Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit B&T Touristik

ISRAEL & JORDANIEN – Zeitreise durch die Jahrtausende des Orients

11-tägige Kombinationsreise durch Israel und Jordanien

Da die Länder Israel und Jordanien erst nach dem zweiten Weltkrieg entstanden sind, ist die Region rechts und links von Jordan und Totem Meer historisch als Einheit zu sehen. Die Geschichten der Bibel spielen mal diesseits des Jordans, mal jenseits des Flusses, so dass beide Länder mit Recht den Untertitel "heiliges Land" für sich proklamieren können. Die herausragende Stellung der Region in der Weltgeschichte lässt sich auch an den vielfältigen Spuren der Eroberer und Besatzer ablesen. Ob Ägypter, Kanaaniter, Israeliten, Babylonier, Römer, Nabatäer, Osmanen, Kreuzritter und viele mehr, sie alle versuchten sich in der Beherrschung des Gelobten Landes. Auf den Besucher wartet daher eine Vielfalt von geschichtsträchtigen Monumenten, von abwechslungsreichen Landschaften, von unterschiedlichen Menschen, von geschmackvollen Speisen und von intensiven, unvergesslichen Reiseerlebnissen! An einigen ausgewählten Reiseterminen kßnnen Sie Ihre Reise auch exklusiv in der Kleingruppe genießen!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Die Heilige Stadt Jerusalem, Übernachtung in einem Wüstencamp, Nabatäerstadt Petra

Flug von Ihrem gewünschten Flughafen nach Tel Aviv. Am Flughafen Ben Gurion werden Sie von der örtlichen Reiseleitung in Empfang genommen. Transfer zu Ihrem Hotel in Tel Aviv. Nutzen Sie die Strandnähe des Hotels und unternehmen Sie einen herrlichen Spaziergang entlang der wunderschönen Promenade, entweder in Richtung der Altstadt Jaffas oder gen Norden zum modernen Hafenviertel mit seinem unendlichen Holzdeck und den zahllosen Kaffees und Restaurants.

Heute besichtigen Sie drei der neun offiziellen UNESCO-Welterbestätten Israels. Sie beginnen den Tag in der Altstadt von Jaffa, einem der ältesten Häfen der Welt, und fahren dann durch die frühen Viertel Tel Avivs, deren Bauhausarchitektur 2003 zum UNESCO-Welterbe erklärt wurde. Weiter geht die Fahrt Richtung Norden, nach Caesarea, um das Aquädukt und das antike Amphitheater aus römischer Zeit zu besichtigen. Auf dem Weg in den Norden halten Sie in Haifa, um kurz die fantastischen Bahai-Gärten zu besichtigen. Auch sie gehören zum UNESCO-Welterbe. Weiterfahrt nach Akko, wo Sie den ehemaligen Kreuzritterhafen besichtigen, der sich später auch Napoleons Besatzungsplänen widersetzte. Ihre dritte UNESCO-Welterbestätte für heute.

Am Vormittag unternehmen Sie zunächst eine Tour durch den Kibbuz und erfahren aus erster Hand, welche Besonderheiten dieses einmalige Lebenskonzept ausmachen. Weiter geht es mit einer Bootsfahrt in einem nach antikem Vorbild gebauten Holzboot über den See Genezareth. Sie besuchen die Heiligen Stätten am See: Tabgha, den Ort der wundersamen Brotvermehrung, Kapernaum, wo Jesus gelebt und gelehrt haben soll, sowie den Berg der Seligpreisungen, wo Jesus die bekannte Bergpredigt gehalten hat. Sie besichtigen auch das „Jesus-Boot”, ein gut erhaltenes Holzboot aus der Zeit Jesu. Am Nachmittag fahren Sie zu einem Aussichtspunkt in die Golanhöhen, wo Sie etwas über die schwierige politische Situation erfahren, in der sich Israel mit seinen Nachbarländern befindet.

Sie beginnen den Tag in Nazareth, wo Sie die Verkündigungskirche mit den berühmten Marien-Mosaiken besichtigen. Danach geht die Fahrt gen Süden durch das Jordantal. In Beit Alfa besichtigen Sie eine byzantinische Synagoge aus dem 5. Jahrhundert, deren großes Bodenmosaik wunderbar erhalten ist und Ihnen Einblick in das Gedankengut dieser Epoche ermöglicht. Im weiteren Verlauf der Fahrt durch das Jordantal besuchen Sie Qasr El Yahud, die historische Taufstelle Jesu. Dann checken Sie in Ihrem Hotel am Toten Meer ein, früh genug, um die heilende Kraft des mineral- und salzreichen Wassers selber ausprobieren zu können. Sie befinden sich hier mit 400 m unter dem Meeresspiegel am tiefsten Punkt der Erdoberfläche.

Mit der Seilbahn erklimmen Sie Masada, die majestätische Herodesfestung, die über dem Toten Meer thront und die tragische Geschichte der letzten jüdischen Widerstandskämpfer gegen die römischen Besatzer erzählt. Sie zogen für sich und ihre Familien den Freitod vor, anstatt sich zu unterwerfen. Die Festung zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO. Fast 1.000 Meter höher liegt Jerusalem, die Heilige Stadt. Von der Aussichtsplattform auf dem Ölberg erhalten Sie einen ersten, beeindruckenden Blick auf die Altstadt mit dem Felsendom und der Al-Aqsa-Moschee. Von hier reicht bis zur Kirche der Nationen im Garten Gethsemane der sogenannte Palmsonntagsweg.
Nach dem Abendessen, bei Einbruch der Dunkelheit, können Sie die Stadt bei einer Lichterfahrt von einer ganz anderen Seite kennenlernen (gegen Aufpreis und abhängig von der Teilnehmerzahl).

Den Morgen verbringen Sie auf dem Machne Yehuda Markt, um das rege Treiben zu erleben und sich an der Vielfalt der Gerüche und Geschmäcke zu erfreuen. Anschließend erkunden Sie die Altstadt Jerusalems zu Fuß: Sie besuchen die Grabeskirche, folgen dem Kreuzweg auf der Via Dolorosa, besichtigen die Klagemauer sowie die römische Einkaufsstraße, und bummeln durch den pittoresken, arabischen Bazar. Ebenso stehen der Zionsberg und der Ort des letzten Abendmahls auf dem Programm. Der Nachmittag steht Ihnen dann für Erkundungen auf eigene Faust zur freien Verfügung.

Am Morgen besuchen Sie das Israel-Museum mit seinem einmaligen Modell der Stadt aus der Zeit Jesu, sowie dem Schrein des Buches, in dem die Schriftrollen des Toten Meeres ausgestellt sind. Dann sehen Sie auf einer Rundfahrt durch die Neustadt die Knesset, das israelische Parlament und die Menorah sowie das Haus des Präsidenten. Nächster Halt ist Yad Vashem, die bedeutendste Gedenkstätte, die an die nationalsozialistische Judenvernichtung erinnert und sie wissenschaftlich dokumentiert. Am Nachmittag machen Sie sich dann auf zum Grenzübergang Sheikh Hussein. Nach dem Grenzübertritt werden Sie bereits von Ihrer jordanischen Reiseleitung erwartet, die Sie zum Hotel in Amman begleitet.

Sie besuchen das alte und neue Amman im Rahmen einer Stadtrundfahrt und besichtigen die Zitadelle mit dem Archäologischen Museum sowie das gut erhaltene römische Theater. Weiterfahrt nach Madaba, auch die Stadt der Mosaiken genannt. Hauptattraktion ist das byzantinische Palästina-Mosaik in der griechisch-orthodoxen Kirche St. Georg. Ursprünglich bestand das Mosaik aus zwei Millionen Mosaiksteinchen und hatte eine Größe von 25 x 5 Metern. Es zeigt Hügel, Täler, Dörfer und Städte bis hin zum entfernten Nildelta. Weiterfahrt zum Berg Nebo, von wo aus Moses das erste Mal das Gelobte Land erblickt hat und wo sich auch sein Grab befinden soll. Von hier aus blickt man weit ins Land und bis zum Toten Meer. Sie fahren weiter zur Kreuzritterburg Shobak, an der alten Königstraße. Neben der Burg in Kerak war sie die wichtigste Kreuzritterfestung in der Region. Nach der Besichtigung Weiterfahrt nach Petra.

Heute besichtigen Sie Petra, die „rosarote Stadt”. Sie wurde von Nabatäern um die Zeitenwende im Schutz der Berge erbaut. Aus dem verkarsteten Kalkboden entspringt die Quelle Ain Musa, die Mosesquelle, die am Rande der Wüste günstige Bedingungen für Rast- und Wohnplätze schuf. Durch die Quelle und die Abgeschlossenheit des Tales nahm Petra jahrhundertelang eine wichtige Stellung im Vorderen Orient ein. Sie gehen durch die Felsspalte des Sik, den engen und verwinkelten Eingang, der sich zwischen hohen Felswänden windet und über Jahrhunderte alle feindlichen Angriffe abwehrte. Der erste Blick fällt auf die riesige aus rosa Sandstein herausgearbeitete und reich geschmückte Fassade des sogenannten Schatzhauses, des berühmtesten und besterhaltenen aller Denkmäler in Petra. Sie besuchen einige Felsengräber, wie das Palast-, das Soldaten- oder das Urnengrab, welches in römischer Zeit das Gerichtsgebäude und in byzantinischer Zeit der Bischofssitz war. Außerdem sehen Sie das römische Theater. Der Aufstieg zum Opferplatz belohnt Sie mit einem herrlichen Blick über das ganze Tal. Am Nachmittag fahren Sie ins Wadi Rum.

Das Wüstental der Beduinen ist eingerahmt von braunroten, zerklüfteten und zerrissenen Gebirgszügen. Die Berge, die das Wadi umschließen, sind aus Granit und Sandstein. Der dunklere Granit bildet den Bergsockel und der rötliche Sandstein den Gipfel. Dieses typische Steingefüge erklärt die große Zahl von Quellen grade im engeren Bereich von Rum: Regenwasser aus winterlichen Niederschlägen durchdringt langsam den porösen Sandstein, stößt schließlich auf den undurchlässigen Granit und fließt auf dieser Ebene zum Hang ab, wo eine Quelle entspringt, oft viele Meter über dem Talgrund. Deshalb konnten schon in der Jungsteinzeit (ab ca. 8.000 v. Chr.) erste Bauernfamilien den Boden um die Felsstücke kultivieren. Im Wadi unternehmen Sie eine Jeep-Safari. Weiterfahrt zur letzten Übernachtung in Jordanien ans Tote Meer.

Je nach Abflugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen von Amman und Sie fliegen zurück in die Heimat.
  • Linienflug von Frankfurt nach Tel Aviv und zurück von Amman nach Frankfurt in der Economy Class (jeder andere Abflughafen auf Anfrage und eventuell gegen Aufpreis möglich)
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück sowie 1 Handgepäckstück pro Person
  • Alle Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • Persönlicher Ankunfts- und Abflugtransfer (Flughafen – Hotel – Flughafen)
  • 10 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC in verschiedenen Hotels der Standardklasse (Komfortklasse gegen Aufpreis buchbar) sowie in einem Kibbuzgästehaus
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen)
  • Ausflugs- und Besichtigungsfahrten laut Programm im klimatisierten Reisebus
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm
  • Reiseführer "Israel & Jordanien" (ein Buch pro Zimmer)
  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Fakultative Angebote
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder
  • 60 € - Doppelzimmer in Hotels der Komfortklasse (****)
  • 100 € - Einzelzimmer in Hotels der Komfortklasse (****)
  • 60 € - Zuschlag ab 60
  • 100 € - Zuschlag ab 100
Merkmale der Reise

2 bis 50 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in Hotels der Standard- oder Komfortklasse

Reiseziele

Amman (Jordanien), Jerusalem (Israel), Petra (Jordanien), Tel Aviv (Israel), Totes Meer (Israel)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Rundreise, Studienreise

Hotels der Komfortklasse (gegen Aufpreis buchbar)
Tel Aviv, Hotel Prima City, 1 NachtGaliläa, Kibbuz Kfar Giladi, 2 NächteTotes Meer/Israel, Hotel Daniel Dead Sea, 1 NachtJerusalem, Crown Plaza, 2 NächteAmman, Hotel Olive Tree, 1 NachtPetra, P4 Quattro Hotel, 1 NachtWadi Rum, Sun City Camp, 1 NachtTotes Meer/Jordanien, Ramada Dead Sea Resort, 1 NachtBei der Exklusiv-Variante sind Sie in Hotels der Komfortklasse untergebracht und die maximale Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt!

Anreise mit Linienflug
Die für Sie reservierten Flüge sind in Ihrer Reisebestätigung vermerkt. Die Fluggesellschaften behalten sich Änderungen vor. Sollten sich Zeitenänderungen ergeben, werden wir Sie umgehend benachrichtigen.

Einreisebestimmungen
Deutsche Staatsbürger benötigen einen noch mindestens 6 Monate über die Reise hinaus gültigen Reisepass. Für die Einreise nach Jordanien wird außerdem ein Touristenvisum benötigt, das am Grenzübergang in den Reisepass gestempelt wird.

Wissenswertes
Unsere Trinkgeldempfehlung: Pro Person und Tag € 3,- für den Reiseleiter, € 2,- für den Busfahrer und € 1,- für das Hotelpersonal.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

B&T Touristik ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - B&T Touristik)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
10.05.2020 - 20.05.2020 - -
17.05.2020 - 27.05.2020 - -
31.05.2020 - 10.06.2020 - -
07.06.2020 - 17.06.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
14.06.2020 - 24.06.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
21.06.2020 - 01.07.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
28.06.2020 - 08.07.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
05.07.2020 - 15.07.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
12.07.2020 - 22.07.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
26.07.2020 - 05.08.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
02.08.2020 - 12.08.2020 € 2.735,- € 3.285,- Zu diesem Datum anfragen
06.09.2020 - 16.09.2020 € 2.735,- € 3.285,- Zu diesem Datum anfragen
11.10.2020 - 21.10.2020 € 2.735,- € 3.285,- Zu diesem Datum anfragen
18.10.2020 - 28.10.2020 € 2.735,- € 3.285,- Zu diesem Datum anfragen
25.10.2020 - 04.11.2020 € 2.735,- € 3.285,- Zu diesem Datum anfragen
01.11.2020 - 11.11.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
08.11.2020 - 18.11.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
15.11.2020 - 25.11.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
22.11.2020 - 02.12.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
29.11.2020 - 09.12.2020 € 2.615,- € 3.165,- Zu diesem Datum anfragen
27.12.2020 - 06.01.2021 € 2.540,- € 3.015,- Zu diesem Datum anfragen
B&T Touristik
ab € 2.540,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 72378

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "ISRAEL & JORDANIEN – Zeitreise durch die Jahrtausende des Orients"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung