Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Yolo Reisen

Du wirst bleiben wollen

12-tägige Abenteuerreise

»Dirty Dancing« 1987. Jennifer Warnes sang: »I’ve had the time of my life.« Dabei war es nur das Ferienresort Kellerman’s. Du aber hast ein Date mit den Wundern von Millionen Jahren. Mit Wüsten, die Tag für Tag in Flammen aufgehen. Mit Menschen, die das Land geformt hat und umgekehrt. Und mit Tausenden Tieren so gut wie eins, alle wild. Und dann sing: I’ve had ...

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Highlights: Zu Besuch bei den Frauen von Penduka. Spurenlesen im afrikanischen Busch. Entdecke die Tierwelt des Etosha-Nationalparks. Wandere mit den San im Erongo-Gebirge. Swakopmund: Ort zwischen Ozean und Wüste. Die fantastische Dünenwelt von Sossusvlei. Relaxe auf der Onjala-Lodge.

Willkommen in Namibia! Willkommen im »Land der Weite«! Das kannst du gleich bei deiner Ankunft wörtlich nehmen, denn der Flughafen befindet sich nicht am Rande der Hauptstadt, sondern mitten im Nirgendwo. In Eigenregie fährst du nach Windhoek. Den Tag kannst du heute verbringen wie du möchtest, denn wir treffen uns erst morgen mit dem Guide.

Transfers: Du kannst über uns einen Flughafentransfer buchen.Unterkunft: Windhoek Gardens / A 31 Pasteur Street, Windhoek West / www.windhoekgardens.comHinweis: Dein Hotelzimmer ist wie überall auf der Welt gegen 14 Uhr bezugsfertig. Falls du dein Zimmer schon früher beziehen möchtest, buchen wir gern ein Tageszimmer für dich. Frag uns einfach! Falls du deine Flüge nicht über YOLO gebucht hast, kannst du heute zu beliebiger Zeit anreisen.

Um 9 Uhr triffst du deinen Guide und die anderen Reiseteilnehmer im Hotel. Danach geht es Richtung Norden zum Waterberg. Hattest du dir Namibia trockener vorgestellt? Keine Sorge, kommt noch. Wohin du siehst, erblickst du heute erstmal Wald, viel Grün und felsige Plateaus. Das Besondere am Waterberg sind seine Quellen, denen er auch seinen Namen verdankt. Im Park treiben Warzenschweine, das kleine Damara-Dikdik und Paviane ihr Unwesen. Wie du deren Spuren liest, bringt dir dein Guide heute bei. Auf dem Mountain View Trail, der zur Kante des Waterbergs führt, wirst du mit einem Wahnsinnsblick in die Weite des Kalahari-Beckens belohnt. Wenn das kein guter Einstieg in die afrikanische Wildnis ist?

Das Willkommenstreffen findet heute um 9 Uhr statt.Unterkunft: Lodge

Fahrstrecke: Ca. 330 Kilometer / Fahrzeit ca. 4 ˝ Stunden

Wie war deine erste Nacht in Namibia? Nach dem Frühstück steht direkt eines der absoluten Top-Highlights auf dem Programm: Über Otjiwarongo und Outjo fahren wir in den weltberühmten Etosha-Nationalpark. Obwohl die Landschaft außerhalb der Regenzeit recht karg ist, tummeln sich an den Wasserlöchern viele Tiere: Zebras, Streifengnus, verschiedene Antilopenarten, Giraffen und der Vogel Strauß nennen den Park ihr Zuhause. Aber auch Elefanten, Löwen und Nashörner leben im Etosha-Park und kreuzen in den kommenden Tagen, wenn wir etwas Glück haben, unseren Weg. Nachmittags unternehmen wir unsere erste Pirschfahrt im Park. Also halt die Augen auf und die Kamera griffbereit! Vielleicht döst ja schon kurz hinter dem Tor ein Löwe unter einem Baum? Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück

Unterkunft: Dein Zuhause für heute Nacht ist ein großes feststehendes Zelt. Zelt ist eigentlich nicht der richtige Ausdruck, denn das Ganze sieht aus wie ein schönes Zimmer mit richtigen Betten und allem Komfort. Sogar ein eigenes Badezimmer steht dir zur Verfügung. Lediglich die Wände sind aus Zeltstoff. So bist du der Natur ganz nah.

Fahrstrecke: Ca. 200 Kilometer / Fahrzeit ca. 2 ˝ Stunden zzgl. Fahrt im Etosha-Nationalpark

Optional: Safari im Etosha-Nationalpark: Alternativ zur Safari im Tourbus kannst du am frühen Nachmittag auf eine geführte halbtägige Safari im offenen Fahrzeug gehen. Die Safari wird in dem Fall vom Mopane Village organisiert und ist englischsprachig. Beginn ca. 13 Uhr / Ende ca. 17 Uhr, Preis ca. 650 NA-$ p.P. (gültig bis 31.10.2018)

Wenn du Tiere sehen willst, musst du früh aus dem Bett. Also raus aus den Federn, rein in den Tourbus, und los geht’s. Die Tierwelt des Etosha-Nationalparks entdeckst du heute während einer ganztägigen Pirschfahrt. Vor allem Wasserlöcher sind unser Ziel. Hier kommen früher oder später alle vorbei, um zu trinken. Wenn du Glück hast, kannst du sogar eine ganze Elefantenherde beim Plantschen beobachten. Besonders die kleinen Elefantenkinder haben einen Riesenspaß dabei, sich gegenseitig mit Wasser zu bespritzen. Giraffen, Zebras, Gnus, Antilopen – sie alle wirst du heute mit sehr großer Wahrscheinlichkeit sehen. Und vielleicht spüren wir sogar Löwen oder Geparden auf. Dein Guide kennt den Park und die beliebtesten Plätze der Tiere aus dem Effeff und lässt dir genug Zeit, um die Tiere zu beobachten. Später am Tag kommen wir zur ausgetrockneten Etosha-Salzpfanne. Wenn die Luft in der Mittagshitze über dem Horizont der riesigen Salzpfanne flirrt, ist das ein Wahnsinnsanblick. Mit mehreren Hundert Fotos auf der Speicherkarte deiner Kamera kehrst du am späten Nachmittag zurück ins Camp. Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück

Unterkunft: Dein Zuhause für heute Nacht ist ein großes feststehendes Zelt. Zelt ist eigentlich nicht der richtige Ausdruck, denn das Ganze sieht aus wie ein schönes Zimmer mit richtigen Betten und allem Komfort. Sogar ein eigenes Badezimmer steht dir zur Verfügung. Lediglich die Wände sind aus Zeltstoff. So bist du der Natur ganz nah.

Fahrstrecke und Dauer der Fahrt sind heute abhängig von den Tieren, die wir sehen.

Optional: Safari im Etosha-Nationalpark: Alternativ zur Safari im Tourbus kannst du eine ganztägige geführte Safari im offenen Fahrzeug machen. Die Safari wird in dem Fall vom Mopane Village organisiert und ist englischsprachig. Beginn ca. 7 Uhr / Ende ca. 17 Uhr, Preis ca. 990 NA-$ p.P. (gültig bis 31.10.2018)

Heute geht’s von der flachen Salzpfanne des Etosha-Nationalparks in die Bergwelt des Erongo. Die Alpen darfst du hier nicht erwarten, aber wunderschön sind die Erongo-Berge allemal, vor allem wenn sie im Abendlicht orange leuchten. Unser Ziel ist eine Farm, von der aus wir am Nachmittag mit unserem Guide durch die skurrile Felslandschaft wandern. Sonnenuntergänge sind überall auf der Welt ein toller Anblick, aber in Afrika sind sie besonders spektakulär. Das Naturschauspiel wird dich umhauen. Lehn dich zurück, atme tief ein und halte den Augenblick fest. Zurück im Camp, kannst du dich auf einen gemütlichen Abend am Lagerfeuer freuen. Das ist Afrikafeeling pur! Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Unterkunft: Du übernachtest auf dem Gelände einer Farm in einem komfortablen feststehenden Zelt. Die Zelte sind für zwei Personen, verfügen jeweils über ein eigenes Bad und haben richtige Betten. Hier kommt echte Abenteuer-Romantik auf!

Fahrstrecke: Ca. 300 Kilometer / Fahrzeit ca. 4 Stunden

Unsere Farm hat neben einer unglaublichen Landschaft auch noch ein kulturelles Juwel zu bieten: prähistorische Felszeichnungen. Mit einem Jäger der San ziehen wir los und erkunden diese gut erhaltenen Felszeichnungen inmitten der atemberaubenden Felslandschaft. Den besten Ausblick hast du vom Panoramafelsen. Dann zeigen dir die  Ju/Hoansi-San im eigens von ihnen betriebenen »lebenden Museum«, wie sie in den Zeiten des freien Nomadentums lebten und es teilweise immer noch tun. Sie leben seit ca. 20.000 Jahren im südlichen Afrika und sind die älteste Bevölkerungsgruppe Namibias. Heute erklären und zeigen uns die San, wie man Feuer macht und Fallen legt. Und auch die Jagd mit Pfeil und Bogen demonstrieren sie. Sobald die Sonne hinterm Horizont verschwunden ist, überziehen Millionen Sterne den Himmel, während du gemütlich am prasselnden Lagerfeuer sitzt. Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Unterkunft: Du übernachtest auf dem Gelände einer Farm in einem komfortablen feststehenden Zelt. Die Zelte sind für zwei Personen, verfügen jeweils über ein eigenes Bad und haben richtige Betten. Hier kommt echte Abenteuer-Romantik auf!

Am Morgen schnüren wir erst einmal unsere Wanderschuhe. Das Gebiet der Spitzkoppe ist einfach perfekt für einen Fußmarsch, besonders wenn am Morgen die Sonne noch nicht so hoch steht und das Licht die Granitfelsen in warme Farben taucht. Für Kletterer ist dieses Gebiet ein Paradies, und nach unserem Rundgang wirst du wissen, weshalb. Wir verlassen die Bergwelt Erongos und machen uns auf den Weg an die Küste. Unterwegs halten wir an einem Mineralienmarkt der Damara, wo Edelsteine und seltene Mineralien verkauft werden. Hier kannst du handeln. Nur zu und trau dich – das ist hier so Brauch! Durch die Namib-Wüste fahren wir nach Swakopmund an die Atlantikküste. Kilometer für Kilometer spürst du förmlich, wie du dem Atlantik näher kommst. Und dann endlich bist du in Swakopmund am Meer – unglaublich! Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück

Unterkunft: GästehausHinweis: Trage während der Wanderung an der Spitzkoppe feste Schuhe und lange Hosen, denn du wirst hier und da auch mal über die Felsformationen klettern müssen.

Fahrstrecke: Ca. 260 Kilometer / Fahrzeit ca. 3 Stunden

Swakopmund ist eine einzigartige Stadt. Sie liegt mitten in der Wüste, und die goldenen Dünen der Namib enden direkt vor der Stadt. Sobald du die geteerten Hauptstraßen verlässt, läufst du im Sand weiter. Auf der anderen Seite, am Atlantik, fühlst du dich wahrscheinlich, als wärest du in einem Seebad an der Ostsee. Wie du den Tag heute gestaltest, liegt ganz bei dir. Geh mit Chris auf die Suche nach Leben in der Namib-Wüste. Du wirst staunen, was für eine Vielfalt an kleinen Lebewesen sich in den Sanddünen tummelt. Oder zieht es dich eher aufs Meer hinaus? Auch gut: Bei einem Katamaranausflug vom Nachbarort Walvis Bay aus kannst du Bekanntschaft mit Seerobben schließen. Egal wonach dir der Sinn steht, du wirst einen unvergesslich schönen Tag erleben. Und am Abend kannst du mit deinen Freunden durch die Pubs ziehen, und von deinen Abenteuern berichten. Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück

Unterkunft: Gästehaus

Optional: Living-Desert-Tour: Eine fantastische und informative Tour durch den Dünengürtel zwischen Swakopmund und Walvis Bay zum Thema »Lebenskreislauf der Namibwüste«. Eine abenteuerliche Fahrt über die Dünen bildet den Abschluss. Dauer ca. 5 Stunden (Beginn ca. 8 Uhr, Ende ca. 13 Uhr), mindestens 2 Teilnehmer, Preis ca. 700 NA-$ p.P. (gültig bis 31.10.2018). Zahlung nur vor Ort in bar möglich! www.livingdesertnamibia.comKatamaranfahrt in der Bucht von Walvis Bay: Der Katamaran bringt dich zu einer großen Robbenkolonie am Pelican Point. Du kannst Delfine, Robben und verschiedene Seevögel aus nächster Nähe beobachten. Unterwegs wirst du u.a. mit frischen Atlantikaustern, Häppchen und südafrikanischem Sekt verwöhnt. Dauer 3 ˝ bis 4 Stunden (Beginn ca. 8:30 Uhr, Ende ca. 12:30 Uhr), Preis ca. 790 NA-$ p.P.  (gültig bis 31.12.2018). Transfer von Swakopmund nach Walvis Bay und zurück 200 bis 220 NA-$ p.P. www.namibiancharters.comRundflug: Die Cessna 210 fliegt über die Wüste und zu den Schiffswracks von Conception Bay. Dauer ca. 2 Stunden, mindestens 4 Teilnehmer, Preis ca. 4.400 NA-$ p.P. (inklusive Flughafensteuer, gültig bis 30.06.2018) www.sossusfly.comKayaktour: Preis ab 700 NA-$ p.P.Quadtour: Preis ab 400 NA-$ p.P. für eine StundeFat Bike Tour: Mit einem Off-Road Fahrrad kannst du die Wüste unsicher machen. Es gibt drei verschiedene Touren. Dauer ca. 2 Stunden, mindestens 2 und maximal 10 Teilnehmer pro Tour. Preis ab 380 NA-$ p.P.

Der Vormittag in Swakopmund gehört dir ganz allein! Vielleicht möchtest du ja mal ausschlafen und ganz gemütlich in den Tag starten. Bummle durch die Stadt oder genieße das Meer. Viele Villen und Häuser in Swakopmund stammen noch von deutschen Siedlern, und daher erinnert auch die Architektur an die Gründerzeit des frühen 20. Jahrhunderts in Deutschland. Am Nachmittag treffen wir uns wieder und statten der Tangeni-Shilongo-Schule einen Besuch ab. Für mehr als 80 Kinder und Jugendliche ist die Schule ein Ort zum Lernen, Spielen und Lachen. Das privat finanzierte Schulprojekt ist für die jungen Bewohner der informellen Siedlung ein wichtiger Treffpunkt. Hier werden sie von freiwilligen Helfern unterrichtet und können mit anderen Kindern spielen. Das Angebot geht vom Unterrichten der Kids, die sich Bildung sonst aus finanziellen Gründen nicht leisten könnten, über die Hausaufgabenbetreuung am Nachmittag bis hin zu verschiedenen Aktivitäten. Für eine Weile bist du heute Teil dieser Welt und kannst dich mit den Kids austauschen und Spaß haben. Auch sie freuen sich auf deinen Besuch in ihrer Schule. So viel ist sicher! Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück

Unterkunft: GästehausHinweis: An Feiertagen und während der Ferien entfällt der Besuch der Schule.

Optional: Tandem-Fallschirmspringen: Nervenkitzel mit tollem Blick auf die Dünen der Namib-Wüste und die Atlantikküste! Dauer des Flugs ca. 7 Minuten, Preis ca. 2.500 NA-$ p.P. www.skydiveswakop.com.naKamelritt: Auf traditionelle Art durch die Wüste! Du kannst zwischen verschiedenen Längen wählen: 30 Minuten: ca. 250 NA-$ p.P. / 45 Minuten: ca. 350 NA-$ p.P. / 1 Stunde: ca. 450 NA-$ p.P. namibiadesertexplorers.comSandboarding-Tour: Liegend oder stehend kannst du auf verschiedenen Pisten die Dünen hinunterdüsen – ein Riesenspaß! Liegende Variante: 400 NA-$ p.P. / stehende Variante: 500 NA-$ p.P. Transfers, leichtes Mittagessen und Schutzkleidung sind im Preis eingeschlossen. namibiadesertexplorers.comEs gibt noch viele andere Aktivitäten – frag deinen Guide!

So schön es in Swakopmund auch ist, wir wollen heute wieder in die Wüste. Schau aus dem Fenster bei unserer Fahrt nach Walvis Bay. Rechts das Meer, links die Sanddünen. Eigentlich kennst du den Anblick ja bereits von den vergangenen drei Tagen, aber daran kann man sich einfach nicht sattsehen. In Walvis Bay angekommen, wandert unser Blick über den größten Hafen Namibias und die Lagune. Dann müssen wir weiter – eine lange Wüstendurchquerung liegt vor uns. Ein kurzer Stopp in Solitaire muss sein, denn hier gibt’s den besten Apfelkuchen in ganz Namibia. Dann ist es nur noch ein Stündchen bis zu unserem Ziel. Wir checken in unsere Lodge ein. Der Rest des Nachmittags wird dann so, wie es sich für einen ordentlichen Urlaubstag in Afrika gehört: Ein entspannender Spaziergang hinein in den Sonnenuntergang, Sundowner und zum Abendessen ein rustikales Braai. Was das ist? Grillen, aber mit dem einheimischen Fleisch noch viel leckerer als zu Hause! Dazu leuchten die Sterne über dir wie tausende Diamanten. Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Unterkunft: Lodge

Fahrstrecke: Ca. 360 Kilometer / Fahrzeit ca. 6 Stunden

Wieder früh aufstehen! Aber es lohnt sich – versprochen! Du willst doch bestimmt auch die riesigen orangeroten Sossusvlei-Dünen mit eigenen Augen sehen, oder? Und besonders schön leuchten die Dünen nun mal am frühen Morgen. Deshalb packen wir unser Frühstück heute ein und genießen es als Picknick direkt vor einer  imposanten Düne. Für die letzten fünf Kilometer müssen wir auf einen Allradshuttle umsteigen, da der Bus es nicht durch die Sandmassen schafft. Und dann steht sie vor dir, die »Big Daddy«-Düne mit einer Höhe von 350 Metern. Los geht’s! Die Aussicht von der Spitze der Düne auf das unendliche Sandmeer in Rot und  Orange macht dich vermutlich sprachlos! Auch wenn du den ganzen Tag da oben sitzen bleiben möchtest, mach dich auf den Weg nach unten. Zum einen macht der Abstieg einen Riesenspaß, und zum anderen gibt’s gleich um die Ecke das nächste Highlight: Das Dead Vlei mit seinen jahrhundertealten verkrüppelten Akazienbäume ist nicht weniger beeindruckend! Schneeweißer Untergrund, rote Dünen und strahlend blauer Himmel: Fotos über Fotos wirst du hier schießen. Am Ende unseres Ausflugs zum Sossusvlei wartet dann noch der kleine Sesriem-Canyon, den wir zu Fuß erkunden. Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück an den Dünen

Unterkunft: LodgeAchtung! Pack deine Kamera heute am besten zusätzlich in eine verschließbare Plastiktüte, damit die Sandkörnchen ihr nichts anhaben können.

Fahrstrecke: Ca. 200 Kilometer / Fahrzeit ca. 3 Stunden

Der Kreis schließt sich, und wir kehren nach Windhoek zurück. Wir schauen uns Namibias Hauptstadt auf einer kurzen Erkundungstour an und besuchen das Namibia Craft Centre, ein Muss für jeden Namibia-Besucher zum Einkaufen oder nur zum Anschauen. Im Kunstgeschäft mit angeschlossener Omba-Galerie stellen vorwiegend Frauen Schönes aus dem reichen Schatz afrikanischer Traditionen, aber auch Neues her. Bummle durch die Gänge und such dir ein schönes Mitbringsel aus. Im »Craft Café« im ersten Stock werden frisch gebackener Kuchen, Säfte und Salate, Snacks und Milchkaffee in handgetöpfertem Geschirr angeboten. Anschließend ist es nicht mehr weit bis zur Lodge, dem Endpunkt unserer Reise. Hier verabschiedet sich auch dein Guide, der in den letzten Tagen sicher zu deinem Freund geworden ist. Ab jetzt ist das herzliche Deutsch sprechende Team der Lodge immer zur Stelle, wenn du etwas brauchst. In der Abgeschiedenheit des afrikanischen Busches kannst du noch mal so richtig ausspannen und relaxen. Am Abend unter dem Sternenhimmel könnt ihr noch einmal über die magischsten Momente der Reise fachsimpeln. Wobei, morgen ist ja auch noch ein Tag, an dem noch das eine oder andere passieren kann ? Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen

Unterkunft: Onjala Lodge / www.onjala.com

Fahrstrecke: Ca. 380 Kilometer / Fahrzeit ca. 6 Stunden

Optional: Spaziere nach Sonnenuntergang zur Onjala-Sternwarte und beobachte unter dem kristallklaren Himmel Onjalas mit einem der weltbesten Teleskope, einem Zeiss-Refraktor, Doppelsterne, Sternhaufen und Gasnebel. Kosten ca. 390 NA-$ p.P.

Wenn du erst heute Abend abfliegst, bleibt dir fast noch ein ganzer Tag in der Wildnis Afrikas, bevor du dich auf den Heimweg machst. Den Rest des Tages kannst du nach Lust und Laune verbringen. Es wird einiges an tollen Aktivitäten angeboten. Du kannst zum Beispiel direkt von der Lodge aus zu einem Spaziergang durch die Dornbuschsavanne starten. Halte dabei deine Augen auf, denn mit etwas Glück entdeckst du sogar Giraffen, Weißschwanzgnus und Kudus. Verpflegung: Mahlzeiten: Frühstück

Achtung! Check-out in der Lodge ist ca. 10 Uhr. Falls du dein Zimmer länger nutzen möchtest, buchen wir gern ein Tageszimmer für dich.Transfers: Der inkludierte Rücktransfer ist für 8:30 Uhr morgens angesetzt. Wenn du diesen Transfer nutzen möchtest, buche deinen Rückflug nicht vor 12:00 Uhr. Wenn du früher, oder erst später abfahren möchtest, kannst du einen Extra-Flughafentransfer buchen. Für diejenigen, die erst am Folgetag abreisen, buchen wir auf Wunsch gern eine Verlängerungsnacht mit Flughafentransfer dazu. Frag uns einfach!

Fahrstrecke: Ca. 50 Kilometer / Fahrzeit ca. 1 Stunde

Optional: Spa, Preise vor Ort
  • 100 m˛ Regenwald 4 you (Jedem Gast schenken wir im Regenwald von Ecuador ein Grundstück, das Jahr für Jahr den CO2-Ausstoß seiner Reise kompensiert. Eingetragen auf seinen Namen und auf ewig seins.)
  • Abenteuerreise mit maximal 16 Teilnehmern
  • Aktivitäten laut Tagesprogramm
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
  • Durchführungsgarantie ab 6 Teilnehmern
  • Mahlzeiten: täglich Frühstück, 4 x Abendessen
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Transport: Reiseminibus
  • Unterkunft: 1 x Hotel, 4 x Lodge, 4 x Zeltlodge, 3 x Gästehaus
  • Anschlussübernachtung in der Onjala Lodge inkl. Vollpension: 115 € p.P. im Doppelzimmer, 145 € p.P. im Einzelzimmer (1.1 - 30.6.19) bzw. 135 € p.P. im  Doppelzimmer, 170 € p.P. im Einzelzimmer (1.7. - 30.11.19)
  • Flughafentransfer Lodge – Flughafen Windhoek: Der Rücktransfer an Tag 12 um 8:30 Uhr ist im Reisepreis inbegriffen. Wenn du diesen Transfer nutzen möchtest, buche deinen Rückflug nicht vor 12:00 Uhr. Wenn du später oder früher von der Lodge abfahren möchtest, kannst du einen Extra-Flughafentransfer buchen. Kosten: 90 € pro Fahrzeug (bei 1-2 Personen).
  • Langstreckenflug Frankfurt – Windhoek und zurück: z.B. mit Air Namibia oder Qatar ab 799 € 
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands (2. Klasse): 89 €, auf Anfrage
  • Transfer Flughafen Windhoek – Windhoek: 60 € pro Fahrzeug (bei 1-6 Personen).
  • Vorübernachtung im Windhoek Gardens Guesthouse inkl. Frühstück: 45 € p.P. im Doppelzimmer, 70 € p.P. im Einzelzimmer
Merkmale der Reise

6 bis 16 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterkunft: 4 x Lodge, 4 x Zeltlodge, 3 x Gästehaus

Reiseziele

Etosha-Nationalpark (Namibia), Swakopmund (Namibia), Windhoek (Namibia)

Themen der Reise

Abenteuerreise, Erlebnisreise, Gruppenreise, Naturreise, Reise für junge Leute, Rundreise

Highlights
Highlights: Waterberg – das andere Gesicht Namibias. Spurenlesen im afrikanischen Busch. Entdecke die Tierwelt des Etosha-Nationalparks. Wandere mit den San im Erongo-Gebirge. Swakopmund: ein Ort zwischen Ozean und Wüste. Back to school – diesmal in Namibia. Die fantastische Dünenwelt von Sossusvlei. Relaxe auf der Onjala-Lodge.

Wichtige Hinweise
Bei dieser Reise besteht eine Mindestteilnehmerzahl. Sollte die Reise wider Erwarten nicht durchgeführt werden, geben wir euch bis spätestens 30 Tage vor Reisebeginn Bescheid.

Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.

Bitte beachte, dass du dein Visum für diese Reise selbst beantragst. Dies kann einige Wochen dauern. Am besten du kümmerst dich gleich nach der Buchung darum. Einen tagesaktuellen Einblick über die detaillierten Visabestimmungen bietet die Website der jeweiligen Botschaft.

Dein Deutsch sprechender Guide ist auch gleichzeitig dein/e Fahrer/-in.

Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.

Für deine Reise solltest du pro Woche etwa 130 bis 140 € pro Person für nicht im Preis inbegriffene Mahlzeiten und Getränke einplanen. Für den Mittagssnack wird der Guide einen Stopp vorschlagen. Es gibt überall kleinere Läden, wo man Snacks für den kleinen Hunger zwischendurch und Getränke kaufen kann. Für die Mahlzeiten in den einzelnen Unterkünften wird dir dein Guide Richtpreise nennen.

Für die Reise genügt ein durchschnittliches Fitnesslevel. Ein Großteil der Wanderungen ist einfach bis mittelschwer mit einigen Anstiegen. Lediglich die Wanderung auf die Düne im Namib-Naukluft-Park ist anspruchsvoll. Die Dauer der Wanderungen beträgt 1 bis 3 Stunden. Bevor du die Reise buchst, versichere dich bitte im detaillierten Tagesprogramm, dass du fit genug für die Reise bist. Eventuelle Fragen dazu beantworten dir gerne die Reiseexperten von YOLO.

Terminhinweise
*Die Durchführung dieser Termine ist bereits garantiert. 

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Yolo Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Yolo Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
08.07.2019 - 20.07.2019 - -
29.07.2019 - 10.08.2019 € 1.919,- € 2.138,- Zu diesem Datum anfragen
02.09.2019 - 14.09.2019 - -
07.10.2019 - 19.10.2019 € 1.999,- € 2.218,- Zu diesem Datum anfragen
04.11.2019 - 16.11.2019 € 1.999,- € 2.218,- Zu diesem Datum anfragen
Yolo Reisen
ab € 1.919,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 75221

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Du wirst bleiben wollen"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung