Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Berge & Meer

Costa Rica & Nicaragua. Kleingruppen-Rundreise.

17-tägige Rundreise durch Costa Rica und Nicaragua

Dampfende Vulkane und einzigartige Landschaften wie urige Nebelwälder oder weitläufige Kaffeeplantagen erwarten Sie bei Ihrer Kleingruppen-Rundreise durch die zwei mittelamerikanischen Länder. Entdecken Sie die glanzvollen Höhepunkte des Paradies für Naturliebhaber. Neben dem aktiven Vulkan Cerro Negro, den Sie bei einer Wanderung gemeinsam mit Ihren Mitreisenden erklimmen, übernachten Sie auch auf der größten Insel des Archipels Solentiname mitten im Nicaraguasee! Bei einem Stadtrundgang lernen Sie mehr über die nicaraguanische Hauptstadt Managua. Natürlich darf auch Granada mit der prunkvollen Kolonialarchitektur nicht fehlen. Am Pazifikstrand Tola können Sie die bisher gesammelten neuen Eindrücke auf sich wirken lassen und entspannen. Den Abschluss Ihrer Reise bildet die Monteverde Nebelwaldregion, die Sie auf Hängebrücken erkunden. Hier warten einmalige Aussichten aus der Vogelperspektive auf Sie!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Erleben Sie dampfende Vulkane, einzigartige Landschaften, urige Nebelwälder oder weitläufige Kaffeeplantagen

Flug nach San José.

Ankunft in San José. Herzlich Willkommen in Costa Rica! Am Flughafen werden Sie von Ihrem Reiseleiter in Empfang genommen und Ihre Kleingruppen-Rundreise beginnt. Vorbei an Weideland und Kaffee- und Erdbeerplantagen fahren Sie zum Vulkan Poás und legen auf dem Weg dorthin einen Frühstücksstopp ein. Der Morgen bietet die größte Chance auf eine klare und wolkenfreie Sicht. Angekommen am Aussichtspunkt des aktiven Kraters Poás werden Sie schnell merken, dass in unmittelbarer Nähe kein Leben möglich ist. Die im Krater herrschenden Temperaturen von 40 bis 70 Grad Celsius und giftige Schwefeldämpfe unterbinden jegliches Wachstum an Pflanzen. Anschließend kehren Sie zu Ihrem Reisebus zurück und fahren durch die nördlichen Ausläufer der Cordillera Central nach La Fortuna. Die Stadt liegt am Fuße des Vulkans Arenal und bietet bei gutem Wetter eine perfekte Aussicht auf den gesamten Vulkankegel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Auf Wunsch entspannen Sie in den Heißwasserbecken der "Paradise Hot Springs" (traditionelles Abendessen inkl, ca. 57 US$ pro Person, vor Ort buchbar).

Nach dem Frühstück brechen Sie zu einer Wanderung durch tropischen Nebelwald und entlang Lavafelder am Fuße des Vulkan Arenal auf (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). Auf Ihrem Weg haben Sie die Chance, Affen, Tukane und weitere Vogelarten zu entdecken. Anschließend erreichen Sie den La Fortuna Wasserfall, der inmitten der Baumkronen und aus einem Felsen zu entspringen scheint. Sein Becken lädt zu einer kurzen, wohltuenden Erfrischung ein, bei der Sie den feinen Sprühnebel des ca. 70 m hohen Falls auf Ihrer Haut spüren können. Nach der Rückkehr zu Ihrem Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Gleich nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zum Grenzübergang von Costa Rica und Nicaragua in Las Tablias. Ihre Reiseleitung unterstützt Sie bei den Grenzformalitäten, bevor Sie von Ihrer neuen Reiseleitung in Nicaragua empfangen werden und weiter zum Hafen von San Carlos fahren. Bei einem Rundgang können Sie sich einen Überblick über das geschichtsträchtige Fischerdorf an den Ufern des Nicaraguasees verschaffen. Anschließend geht es mit dem Boot zum Inselarchipel Solentiname. Es wird von insgesamt 36 Inseln gebildet und beheimatet tropische Wälder mit einer teilweise noch unberührten Tier- und Pflanzenwelt. Der Besuch des Archipels ist ein tolles Erlebnis, das gerade in einer kleinen Reisegruppe sehr gut möglich ist. Sie erreichen die Hauptinsel Mancarron und beziehen das Zimmer Ihres Hotels. In den farbenfrohen, tropischen Gärten der Hotelanlage können Sie den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie möchten die umliegende Flora und Fauna noch genauer kennenlernen? Dann gehen Sie optional am frühen Morgen auf eine halbtägige Entdeckungstour durch das Naturschutzgebiet "Los Guatuzos", dem ersten international anerkannten Sumpfgebiet Nicaraguas (ca. 48 €, vor Ort buchbar). Dabei fahren Sie mit dem Boot über den kleinen Urwaldfluss Rio Papaturro durch die einzigartige Tropenlandschaft und können sich parallel dazu von der artenreichen Tierwelt beeindrucken lassen. Haben Sie schon einen Affen oder ein Faultier hoch oben in den Bäumen entdeckt? Bei genauerem Hinsehen sehen Sie vielleicht auch ein Krokodil am Flussufer oder Tukane. Sie legen mit dem Boot inmitten des Waldes an und tauchen bei einer kleinen Wanderung in die Geheimnisse des Regenwaldes und in das dichte Grün ein (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). Gegen Nachmittag unternehmen Sie und Ihre kleine Gruppe eine Bootsfahrt, um den größten Binnensee Mittelamerikas weiter zu erkunden. Auf der Insel La Venada besuchen Sie eine Malerfamilie und erfahren mehr über die "Naive Kunst" und auf der Insel Mancarron tauchen Sie in die Anfertigung der bunten Figuren aus Balsaholz ein, für die das gesamte Archipel bekannt ist.

Gegen Morgen Check-out aus Ihrem Hotel und Überfahrt mit dem Boot zurück an Land nach San Carlos. In Juigalpa besuchen Sie das Archäologische Museum "Gregorio Aguilar Barea". Es beherbergt u. a. über vier Meter hohe Basalt-Statuen und mehrere Steinschnitzereien, die vor mehreren Jahrhunderten entstanden sind und die Sie begeistern werden. Von hier aus machen Sie sich auf den Weg in die Hauptstadt des Landes, Managua. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung.

Ein weiterer Tag bricht an, um Nicaragua kennenzulernen. Gegen Morgen besichtigen Sie zunächst gemeinsam die Altstadt von Managua und sehen den Revolutionsplatz, den Kulturpalast und die historische Kathedrale. Anschließend geht es in die Kolonialstadt Léon, wo Sie einen informativen Spaziergang durch das historische Zentrum unternehmen. Dabei besichtigen Sie die Kathedrale von Léon, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Das Dach ist begehbar und bietet eine einmalige Aussicht über die gesamte Stadt und die naheliegende Vulkankette Cordillera de los Maribios. Außerdem passieren Sie den Bischofspalast und schlendern über einen lokalen Markt. Am späten Nachmittag führt Sie Ihre Reise an den Strand "Las Peńitas", bekannt für spektakuläre Sonnenuntergänge. Hier lassen Sie den Tag ausklingen, bevor Sie wieder nach Léon zurückfahren.

Heute wartet ein ganz besonderes Erlebnis auf Sie und Ihre Kleingruppe: die Erkundung eines der jüngsten und aktivsten Vulkane, dem Cerro Negro. Optional haben Sie die Möglichkeit eines Vulkansurfings (vor Ort buchbar, ca. 10 € pro Person). Zu Fuß besteigen Sie den ca. 730 m hohen Berg (Schwierigkeitsgrad: mittelschwer, Dauer ca. 1 Stunde), unter Ihren Füßen schwarzes Lavagestein.* Vom Kraterrand erwartet Sie eine beeindruckende Aussicht in den Krater und auf die Vulkankette Cordillera de los Maribios, zu der der Cerro Negro zählt. Ihr Blick wandert einen 47° steilen Abhang hinunter, während es hinter Ihnen den Krater hinab geht. Der Abstieg erfolgt wieder zu Fuß oder optional gleiten Sie auf einem Holzbrett, das einem Schlitten gleicht, den schwarzen Kegel abwärts. Sobald Sie wieder am Boden angekommen sind, besuchen Sie eine lokale Bauern-Familie und nehmen ein landestypisches Mittagessen ein. Parallel dazu können Sie etwas über die Lebensweise der Einheimischen lernen. Rückkehr nach León. *Bitte beachten Sie, dass es je nach Wetterverhältnissen sehr windig sein kann. Beim Vulkansurfing muss das Holzbrett beim Aufstieg selbst transportiert werden. Sonnenschutzcreme und die Mitnahme von Sonnenbrille und Wanderschuhen werden empfohlen.

Ihre Reise führt Sie heute zum Nationalpark Vulkan Masaya. Hier bekommen Sie die Gelegenheit, in den Krater eines aktiven Vulkans zu schauen. Sehr oft ist die feuerrot leuchtende Lava umgeben von schwefelhaltigen Dämpfen zu sehen. Im Museum, das sich am Fuße des Vulkans befindet, erfahren Sie mehr über die Geschichte und Entstehung des Feuerberges. Bei einem Besuch des Kunst- und Handwerksmarkts im Dorf Masaya können Sie sich nach einem Mitbringsel für Ihre Liebsten zuhause umschauen. Weiter geht es in Richtung Catarina und San Juan de Oriente, auch Pueblos Blancos genannt. Die Dörfer begeistern mit ihren schönen Gärten und engen Straßen, die mit bunten Souvenirläden geschmückt sind. Gemeinsam besuchen Sie die Werkstatt und Keramikschule von Valentin Lopez. Hier werden Sie in einige Geheimnisse des indigenen Keramikhandwerks eingeweiht, bevor Sie in Ihr heutiges Hotel in Granada einkehren.

Buenos días Granada! Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Rundgang durch die am Nicaraguasee liegende Stadt. Sie beeindruckt mit ihren viele Plätzen, die mit prunkvollen Bauten in Kolonialarchitektur gesäumt sind. Während Ihres Rundgangs sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie den Zentralpark, das Magistrat, das Kultur- und Entwicklungsprojekt "Casa de los tres mundos" und die leuchtend gelbe Kathedrale. Bei einem Treppenaufstieg der La Merced Kirche genießen Sie eine fantastische Aussicht über die Dächer der Stadt. Gegen Nachmittag wartet eine Pferdekutsche auf Sie, die Sie und Ihre kleine Reisegruppe an den Hafen bringt. Mit einer Bootsfahrt über den Nicaraguasee, zu den vielen kleinen vorgelagerten Inseln, den Isletas, beenden Sie diesen Tag.

Der Strand wartet! Nach dem Frühstück geht es an die Pazifikküste bei Tola. Genießen Sie nach ereignisreichen Tagen erholsame Stunden unter der Sonne und am feinen Sandstrand, während Sie dem Rauschen der Wellen zuhören.

Lassen Sie die Seele an den Stränden baumeln. Auf Wunsch unternehmen Sie an Tag 13 einen Tagesausflug auf die Insel Ometepe (ca. 160 € pro Person, buchbar vor Ort). Die Schiffsüberfahrt erfolgt ab dem Hafen in San Jorge, der Transfer dorthin am Morgen. Schon von Weitem können Sie die Zwillingsvulkane gut erkennen. Angekommen auf der weltweit größten vulkanischen Insel in einem Süßwassersee steht der Besuch des Archäologischen Museums, der Lagune Charco Verde und des Inseldorfes Moyogalpa auf dem Programm. Gegen Nachmittag erreichen Sie wieder das Festland und werden zurück zu Ihrem Hotel gebracht.

Beschreibung siehe Tag 12.

Entlang des panamerikanischen Highways geht Ihre Kleingruppenrundreise über Peńas Blancas nach Monteverde. Bei den Grenzformalitäten für die Einreise nach Costa Rica werden Sie von Ihrem Reiseleiter unterstützt. Sie erreichen nun eine etwas kühlere Region Mittelamerikas: den Berg-Nebelwald von Monteverde. Nach Ankunft bei Ihrer Lodge haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung, bevor Sie gegen Abend zu einer Nachtwanderung im Reservat erwartet werden. Nach Sonnenuntergang erwacht im Wald eine ganz neue Welt, denn viele tierische Bewohner sind nachtaktiv. Gespannt halten Sie Ausschau nach Fledermäusen, Fröschen und Säugetieren, die Sie mittels Taschenlampe versuchen zu entdecken (Dauer: ca. 1 Stunde, Schwierigkeitsgrad: leicht).

Freuen Sie sich heute auf eine Erkundungstour durch das private Naturschutzgebiet Selvatura im Herzen der Monteverde Nebelwaldregion (Dauer: ca. 2 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). Die nahezu unberührte Natur mit ihrem geschlossenen Netz an Bäumen, deren Stämme durch einen dichten Bewuchs aus Bromelien und Moos gekennzeichnet sind, ist einzigartig. Viele Vogel- und Säugetierarten sind hier beheimatet. Ein System aus stabilen Hängebrücken in bis zu 160 m Höhe ermöglicht Ihnen einen Spaziergang durch die Baumkronen, um die umliegende Fauna und Flora aus der Vogelperspektive zu beobachten. Anschließend fahren Sie weiter nach San José.

Transfer zum Flughafen von San José und Rückflug nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
  • Charterflug mit Condor (oder gleichwertig) nach San José und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus und teilweise in Booten gemäß Reiseverlauf inkl. Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder
  • 14 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Lodges
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 14 x Frühstück
  • 1 x Mittagessen (Tag 8)
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Besuch der Vulkane Cerro Negro & Masaya
  • Wanderung zum Fortuna Wasserfall
  • Besuch einer einheimischen Malerfamilie
  • Skywalk im Nebelwald
  • Mittagessen mit einer einheimischen Familie
  • Bootsfahrt auf dem Nicaraguasee
  • Stadtrundgang in Managua und Granada
  • Besuch der "weißen Dörfer"
  • Mittagessen bei einer einheimischen Familie
  • Touristenkarte Nicaragua derzeit pro Person ca. 10 US$ Migrationsgebühr Nicaragua derzeit pro Person ca. 3 US$ Ausreisegebühr Costa Rica derzeit pro Person ca. 7 US$ Flughafengebühr San José pro Person ca. 29 US$
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 499 €
  • 0 € - ab Frankfurt am Main
Unterkünfte:

Unterbringung in Mittelklassehotels/Lodge

Reiseziele

Pazifik-Küste Costa Ricas (Costa Rica), San José (Costa Rica)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Highlights
Wanderung zum Fortuna WasserfallBesuch einer einheimischen MalerfamilieSkywalk im Nebelwald Mittagessen mit einer einheimischen FamilieBootsfahrt auf dem NicaraguaseeStadtrundgang in Managua und GranadaBesuch der "weißen Dörfer"

Ihre Mittelklassehotels/Lodges während der RundreiseAlle Häuser verfügen über einen Salon oder eine Rezeption. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC und teilweise Kabel-TV und Telefon ausgestattet.

Kinderermäßigung
Touristenkarte Nicaragua derzeit pro Person ca. 10 US$ Migrationsgebühr Nicaragua derzeit pro Person ca. 3 US$ Ausreisegebühr Costa Rica derzeit pro Person ca. 7 US$ Flughafengebühr San José pro Person ca. 29 US$

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Hinweise zum Reiseverlauf
Bitte beachten Sie, dass die Preise der vor Ort buchbaren Ausflüge auf einer bestimmten Teilnehmerzahl beruhen und demnach stark variieren können. Wissenswertes zum Thema Nachhaltigkeit Unsere Partneragentur ist Rainforest Alliance zertifiziert. Das Rundreiseprogramm ist daher nach dem Prinzip "Nachhaltig Reisen ist +" gestaltet.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Berge & Meer ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Berge & Meer Touristik GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
28.11.2018 - 13.12.2018 - -
16.01.2019 - 31.01.2019 € 2.799,- € 3.298,- Zu diesem Datum anfragen
13.02.2019 - 28.02.2019 € 2.799,- € 3.298,- Zu diesem Datum anfragen
13.03.2019 - 28.03.2019 - -
Berge & Meer
ab € 2.799,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 75780

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Costa Rica & Nicaragua. Kleingruppen-Rundreise."? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung