Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Marco Polo Reisen

Chile - Faszinierende Naturwunder

14-tägige Individuell

Die Idee dieser Reise: die landschaftliche Vielfalt des längsten Landes der Welt entdecken. Der Routenvorschlag unserer Länderexpertin führt Sie u. a. von Santiago de Chile in die Atacamawüste, zu den Geysiren von El Tatio und in den Paine-Nationalpark mit seinen spektakulären Gletschern.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Begleitet durch landeskundige Marco Polo-Scouts

Abends Flug mit Air France von Frankfurt über Paris oder mit LATAM Airlines über Madrid nach Santiago de Chile (Flugdauer insg. ca. 18 Std.).

Ankunft am Vormittag. Mit dem Scout Citytour durch die chilenische Hauptstadt: Kathedrale von 1745, verspiegelte Hochhausfassaden aus dem 21. Jahrhundert, der Mercado Central und der Cerro San Cristóbal. In Santiago de Chile verbinden sich die moderne Metropole eines aufstrebenden Landes und eine geschichtsträchtige Stadt aus der Kolonialzeit.

Tagestrip in die Hafenstadt Valparaíso. Auf den vielen Hügeln der Stadt drängen sich kunterbunt gestrichene Häuser, die eine fantastische Kulisse abgeben und Valparaíso ein ganz eigenes Flair verleihen. Hier lebte Pablo Neruda. Weiter zu einem Weingut im Casablanca-Tal, auf dem Sie selbst die Güte der Weine beurteilen können.

Morgens Flug nach Calama und im Privatwagen ins Regenbogental. Weiter nach San Pedro am Rand der Atacamawüste (2440 m) und kleiner Rundgang. Anschließend ins Mondtal. Die untergehende Sonne taucht das Tal fast minütlich in ein neues Licht und bietet so ein faszinierendes Farbenspiel.

Frühstücken bei den Geysiren von El Tatio (4250 m). Pünktlich zum Sonnenaufgang fangen sie an zu zischen und zu brodeln. Für dieses Naturspektakel hat sich das frühe Aufstehen definitiv gelohnt. Danach Rückfahrt nach San Pedro. Freie Zeit für eigene Unternehmungen.

Vormittags Trip nach Toconao und zum Atacama-Salzsee, einem Salzsee von gigantischen Ausmaßen und Heimat von Flamingos und anderen Vogelarten. Am Nachmittag Freizeit.

Die Wüste im Norden gegen üppige Wälder im Süden tauschen: Transfer nach Calama und Flug über Santiago nach Puerto Montt. Sie erkunden mit Ihrem Scout die Hafenstadt und bummeln über den Fischmarkt in Angelmó. Anschließend Transfer nach Puerto Varas am Llanquihuesee.

Der Bilderbuchvulkan Osorno dominiert die Seenlandschaft der Chilenischen Schweiz. Freuen Sie sich auf eine lange Bootstour über den Todos-See nach Peulla. Auf der Fahrt passieren Sie kleine Inseln, Wasserfälle und den steil aufragenden Gipfel des Vulkans Puntiagudo.

Flug von Puerto Montt nach Punta Arenas und Stadtrundfahrt. Prachtvolle Villen und ein großartiger Friedhof zeugen vom goldenen Zeitalter. Transfer nach Puerto Natales, an den "Fjord der letzten Hoffnung".

Weiß strahlende Gletscher, wild gezackte Bergmassive, tiefblaue Seen, Guanakoherden und neugierige Nandus - Sie erkunden den Paine-Nationalpark: Salto Grande und Lago Grey. Abends zurück in Puerto Natales. Am nächsten Tag: Bootsexkursion zum spektakulären Balmaceda-Gletscher und anschließend Wanderung durch den subantarktischen Wald bis an den Fuß des Serrano-Gletschers. Genießen Sie die Aussicht auf verschneite Berge, rauschende Wasserfälle und tiefgrüne Wälder!

Beschreibung siehe Tag 10.

Am Vormittag Transfer von Puerto Natales zurück nach Punta Arenas und Rückflug nach Santiago de Chile. Genießen Sie den letzten Abend in der Hauptstadt!

Je nach Abflugzeit noch einmal auf Entdeckungstour gehen. Am Nachmittag Rückflug mit Air France nach Paris oder am Abend mit LATAM Airlines nach Madrid (Flugdauer insg. ca. 17,5 Std.).

Ankunft am Nachmittag und Anschluss zu den anderen Städten.
  • Linienflug (Economy) mit Air France z. B. von Frankfurt oder München nach Santiago de Chile und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Inlandsflüge (Economy) mit LATAM lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 175 €)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, eigenen Fahrzeugen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
  • 11 x Frühstück, 1 x Mittagessen
  • Alle Eintritte und Nationalparkgebühren (ca. 115 €)
  • Bootstouren nach Peulla und zum Balmaceda-Gletscher, gemeinsam mit anderen Reisenden
  • Klimaneutrale Pkw-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 20 €)
  • Wechselnde örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung; Bootstouren am 8. und 11. Tag mit Englisch sprechender Reiseleitung; Transfers am 8., 9., 11. und 12. Tag nur mit einem Fahrer
  • 2090 € - Aufpreis bei einem Teilnehmer (exklusive EZ)
  • 39 € - Rail & Fly 2. Klasse, einfach
  • 78 € - Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

2 bis 10 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Komfort-Hotel

Reiseziele

Osterinsel (Chile), Torres del Paine Nationalpark (Chile)

Themen der Reise

Rundreise

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Schiffsinformationen Stella/Ventus Australis
Ausflüge Die Landgänge und Ausflüge werden mit hochseetauglichen Schlauchbooten (Zodiacs) durchgeführt. Bordsprache Bordsprachen sind Spanisch und Englisch. Bordwährung Ihre persönlichen Ausgaben an Bord können Sie bar in US-Dollar, Euro, chilenischen Pesos oder den Kreditkarten MasterCard, Visa, American Express oder Diners bezahlen. Essen und Trinken Neben dem Restaurant steht Ihnen eine Bar zur Verfügung. Wenn Sie spezielle Wünsche in Bezug auf die Verpflegung haben (z. B. vegetarisch oder glutenfrei), so teilen Sie uns dies bitte frühzeitig mit. An Bord sind alle Mahlzeiten und Getränke eingeschlossen (All-inclusive-Konzept). Trinkgeldempfehlung Empfohlenes Trinkgeld sind 15 USD pro Nacht / pro Person. Freizeit Auf dem Schiff werden vom Expeditionsteam verschiedene Aktivitäten und Vorträge angeboten. Außerdem gibt es an Bord einen kleinen Laden mit Sportkleidung, Souvenirs sowie Dingen des persönlichen Bedarfs. Auch eine Bibliothek und ein Fitness-Raum stehen zur Verfügung. Kabinenausstattung Die Stella und die Ventus Australis besitzen jeweils 100 komfortabel ausgestattete Kabinen verteilt auf mehrere Decks. Die Kabinen verfügen über Klimaanlage/Heizung, einen Safe und Bad mit Dusche/WC. Haartrockner erhalten auf Wunsch an der Rezeption. Decks / Aufzüge Die Schiffe verfügen über mehrere Decks und bieten keine Aufzüge. Kleidung an Bord „Zwanglos“ ist das Stichwort für die Kleidung während der Kreuzfahrt. Lediglich für den Abschiedsabend können Sie etwas elegantere Kleidung tragen, falls Sie das möchten. Abendgarderobe ist nicht notwendig. Wichtig sind dagegen wind- und wasserfeste, warme Kleidung (Pullover, wasserdichte Jacke, Hose und Handschuhe) sowie wasserdichte Trekkingstiefel. Bitte denken Sie auch an eine Kopfbedeckung, an Sonnenbrille sowie Sunblocker. Medizinische Versorgung An Bord gibt es eine Krankenstation und Personal, das im Notfall Erste Hilfe leisten kann. Bereits zu Hause verschriebene Medikamente sollten Sie in ausreichender Menge mit an Bord nehmen. Stromspannung Die Kabinen haben Anschlüsse für 220 V. Im Bad befinden sich sowohl Anschlüsse für 220 als auch 110 V. Wir empfehlen generell das Mitführen eines Reisesteckers für unterschiedliche Anschlüsse. Telefon/Internet An Bord gibt es keinen Telefon- bzw. Internetanschluss und keinen Handyempfang. Das Satellitentelefon kann gegen Gebühr nur für ausgehende Anrufe genutzt werden.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Spezieller medizinischer Hinweis für die Osterinsel
Für Reisen auf die Osterinsel wird ferner darauf hingewiesen, dass ein Impfnachweis für Gelbfieber verlangt wird, falls man aus einem gelbfieberendemischen Gebiet (z.B. Peru, Ekuador, Brasilien oder Bolivien) kommt. Um sich vor einer eventuellen Übertragung zu schützen, empfehlen wir Insektenschutzmittel und schützende Kleidung (lange Hosen, langärmlige Hemden o.ä.).

Chile
Aktuelles Die WHO hat im Januar 2019 das Verzögern oder Auslassen von Impfungen zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Insbesondere der fehlende Impfschutz gegen Masern birgt bei international steigenden Fallzahlen ein hohes Risiko. • Überprüfen Sie im Rahmen der Reisevorbereitung Ihren sowie den Impfschutz Ihrer Kinder gegen Masern und lassen diesen ggf. ergänzen. Impfschutz Für die direkte Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben. • Achten Sie darauf, dass sich bei Ihnen und Ihren Kindern die Standardimpfungen gemäß Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auf dem aktuellen Stand befinden. • Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B, Typhus und Tollwut empfohlen. • Aktuelle, detaillierte Reiseimpfempfehlungen für Fachkreise bietet die DTG. Dengue-Fieber Dengue-Viren werden landesweit durch tagaktive Aedes-Mücken übertragen. Die Erkrankung geht in der Regel mit Fieber, Hautausschlag sowie ausgeprägten Gliederschmerzen einher und betrifft zunehmend auch Reisende. In seltenen Fällen treten insbesondere bei Kindern schwerwiegende Komplikationen inkl. möglicher Todesfolge auf. Insgesamt sind Komplikationen bei Reisenden jedoch selten. Es existiert weder eine Impfung bzw. Chemoprophylaxe noch eine spezifische Therapie gegen Dengue-Fieber, siehe Merkblatt Dengue-Fieber. • Schützen Sie sich zur Vermeidung von Dengue-Fieber im Rahmen einer Expositionsprophylaxe insbesondere tagsüber konsequent vor Mückenstichen. Malaria Chile gilt als malariafrei. HIV/AIDS Durch sexuelle Kontakte, bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) und Bluttransfusionen besteht grundsätzlich ein hohes HIV-Übertragungsrisiko. • Verwenden Sie stets Kondome, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften. Durchfallerkrankungen Bei Durchfallerkrankungen handelt es sich um häufige Reiseerkrankungen, siehe Merkblatt Durchfallerkrankungen. Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen jedoch vermeiden. Zum Schutz Ihrer Gesundheit beachten Sie daher folgende grundlegende Hinweise: • Trinken Sie ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs, nie Leitungswasser. Durch Kauf von Flaschenwasser mit Kohlensäure kann eine bereits zuvor geöffnete Flasche leichter identifiziert werden. • Benutzen Sie unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen möglichst Trinkwasser. • Falls kein Flaschenwasser zur Verfügung steht, verwenden Sie gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser. • Kochen oder schälen Sie Nahrungsmitteln selbst. • Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. • Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, stets jedoch vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. • Wenn möglich, desinfizieren Sie Ihre Hände mit Flüssigdesinfektionsmittel. Hantavirus Diese seltene virale Erkrankung wird landesweit meist in ländlichen Gebieten durch Aufnahme von kontaminierten Sekreten infizierter Nagetiere über die Atemwege bzw. den Magen-Darm-Trakt übertragen. Nach zwei bis vier Wochen kann es zu grippeähnlichen Symptomen wie Kopf- und Gliederschmerzen kommen. In seltenen Fällen können tödliche Komplikationen durch Befall der Nieren oder des Herz-Lungensystems entstehen. Eine Impfung bzw. medikamentöse Prophylaxe existiert nicht, siehe Merkblatt Hantavirus. • Vermeiden Sie den Kontakt mit den Ausscheidungen von Nagetieren. Geographisch bedingte Erkrankungen Chile ist ein beliebtes Reiseziel für Trekkingtouristen, die in große Höhen aufsteigen. Oft reicht die Zeit nicht für eine stufenweise Höhenanpassung. Verschiedene Formen von akuter Höhenkrankheit sind möglich, siehe Merkblatt Höhenkrankheit. • Lassen Sie sich vor Reisen in große Höhen (über 2.300 m) vor der endgültigen Reiseplanung individuell durch einen höhenmedizinisch erfahrenen Arzt beraten. Eine Reisekrankenversicherung, die das Bergerisiko (z.B. eine Hubschrauber-Evakuierung) mit abdeckt, ist unbedingt empfohlen. Intensive Sonneneinstrahlung, Blendung durch Schnee und Eis, starker Wind, extreme Kälte und unwegsames oder unbekanntes Gelände bergen weitere Risiken für den Reisenden in großer Höhe. Durch Erdbeben oder anhaltende Niederschläge kann es an gefährdeten Stellen zu Lawinen, Muren und Abrutschen von ganzen Berghängen kommen. Luftverschmutzung • Informieren Sie sich über aktuelle Luftwerte z.B. über den World Air Quality Index sowie die Smartphone App AirVisual. Medizinische Versorgung Das medizinische Versorgungsangebot ist in den größeren Städten in der Regel mit dem in Europa zu vergleichen. Sie ist auf dem Lande jedoch vielfach technisch, apparativ und hygienisch problematisch. • Schließen Sie für die Dauer des Auslandsaufenthaltes eine Auslandsreise-Kranken- und Rückholversicherung ab. Ausführliche Informationen bietet die Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland. • Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen, Tropenmediziner oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte finden Sie z. B. über die DTG. Bitte beachten Sie neben dem generellen Haftungsausschluss: • Alle Angaben sind zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation eines Arztes. • Die Empfehlungen sind auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbes. bei längeren Aufenthalten vor Ort, zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten. • Alle Angaben sind stets auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden und erfordern ggf. eine medizinische Beratung. • Die medizinischen Hinweise sind trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder stets vollkommen aktuell sein. Für Ihre Gesundheit bleiben Sie selbst verantwortlich. Unverändert gültig seit: 17. September 2019

Sicherheitshinweis
Wir möchten darauf hinweisen, dass in Südamerika eine im Vergleich zu Mitteleuropa erhöhte Diebstahlgefahr besteht. Insbesondere in den Großstädten ist es angebracht, sich vor Taschendieben in Acht zu nehmen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, keinen wertvollen oder auffälligen Schmuck (auch Modeschmuck) auf die Reise mitzunehmen und Ihre Foto- und Wertsachen entsprechend abzusichern. Für die Aufbewahrung von Geld und Reisedokumenten haben sich Brustbeutel oder Hüftgürtel sehr bewährt. Bitte beachten Sie unbedingt die Sicherheitshinweise Ihres Reiseleiters. Wir sind sicher, dass Sie sich mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen wirkungsvoll vor Diebstählen schützen können. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reisegepäck-Versicherung (evtl. im Rahmen eines Versicherungs-Pakets).

Sicherheitseinrichtungen in den lateinamerikanischen Hotels
Bitte beachten Sie, dass in Lateinamerika die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung nicht dem mitteleuropäischen Standard entsprechen: - Fensterbrüstungen und Geländer weisen nicht die in Deutschland vorgeschriebenen Höhen auf - Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm - Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm. - fehlenden Isolierung an Steckdosen, Kabeln und Anschlüssen elektrischer Geräte - unregelmäßige Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren - Unebenheiten im Gelände der Außenanlagen Bitte stellen Sie sich auf diese Gegebenheiten ein und lassen die nötige Vorsicht walten. Weiterhin möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Heizungen in einzelnen Hotels nicht sehr leistungsfähig sind und es gegebenenfalls nachts kühl werden kann.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Marco Polo Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Marco Polo Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
20.12.2019 - 02.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
21.12.2019 - 03.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
22.12.2019 - 04.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
23.12.2019 - 05.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
24.12.2019 - 06.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
25.12.2019 - 07.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
26.12.2019 - 08.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
27.12.2019 - 09.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
28.12.2019 - 10.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
29.12.2019 - 11.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
30.12.2019 - 12.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
31.12.2019 - 13.01.2020 € 5.929,- € 6.828,- Zu diesem Datum anfragen
Marco Polo Reisen
ab € 5.929,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 85284

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Chile - Faszinierende Naturwunder"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung