Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Dr. Tigges

Indien und Nepal - Vielfalt und Kontraste

17-tägige Studienreise durch Indien und Nepal

Es wird Ihnen am Ende nicht leicht fallen, zu entscheiden, was nun das Highlight dieser wunderbaren Kombinationsreise war. Die Schätze Nordindiens: das Taj Mahal, die erotischen Skulpturen der Tempel von Khajuraho oder doch die heilige Stadt Varanasi? Oder die atemberaubende Bergwelt Nepals, die Königsstädte des Kathmandutals und der Blick auf die schneebedeckten Riesen des Himalaya? Wie immer die Entscheidung ausfällt, ich verspreche Ihnen, Sie werden diese Reise vom ersten bis zum letzten Tag genießen. Ihr Ranveer Singh

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Bootsfahrt auf dem Ganges zum Sonnenaufgang & Elefantensafari im Chitwan Nationalpark!

Gegen Abend startet Ihr Flugzeug: der Subkontinent erwartet Sie!

Die erfahrene Reiseleitung begrüßt Sie bei der Ankunft in Delhi. Zuerst geht es noch kurz zum Hotel, bis wir uns bei einem Besichtigungsprogramm in Alt- und Neu-Delhi schon einmal auf den Subkontinent einstimmen. Wir besuchen unter anderem die Mahatma-Gandhi-Gedenkstätte (Raj Ghat), das Rote Fort und das Grabmal des Humayun, das als Vorläufer des berühmten Taj Mahal gilt. Falls noch Zeit bleibt, unternehmen wir zum Abschluss einen Basarbummel in den belebten Gassen des Chandni Chowk. (A)

Jaipur! Für viele Gäste des Landes ist dies die schönste Stadt Indiens. Sie zählt zu den farbenprächtigsten Metropolen und als Hauptstadt Rajasthans ist sie auch eine der reichsten. Die rötliche Bemalung ihrer Stadtmauern und Fassaden gab ihr den Namen »Rosarote Stadt« 260 km (F, A)

Das Besichtigungsprogramm beginnt mit einem Ausflug ins nahe Amber mit seiner eindrucksvollen Festung. Ein Abstecher zu einem typischen »Milch-Umschlagplatz« lässt uns anschließend staunen und bietet Gelegenheit zu interessanten Kontakten mit der Bevölkerung. Zurück in Jaipur erwarten uns mit der Fassade des Palastes der Winde und dem Stadtpalast weitere Höhepunkte. Ihre Alternative: Wer lieber auf eigene Faust die Altstadt von Jaipur erkunden möchte, der kann auf die organisierte Stadtbesichtigung verzichten. Mit einer Fahrradrikscha lassen sich die verwinkelten Altstadtgassen, die bunten Basare und Märkte hautnah entdecken. Und probieren Sie unbedingt den klassischen Gewürztee, den Chai, an einem der Teeshops am Straßenrand. 22 km (F, A)

Morgens startet der Bus von Jaipur nach Agra. Unterwegs halten wir in Fatehpur Sikri, einer verlassenen Wüstenstadt, die vom Großmogul-Herrscher Akbar aus Dankbarkeit für die Geburt seines Sohnes erbaut wurde. 240 km (F, A)

Nach Ankunft in Agra steht natürlich das weltberühmte Taj Mahal im Mittelpunkt. Das Grabmal aus weißem Marmor wurde vom Mogul-Herrscher Shah Jahan für seine Gattin Mumtaz Mahal als ein universelles Symbol der ewigen Liebe erbaut. Kaum weniger beeindruckend ist das mächtige Rote Fort, das zu den schönsten Festungen Indiens zählt. Und schließlich besuchen wir noch das Itimad-ud-Daulah Mausoleum, das auch Mini Taj Mahal genannt wird. Incredible India! (F, A)

Der Shatabdi-Express bringt uns nach Jhansi. Weiter geht es mit dem Bus nach Khajuraho, nachdem wir enroute einen Besichtigungsstopp in der alten Residenzstadt Orchha gemacht haben. In Khajuraho angekommen betrachten wir eines der schönsten Beispiele indischer Tempelbaukunst: 22 märchenhafte Tempel aus der Zeit von 950 bis 1050 überwältigen noch heute durch die realistische Ausdruckskraft der zahllosen Darstellungen aus dem Leben damaliger Götter und Menschen. 180 km (F, A)

Zurück ins Jetzt! Wie sieht der heutige Alltag einer berufstätigen Frau in Indien aus? Darüber erfahren wir mehr von einer Angestellten unseres Hotels, die für einen Plausch bereit steht. Später am Tag landet unser Flugzeug in Varanasi, Stadt Shivas und hinduistisches Pilgerzentrum seit über 2.500 Jahren. Aber auch einen bedeutenden Wallfahrtsort der Buddhisten finden wir hier: das nur zehn Kilometer entfernte Sarnath. Ein Bummel über den Markt überfordert die europäischen Sinne und schnell verstehen wir, dass die Suche nach einem Ordnungsprinzip hier sinnlos ist. (F, A)

In aller Frühe brechen wir auf, um auf dem heiligen Fluss Ganges den Sonnenaufgang zu erleben. Auf der Bootsfahrt entlang den Badetreppen sehen wir betende Menschen im Fluss, Brahmanen verharren unter Schirmen, Yogis verrichten ihre Übungen - ein unvergleichliches Bild, das das lebendige Indien verkörpert. Anschließend bummeln wir durch die Altstadt zurück zum Bus. Am Nachmittag fliegen wir nach Delhi. (F, A)

Ein früher Flug bringt uns nach Kathmandu. Direkt vom Flughafen aus begeben wir uns in die faszinierende Altstadt der Hauptstadt mit ihren Tempeln und Palästen. Ein kurzer Aufstieg zur großen Stupa von Swayambunath, einem wichtigen buddhistischen Heiligtum, eröfffnet uns einen grandiosen Ausblick über die Stadt. Nach einer kurzen Ruhepause im Hotel statten wir der ehemaligen Königsstadt Patan einen Besuch ab. Wir besichtigen den Durbar-Platz mit seinen zahlreichen Tempeln und spazieren durch die Basarstraßen. (F, A)

Dieser Tag steht im Zeichen der Königsstadt Bhaktapur. Wir besichtigen den Königspalast, das Goldene Tor, die Nyatpola-Pagode und den Bhairav-Tempel. Am Nachmittag geht es weiter nach Bodnath, einer beeindruckenden Stupa-Anlage, die sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem tibetischen religiösen Zentrum entwickelt hat. Nur ein paar Minuten Fußmarsch entfernt besuchen wir nach Möglichkeit die Samata Shiksha Niketan School, ein erfolgreiches privates Hilfsprojekt für Straßenkinder mit fast 4.000 Schülern. Pashupatinath, Verbrennungsort am Bagmati-Fluss und bedeutendes Hindu-Heiligtum, steht am Ende dieses eindrucksvollen Tages auf dem Programm. 30 km (F, A)

Heute fahren wir auf streckenweise holpriger Straße zum Chitwan-Nationalpark. Dieser Park gilt als das letzte Refugium für das Rhinozeros im subtropischen Dschungelgebiet des Terai. Es konnte sich hier erfolgreich vermehren. Auch einen Tiger können wir mit viel Glück zu Gesicht bekommen. Am späten Nachmittag besuchen wir ein typisches Tharu-Dorf und schauen uns an, wie die Menschen hier ihren Alltag gestalten. In einer rustikalen Lodge am Parkrand verbringen wir unsere erste Nacht im Dschungel. 180 km (F, M, A)

Naturerleben pur! Ein Tag ganz im Zeichen der Pirsch! Sei es zu Fuß, per Boot oder im Jeep. Nashörner, Affen, Antilopen, Krokodile und eine Vielzahl weiterer Tiere bevölkern dieses einzigartige Reservat. Falls uns das Glück gestern nicht hold war: noch haben wir die Chance, einen Tiger zu sehen! Dieser erlebnisreiche Tag geht zu Ende mit einer Tanzdarbietung des Tharu-Stammes. (F, M, A)

Schon die Busfahrt nach Pokhara ist ein großes Erlebnis! Herrliche Landschaften und der Einblick in das Leben nepalesischer Dörfer begleiten uns auf dieser Fahrt und lassen die vielleicht manchmal etwas beschwerliche Wegstrecke vergessen. Bei guter Sicht empfängt uns Pokhara, die Stadt am Fuße des Annapurna-Massivs, mit einem unvergesslichen Blick auf die schneebedeckten Gipfel des Himalaya. Wenn noch Zeit bleibt, kann nachmittags eine Bootsfahrt auf dem Phewa-See unternommen werden. 160 km (F, A)

Heute steht reichlich Zeit zur Verfügung, um Pokhara und seine großartige Landschaft zu genießen. Eine leichte Wanderung im Bereich des Rupa-Sees beispielsweise ist Balsam für die Seele! Ihr erfahrener Studienreiseleiter gibt Ihnen gerne Tipps zur ganz individuellen Gestaltung des Tages. Ihre Alternative: Lassen Sie sich übersetzen und erklimmen Sie auf eigene Faust die rund 1.000 Stufen hinauf zur Peace-Stupa. In 30 bis 45 Minuten erreichen Sie die Stupa auf circa 1.100 Metern Höhe. Sie ist eine der zahlreichen, weltweit erbauten Friedens-Pagoden und eröffnet wunderbare Ausblicke auf Pokhara, den Phewa-See und die schneebedeckten Gipfel des Himalaya. (F, A)

Nach dem Frühstück fahren wir von Pokhara zurück nach Kathmandu. Die letzten Stunden in der Hauptstadt stehen zur freien Verfügung. Ein Sundowner am Pool oder ein letztes Urlaubssouvenir ... Jeder nach seinem Geschmack! 200 km (F, A)

Frühmorgens erfolgt der Flughafentransfer. Über Delhi geht es zurück nach Deutschland, wo Ihre Reise am Abend voller Anregungen und Eindrücke endet. (F)  

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Zug zum Flug
  • Flüge mit Air India in der Economy-Class bis/ab Delhi
  • Innerindische Flüge und Flüge bis/ab Kathmandu mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Tourismussteuer Nepal
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Bahnfahrt von Agra nach Jhansi mit dem Shatabdi-Express, 2. Klasse, klimatisiert
  • Speziell qualifizierte Gebeco Studienreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Besuch eines Milchmarktes in Jaipur
  • Austausch zur Rolle der Frau mit einer Hotelangestellten in Khajuraho
  • Bootsfahrt auf dem Ganges
  • Besuch eines Tharu-Dorfes im Chitwan-Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Phewa-See
  • Alle Eintrittsgelder
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen im Chitwan-Nationalpark in einer rustikalen Lodge am Parkrand
  • 15x Frühstück, 2x Mittagessen, 15x Abendessen
  • Hochwertige Reiseliteratur zur Auswahl
  • 82 € - Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
  • Visa für dt. Staatsbürger
  • 130 € - Indien
  • Alternativ Visum in Eigenregie online unter indianvisaonline.gov.in/evisa (Kosten ca. 80 USD p. P.)
  • 40 € - Nepal
Merkmale der Reise

10 bis 26 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Komfort- & Luxus-Hotels

Reiseziele

Chitwan National Park (Nepal), Ganges (Indien), Kathmandu-Tal (Nepal), Nordindien (Indien)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Rundreise, Studienreise

Highlights
Taj Mahal und Königsstädte Nepals, Bootsfahrt auf dem Ganges zum Sonnenaufgang, Safari im Chitwan-Nationalpark

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Dr. Tigges ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG - Veranstalter der Marke Dr. Tigges)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
06.02.2019 - 22.02.2019 - -
20.02.2019 - 08.03.2019 € 2.795,- € 3.320,- Zu diesem Datum anfragen
06.03.2019 - 22.03.2019 € 2.795,- € 3.320,- Zu diesem Datum anfragen
20.03.2019 - 05.04.2019 € 2.695,- € 3.220,- Zu diesem Datum anfragen
10.04.2019 - 26.04.2019 € 2.595,- € 3.090,- Zu diesem Datum anfragen
16.10.2019 - 01.11.2019 € 2.855,- € 3.400,- Zu diesem Datum anfragen
30.10.2019 - 15.11.2019 € 2.855,- € 3.400,- Zu diesem Datum anfragen
06.11.2019 - 22.11.2019 € 2.795,- € 3.340,- Zu diesem Datum anfragen
13.11.2019 - 29.11.2019 € 2.795,- € 3.340,- Zu diesem Datum anfragen
Dr. Tigges
ab € 2.595,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 27584

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Indien und Nepal - Vielfalt und Kontraste"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung