Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Japan - im Überblick

13-tägige Studienreise

Kommen Sie mit nach Fernost - zu den glänzenden Höhepunkten der japanischen Kultur! Vier Tage in und um Kyoto mit goldenen Pavillons, anmutigen Heiligenstatuen und ruhigen Zen-Gärten stehen auf dem Programm. Außerdem der Ise-Schrein, eine Nacht in einem traditionellen Ryokan, die urtümliche Bergwelt des berühmten Postkartenmotivs Fuji-san und eine entspannende Begegnung mit einem Meditationsmeister. Was die Reise rund macht: drei Tage in der 35-Millionen-Metropole Tokio, deren ruhige Ecken Sie ebenfalls kennenlernen. Schon jetzt ist sicher, dass uns dieses vielseitige Land jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird. Erst vor Ort, dann in der Erinnerung zu Hause.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und mittags Flug mit Lufthansa von München nach Osaka (nonstop, Flugdauer ca. 10,5 Std.). Zur Einstimmung auf Japan die passende Fluglektüre: "Zehn", Kurzgeschichten von Franka Potente.

Morgens landen Sie in Osaka, wo Ihr Studiosus-Reiseleiter Sie begrüßt. Zum Auftakt fahren wir ins Stadtzentrum zum Umeda Sky Building. Allein die Auffahrt ist futuristisch. In Kyoto, der alten Kaiserstadt, bewundern wir 1001 mit Blattgold überzogene Kannon-Statuen im Sanjusangendo-Tempel (UNESCO-Welterbe), bevor wir mit diesen ersten Eindrücken das Hotel erreichen. 50 km. Vier Übernachtungen in Kyoto.

Den Tag beginnen Sie ruhig mit einer traditionellen Teezeremonie im nahen Uji. Dann bezaubern uns im Byodo-in-Tempel (UNESCO-Welterbe) die anmutigen Bodhisattvas-Statuen. In Nara angekommen, führt Sie Ihr Reiseleiter in den Todai-Tempel (UNESCO-Welterbe), das größte Holzbauwerk der Welt. 120 km. Am Abend entdecken wir in einer geselligen Umgebung gemeinsam die japanische Küche.

Vormittags führt Sie Zazen-Meister Teramae-san im Kodai-Tempel in die entspannende Kunst der Meditation ein. Dann spazieren wir durch die 1200 Jahre alte frühere Kaiserstadt. Im Gion-Viertel werden traditionell die Geishas ausgebildet. Ob wir einer echten Geisha über den Weg laufen? Ein Kunstgenuss ist das Nijo-Schloss (UNESCO-Welterbe) aus dem 17. Jahrhundert, ein formvollendeter Bau der Edo-Zeit. Am Ryoan-Tempel (UNESCO-Welterbe) umfängt uns der berühmteste Zen-Garten Japans nachmittags mit seiner Magie. Wir erreichen schließlich den Goldenen Pavillon, den Kinkaku-ji (UNESCO-Welterbe). Er ist so strahlend schön, dass ein buddhistischer Mönch 1950 glaubte, ihn nicht ertragen zu können, und ihn in Brand setzte.

Heute gestalten Sie Ihr eigenes Programm. Anregungen dazu: ein weiterer Spaziergang die Gassen Gions hinauf zur berühmten Terrasse des Kiyomizu-Tempels, die einen wundervollen Blick über die Stadt offenbart. Oder der Ausflug mit Ihrem Reiseleiter nach Himeji (UNESCO-Welterbe) mit dem Shinkansen und per pedes (175 €). Himeji als eine der schönsten und ältesten Burganlagen Japans diente so manchem Film als Kulisse, so auch der Literaturverfilmung von James Clavells Roman "Shogun". Dann locken uns die prächtigen Koikarpfen in den Teichen des schönen Koko-Gartens, dort zu verweilen und zu spazieren. Tipp für den Abend: Erkunden Sie die Kulinarikwelt des Hauptbahnhofs von Kyoto!

Unser Reisebus bringt uns heute Richtung Ostküste durch das Hügelland von Shigaraki nach Ise. Sechs Millionen Menschen pilgern jährlich zum Ise-Schrein der Sonnengöttin Amaterasu. Er wird traditionell alle 20 Jahre neu aufgebaut. Am Nachmittag beziehen wir unser Hotel am Pazifik in Kashikojima. 190 km.

Mit dem Zug nach Takayama (Fahrzeit ca. 5 Std.). Die historische Handelsstadt liegt direkt am Fuße der Berge. In der Sanmachi-Suji schlendern wir zwischen alten Kaufmannshäusern durch die restaurierten Gassen. In einer Sakebrauerei probieren wir den edlen Reiswein. Ein echt japanisches Erlebnis: unser Aufenthalt in einem typischen Reisegasthaus, dem Ryokan. Vielleicht ein Bad im hauseigenen Onsen? Abends essen wir gemeinsam Sukiyaki, den japanischen Eintopf. Nach diesen Prisen Tradition betten wir unser müdes Haupt auf Futons.

Am Morgen fahren wir zum Hida-Freilichtmuseum. Die altjapanischen strohgedeckten Bauernhäuser sehen urgemütlich aus mit ihren buschigen Dächern. Auf der Fahrt nach Matsumoto drehen sich dann unsere Köpfe von Dreitausender zu Dreitausender. Vor Ort besuchen wir die finstere Burg. 90 km.

Heute geht es in Richtung Fuji-san (3776 m, UNESCO-Welterbe. Wir besuchen das Fuji Visitor Center. Bei unserer Bootstour auf dem Kawaguchi-See hat man mit etwas Glück den ultimativen Postkartenblick auf den höchsten Berg Japans - die Pyramide mit dem schneebedeckten Gipfelrund ist manchmal ein scheues Motiv. 150 km. Übernachtung in Kawaguchiko in einem Hotel mit Onsen.

Mit dem Bus geht es direkt nach Tokio und zu den modernen Pflichtbauten, die Sie gesehen haben müssen: Wir spazieren zum International Forum von Rafael Vinoly und studieren die Hochhäuser von Dior, Sony, Shiseido, Mikimoto und anderen im exklusiven Viertel Ginza. Grandioser Tagesabschluss: das Nationalmuseum! Hier werden die Geschichte und die alten Kulturgüter Japans für uns lebendig. 100 km. Drei Übernachtungen in Tokio.

Ausflug im Reisebus nach Kamakura mit XXL-Bronze-Buddha. Er möchte mit seinem Kopf in 13 m Höhe scheinbar dem Himmel in den Bauch stupsen. Genauso imposant ist der Hasedera-Tempel, hübsch an einem Hang gelegen. Hier steht die elfköpfige Göttin der Barmherzigkeit, vor Jahrhunderten aus einem einzigen Stück Holz geschnitzt. Zurück in Tokio bewundern wir den Meiji-Schrein, den ruhigen Kraftort, umgeben von hunderttausend Bäumen - und kommen ins Grübeln: Wie souverän lebt die Stadt mit den häufigen Erdbeben? Und welche Spuren hat die Katastrophe von Fukushima im Land hinterlassen? Ihr Reiseleiter weiß mehr. 80 km.

Tokio bietet 1000 Möglichkeiten, einen attraktiven Tag zu erleben. Sie können z. B. mit den Tokiotern durch die Einkaufswelt von Shinjuku streifen und, wenn Sie etwas Ruhe brauchen, den nahen gleichnamigen Park aufsuchen. Falls Sie Nikko (UNESCO-Welterbe) besuchen möchten, sollten Sie sich einfach Ihrem Reiseleiter zu einem Tagesausflug per Bahn anschließen (160 €). Er führt Sie auch zum prächtigen Toshogu-Schrein (UNESCO-Welterbe), hier befinden sich die Wahrzeichen Nikkos, die drei Affen, die nichts (Böses) sehen, hören und sagen. 250 km. Am Abend können wir uns beim Abschiedsabendessen an die schönsten Momente dieser Reise erinnern.

Transfer zum Flughafen Tokio-Haneda und nachmittags Rückflug mit Lufthansa nach Europa (nonstop, Flugdauer ca. 11,5 Std.). Ankunft in Frankfurt oder München am Abend und Anschluss zu den anderen Städten.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Osaka und zurück von Tokio; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Bahnfahrt in der 2. Klasse von Kashikojima nach Takayama
  • 10 Übernachtungen in Hotels mit Klimaanlage
  • Eine Übernachtung in einem Ryokan
  • Im Ryokan keine Einzelbelegung möglich
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, ein Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in Restaurants, ein Sukiyaki-Abendessen in einem Ryokan
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Teezeremonie in Uji
  • Eine Sakeprobe
  • Bootsfahrt auf dem Kawaguchi-See
  • Eintrittsgelder (ca. 80 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • 175 € - Ausflug Himeji
  • 160 € - Ausflug Nikko per Bahn
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

10 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Komfort-Hotel

Reiseziele

Japan

Themen der Reise

Rundreise

Kirschblüte und Herbstlaubfärbung
Sakura und Momiji sind Höhepunkte im japanischen Jahresrhythmus: Zur Kirschblüte Ende März/Anfang April und zur Herbstlaubfärbung Anfang/Mitte November erleben Sie das Land in seinen schönsten Farben.

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Kofferservice
Wir empfehlen Ihnen, auf Ihre Reise einen modernen Rollenkoffer mitzunehmen, der strapazierfähig ist und den Sie ohne Schwierigkeiten zu Ihrem Zimmer rollen können. In Japan bieten die Hotels keinen Gepäckservice an.

Gesundheitshinweise
Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können. Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen
Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann. Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt: - zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes - auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten. - immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. - trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein. - Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen.

Japan
Unverändert gültig seit: 9. Juli 2019 Aktuelle medizinische HinweiseDie WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen. ImpfschutzEs sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben, siehe www.who.int. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).Als Reiseimpfung wird bei Langzeitaufenthalt und besonderer Exposition (ländliche Gebiete) ein Impfschutz gegen Japanische Encephalitis empfohlen. Infektionskrankheiten Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD) Diese durch Kontakt oder Tröpfcheninfektion übertragene Entero- bzw. Coxsackievirusinfektion ist in Japan endemisch und führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen. Bei entsprechender Hygiene (Händehygiene!) und Vermeidung von Kontakten mit Erkrankten ist mit einer erhöhten Gefährdung von Reisenden (Kindern) nicht zu rechnen. Japanische Enzephalitis Diese durch nachtaktive Moskitos übertragene Virusinfektion des Gehirns kommt in Japan auf Grund des Nationalen Impfprogrammes kaum noch vor. In den letzten Jahren lagen die Erkrankungszahlen bei unter 10 Fällen pro Jahr (überwiegend in Kyushu und Shikoku). Mückenschutz und Impfung sind wirksame Prophylaxemaßnahmen. Medizinische Versorgung Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. Obwohl in den großen Städten eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten zur Verfügung stehen, die bei den deutschen Vertretungen in Japan erfragt werden können, kann die Kommunikation mit anderen Ärzten ausgesprochen schwierig sein. Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen/ Tropenmediziner*innen/ Reisemediziner*innen persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben, siehe z.B. www.dtg.org.

Hinweis zu Burgbesichtigungen
Bitte beachten Sie, dass in der Burg von Matsumoto sowie in Himeji (optionaler Ausflug) die Stufen zur Burg hinauf bzw. in der Burg teilweise sehr steil sind und teilweise strumpfsockig begangen werden müssen. Wir bitten um erhöhte Vorsicht.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
06.09.2019 - 18.09.2019 - -
27.09.2019 - 09.10.2019 € 4.745,- € 5.940,- Zu diesem Datum anfragen
13.10.2019 - 25.10.2019 - € 5.940,-
18.10.2019 - 30.10.2019 - € 5.940,-
25.10.2019 - 06.11.2019 - -
08.11.2019 - 20.11.2019 € 4.845,- € 6.040,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 4.745,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 81596

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Japan - im Überblick"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung