Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit SKR Reisen

Japan: Die ausführliche Reise

16-tägige Erlebnisreise durch Japan

JAPAN AUSFÜHRLICH - Erleben Sie die zahlreichen Facetten des Landes in 16 Tagen! Der Kontrast von grandiosen Landschaften und lebendigen Metropolen wird Sie beeindrucken. Während Sie in Tokyo das pulsierende japanische Leben hautnah mitbekommen, erwarten Sie in Kyoto altehrwürdige Denkmäler der Vergangenheit und im Fuji-Hakone-Nationalpark tauchen Sie in eine faszinierende Bergwelt ein. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gelangen Sie schnell und unkompliziert von Ort zu Ort. Kommen Sie mit uns in das Land der aufgehenden Sonne!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Teilnahme an einer Teezeremonie, Ausflug in die Bergwelt des Fuji-Hakone-Nationalparks

Genießen Sie alle Annehmlichkeiten Ihres Nonstop-Fluges mit Lufthansa nach Tokyo.

Gegen Mittag erreichen Sie Tokyo und werden von Ihrer Reiseleitung mit einem freundlichen „Konnichiwa!“ in Empfang genommen und zum Hotel begleitet. Den Nachmittag können Sie ganz nach Ihren Belieben gestalten – erholen Sie sich von der Anreise oder erkunden Sie diese aufregende Megametropole schon einmal auf eigene Faust. Drei Übernachtungen in Tokyo.

Zusammen erkunden Sie heute die schönsten Orte der Hauptstadt Japans. Zunächst statten Sie dem Meiji-Schrein einen Besuch ab. Auf dem Weg zu der weitläufigen Tempelanlage durchqueren Sie einen märchenhaften, dicht bewaldeten Park, der Sie ganz vergessen lassen wird, dass Sie sich in einer Stadt mit neun Millionen Einwohnern befinden. Der Shinto-Schrein, der zu Ehren des Kaisers Meiji und seiner Ehefrau errichtet wurde, ist ein beliebter Ort für Tokyos Bewohner, sich das Ja-Wort zu geben, so dass Sie mit etwas Glück Zeuge der Prozession einer japanischen Hochzeitsgesellschaft werden können. Vom Observationsdeck des höchsten Rathauses der Welt, dem Tokyo Metropolitan Government Building, haben Sie danach einen fantastischen Blick auf die Großstadt, die unter Ihnen liegt. Aus dem 45. Stock können Sie sich einen Überblick verschaffen über die gigantischen Ausmaße. Ein Spaziergang im Viertel Asakusa bringt Sie bis zum Sensoji- Tempel, den Sie durch das Donnertor und seiner überdimensionierten roten Laterne betreten. Nach der Erkundung des ältesten Tempels Tokyos, lernen Sie anschließend die moderne Seite der Stadt in Ginza kennen. Großflächige Reklametafeln und Neonschilder beleuchten nach Einbruch der Nacht das beliebte Einkaufsviertel. (F)

Ein Tag ganz nach Ihren Vorstellungen! Sie haben Zeit und Muße, Tokyo in Ihrem Tempo zu erkunden. Optional haben Sie die Möglichkeit, sich einem Tagesauflug in den pittoresken Nationalpark nahe der Stadt Nikko anzuschließen (optional, 180 € p.P., min. 4 Personen, bitte bei Anmeldung mitbuchen). Am Toshogu bewundern Sie die kunstvollen Holzschnitzerein des Wahrzeichen Nikkos – das weltbekannte Bildnis der drei „Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen“-Affen. Ein weiterer Höhepunkt im Schrein- und Tempelbezirks (UNESCO Weltkulturerbe) des Nationalparks ist der Taiyuin-Tempel. Nachdem Sie die Treppenstufen hinauf zum Eingangstor Yashamon erklommen haben, empfangen Sie vier finster dreinschauende Gestalten – die Wächtern der vier Himmelsrichtungen. Nach ausgiebiger Erkundung der Anlage fahren Sie am späten Nachmittag zurück nach Tokyo. (F)(Fahrtstrecke: ca. 190 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std. je Strecke)

Nachdem Sie Ihr Frühstück genossen haben, bringt ein Zug Sie in knapp 1,5 Stunden nach Kamakura. Dort besuchen Sie zunächst den großen Buddha im Kotokuin-Tempel. Vor mehr als 750 Jahren wurde die einst vollständig mit Blattgold überzogene Bronze-Statue geschaffen. Ehrfürchtig thront er über der Anlage und gibt ein ideales Fotomotiv ab. Eine weitere Sehenswürdigkeit dieser authentischen kleinen Stadt ist der Hasedera-Tempel. Dieser ist nach der Göttin der Barmherzigkeit Hasedera benannt, deren vergoldete Statue mit über 9 Meter die höchste des Landes ist. Erkunden Sie weitere Ecken des Tempels und flanieren Sie um den Koi-Teich des mädchenhaften Gartens. Danach führt Sie Ihre Reise in den Fuji-Hakone-Nationalpark, der berühmt ist für seine einmaligen Ausblicke auf den Vulkanriesen Fuji. Sofern es das Wetter erlaubt, haben Sie heute die Chance, einen Ausflug per Boot auf dem Ashinoko-See zu machen oder einen Ausflug per Seilbahn, um sich einen Eindruck über das von vulkanischer Aktivität durchdringte Gebiet zu verschaffen. Eine Übernachtung im Fuji-Hakone-Nationalpark. (F)(Fahrtstrecke insgesamt: ca. 150 km; Fahrtzeit: ca. 5,5 Std.)Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisegepäck aufgrund der Fahrt im Schnellzug Shinkansen separat verschickt wird und Ihnen bis zum Abend an Tag 6 Ihrer Reise nicht zur Verfügung steht. Wir empfehlen Ihnen, ein praktisches Handgepäckstück, wie zum Beispiel einen kleinen Rucksack, mit allen benötigten Utensilien (Kleidung, Regenschirm, Badeutensilien) für die Übernachtung zu packen. Detaillierte Informationen finden Sie unter 'Besonderer Hinweis: Öffentliche Verkehrsmittel'.

Am Morgen bringt der Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen Sie in das geschichtsträchtige Hiroshima. Sie werden erstaunt sein, wie minutengenau und komfortabel öffentlicher Nahverkehr möglich ist! Sobald Sie Hiroshima erreicht und Ihr Hotelzimmer bezogen haben, sollten Sie unbedingt eines der Restaurants besuchen, die eine lokale japanische Köstlichkeit anbieten: Okonomiyaki! Direkt vor Ihren Augen wird diese Spezialität auf einer heißen Eisenplatte von einem Koch kredenzt. Einst aus Gründen der Resteverwertung zusammengewürfelte Zutaten bilden heute die Grundlage für einen beliebten Klassiker der japanischen Küche. Zwei Übernachtung in Hiroshima. (F)(Fahrtstrecke: ca. 750 km; Fahrtzeit: ca. 6 Std.)

Begeben Sie sich heute auf die historischen Pfade Hiroshimas. Traurige Berühmtheit erlangte die Stadt während des Zweiten Weltkriegs, an den die Gedenkstätte im Friedenspark auch heute noch erinnert. Erfahren Sie im angeschlossenen Friedensgedenkmuseum mehr über die Ereignisse des 06.Augustes 1945. Per Zug und Fähre gelangen Sie auf die kleine vorgelagerte Insel Miyajima. Wortwörtlich „Schrein-Insel“ wurde sie nach dem Itsukushima-Schrein benannt, der die Hauptattraktion der Insel ist. Besonders das rote Torii, traditionelles Eingangstor zu Shinto-Schreinen, das bei Flut über dem Wasser zu schweben scheint, ist ein ideales Fotomotiv, wenn es sich auf der Wasseroberfläche widerspiegelt. Gegen Tagesende fahren Sie zurück nach Hiroshima. (F)(Fahrtzeit: ca. 1 Std. je Strecke)* Bitte beachten Sie, dass es aufrgund von Instandhaltungsmaßnamen und Renovierungsmaßnahmen, dass rote Tor des Itsukushima-Schreins bis vorraussichtlich Juni 2020 teilweise verhüllt sein wird. Das Programm wird wie ausgeschrieben durchgeführt.

Unterwegs nach Kyoto legen Sie einen Stopp ein, um in Himeji die berühmte „Weiße-Reiher-Burg“ (UNESCO Weltkulturerbe) zu besichtigen. Zu ihrem Spitznamen gelangte die Burg durch die weißen Mauern und Dächer, die grell leuchtend vor blauem Himmel vor Ihnen liegen. Imposant liegt der Burgenkomplex aus insgesamt acht Gebäuden, der als einziger seiner Art in den letzten 400 Jahren seit seinem Bau von Erdbeben oder Kriegen unversehrt blieb, vor Ihnen. Erklimmen Sie das markante Hauptgebäude – mit jeder Treppe aufwärts werden die Etagen immer kleiner. Auf dem obersten Stockwerk angekommen, bietet sich Ihnen ein einmaliger Ausblick auf die umliegende Umgebung. Mit dem Zug geht es weiter Richtung Osten. Vier Übernachtungen in Kyoto. (F)(Fahrtstrecke insgesamt: 400 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)

Erkunden Sie heute das spirituelle Zentrums des Landes: Kyoto! Mehr als zweitausend Tempel und Schreine beherbergt die einstige Hauptstadt Japans und diese machen Kyoto zu einem wahren Schatz für jeden, der sich besonders für UNESCO Kulturerbestätten interessiert. Wie in keiner anderen japanischen Metropole kann man hier Zeuge werden der traditionellen Lebensweisen der Japaner. Der kulturellen Bedeutsamkeit ist auch zu verdanken, dass Kyoto im zweiten Weltkrieg verschont wurde und so kann man noch heute durch die traditionellen Viertel schlendern, die aussehen als wäre die Zeit seither nicht vergangen. Zarte, mit japanischer Kalligraphie übersäte Papierlampions, die in den Eingängen der ebenerdigen Holzhäuschen hängen, werfen ein schummeriges Licht auf die Pflastersteinwege der Kyotoer Altstadt – größer könnte der Kontrast zur quirligen großen Schwester Tokyos kaum sein. Im Ryoanji-Tempel erfahren Sie, weshalb Zen-Gärten der ideale Ort für Meditation sind und der Goldene Pavillon des Kinkakuji bietet ein ideales Fotomotiv, wenn die Reflektion des mit Blattgold überzogenen Tempels auf der Wasseroberfläche des Spiegelteiches schimmert. Anschließend besuchen Sie den buddhistisch geprägten Sanjusangendo-Tempel, deren 1000 lebensgroße vergoldete Statuen der Gnadegöttin Kannon sie beeindrucken werden. (F)

Ganz in Eigenregie können Sie heute entscheiden, wohin der Weg Sie führt. Sie haben Gelegenheit, auf eigenen Pfaden Kyotos kulturelle Schätze zu erkunden oder Sie entscheiden sich alternativ am optionalen Ausflugspaket teilzunehmen (optional, 145 € p.P., min. 4 Personen, bitte bei Anmeldung mitbuchen). Im Zentrum der Stadt gelegen besuchen Sie die Burg Nijo. Warum die Holzlatten unter Ihren Füßen mit Absicht laut knarzen, während Sie durch den einstigen Sitz des Shogun Tokugawa schreiten, erklärt Ihnen gerne Ihre Reiseleitung. Darüber hinaus werden Sie das traditionelle Stadtviertel Gion erkunden. Mit etwas Glück entdecken Sie eine Geisha die eines der zahlreichen Teehäuser passiert. In direkter Nähe befindet sich der ''Yasaka-jinja'' Tempel, von vielen auch Gion-Schrein genannt. Vor über 1000 Jahren soll ein buddhistischer Tempel durch diesen Schrein ersetzt worden sein und ist seither bei den Einheimischen besonders für sein Shinto-Heiligtum beliebt. Der beeindruckende Tempel Kiyomizu-dera ist auch als ''Tempel des Reinen Wassers'' bekannt. Seit 1994 zählt er als UNESCO-Weltkulturerbe. Schlendern Sie an zahlreichen kleinen Cafés und Souvenirläden vorbei bis Sie den Eingang des Tempels passieren. Im Innenhof der Anlage können Sie einen Schluck des Wasserfalls ''Otowa-no-taki'' trinken, sein Wasser soll heilende Kräfte haben. (F)

Unweit von Kyoto gelegen begeben Sie sich heute mit der Bahn auf den Weg nach Nara. Nach einem kurzen Spaziergang erreichen Sie den Nara-Park, der von tausenden zahmen Rehen bevölkert wird, die eine beliebte Attraktion für sich sind. Wenn Sie auf Tuchfühlung mit den Parkbewohnern gehen wollen, können Sie an einen der zahlreichen Stände ein paar Cracker kaufen, um das Wild zu füttern. Inmitten der großen Parkanlage ragt der mächtige Todaiji gen Himmel. Der weiß-dunkelbraune Tempel beherbergt den Daibutsu, den weltweit größten Buddha vollkommen aus Bronze gegossen, der Sie mit seinen gigantischen Ausmaßen beeindrucken wird. Die Statue ist so groß, dass man sagt, wer durch ein Loch in der Größe seines Nasenlochs, am Fuße eines Pfeilers passt, wird im nächsten Leben ewige Erleuchtung erhalten. Unternehmen Sie einen angenehmen Spaziergang durch den weitläufigen, grünen Park bis hin zum Kasuga-Schrein. Hunderte von mit Moos bewachsenen Steinlaternen, die den Wegesrand zum Tempel säumen, verschaffen einen ersten Eindruck vom „Tempel der tausend Laternen“. Schlendern Sie ein wenig über dem Tempelkomplex und bewundern die filigranen Muster der bronzenen Laternen, die zu Dutzenden von den rot-orangen Dächern der ehrwürdigen Gebäude hängen. Zurück in Kyoto haben Sie am späten Nachmittag die Möglichkeit, einer traditionellen Teezeremonie beizuwohnen. (F)(Fahrtzeit: ca. 1 Std. je Strecke)

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter Richtung Koya-San. Ursprünglich nur wenige Tempelbauten inmitten der waldigen Hügel umfassend, siedelten sich nach der Fertigstellung im 9. Jahrhundert immer weitere kleine Tempel drum herum an, so dass der Koya-San mittlerweile als das Zentrum des Shingon-Buddhismus gilt. Erforschen Sie zusammen mit Ihrer Reiseleitung die weitläufige Tempelanlage und begegnen dabei Scharen von orange und dunkelrot gekleideten Mönchen, die in stiller Andacht durch die märchenhafte Szenerie schreiten. Die Nacht verbringen Sie in einer typischen Tempelherberge. Erhalten Sie einen Einblick in das Leben der hiesigen Mönche, kosten die typischen vegetarischen Speisen oder nehmen an den buddhistischen Morgengebeten teil – Zeit für innere Einkehr und der Besinnung auf die wichtigen Dinge im Leben. Frühmorgens umgibt der Koya-San eine ganz besondere Stimmung, wenn dichte Nebelschwaden die wildromantischen Wälder und moosbewachsenen Tempelrelikte umschmeicheln und man einen guten Eindruck davon gewinnen kann, wie verzaubert dieser Ort wohl einmal gewesen sein muss, als er der Öffentlichkeit noch gänzlich unzugänglich war. (F)(Fahrtstrecke: ca. 150 km; Fahrtzeit: ca. 3 Std.)Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisegepäck aufgrund der Fahrt im Schnellzug Shinkansen separat verschickt wird und Ihnen bis zum Abend an Tag 13 Ihrer Reise nicht zur Verfügung steht. Wir empfehlen Ihnen, ein praktisches Handgepäckstück, wie zum Beispiel einen kleinen Rucksack, mit allen benötigten Utensilien (Kleidung, Regenschirm, Badeutensilien) für die Übernachtung zu packen. Detaillierte Informationen finden Sie unter 'Besonderer Hinweis: Öffentliche Verkehrsmittel'.

Ein Zug bringt Sie heute nach einer etwa vierstündigen Fahrt an die Ostküste nach Ise. Dort angekommen, wartet die herausragendste shintoistische Kultstätte Japans auf Sie: der Große Schrein von Ise. Auf Ihrer Reise durch Japan haben Sie schon einige beeindruckende Schreine gesehen, aber die ausgedehnte Anlage in Ise ist wie keine andere. Die beiden von einem Zaun umrundeten Hauptgebäude des Schreins werden seit über 1000 Jahrend alle zwanzig Jahre abgerissen und wieder neu aufgebaut. Nicht nur, dass folgenden Generationen so die traditionellen Bauweisen überbracht werden sollen, der ständige Wiederaufbau repräsentiert auch die Philosophie des Shintoismus: die unaufhörliche Erneuerung der Natur und die Unbeständigkeit der Dinge sind feste Bestandteile des Lebens. Anders als andere Schreine überzeugt dieser mit einer eleganten Schlichtheit – weder Farbe noch Dekor auf dem duftenden Zedernholz schmücken das wichtigste Heiligtum des Shintoismus. Nach der Erkundung der Anlage führt Sie Ihre Reise nach Toba. Von der Küste aus haben Sie eine einmalige Aussicht auf die Perleninsel, die nach Mikimoto Kokichi benannt wurde, dem es im 19. Jahrhundert als erstes gelang, Perlen erfolgreich zu züchten. Vielleicht können Sie mit etwas Glück auch eine der in weiß gekleideten „Ama“ beobachten. Diese Perlentaucherinnen sind seit jeher für das Züchten und Ernten der Perlen zuständig. Optional haben Sie die Gelegenheit die Mikimoto Perleninsel zu besuchen (optional, buchbar vor Ort, ca. 1500 Yen pro Person). Zwei Übernachtungen in Toba (F)(Fahrtstrecke: ca. 260 km; Fahrtzeit: ca. 5 Std.)

In der Nähe von Nachikatsuura besichtigen Sie heute den Nachi-No-Taki, der mit 133 Metern der höchste Wasserfall Japans ist. Egal ob bei strahlend blauem Himmel oder wenn sich ein mystischer Nebel über das Tal legt – die gewaltigen Wassermassen, die mit unbändiger Wucht in die Tiefe stürzen, sind immer ein faszinierender Anblick. So beeindruckend, dass bereits die Urvölker Japans den Wasserfall verehrten und sich erst danach die religiösen Stätten der Umgebung dazu gesellten. Der große Schrein von Nachi Taisha ist ein Beispiel der für die Kumano-Region speziellen Bauweise mit buddhistischen und shintoistischen Einflüssen. Umgeben von jahrhundertealten, riesigen Zedern sticht das Zinnoberrot des Tempels zwischen all dem Grün hervor und gibt im Vordergrund des Wasserfalls das perfekte Fotomotiv ab! (F)(Fahrtstrecke: ca. 160 km, Fahrtzeit: ca. 3 Std. je Strecke)

Genießen Sie noch einmal die Pünktlichkeit des japanischen Schienenverkehrs und fahren zurück gen Westen nach Osaka. Bei einer Stadtrundfahrt erhalten Sie einen ersten Eindruck der Stadt, die besonders für Ihre Unterhaltungsindustrie bekannt ist – blinkende Leuchtreklamen reihen sich aneinander und bewerben die unzähligen Karaokebars und Restaurants. In der achtstöckigen Burg Osaka, dem markantesten Bauwerk der Stadt, erfahren Sie über derer immensen Bedeutung während der Vereinigung Japans durch Toyotomi. Anschließend werden Sie zu Ihrem Hotel in der Nähe des Flughafens gebracht, in dem Sie eine Nacht verbringen. (F)(Fahrtstrecke: ca. 180 km; Fahrtzeit: ca. 2,5 Std.)

Sayonara, Nippon! Es ist Zeit, mit schwerem Herzen dem Land der aufgehenden Sonne Lebewohl zu sagen. Nach einem letzten Frühstück im Hotel erfolgt der Transfer zum Flughafen Osaka, von dem Sie Ihren Heimflug antreten. Die Ankunft in Europa erfolgt noch am gleichen Tag. (F)
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 6 Gästen
  • Direktflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Tokyo (inkl. Steuern und Gebühren). Rückflug von Osaka über München nach Frankfurt/M. Sondertarif, Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Anschlussflüge gegen Aufpreis buchbar
  • Transfers & Transporte mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • 14 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Einzelzimmerzuschlag (EZ): siehe Tabelle
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • 180 € - Tagesausflug Nikko (4. Tag); Teilnehmerzahl: min. 4, bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • 145 € - Ausflug Kyoto (10. Tag); Teilnehmerzahl: min. 4, bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • 71 € - Rail & Fly-Ticket der Deutschen Bahn
  • 0 € - Frankfurt am Main
Merkmale der Reise

6 bis 12 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in ausgewählten Hotels

Reiseziele

Kyoto (Japan), Mount Fuji (Japan), Osaka (Japan), Tokio (Japan)

Themen der Reise

Abenteuerreise, Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise, Studienreise

Programmhinweis
SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis auf Anfrage.Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Besonderer Tipp: Kirschblüte & Herbstlaubfärbung
Die Kirschblüte hat in Japan eine tiefe kulturelle Bedeutung und steht für Schönheit, Aufbruch und Vergänglichkeit. Darüber hinaus färbt sie die Landschaft Japans in ein sanftes Rosa und gibt der Natur ein unvergleichliches Erscheinungsbild. Zum Herbstanfang wechselt das Farbspiel in intensive Rottöne. Zu Sonderterminen (siehe Termintabelle) erleben Sie das Naturschauspiel während Ihrer Rundreise für noch nachhaltigere und schönere Landschaftseindrücke.

IHRE UNTERKÜNFTE
Ort Unterkunft Nächte Sterne*(Änderungen vorbehalten)Tokyo Villa Fontane Tamachi 3 ****Hakone Sengokuhara Prince 1 ****Hiroshima New Hiroden 2 ***Kyoto Hearton Hotel 4 ***Koyasan Fukuchiin 1 ***Toba Maritime Kaikoen 2 ***Osaka Bellevue Garden Hotel 1 ****Landeskategorie

Highlights
- HÖHEPUNKTE- Tokyo, eine der aufregendsten Großstädte der Welt- Kyoto mit seinen vielen Tempeln & Zen-Gärten (UNESCO Weltkulturerbe)- Heiliger Tempelberg Koya-san- Nara – Wiege der japanischen Kultur- Ausflug in die Bergwelt des Fuji-Hakone-Nationalparks- Ise mit dem höchsten Heiligtum des Shintoismus, dem Ise-Schrein Kumano- DAS BESONDERE BEI SKR- Spaziergang durch den Friedenspark von Hiroshima- Japanische Badekultur in einem Onsen (Thermalbad) erleben- unterwegs mit öffentlichen Verkehrsmitteln u.a. mit den Superexpresszug Shinkansen- Teilnahme an einer Teezeremonie

Besonderer Hinweis: Öffentliche Verkehrsmittel
Bei dieser Rundreise nutzen Sie vorwiegend die öffentlichen Verkehrsmittel Japans. Dies gibt Ihnen die Gelegenheit, den Alltag der Japaner noch besser kennenzulernen. Da es in Japan, anders wie in Deutschland, nicht üblich ist, in Schnellzügen große Reisegepäckstücke mitzuführen, wird Ihr Gepäck an Reisetagen mit langen Shinkansen-Fahrten durch einen Zustellservice separat zu Ihrer Unterkunft des Folgetages verschickt. Bitte beachten Sie, dass die längeren Fahrtstrecken trotz des Komforts der Schnellzüge körperlich anstrengend sein können. Daher entlastet Sie die Zustellung des Gepäcks zusätzlich von der Mitnahme des schweren Gepäcks. Dadurch steht Ihnen an diesen Tagen Ihr Hauptgepäck nicht zur Verfügung. Wir empfehlen Ihnen ein praktisches Handgepäckstück, wie zum Beispiel einen kleinen Rucksack, mit den für die Nacht und darauffolgenden Tag benötigten Utensilien zu packen (Kleidung, Regenschirm, Badeutensilien). Dies betrifft Ihre Übernachtungen im Fuji-Hakone Nationalpark (Tag 5) und in Koya-San (Tag 12). 

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

SKR Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - SKR Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
15.08.2019 - 30.08.2019 - -
16.08.2019 - 30.08.2019 - -
24.10.2019 - 08.11.2019 € 4.949,- € 5.594,- Zu diesem Datum anfragen
25.10.2019 - 08.11.2019 - -
28.10.2019 - 12.11.2019 € 5.399,- € 6.044,- Zu diesem Datum anfragen
31.10.2019 - 15.11.2019 - -
01.11.2019 - 15.11.2019 - -
07.11.2019 - 22.11.2019 € 4.949,- € 5.594,- Zu diesem Datum anfragen
08.11.2019 - 22.11.2019 - -
19.03.2020 - 03.04.2020 € 5.559,- € 6.204,- Zu diesem Datum anfragen
20.03.2020 - 03.04.2020 - -
26.03.2020 - 10.04.2020 € 5.459,- € 6.104,- Zu diesem Datum anfragen
27.03.2020 - 10.04.2020 - -
02.04.2020 - 17.04.2020 € 5.459,- € 6.104,- Zu diesem Datum anfragen
03.04.2020 - 17.04.2020 - -
09.04.2020 - 24.04.2020 € 5.459,- € 6.104,- Zu diesem Datum anfragen
10.04.2020 - 24.04.2020 - -
07.05.2020 - 22.05.2020 € 5.399,- € 6.044,- Zu diesem Datum anfragen
08.05.2020 - 22.05.2020 - -
02.07.2020 - 17.07.2020 € 5.459,- € 6.104,- Zu diesem Datum anfragen
03.07.2020 - 17.07.2020 - -
20.08.2020 - 04.09.2020 € 5.459,- € 6.104,- Zu diesem Datum anfragen
21.08.2020 - 04.09.2020 - -
24.09.2020 - 09.10.2020 € 5.279,- € 5.924,- Zu diesem Datum anfragen
25.09.2020 - 09.10.2020 - -
22.10.2020 - 06.11.2020 € 5.559,- € 6.204,- Zu diesem Datum anfragen
23.10.2020 - 06.11.2020 - -
29.10.2020 - 13.11.2020 € 5.459,- € 6.104,- Zu diesem Datum anfragen
30.10.2020 - 13.11.2020 - -
05.11.2020 - 20.11.2020 € 5.559,- € 6.204,- Zu diesem Datum anfragen
05.11.2020 - 06.11.2020 - -
18.03.2021 - 02.04.2021 € 5.659,- € 6.304,- Zu diesem Datum anfragen
19.03.2021 - 02.04.2021 - -
25.03.2021 - 09.04.2021 € 5.549,- € 6.194,- Zu diesem Datum anfragen
26.03.2021 - 09.04.2021 - -
01.04.2021 - 16.04.2021 € 5.549,- € 6.194,- Zu diesem Datum anfragen
02.04.2021 - 16.04.2021 - -
08.04.2021 - 23.04.2021 € 5.549,- € 6.194,- Zu diesem Datum anfragen
09.04.2021 - 23.04.2021 - -
SKR Reisen
ab € 4.949,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 82568

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Japan: Die ausführliche Reise"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung