Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Gebeco

Die ausführliche Reise auf der grünen Insel

15-Tage-Studienreise durch Irland

Seit 1992 bereise ich Irland. Was sich in dieser Zeit hier verändert hat, ist gewaltig: einmal zum keltischen Tiger und zurück. Zum Glück ist auf einige irische Wahrheiten Verlass. Das Wetter ist wechselhaft wie eh und je, die Landschaften bezaubernd mit ihren mehr als 40 Schattierungen von Grün und die stummen Zeugen einer großen Vergangenheit bringen wir gemeinsam zum Sprechen. Ihre Beatrix Rohkämper

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Erleben Sie die Schönheit Irlands, mit seinen grünen Hügeln und bezaubernden Landschaften

Willkommen auf der grünen Insel! Nach unserer Ankunft in Dublin bis 13.00 Uhr erkunden wir die Metropole diesseits und jenseits des Flusses Liffey. In der St. Patrick Kathedrale hören wir Geschichten über den legendären Patron der Insel, fahren entlang georgianischer Häuserreihen und Parkanlagen und verkosten in der Teeling Whiskey Destillerie ein gutes Glas vom »Wasser des Lebens«, dem irischen Whiskey. (A)

Aus dem umtriebigen Dublin in die Ruhe der Wicklow Mountains. In den Bergen südlich der Hauptstadt widmen wir uns zunächst der überbordenden Blütenpracht der Powerscourt Gardens. Abgelegen, in einem kleinen Tal mit zwei Seen, liegt das Kloster Glendalough. Hier bekommen wir ein Gespür für die Frömmigkeit und die intellektuelle Kraft des frühen irischen Christentums! Ihre Alternative: Sie möchten lieber mehr Zeit in Dublin verbringen? Dann verzichten Sie auf den Ausflug. Immerhin ist Dublin auch UNESCO City of Literature, denn die Insel hat viele Literaturnobelpreisträger hervorgebracht. Das literarische Erbe wird im »Writers Museum« intensiv gepflegt, Sie können die Geburtshäuser von Oscar Wilde und G.B. Shaw oder das »James Joyce Museum« besuchen und am Abbey Nationaltheater vorbei schauen. 125 km (F)

Es geht in den Süden! Den ersten Stopp des Tages legen wir am mächtigen Rock of Cashel ein. Der mit Ruinen aus acht Jahrhunderten bestandener Hügel ragt eindrucksvoll aus dem Goldenen Tal heraus. Die keltischen Fürsten von Munster hatten hier ihren Sitz, hier wurden sie vom heiligen Patrick missioniert und hier wurde einer der ersten Diözesen Irlands gegründet. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich das um 1750 im klassischen georgianischen Stil erbaute Ballyowen House. Dort erleben wir, wie sich das Leben einer jungen Familie in einem irischen Country Haus abspielt. Bei Tee, Kaffee und Scones lassen wir den Tag ausklingen. 280 km (F, A)

Morgens schauen wir uns erst einmal eingehend Cork, die europäische Kulturhauptstadt von 2005, an. Dann geht es in den vom Golfstrom geküssten Südwesten Irlands, vorbei an Palmen, Fuchsien und Rhododendren! Auf der Insel Garinish duftet uns die ganze Pflanzen- und Blütenpracht entgegen, zu der dieser begnadete Landstrich fähig ist. Das Abendessen lassen wir uns heute in einem Pub schmecken. 200 km (F, A)

Immer schön gegen den Uhrzeigersinn! Wir wissen, wie man die berühmteste Panoramastraße Irlands umrundet. Vor uns liegen das Meer, die Buchten, Klippen und kleine Inseln zur Rechten, fantastische Berglandschaften mit bunt markierten Schafen zur Linken. Unterwegs besuchen wir auch ein altes Ringfort und fragen uns, wie der Ire vor gut 1.000 Jahren hier im einsamen Westen gelebt hat. In der Nähe von Kenmare besuchen wir dann eine irische Schaffarm. In unberührter Umgebung beobachten wir den Schafhirten Noel bei seiner Arbeit. Sie werden erstaunt sein über das perfekte Zusammenspiel mit seinen Hütehunden. 200 km (F, A)

Panoramafahrt Teil zwei! Gestern sahen wir die Dingle-Halbinsel schon in der Ferne, heute umkurven wir Slea Head, hören vom Massaker von Smerwick Harbour und wundern uns insgeheim über Dutzende von frühchristlichen Denkmälern, die hier am Ende der Welt fromme Menschen und Einsiedler beherbergt haben. Das Gallarus Oratorium, ein Bethaus des 8. Jahrhunderts, ist das wohl bekannteste Beispiel. Lust sich heute zu bewegen? Dann verzichten Sie auf den Ausflug und unternehmen einen individuellen Wanderausflug in den Killarney Nationalpark, der Wanderwege in unterschiedlichen Intensitäten bietet. Tralee und Killarney sind bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln verbunden. 170 km (F)

County Clare kommt morgens immer näher, derweil unsere Fähre gemächlich die breite Mündung des Flusses Shannon überquert. Ganz winzig wirken die Wellen, wenn wir auf den mächtigen, 200 Meter hohen Klippen von Moher stehen. Im Landesinneren wartet dann eine bizarre Mondlandschaft auf uns, der Burren. Erstaunlich, dass sich in den windgeschützten Ecken und Ritzen des Kalksteinplateaus eine so reiche Flora entwickelt hat. Der Dolmen von Poulnabrone steht seit gut 5.000 Jahren stoisch in der Landschaft. 190 km (F, A)

Die Klosteranlage Clonmacnoise, idyllisch an den Ufern des Shannon gelegen, ist unser Ziel. Die schöne Lage wurde dem geistigen Zentrum des frühen Mittelalters schließlich zum Verhängnis. Mehr als 40 Mal wurde Clonmacnoise wegen seines Reichtums überfallen, von Wikingern, Engländern und Iren! Mit der Kirche von Clonfert sehen wir auf dem Rückweg nach Galway eines der besten Beispiele romanischer Baukunst in Irland. Den Tag lassen wir mit einem Gang durch das Zentrum der umtriebigen Hafen- und Universitätsstadt Galway ausklingen. 200 km (F, A)

In ihrer Abgeschiedenheit ist Connemara eine der abwechslungsreichsten Landschaften Irlands. Wir besuchen Kylemore Abbey, eine der meist fotografierten Sehenswürdigkeiten Irlands. Die malerische Lage lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und Erkundungen durch die wunderschöne Gartenanlage ein. Wir passieren dann den Croagh Patrick, den heiligen Berg der Iren und besichtigen das National Famine Monument. Dieses Denkmal erinnert an die vielen Flüchtlinge während der Großen Hungersnot zwischen 1845 bis 1850, von denen viele die Überfahrt nach Amerika nicht überlebt haben. 185 km (F, A)

Kaum einer hat das deutsche Irlandbild der vergangenen 50 Jahre so geprägt wie Heinrich Böll mit seinem »Irischen Tagebuch«! Grund genug, sich auf Achill Island umzuschauen, denn hier holte sich der Schriftsteller seine Inspirationen, hier verbrachte er in den 1950er und 1960er Jahren seinen Urlaub! 275 km. (F, A)

Wir verlassen Sligo und fahren durch die Landschaft des County Donegal nach Derry, in der britischen Provinz Nordirland. Städtisch, trutzig, stolz präsentiert sich »Londonderry«. Die Zeit reicht, um uns die bekannten Häusermalereien anzusehen und einen Spaziergang auf der alten Stadtmauer zu unternehmen, um mehr über die bewegte Geschichte der Stadt zu erfahren. Es geht weiter, die salzige Luft des Meeres in der Nase, zum Giant`s Causeway. Hören wir dann spannende Geschichten über die Riesen, die sich hier einst im Streit messen wollten. Dieser Ort, der zum Welterbe der UNESCO gehört, ist eine erstaunliche Naturschönheit. Mehr als 40.000 Basaltsäulen formen die Klippen und Hochebenen nahe am Meer. Unser Tagesziel ist heute die Hauptstadt Nordirlands, Belfast. 320 km (F, A)

Der heutige Tag ist Belfast, der zweitgrößten Stadt Irlands, gewidmet. Sie liegt ümgeben von grünen Hügeln an der Mündung des Lagan River. Wir entdecken die Stadt per Bus und zu Fuß. Wir kommen zur Queen´s University, am faszinierenden Ulster Museum und im grünen Wunderland der Botanic Gardens vorbei. Das architektonische Highlight Belfasts ist die barocke City Hall. Südlich liegt das Cazhedral Quarter, wo uns eine lebendige Kunst Szene erwartet. Politische Wandmalerein zeugen von vergangenen Konflikt- Zeiten, der Bau der Waterfront Hall war ein Versöhnungsprojekt und in den Stormont Buildings wird moderne Politik gemacht. Es gibt also viel zu entdecken. Der Nachmittag steht für eigene Erkundungen zur freien Verfügeln. Wir wäre es mit einem Bummel auf eigene Faust oder einem Besuch zur Titanic Ausstellung ? Es ist die größte Titanic-Besucherattraktion der Welt. Übrigens ist das Ausstellungsgebäude auf der Originalbaustääte der Titanic errichtet worden. Am späten Nachmittag führt uns die Fahrt nach Dundalk. 110 km (F, A)

Am Ende der Reise ein Tag voller Highlights! Wir beginnen gemächlich und bewundern - mittlerweile mit Kennermiene - die alten Hochkreuze von Monasterboice. Im Brú na Bóinne, dem Tal des Boyne, stehen wir staunend vor den mysteriösen Zeichen rund um das riesige prähistorische Megalithgrab von Knowth oder Newgrange und erörtern die Geschichte vor der Geschichte. Im Battle of the Boyne Besucherzentrum erfahren wir alles über die Schlacht von Boyne zwischen König William III und seinem Schwiegervater König James II. Auf dem Spiel standen der britische Thron, die französische Herrschaft in Europa und die Religionsmacht in Irland. Die wunderschönen Gärten laden zu einem Spaziergang ein. 125 km. (F, A)

Beannachd leat! Auf Wiedersehen Irland. Gemeinsam geht es zum Flughafen und ab 16.00 Uhr in die Heimat. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit Aer Lingus in der Economy-Class bis/ab Dublin*
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • 14 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 14x Frühstück, 11x Abendessen
  • Abendessen in einem typisch irischem Pub
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Studienreiseleitung
  • Beeindruckende St. Patrick Kathedrale
  • Kostprobe in einer Whiskey Destillerie
  • Malerisches Kloster Glendalough
  • Mächtiger Rock of Cashel
  • Besuch des Ballyowen House
  • Tea and Scones
  • Bootsfahrt nach Garinish Island
  • Ring of Kerry
  • Besuch einer typisch irischen Schaffarm
  • Dingle Halbinsel
  • Mächtige Klippen von Moher
  • Idyllisch gelegene Klosteranlage Clonmacnoise
  • Besuch Kylemore Abbey
  • Schlendern auf Achill Island
  • Mysteriöses Megalithgrab von Knowth oder Newgrange
  • Einsatz von Audiogeräten
  • Alle Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur zur Auswahl
  • 86 € - Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
Merkmale der Reise

15 bis 26 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Dublin (Irland), Ring-of-Kerry (Irland)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise, Studienreise

Highlights
Historisches Ballyowen House, Im Norden Irlands, Whisky-Tasting

Wichtige Informationen
Leider lassen sich durch die Vielzahl der Flugmöglichkeiten nach Dublin manchmal Wartezeiten bis zur gemeinsamen Weiterfahrt mit dem Bus nicht vermeiden. Das Ende Ihrer Reise ist für Abflüge ab Dublin ab 16:00 Uhr geplant. Bei späteren Abflügen kann es zu Wartezeiten kommen.

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
07.06.2020 - 21.06.2020 € 2.495,- € 2.990,- Zu diesem Datum anfragen
21.06.2020 - 05.07.2020 € 2.555,- € 3.050,- Zu diesem Datum anfragen
12.07.2020 - 26.07.2020 € 2.595,- € 3.090,- Zu diesem Datum anfragen
16.08.2020 - 30.08.2020 € 2.575,- € 3.070,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 2.495,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 25769

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Die ausführliche Reise auf der grünen Insel"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung