Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Island - Feuer, Eis und Meer

15-tägige NaturStudienreise

Einmal rund um die Insel und mittendurch - diese Reise führt Sie an alle Schauplätze der isländischen Schöpfungssaga: ein Paradies für Geologen, Vogelkundler, Walbeobachter und Gletscherfans. 14 lange Tage und kurze Nächte kurven wir bei dieser Studienreise an den Küsten entlang, durchqueren das einsame Hochland und finden immer wieder Oasen - und heiße Quellen. Der Badeurlaub der etwas anderen Art fasziniert durch landschaftliche Vielfalt, und Sie haben genügend Zeit für eigene Expeditionen im Märchenland der Trolle, Feen und Kraftwerke.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Nachmittags Flug mit Icelandair nach Keflavik. Für den Transfer ins nahe gelegene Hotel ist gesorgt, hier treffen Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin. Abendessen in Eigenregie.

Heute erkunden wir den natürlichen Reichtum des Landes. Am Walfjord sehen wir gewaltige Industrieanlagen, energieintensive Produktionen sind Islands Stärke. Deildartunguhver ist die größte Thermalquelle Europas und versorgt die Städte Borgarnes und Akranes mit Energie. In Reykholt lebte im Mittelalter der Dichter Snorri Sturluson. Die Lavawasserfälle am Gletscherfluss Hvita speisen sich aus kalten Quellen. Auf der Kaldidalur-Piste gelangen wir durch eine gebirgige Kältewüste nach Selfoss. 270 km. Drei Übernachtungen in Selfoss.

Im Nationalpark Thingvellir (UNESCO-Welterbe) tagte vor mehr als tausend Jahren das Parlament. In Laugarvatn zeigt uns Siggi, ein isländisches Original, wie Lavabrot in der Erde gegart wird. Wer möchte, kann das Brot mit geräuchertem Saibling gerne kosten. Warum der Geysir Strokkur im 15-Minuten-Takt spuckt? Ihre Reiseleiterin kennt das Geheimnis. Noch mehr Gischt gibt es am Wasserfall Gullfoss. Den nordischen Hummer probieren wir beim Abendessen im Küstenörtchen Eyrarbakki. 220 km.

Ausflug ins Hochland nach Landmannalaugar, einem verwunschenen Tal am Fuße des Vulkans Hekla. Dort wandern wir durch ein schwarzes Obsidianlavafeld, umgeben von bunt gefärbten Bergen (2 bis 3 Std., mittel, ?100 m ?100 m). Über große Asche- und Bimsfelder der Hekla fahren wir zurück nach Selfoss. 300 km. Das Abendessen gestalten Sie heute in Eigenregie.

Durch die Tiefebene geht's zum Museumshof Keldur, hier erfahren wir mehr über das isländische Landleben. Anschließend fahren wir zum Vulkan Eyjafjallajökull, dessen Ausbruch im Frühjahr 2010 ganz Europa in Atem hielt. Dann weiter zum Wasserfall Skogafoss: 60 m tief stürzen die Fluten in die Tiefe. In den Klippen am schwarzen Strand des Kaps Dyrholaey können wir Papageitaucher beobachten. 130 km.

Unter dem Vatnajökull, Europas zweitgrößtem Gletscher, rumort der Vulkan Grimsvötn. Einen grünen Kontrast zum Grau des Gletschers bildet die Gegend um Skaftafell. Auf einer kleinen Wanderung im Nationalpark Vatnajökull (1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) passieren wir den Wasserfall Svartifoss. Beim Spaziergang an der Gletscherlagune Fjallsarlon treiben die Eisberge ganz nahe an uns vorbei. Fahrtstrecke 270 km.

Wir nähern uns der fjordreichen Ostküste und stoppen an einem kleinen Fluss. Halten Sie die Augen offen: Hier liegen Splitter von Achat, Bergkristall und Doppelspat auf dem Boden herum! Geborgen am Ufer eines Fjords, bietet Petras Mineralienmuseum jedem Sturm die Stirn. Tagesziel ist Egilsstadir. 280 km.

Durch die Hochlandwüste: Wir durchqueren das vegetationslose Hochland und pausieren am Hof Mödrudalur. Am Wasserfall Dettifoss stürzen die Wassermassen in einen 150 m tiefen Graben. Wir spazieren in der hufeisenförmigen Schlucht Asbyrgi durch einen Birkenwald. Von der Steilküste der Halbinsel Tjörnes geht es ans Meer. Spätnachmittags Ankunft am Myvatn, dem Mückensee. 310 km. Zwei Übernachtungen.

Ein Tagesauftakt für Naturfreunde: Am frühen Morgen lassen sich am Ufer des Mückensees zahlreiche Wasservögel beobachten. Ein Besuch des Thermalbades Myvatn Nature Baths entspannt ungemein (ca. 40 €). Spannung verspricht in Husavik eine Walbeobachtungstour auf einem umgebauten Fischkutter (ca. 80 €). Und wenn Sie abenteuerlustig sind, dann machen Sie doch einen Ausflug ins zentrale Hochland zum Krater des Vulkans Askja (ca. 200 €).

Im Solfatarenfeld Namaskard spucken Schwefelschlammtöpfe stinkenden Brei, Dampf zischt aus Ritzen und Spalten. Wir fahren zur Heißwassergrotte Grjotagja und geistern durch das Lavalabyrinth von Dimmuborgir. Die Statuen der Wikingergötter ruhen auf dem Grund des Wasserfalls Godafoss, einst von christlichen Missionaren dort versenkt. Dann kurven wir am Eyjafjördur entlang nach Akureyri. 130 km. Zwei Übernachtungen.

Den Abenteuern des Jungen Nonni im gleichnamigen Buch forschen wir im zum Museum umgestalteten Wohnhaus des Autors nach, des Jesuiten Jon Sveinsson. An der Küste geht es weiter nach Siglufjördur, früher Zentrum der Heringsverarbeitung. Wir stärken uns bei einem Heringsimbiss. Auf dem Rückweg nach Akureyri liegt Islands nördlichste Brauerei, und im Gespräch mit dem Braumeister lassen wir uns in die Geheimnisse der Bierherstellung einweihen. Abendessen in Eigenregie. 290 km.

Wir verlassen die Ringstraße und fahren auf der Kjölur-Hochlandstrecke der Wüste entgegen. Unterwegs machen wir halt an den heißen Quellen von Hveravellir. Danach geht es weiter durch die Mondlandschaft Richtung Gullfoss - die Zivilisation hat uns wieder! Übernachtung am See Laugarvatn. 320 km. Gönnen Sie Ihrem Körper nach der anstrengenden Hochlanddurchquerung ein entspannendes Bad im Thermalbad Fontana (ca. 40 €)!

An der Südseite des Vulkans Hengill erkunden wir das Geothermalkraftwerk Hellisheidi: Aus über 2000 m Tiefe speist der Dampf Reykjaviks Fernheizung. Um die Mittagszeit erreichen wir die Hauptstadt. Die Panama Papers führten 2016 zu einer Regierungskrise und Neuwahlen - ein Thema, das uns auf der Stadtrundfahrt begleitet. Am Abend findet jeder seine Lieblingsküche im Restaurantangebot der Hauptstadt. 120 km. Übernachtung in Reykjavik.

Auch wenn Reykjavik nur eine kleine Hauptstadt ist, es gibt viel zu sehen, z.B. 14 Museen und 26 Galerien. Heute macht jeder, was er will: Shoppen auf der Einkaufsstraße Laugavegur oder vielleicht eine Fahrt ins Innere eines Vulkans (ca. 360 €). Eine großartige Attraktion ist ein Ausflug in den Eistunnel im Herzen des Gletschers Langjökull (ab ca. 260 €). Bei einem Drink nehmen wir Abschied, ehe Sie sich individuell noch einmal durch die vielfältige isländische Küche probieren können. Eine weitere Übernachtung in Reykjavik.

Frühmorgens Fahrt zum Flughafen von Keflavik und vormittags Rückflug zum Ausgangsflughafen.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Icelandair z.B. von Frankfurt nach Keflavik und zurück; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in landesüblichem, hochlandtauglichem Reisebus
  • 14 Übernachtungen in landestypischen Hotels
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 8 Abendessen im Hotel, ein Hummeressen
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Mittagsimbiss
  • Lavabrotverkostung
  • Eintrittsgelder
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 29 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Grönland, Island

Themen der Reise

Rundreise

Die von Ihnen gewählte Variante dieser Reise basiert auf einem Rückflug mit Icelandair am 15. Reisetag tagsüber. Alternativ dazu können Sie aber auch am 14. Reisetag kurz nach Mitternacht mit Lufthansa nach München fliegen. In diesem Fall steht das Hotelzimmer nur bis zum Mittag des vorletzten Reisetages zur Verfügung.

Die Kjölur-Route, die wir am 12. Reisetag befahren, wird in der Regel Anfang Juni für den Verkehr freigegeben. Witterungsbedingt kann sich die Öffnung um einige Tage verschieben. Gegebenenfalls weichen wir auf die Ringstraße aus.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Verlängerungen Grönland
Bei dieser Reise haben Sie, neben Ostgrönland mit Gruppe und Reiseleiterin, auch die Möglichkeit, individuell in Westgrönland/Diskobucht zu verlängern. Nähere Informationen dazu erhalten Sie über Ihren Reiseberater oder direkt über Studiosus.

Treppen- und Balkongeländer
Die Sicherheitsanforderungen an die Hotelausstattung entsprechen nicht überall dem deutschen Standard. In manchen Hotels, die Sie auf Ihrer Reise besuchen werden, sind die Treppen- und Balkongeländer niedriger als 90 cm und die Zwischenräume im Geländer größer als 15 cm.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
28.07.2019 - 11.08.2019 € 4.565,- € 5.810,- Zu diesem Datum anfragen
11.08.2019 - 25.08.2019 - -
Studiosus
ab € 4.565,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 84585

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Island - Feuer, Eis und Meer"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung