Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Baku – Hauptstadt Aserbaidschans

6-tägige Eventreise

Frisch herausgeputzt und hungrig auf Neues: Baku verabschiedet sich von seinem alten Image als Welthauptstadt des Öls – und inszeniert sich als moderne Metropole, die ein spektakuläres Architekturprojekt nach dem anderen umsetzt. Wir sehen uns die spannendsten Ecken der aserbaidschanischen Hauptstadt an, machen aber auch Abstecher in Richtung Orient: Prächtige Paläste und rund 4000 Jahre alte Felszeichnungen erwarten uns.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und mittags Flug mit Lufthansa nach Baku (nonstop, 4,5 Std.). Ankunft nach Ortszeit in der Hauptstadt Aserbaidschans am Abend (Abendessen im Flugzeug). Bei Ankunft werden Sie am Flughafen erwartet und ins Hotel gebracht. Fünf Übernachtungen.

Durch die Altstadt mit ihren engen Gassen, Teestuben, Moscheen und Festungsmauern weht noch der Hauch des Orients. Wir besuchen den Schirwanschah-Palast (UNESCO-Welterbe) und stellen beim Mittagessen in einem Restaurant fest: Baku ist schön – und eine Metropole im Wandel. Wo einst die Ölförderung die "Schwarze Stadt" prägte, entstehen heute im Rahmen des "White City"-Projekts schicke Apartmenthäuser unter der Federführung internationaler Toparchitekten. An der Uferpromenade und in der Fußgängerzone lassen wir uns vom neuen Lebensgefühl der Bakuer anstecken. Dann sind wir in der Villa Petrolea geladen, dem einstigen Familiensitz der berühmten Brüder Nobel. Im Garten genießen wir unseren Begrüßungscocktail, nobel mit Kaviar und Champagner, während ihr Reiseleiter erzählt, wie Alfreds Brüder Robert und Ludvig, die Ölbarone der ersten Stunde, hier ein Vermögen anhäuften.

Bürotürme in Flammenform, glitzernde Glasfassaden: Baku gibt sich modern und scheint das Dubai der Kaspischen See werden zu wollen! Von einer Anhöhe blicken wir auf die grandiose Stadtsilhouette. Die Standseilbahn bringt uns zur Uferpromenade. Wir bummeln durch "Klein Venedig", sehen das neue Riesenrad Baku Eye, die Crystal Hall und das Heydar-Aliyev-Kulturzentrum von Zaha Hadid (von außen). Dann öffnen sich uns die Tore des neuen Nationalstadions: Hier rollt bei einigen Spielen der Fußball-EM 2020 der Ball. Am Nachmittag besuchen wir einen weiteren spektakulären Neubau: das Teppichmuseum, das sich – wie sollte es auch anders sein – von außen als gigantisch aufgerollter Teppich präsentiert. Ebenfalls frisch im Stadtbild erblüht: die gerade erst eröffnete Deniz Mall, die an eine riesige Blüte erinnert. Wer mag, bleibt gleich zum Shopping dort, bevor wir uns abends zum Essen wiedertreffen.

Auf der Halbinsel Abscheron brennt die Erde: Austretendes Gas fackelt über den Feldern ab. Für Zarathustras Anhänger hatte das Feuer religiöse Bedeutung. Ihre Feuertempel konnten die üppigen Erdgasvorkommen nutzen. Einen davon sehen wir uns genauer an. Nach dem Mittagessen in einem Restaurant tauchen wir im Freilichtmuseum Gala in die Geschichte und Kultur Aserbaidschans ein. Der Tag klingt leuchtend aus: beim Tee im Feuerschein des flammenden Berges Yanar Dag.

Nach dem Besuch der Bibi-Heybat-Moschee fahren wir am ersten Ölfeld und am Startterminal der BTC-Pipeline vorbei nach Gobustan. Die dortigen Felszeichnungen (UNESCO-Welterbe) zeigen Menschen, die einst in der Region lebten, bei der Jagd und beim Tanz. Sie sollen mehr als 4000 Jahre alt sein. In der Aransenke erstaunen uns dann seltsame Vulkane: Hier drückt Erdgas kalte graue Schlammmassen als Geysir in die Höhe. Spätnachmittags Freizeit. Am frühen Abend lassen wir uns zum Abschied noch einmal mit aserbaidschanischen Spezialitäten in einem Restaurant verwöhnen.

Nachts Transfer zum Flughafen und am frühen Morgen Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt (nonstop, Flugdauer ca. 5 Std.) mit Anschluss zu den anderen Städten.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Und außerdem: örtliche Führer, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 15 €), klimaneutrale Flüge/Bus-/Bahnfahrten
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Baku und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 150 €)
  • Transfers/Ausflüge in landesüblichen Reisebussen
  • 5 Übernachtungen im Boutique 19 Hotel
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, je 2 Mittag- und Abendessen in typischen Restaurants, Begrüßungscocktail mit Champagner und Kaviar in der Villa Petrolea
  • Visagebühren und Visabeantragung (ca. 30 €)
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Luxus-Hotel

Reiseziele

Aserbaidschan

Themen der Reise

Rundreise

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
25.09.2020 - 30.09.2020 € 1.895,- € 2.285,- Zu diesem Datum anfragen
02.10.2020 - 07.10.2020 - -
Studiosus
ab € 1.895,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 94095

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Baku – Hauptstadt Aserbaidschans"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung