Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Japan - Impressionen

9-tägige PreisWert-Studienreise

Die Millionenmetropole Tokio ist schlichtweg der Wahnsinn: gefeierte Architektur hier, traditionelle Zeremonien dort, hochmoderne Viertel, schrill-bunte Ecken. Völlig konträr dazu: das Urlaubsparadies des Fuji-Hakone-Nationalparks. Lassen Sie sich überraschen von Japans Tempo und Japans Idylle. Erleben Sie auf dieser Studienreise die wichtigsten Highlights des Landes der aufgehenden Sonne. Im Owakudani-Schwefeltal spüren Sie die Macht der brodelnden Erde mit fast allen Sinnen, im Kodai-Tempel in Kyoto meditieren Sie mit einem Zazen-Meister. Vielleicht begegnen wir sogar einer Geisha im Gion-Viertel. Auf alle Fälle probieren wir die japanische Küche. Und den Reiswein Sake.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und abends Flug mit Lufthansa von Frankfurt nach Tokio (nonstop, Flugdauer ca. 11 Std.). Zur Einstimmung auf Japan die passende Fluglektüre: "Darum spinnen Japaner: Neues vom Wahnsinn des japanischen Alltags" von Christoph Neumann.

Zur Mittagszeit landen Sie im Schoß der Millionenmetropole. Ihre Studiosus-Reiseleiterin nimmt Sie am Flughafen in Empfang, der Bus bringt uns dann alle ins Hotel. Menschenmassen, Verkehrslawinen und himmelhohe Häuser begleiten uns. Ganz normal hier. Und scheinbar perfekt geregelt und wohlgeordnet. Gewöhnen Sie sich in Ruhe ein. Sie haben den ganzen restlichen Tag Zeit, sich zu akklimatisieren. Wer Lust hat, macht einen ersten individuellen Spaziergang. Zum Abendessen gehen wir in ein Izakaya, ein populäres, bodenständiges Lokal in der Nähe des Hotels. Zwei Übernachtungen in Tokio.

Ein aufregender Sightseeing-Tag in Tokio. Ihre Reiseleiterin weiß, von wo man den besten Blick auf die Stadt genießt: vom 45. Stockwerk des Rathauses im Stadtteil Shinjuku. Dann fahren wir nach Asakusa und beobachten in einer Wolke aus Räucherstäbchenduft im Senso-ji-Tempel eine typisch japanische Zeremonie: Wünsche auf kleine Holztafeln schreiben und auf ihre Erfüllung hoffen. Mittags fahren wir zum Meiji-Schrein, Tokios wichtigstem Shinto-Schrein, wo Sie Ihre Reiseleiterin ins Ritual der Seelen- und Götterverehrung einweiht. Anschließend erleben Sie das schrille Japan: Harajuku ist bunt und sehr angesagt und voller trendiger Cafés, Menschen und Geschäfte. Danach die berühmte Straßenkreuzung in Ginza: gefeierte Architektur, noble Adressen und ein Gewirr aus Zebrastreifen. Für den freien Abend hat Ihre Reiseleiterin jede Menge Tipps für ein Abendessen in der Nähe parat. Wer dann noch wie Scarlett Johansson in "Lost in Translation" einen Gute-Nacht-Drink möchte, fährt in den 52. Stock des Park Hyatt, setzt sich in die New York Bar und genießt das Panorama.

Heute fahren wir aufs Land! Auf der Busfahrt informiert Sie Ihre Reiseleiterin über die derzeitige Nachrichtenlage. Wie steht Japan zur Atomenergie? Und war die Politik der letzten Jahre, insbesondere die "Abenomics", erfolgreich, um die andauernde Rezession zu bekämpfen? - Fragen, die sie gern beantwortet. In der Ferienregion Kamakura angekommen, erweisen wir dem bronzenen Riesenbuddha die Ehre und recken die Hälse an der Kannon-Statue im Hasedera-Tempel. Sie ist die größte ihrer Art in Japan. Wir beten, dass sich der Himmel wolkenlos zeigt, denn dann können wir schon bei der Anfahrt in den Hakone-Nationalpark den schneebedeckten Gipfel des Fujis (UNESCO-Welterbe) sehen. Doch auch ohne den Postkartenblick ist die anschließende Bootsfahrt auf dem Ashi-See sehr romantisch. Dann heißt es: Nase zuhalten und durch, denn im Owakudani-Schwefeltal dampft und müffelt es gewaltig! Beim Spaziergang über die befestigten Wege erleben wir die vulkanaktive Erde hautnah. Busstrecke 110 km.

Morgens Transfer zum Bahnhof Mishima. Mit dem Superschnellzug Shinkansen sausen wir nach Kyoto (Fahrzeit ca. 2,5 Std.). Zur Einstimmung auf die prachtvolle Stadt fahren wir zum Kiyomizu-Tempel (UNESCO-Welterbe). Wir schreiten die Gasse hinauf und haben oben nicht nur ein Highlight, sondern gleich mehrere: viele kleine Tempel und einen gigantischen Blick über die Stadt. Wer "Die Geisha" gelesen hat, wird eine Vorstellung vom Gion-Viertel haben. Wir halten Ausschau, ob wir eine der Damen sehen. Für den Abend hat Ihre Reiseleiterin einen Tipp für Sie. Wie wäre es mit Okonomiyaki? Die japanischen Pizzas werden auf heißen Platten auf dem Tisch gebraten. Drei Übernachtungen in Kyoto.

Ein Ort der Besinnung: der Kodai-Tempel. Wir treffen dort Zazen-Meister Teramae-san, der uns in die entspannende Kunst der Meditation einführt. Über 1000 Jahre lang war Kyoto Sitz des kaiserlichen Hofes von Japan. Entsprechend reich ist das kulturelle Erbe. Warum die Stadt im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde? Ihre Reiseleiterin weiß es. Auf der Tour zu dreien der prachtvollsten Relikte, dem Goldenen Pavillon-Tempel (UNESCO-Welterbe), dem Ryoan-Tempel (UNESCO-Welterbe) und dem Nijo-Schloss (UNESCO-Welterbe), kann sie die passenden Geschichten erzählen.

Die Kaiserstadt gehört heute Ihnen. Sehr exotisch: der Nishiki-Markt. Futuristisch: der Bahnhof mit den Gucci- und Prada-Läden. Alternativ bietet Ihre Reiseleiterin auch einen Ausflug an (205 €): erst zur Himeji-Burg (UNESCO-Welterbe) mit dem Shinkansen rasen, die als schönste Burganlage Japans gilt und den Spitznamen Burg des Weißen Reihers trägt, dann per Nahverkehrszug nach Kobe-Akashi, wo eine sensationelle Brücke jedem Erdbeben trotzt. Mit einer Mittelspannweite von 1991 m hat sie die größte Stützweite der Welt. Tipp für den Abend: die vielfältige Welt der Kulinarik im Hauptbahnhof!

Sayonara, Kyoto! Durch Hunderte von roten Toren nähern wir uns dem Fushimi-Inari-Schrein, der den Reis- und Sakegöttern gewidmet wurde. Wie das traditionelle Getränk produziert wird, erfahren wir danach von einem Braumeister in der Sakebrauerei Gekkeikan. Natürlich auch, wie es schmeckt. Anschließend geht es nach Nara. 40 km. Im Todai-Tempel (UNESCO-Welterbe) fühlen wir uns winzig. Ihre Reiseleiterin erzählt von den 50000 Zimmerleuten, die hier die weltgrößte buddhistische Bronzestatue gebaut haben - die Haupthalle ist übrigens das größte, allein aus Holz konstruierte Gebäude der Welt. Wer sich im Nara-Park gut mit den Göttern stellen will, kauft hier Kekse und füttert damit ihre Boten: über 1000 Hirsche, die frei herumlaufen. Unseren eigenen Hunger stillen wir beim Abschiedsessen.

Transfer zum Flughafen von Osaka und vormittags Flug mit Lufthansa nach Europa (nonstop, Flugdauer ca. 12 Std., Frühstück im Flugzeug). Ankunft in Frankfurt am Nachmittag und Anschluss zu den anderen Städten.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Tokio und zurück von Osaka; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 130 €)
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Bahnfahrt 2. Klasse im Shinkansen von Mishima nach Kyoto
  • 7 Übernachtungen in Hotels mit Klimaanlage
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, 2 Abendessen in Restaurants
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtlicher Führer
  • Bootsfahrt auf dem Ashi-See
  • Eine Sakeprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 43 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • 205 € - Ausflug Himeji
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 29 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Mittelklasse-Hotel

Reiseziele

Kyoto (Japan), Osaka (Japan), Tokio (Japan)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise, Studienreise

Kirschblüte und Herbstlaubfärbung
Zur Kirschblüte Ende März/Anfang April und zur Herbstlaubfärbung Ende Oktober/Anfang November erleben Sie die japanischen Landschaften von ihren schönsten Seiten.

Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Kofferservice
Wir empfehlen Ihnen, auf Ihre Reise einen modernen Rollenkoffer mitzunehmen, der strapazierfähig ist und den Sie ohne Schwierigkeiten zu Ihrem Zimmer rollen können. In Japan bieten die Hotels keinen Gepäckservice an.

Gesundheitshinweise
Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können. Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe. Im Reisemedizinische Zentrum des renommierten Bernhard-Nocht-Instituts in Hamburg bietet die MD Medicus Reise- und Tropenmedizin GmbH eine telefonische Reiseberatung zu allen auf der Reise wichtigen gesundheitlichen Themen an. Sie werden zu einem Wunschtermin durch einen Berater oder Arzt zurückgerufen, der dann Ihre individuellen Fragen beantwortet. Dieser Service kostet 9 € pro Anruf und die Zahlung wird online abgewickelt. Weitere Informationen unter www.gesundes-reisen.de/beratung_und_produkte

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen
Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann. Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt: - Information medizinisch Vorgebildeter. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes - auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten - immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen - trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein

Japan
Unverändert gültig seit: 6. Juli 2018 Impfschutz Es gibt keine besonderen Impfvorschriften für die Einreise. Das Auswärtige Amt empfiehlt die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes für Kinder und Erwachsene anlässlich einer Reise nach Japan zu überprüfen und zu vervollständigen. Dazu gehören, auch für Erwachsene, die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Polio, ggfs. gegen Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Influenza (Risikogruppen) und Pneumokokken (über 60-Jährige). Als Reiseimpfung wird bei Langzeitaufenthalt und besonderer Exposition (ländliche Gebiete) ein Impfschutz gegen Japanische Encephalitis empfohlen. Infektionskrankheiten Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD) Diese durch Kontakt oder Tröpfcheninfektion übertragene Entero- bzw. Coxsackievirusinfektion ist in Japan endemisch und führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen. Bei entsprechender Hygiene (Händehygiene!) und Vermeidung von Kontakten mit Erkrankten ist mit einer erhöhten Gefährdung von Reisenden (Kindern) nicht zu rechnen. Japanische Enzephalitis Diese durch nachtaktive Moskitos übertragene Virusinfektion des Gehirns kommt in Japan auf Grund des Nationalen Impfprogrammes kaum noch vor. In den letzten Jahren lagen die Erkrankungszahlen bei unter 10 Fällen pro Jahr (überwiegend in Kyushu und Shikoku). Mückenschutz und Impfung sind wirksame Prophylaxemaßnahmen. Medizinische Versorgung Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. Obwohl in den großen Städten eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten (Adressenlisten können bei Bedarf bei den deutschen Auslandsvertretungen angefordert werden) zur Verfügung stehen, kann die Kommunikation mit anderen Ärzten ausgesprochen schwierig sein.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
07.10.2018 - 15.10.2018 € 3.295,- € 3.595,- Zu diesem Datum anfragen
21.10.2018 - 29.10.2018 € 3.195,- - Zu diesem Datum anfragen
04.11.2018 - 12.11.2018 - -
Studiosus
ab € 3.195,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 76177

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Japan - Impressionen"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung