Reisen mit Gebeco

Die Höhepunkte Andalusiens

8-tägige Studienreise durch Andalusien

Diese Reise ist ideal, wenn Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Andalusiens in einer Woche kennenlernen wollen. Mich hat die Region so sehr fasziniert, dass ich vor einigen Jahren gleich hiergeblieben bin. Gerne zeige ich Ihnen mein Andalusien: die geschichtsträchtigen und doch so fröhlichen Städte Sevilla und Córdoba, die Weite der Landschaft, und natürlich meine neue Heimat Granada! Ihre Regina Kasch

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Palaststadt Madinat al-Zahra, Im Adelspalast Casa de Pilatos, Die Bergstadt Ronda

Ein Flug an die Costa del Sol, eine kurze Fahrt vom Flughafen zum Hotel, und schon sind Sie in Torremolinos angekommen. Nutzen Sie die Zeit für eigene Erkundungen oder verweilen Sie in den Restaurants an der Promenade und probieren Sie andalusische Köstlichkeiten. Abends lernen wir uns kennen und essen gemeinsam. (A)

In Ronda hat sich die Natur etwas Besonderes einfallen lassen. Eine tiefe Schlucht trennt die Neustadt von der pittoresken Altstadt. Klar, dass der Mensch sich gefordert sah und imposante Brücken über den Abgrund baute. Wir entdecken die ruhigen Gassen, besuchen einen Adelspalast und stehen unvermittelt vor der Geburtsstätte des modernen Stierkampfs, der Arena von Ronda. Wo sich schon echte Kerle wie Ernest Hemingway am Kampfe erfreuten, lassen wir uns in die Feinheiten des Stierkampfs einführen - ganz unblutig natürlich. Dazu passen auch Gedichte von Rainer Maria Rilke, dessen bronzenes Abbild uns streng entgegenblickt. Im Winter 1912 suchte er hier Linderung seiner Leiden - und die südliche Sonne. Abends dann, nach einer Fahrt durch das Hinterland der Costa de la Luz mit ihren endlosen Stierweiden und Weinanbaugebieten, taucht Sevilla vor uns auf, die Königin der andalusischen Städte. 280 km (F, A)

Prächtige Bauten wie der königliche Alcázar, die Kathedrale mit der Giralda und der Adelspalast Casa de Pilatos erzählen von der maurischen Vergangenheit Sevillas und dem Goldenen Zeitalter, als die Stadt das Monopol für den Handel mit der Neuen Welt besaß und die schwerbeladenen Schiffe Gold und Silber im Hafen löschten. In den verwinkelten Gassen des Viertels Santa Cruz hören wir mit Erstaunen, dass Rossini nie einen Barbier in Sevilla kannte und folgen den Spuren des Sevillaner Künstlers Esteban Murillo. Im María Luisa Park müssen wir uns entscheiden: Haben wir mehr ein Auge für den Alltag der kleinen grünen Lunge Sevillas oder lassen wir uns von den imposanten historistischen Gebäuden der Ibero-Amerikanischen Ausstellung von 1929 gefangen nehmen? (F, A)

Eine gut zweistündige Fahrt durch die fruchtbare Ebene des Guadalquivir nach Osten, und schon wartet der zweite Höhepunkt der Reise auf uns. Und was für einer! Der Besuch der Mezquita, der mehr als tausend Jahre alten Omaijaden-Moschee, ist allein die Reise wert. Wir treten in das Halbdunkel des Waldes von mehr als 850 Säulen ein und wissen gar nicht, wo sich unser Blick zuerst festhalten soll. An der Weite des Raumes? An den byzantinischen Mosaiken der Mihrabnische? Auf jeden Fall wird schnell deutlich, warum Córdoba damals die bedeutendste und größte Stadt Europas war. Im Gewirr der Gassen des ehemaligen jüdischen Viertels lässt sich bestens über Möglichkeiten und Grenzen des Zusammenlebens der großen Buchreligionen philosophieren. Schließlich wurden gleich drei der wichtigsten Philosophen hier geboren: der Römer Seneca, Avicenna, einer der einflussreichsten arabischen Denker, und der jüdische Gelehrte Maimonides. 180 km (F)

Am Rande Córdobas, an den grünen Hängen der Sierra Morena, besuchen wir die Überreste Madinat al-Zahras, der sagenumwobenen Palaststadt des Omaijaden-Kalifats. Auch wenn zwischen den Ruinen etwas Fantasie gefragt ist, die Ausdehnung der Anlage wird uns genauso beeindrucken wie die Gesandten des ottonischen Hofes, die trotz politischer Differenzen vom Glanz Madinat al-Zahras begeistert waren. In Baena begrüßen uns die Gebrüder Núńez de Prado und zeigen uns, wie traditionell hochwertiges Olivenöl gefertigt wird. Jenseits endloser Olivenhaine, zu Fuße der schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada, liegt Granada. Ein Streifzug durch die Gassen des maurischen Albaicín-Viertels bietet uns immer wieder faszinierende Ausblicke auf die majestätische Alhambra. Ein kleiner Vorgeschmack auf den kommenden Tag! 170 km (F, A)

Die Alhambra - der Orient im Okzident! Heute erkunden wir in aller Ruhe das letzte Zeugnis islamischer Architektur auf europäischem Boden und hören in der Alhambra und den Gartenanlagen des Generalife von Geschichten aus 1001 Nacht. Dabei kann unsere Studienreiseleitung auch die arabische Poesie erklingen lassen, die auf Schriftbändern die mit verspielten Arabesken bekleideten Räume durchzieht. Aber wir zollen auch den christlichen Eroberern Granadas von 1492 Tribut. In der Capilla Real stehen wir an den Gräbern der Katholischen Könige Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien, deren kleine aber feine Gemäldesammlung im angrenzenden Museum uns begeistern wird. Anschließend besuchen wir die imposante Renaissance-Kathedrale, die zu den größten Kirchen Spaniens gehört. In einer der zahlreichen Bars im Zentrum findet sich danach bestimmt noch ein Plätzchen, um bei einem Glas Wein den Alltag Granadas an sich vorbeiziehen zu lassen. (F, A)

Zurück an der Küste, bleibt uns ausgiebig Zeit, die Hafenstadt Málaga zu erkunden. Wir durchstreifen die liebevoll restaurierte Altstadt und besuchen das Picasso-Museum. In der großen Markthalle nehmen wir einen Imbiss ein. Dann geht es zur Kathedrale, die klassisch-gotische Stilelemente mit solchen der Renaissance verbindet. Vorbei am römischen Theater erreichen wir den Aufzug, der uns auf das alte maurische Kastell bringt. Ein unvergessliches Stadtpanorama erwartet uns. Von dort gehen wir schließlich zur Hafenpromenade, wo wir uns zum Abschluss unserer Studienreise einen Fino gönnen. Wir übernachten im Herzen der Altstadt in einem charmanten Boutiquehotel. 120 km (F, A)

Wenn Sie noch etwas Zeit vor Ihrem Abflug haben, sollten Sie diese auf jeden Fall für einen letzten Bummel an der Costa del Sol nutzen, bevor es zurück in die Heimat geht. Es sei denn, Sie können sich von der Küstenmetropole Málaga nicht trennen, dann empfehlen wir Ihnen unsere Städtereise. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fuggesellschaft in der Economy-Class bis/ab Málaga*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise im komfortablen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte Deutsch sprechende Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Stierkampf-Arena in Ronda
  • Mezquita in Córdoba
  • Besuch der Ölmühle Núńez de Prado
  • Besichtigungen mit Audio-System
  • Alle Eintrittsgelder; Trinkgelder im Hotel
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7x Frühstück, 6x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
  • 74 € - Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
Merkmale der Reise

12 bis 26 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Komfort-Hotels

Reiseziele

Cordoba (Spanien), Granada (Spanien), Sevilla (Spanien)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Rundreise, Studienreise

Highlights
Palaststadt Madinat al-Zahra, Im Adelspalast Casa de Pilatos, Die Bergstadt Ronda

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
09.03.2018 - 16.03.2018 - -
23.03.2018 - 30.03.2018 € 1.525,- € 1.820,- Zu diesem Datum anfragen
30.03.2018 - 06.04.2018 € 1.545,- € 1.840,- Zu diesem Datum anfragen
13.04.2018 - 20.04.2018 € 1.495,- € 1.790,- Zu diesem Datum anfragen
27.04.2018 - 04.05.2018 € 1.495,- € 1.790,- Zu diesem Datum anfragen
04.05.2018 - 11.05.2018 € 1.495,- € 1.790,- Zu diesem Datum anfragen
25.05.2018 - 01.06.2018 € 1.495,- € 1.790,- Zu diesem Datum anfragen
15.06.2018 - 22.06.2018 € 1.495,- € 1.790,- Zu diesem Datum anfragen
13.07.2018 - 20.07.2018 € 1.475,- € 1.770,- Zu diesem Datum anfragen
14.09.2018 - 21.09.2018 € 1.495,- € 1.790,- Zu diesem Datum anfragen
28.09.2018 - 05.10.2018 € 1.525,- € 1.820,- Zu diesem Datum anfragen
12.10.2018 - 19.10.2018 € 1.425,- € 1.720,- Zu diesem Datum anfragen
02.11.2018 - 09.11.2018 € 1.295,- € 1.570,- Zu diesem Datum anfragen
21.12.2018 - 28.12.2018 € 1.395,- € 1.690,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 1.295,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 25848

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Die Höhepunkte Andalusiens"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung

Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung