboten.Zimmer: Die 415 eleganten und großzügigen Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet. Sport und Freizeit: Das Hotel bietet ein Hallenbad, einen Fitnessraum sowie eine Sauna, ein Dampfbad und einen Whirlpool. Im Spa-Bereich können Sie nach einem erlebnisreichen Tag entspannen.

Baden in Nord-Queensland
Von Oktober bis Mai ist an den Stränden in ganz Nord-Queensland mit Feuerquallen zu rechnen. Es handelt sich um giftige Würfelquallen, die sogenannten „Box Jellyfish“. Die Berührung mit diesen Quallen bzw. ihren meterlangen Tentakeln kann schwere gesundheitliche Schäden verursachen. Baden in Strandnähe ist daher in diesem Zeitraum nur in speziell mit Netzen abgesicherten Abschnitten möglich. Dies betrifft alle Strände bei Cairns, Palm Cove und Port Douglas. Am Great Barrier Reef ist Schnorcheln, Tauchen und Schwimmen ganzjährig möglich. Sehr geehrter Reisegast, Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir betrachten es als unsere Pflicht, Sie über die derzeitige Sicherheitslage in Australien zu informieren und übersenden Ihnen daher zusammen mit diesem Schreiben den aktuellen Sicherheitshinweis des deutschen Auswärtigen Amtes. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch. Australien gilt als vergleichsweise sicheres Reiseland. Vor dem Hintergrund der seit Jahren aktiven Rolle der australischen Regierung im Kampf gegen den internationalen Terrorismus gilt insbesondere Australien als mögliches Ziel von Anschlägen. Die Sicherheitsvorkehrungen sind seit Jahren hoch, seit 2015 wurden sie vor allem in den Großstädten weiter verstärkt. Einwohner und Besucher sind landesweit zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. Eine konkrete Sicherheitsgefährdung sehen wir nicht. Wir verfolgen die weitere Entwicklung sehr aufmerksam. Sollte sich unsere Einschätzung oder die des Auswärtigen Amtes bis zu Ihrer Abreise ändern, werden wir Sie umgehend informieren. Auf keinen Fall werden wir Sie einer absehbaren Gefahr aussetzen, Sicherheit steht bei uns immer an erster Stelle. Mit freundlichen Grüßen Ihr Studiosus-Team Stand: 22. Januar 2020

Sicherheitshinweis
Australien Zuletzt aktualisiert am: 22. Januar 2020 Lagen können sich schnell verändern und entwickeln. Wir empfehlen Ihnen: • Verfolgen Sie Nachrichten und Wetterberichte • Achten Sie auf einen ausreichenden Reisekrankenversicherungsschutz Aktuelles Mehrere Landesteile, insbesondere an der australischen Ostküste (Bundesstaaten Queensland, New South Wales und Victoria), aber auch in Süd- und Westaustralien sowie Tasmanien, sind von zahlreichen Busch- und Waldbränden betroffen. Für besonders gefährliche Gebiete wurde der Ausnahmezustand für die Erweiterung von Befugnissen für Behörden und Feuerwehr ausgerufen, zuletzt am 2. Januar 2020 für New South Wales und weite Teile von Victoria. Im Bezirk der Hauptstadt Canberra „Australian Capital Territory“ (ACT) gilt seit 8. Januar eine Vorwarnstufe („State of Alert“) wegen unkontrollierter Brände im angrenzenden Gebiet und einer drohenden brandbegünstigenden Wetterlage. Bei besonders akuter Feuergefahr fordern die Behörden die Bevölkerung und Urlauber auf, betroffene Gebiete frühzeitig zu verlassen. Es kommt zu zahlreichen Straßensperrungen und erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen, sowie zu gelegentlichen Versorgungsengpässen, insbesondere bei laufenden Evakuierungen. Zeitweise Einschränkungen des Flugverkehrs sind ebenfalls nicht auszuschließen. Die Brände verursachen lokal zum Teil starke Luftverschmutzungen. Die Rauchentwicklung kann je nach Wetterlage die Luftqualität auch in weit vom Brandherd entfernten Gebieten erheblich beeinträchtigen. In einigen Gegenden, insbesondere in New South Wales, in Victoria und im Hauptstadtbezirk ACT, ist die Luftbelastung immer wieder auch über längere Zeiträume auf einem gefährlichen Niveau. Chronische Atemwegserkrankungen und andere Lungenfunktionseinschränkungen können sich erheblich verschlechtern. • Verfolgen Sie die lokalen und sozialen Medien zur aktuellen Lage und informieren Sie sich über die einschlägigen Webportale der bundesstaatlichen Behörden (New South Wales Fire Service, Queensland Rural Fire Service, Emergency Victoria, ACT Emergency Service, South Australian Country Fire Service, Tasmania Fire Service, Emergency Western Australia). • Meiden Sie möglichst von Buschbränden betroffene oder besonders gefährdete Gebiete sowie Gegenden mit starker Luftbelastung. Behalten Sie die Verkehrssituation ständig im Auge (z.B. über www.livetraffic.com). • Informieren Sie sich über aktuelle Luftwerte, z. B. über NSW Department for Planning, Industry and Environment, World Air Quality Index. Ausführliche Gesundheitshinweise bietet das NSW Department of Health. • Halten Sie sich in von Rauch und Haze betroffenen Regionen möglichst in klimatisierten Räumen auf und vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten im Freien. • Folgen Sie stets den Anweisungen lokaler Behörden, auch im Fall von Evakuierungen. Eine aktuelle Übersicht über Evakuierungsgebiete bieten NSW Rural Fire Service und Emergency Victoria. Sicherheit Terrorismus Die australische Regierung hat Ende 2015 ein neues Terrorwarnsystem mit fünf Stufen eingeführt. Für terroristische Anschläge wurde die mittlere Stufe (Probable = Anschlag wahrscheinlich) festgesetzt. Die australische Regierung hat die Bevölkerung zu erhöhter Wachsamkeit aufgerufen. • Seien Sie insbesondere an belebten Orten und bei besonderen Anlässen aufmerksam. • Beachten Sie den weltweiten Sicherheitshinweis. Innenpolitische Lage Die Lage in Australien ist stabil. • Informieren Sie sich dennoch über die lokalen Medien. • Meiden Sie Demonstrationen. Kriminalität Die Kriminalitätsrate ist insgesamt zwar niedrig. Es kommt aber auch in Australien zu Diebstählen und Autoaufbrüchen, insbesondere an für Touristen attraktiven Plätzen. Rucksacktouristen sollten sich besonders in einfachen Unterkünften der Diebstahlsgefahr bewusst sein. Vereinzelt kommt es zu Überfällen auf Touristen, die nachts außerhalb organisierter Campingplätze gezeltet bzw. geparkt haben. Übergriffe erfolgten insbesondere bei Dunkelheit auch in Alice Springs im Northern Territory, an der Gold Coast und in Cairns in Queensland sowie an touristisch beliebten Orten Sydneys wie z.B. Kings Cross, auch auf ausländische Touristen. Täter sind häufig bewaffnet und verüben vereinzelt auch Vergewaltigungen. • Seien Sie in größeren Menschenmengen wie an Flughäfen, Bahnhöfen, in öffentlichen Verkehrsmitteln und auch einfachen Unterkünften sowie Bars und Cafés besonders aufmerksam und achten Sie auf Ihre Wertsachen. • Lassen Sie Handtaschen, Rucksäcke oder dergleichen nicht unbeaufsichtigt und keine Wertgegenstände im Auto zurück. • Benutzen Sie mit Wohnmobilen nur bewachte Campingplätze. • Bewahren Sie Geld, Ausweise, Führerschein, Flugscheine und andere wichtigen Dokumente sicher auf. • Bevorzugen Sie bargeldlose Zahlungen und nehmen Sie nur das für den Tag benötigte Bargeld und keine unnötigen Wertsachen mit. • Seien Sie bei ungewohnten E-Mails, Gewinnmitteilungen, Angeboten und Hilfsersuchen angeblicher Bekannter skeptisch. Teilen Sie keine Daten von sich mit, sondern vergewissern Sie sich ggf. persönlich oder wenden Sie sich an die Polizei. Natur und Klima Wirbelstürme und Überschwemmungen Das Klima ist im Süden und Osten gemäßigt, im Norden tropisch und im Zentrum wüstenhaft. In Australien gibt es regelmäßig starke Gewitter und Platzregen. Bedingt durch über die Ufer tretende Flüsse sowie überlastete Regenwasser-Abflusskanäle kann es zu örtlichen Überschwemmungen kommen. Insbesondere in den nördlichen Küstengebieten von Queensland, des Northern Territory und Western Australia kann es von November bis April zu tropischen Zyklonen kommen, die zerstörerische Winde mit Orkanstärke und Starkregen mit sich bringen. In der Folge kommt es regelmäßig zu weitreichenden Überschwemmungen und Erdrutschen sowie zum Teil erheblichen Beeinträchtigungen im Reiseverkehr. Busch- und Waldbrände In den heißen Monaten des australischen Sommers treten regelmäßig Busch- und Waldbrände auf. In Verbindung mit starken Winden können sie bedrohliche Ausmaße annehmen. Besonders betroffen sind zumeist der Süden und Osten des Landes. Eine Gefahr für Reisende besteht nicht, solange Sicherheitshinweise von Polizei und Feuerwehr beachtet werden. Die Lage in den Nationalparks wird von den staatlichen Rangern überwacht. Sie sind über die jeweiligen Tourismusbüros erreichbar und können Hinweise zu möglichen Gefährdungssituationen geben. Erdbeben Australien liegt in einer seismisch aktiven Zone, weshalb es zu Erdbeben kommen kann. • Beachten Sie stets Verbote, Hinweisschilder und Warnungen sowie die Anweisungen lokaler Behörden und verfolgen Sie die Wettervorhersage, z.B. des Bureau of Meteorology. • Informieren Sie sich über aktuelle Naturkatastrophen und anderen Großschadensereignissen bei der australischen Regierung oder nutzen Sie die Travel Safe Australia App. • Machen Sie sich mit Verhaltenshinweisen bei Erdbeben, Vulkanen und Tsunamis vertraut. Diese bieten die Merkblätter des Deutschen GeoForschungsZentrums. • Im Fall einer Sturmwarnung beachten Sie die Hinweise zu Wirbelstürmen im Ausland bzw. die Hinweise des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe. Haftungsausschluss Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen vom Auswärtigen Amt nicht abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen. Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen in Rechnung gestellt werden. Dies sieht das Konsulargesetz vor. Auswärtiges Amt Krisenreaktionszentrum 11013 Berlin Tel.: +49-30-18 17-2000 Fax: +49-30-18 17-51000

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
05.03.2020 - 01.04.2020 € 8.950,- - Zu diesem Datum anfragen
01.10.2020 - 28.10.2020 € 8.950,- € 11.480,- Zu diesem Datum anfragen
08.10.2020 - 04.11.2020 € 8.950,- € 11.480,- Zu diesem Datum anfragen
15.10.2020 - 11.11.2020 € 8.950,- € 11.480,- Zu diesem Datum anfragen
22.10.2020 - 18.11.2020 € 8.950,- € 11.480,- Zu diesem Datum anfragen
05.11.2020 - 02.12.2020 € 8.950,- € 11.480,- Zu diesem Datum anfragen
12.11.2020 - 09.12.2020 € 8.950,- € 11.480,- Zu diesem Datum anfragen
07.12.2020 - 03.01.2021 € 10.150,- € 13.370,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 8.950,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 91193

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Australien - die Große Australienreise"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung