Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Gebeco

Das Goldene Dreieck mit Komfort

10-Tage-Studienreise durch Indien

Wenn Sie mich fragen: Diese Reise ist ideal für Sie, wenn Ihr Zeitbudget etwas begrenzt ist und Sie mit Stil und Komfort die Höhepunkte Nordindiens entdecken wollen. Mit mir haben Sie einen Kunsthistoriker an Ihrer Seite, der Ihnen die monumentalen Welterbestätten genauso nahe bringt wie die Traditionen und das Leben der Menschen. Ich freue mich auf Sie!Ihr Ranveer Singh

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Goldenes Dreieck mit Komfort

Die Vorfreude auf erlebnisreiche Tage begleitet Sie auf dem Flug nach Delhi.

Nach Ankunft begrüßt Sie in Delhi Ihre Reiseleitung und begleitet Sie ins Hotel, wo Sie sich ausruhen können, bevor Sie sich an der Seite des erfahrenen Reiseleiters der quirlig-berauschenden Atmosphäre der Altstadt von Delhi hingeben. Um entspannt die Reise zu beginnen, nehmen wir uns zwei halbe Tage Zeit zur Erkundung: Großartig die Freitagsmoschee, betörend die vielfältigen Eindrücke beim Schlendern durchs Basarviertel, vorbei an Zuckerbäckern und Silberschmieden. Schon stehen wir vor dem Roten Fort! Wie sehr das Wirken Mahatma Gandhis den Menschen noch bewusst ist, erleben wir eindrucksvoll beim Besuch der Gedenkstätte Raj Ghat. Ihre Alternative: Suchen Sie Ruhe und Entspannung nach einer langen Anreise, dann verzichten Sie doch auf die Besichtigungen und nehmen stattdessen ein Taxi in Richtung Lodhi-Gärten, eine etwa 360.000 m˛ große Parkanlage mit Mausoleen aus der Lodhi-Dynastie und anderen Bauwerken aus dem 15./16. Jahrhundert. Genießen Sie die gepflegte Gartenanlage, die auch von Einheimischen gerne für Spaziergänge und Picknicks genutzt wird. Rund um den Park gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr auf einen Snack oder Cappuccino. (F, A)

Delhi, die zweite: Zunächst steht Indiens modernes Regierungsviertel mit dem India Gate auf dem Programm. Nach dem Vorbild des Arc de Triomphe in Paris erinnert das Denkmal an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges. Der erste Mogulgarten Indiens umgibt das Mausoleum des Humayun, das als Vorläufer des Taj Mahal gilt. Wir nehmen uns noch Zeit für einen Besuch des Siegesdenkmals Qutub Minar, um dann weiter nach Jaipur aufzubrechen, in einem komfortablen Volvo-Bus. Es gehört Mut dazu, eine Stadt rosarot zu bemalen. Dies zu Ehren eines britischen Staatsbesuches zu tun, ist schon übermütig zu nennen. 260 km (F, A)

Unser halbtägiger Ausflug nach Amber bringt uns einer Festungsanlage näher, die so typisch ist für den Burgcharakter vieler Paläste Rajasthans. Ein Abstecher zu einem typischen »Milch-Umschlagplatz« lässt uns staunen und bietet Gelegenheit zu interessanten Kontakten mit der Bevölkerung. Auch besichtigen wir den Stadtpalast, in dem noch heute der Maharaja von Jaipur residiert. Mehr astrologisches als wissenschaftliches Interesse führte zum Bau des Observatoriums Jantar Mantar und wenn wir anschließend vor dem Palast der Winde stehen, kommt uns nur noch ein Gedanke: Bollywood! Kein Wunder - kaum eine Filmkulisse ist in Indien beliebter als diese Fassade mit ihren 953 Fenstern. 22 km (F, A)

Zwei Übernachtungen sollte uns der faszinierende Ranthambore-Nationalpark schon wert sein. Immerhin gilt er als einer der größten und bedeutendsten Nationalparks Indiens. Unsere Chancen zur Tigersichtung sind gut, denn jährlich werden neue Tiger-Babys gesichtet. Der Park beheimatet zudem Leoparden, verschiedene Affenarten, Gazellen, Schakale, Hyänen, Lippenbären und über 250 Vogelarten. 165 km (F, M, A)

Fast unmöglich, heute nicht an den »Tiger von Eschnapur« zu denken! Wenn wir uns auch nicht auf die Suche nach der Tempeltänzerin Seetha machen, so steht dieser Tag doch ganz im Zeichen spannender aber entspannter Tierbeobachtungen. An der Seite erfahrener Wildhüter erkunden wir am Morgen und späten Nachmittag dieses einzigartige Naturparadies mit seiner spektakulären und abwechslungsreichen Landschaft. Flüsse, Seen, schroffe Felswände, enge, in hügelige Laubwälder eingebettete Täler oder weite Grassteppen bilden einen idealen Lebensraum für zahlreiche geschützte Tierarten. Ihre Alternative: Statt an einer zweiten Safari teilzunehmen möchten Sie am späten Nachmittag lieber das Ranthambore-Fort besuchen? Das Fort aus dem 10. Jahrhundert zählt, zusammen mit 5 anderen Festungsanlagen, den »Hill Forts of Rajasthan«, seit 2013 zum UNESCO-Welterbe. Der Aufstieg über zahlreiche Stufen bietet darüber hinaus einen faszinierenden Ausblick auf die steppenartige Landschaft des Tigerreservates. Ein weiterer Tag voller Abwechslung und hautnaher Eindrücke! (F, M, A)

Bharatpur ist das Ziel unserer rund 2,5-stündigen Zugfahrt. Mit der Rikscha erkunden wir das hiesige Vogelreservat, das unter dem Schutz der UNESCO steht und eine Vielzahl seltener Arten beheimatet. Wir verlassen Bharatpur und fahren mit dem Bus weiter nach Fatehpur Sikri («Stadt des Sieges«), eine fast vollständig erhaltene Mogulstadt aus dem 16. Jahrhundert, die kurz nach ihrer Fertigstellung wieder verlassen wurde. Die Idee, eine Stadt in einer Gegend ganz ohne Wasser zu erbauen, war wohl doch zu kühn! Unser Tagesziel ist Agra. 55 km (F, A)

Am Ufer des Yamuna-Flusses besuchen wir das Grab des Itimad-ud-Daulah, im Volksmund nur »Baby-Taj« genannt, sowie das gewaltige Rote Fort mit seiner 2,5 Kilometer langen Schutzmauer. Hier schon verschlägt uns die Pracht fast die Sprache. Aber wenn wir angesichts der unvergleichlichen Schönheit des Taj Mahals die Zeit vergessen, ist uns dieses faszinierende Land so nah wie nie. Das von unsterblicher Liebe zeugende, architektonische Kleinod zieht jeden Besucher in seinen Bann. (F, A)

Die Fahrt nach Norden in Richtung Delhi unterbrechen wir für einen Besuch des Grabmals des Mogulkaisers Akbar in Sikandra. Sogar Wandmalereien mit christlichen Motiven fanden sich einst hier - wenn auch aus rein modischen Gründen. Das Hotel in Delhi empfängt uns mit seinem angenehmen Ambiente und lädt zur Entspannung ein. Ob Kitsch oder Kunst - noch ist Gelegenheit für letzte Einkäufe. Die Zimmer stehen bis 21.00 Uhr zur Verfügung. Sollten Sie sich für »Mehr Urlaub danach« entschieden haben, so beginnt heute Ihr Anschlussurlaub. 200 km (F, A)

Frühmorgens beginnt Ihre Heimreise. Sie landen im Laufe des Vormittags in Deutschland - aus der Traum!

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit Lufthansa in der Economy-Class bis/ab Delhi*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern*
  • Rundreise/Ausflüge im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage, Transfers erfolgen in landestypischen Bussen
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Bahnfahrt von Sawai Madhopur nach Bharatpur, 2. Klasse, klimatisiert
  • Speziell qualifizierte Gebeco Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Besuch eines Milchmarktes in Jaipur
  • 2 Safaris im Ranthambore-Nationalpark
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • 8 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • Tageszimmer am Abreisetag in Delhi bis 21.00 Uhr
  • 8x Frühstück, 2x Mittagessen, 8x Abendessen
  • Spezielles Silvesteressen in Jaipur (bei Abflug 28.12.)
  • Wohnen in ausgewählten Hotels
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
  • 82 € - Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
  • 130 € - Visum für dt. Staatsbürger
  • Alternativ Visum in Eigenregie online unter indianvisaonline.gov.in/evisa (Kosten ca. 80 USD p. P.)
Merkmale der Reise

12 bis 26 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Luxus-Hotels

Reiseziele

Nordindien (Indien)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Rundreise, Studienreise

Highlights
Hochwertige Hotels, Bequemer Volvo-Reisebus, Zwei Tigersafaris in Ranthambore

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
29.12.2018 - 07.01.2019 € 2.095,- € 2.620,- Zu diesem Datum anfragen
23.02.2019 - 04.03.2019 € 1.995,- € 2.470,- Zu diesem Datum anfragen
16.03.2019 - 25.03.2019 € 1.995,- € 2.470,- Zu diesem Datum anfragen
02.11.2019 - 11.11.2019 € 1.995,- € 2.490,- Zu diesem Datum anfragen
28.12.2019 - 06.01.2020 € 2.395,- € 3.050,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 1.995,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 25898

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Das Goldene Dreieck mit Komfort"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung