Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Kanada - von den Rockies zum Pazifik

17-tägige WanderStudienreise

Wie lernt man die ursprüngliche Natur Kanadas am besten kennen? Natürlich zu Fuß – mit einem Stock in der Hand und einem leichten Rucksack auf dem Rücken. Auf dieser WanderStudienreise entdecken Sie Kanadas wilde Schönheit: schneebedeckte Gebirgsmassive, wilde Schluchten und türkisfarbene Gletscherseen. Und spätestens, wenn Ihnen Bären oder Wapitis über den Weg laufen, besteht kein Zweifel mehr darüber, dass Sie sich mitten in der kanadischen Wildnis befinden. Einsam wird es trotzdem nicht: Sie treffen Angehörige der First Nations und erleben Vancouver, das geprägt ist vom harmonischen Zusammenleben vieler Nationen.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen. Mittags Flug ab Frankfurt mit Air Canada nach Calgary (nonstop, Flugdauer ca. 9,5 Std.). Ankunft am Nachmittag. Fragen Sie Ihren Studiosus-Reiseleiter nach guten Restauranttipps für heute Abend.

Nach einer kurzen Stadtrundfahrt geht's gleich in die großartige Kulisse der Rocky Mountains. Der Banff-Nationalpark (UNESCO-Welterbe) hat alles, was Naturliebhaber begehren: alpine Gipfel, schimmernde Gletscher und idyllische Bergseen. Nach kurzer Fahrt zum Johnston Canyon • wandern wir (4 Std., mittel, ?450m ?450 m) durch die Schlucht zu den sogenannten Ink Pots – den blubbernden Quelltöpfen. Fahrtstrecke 200 km. Ihr Studiosus-Reiseleiter weiß, wo es heute Abend noch die besten Karibu- oder Bisonsteaks gibt. Drei Übernachtungen in Banff.

Sie kennen "Twin Peaks", aber nicht das Valley of the Ten Peaks? Dann wird es Zeit für den smaragdgrünen Moraine Lake – einen See wie aus dem Bilderbuch im Tal der zehn Gipfel. Gletscherpartikel sorgen für die eigentümliche Färbung. Und sind das Lawinen, die in der Ferne donnern? Neues Bild am Lake Louise: Sein Wasser leuchtet in Türkistönen. 140 km. Der Ausblick ist so herrlich, dass man dabei glatt das • Wandern (4 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?400 m ?400 m) vergessen könnte. Aber schließlich wartet Lake Agnes noch auf uns. Zur Entspannung der müden Beine lockt im Hotel der Innenpool.

Hätte Geologe James Hector sich damals nicht vom Pferd treten lassen, wäre die Stelle wohl bis heute namenlos und hieße kaum Kicking Horses Pass. Bevor Sie überlegen, wie Sie selbst unsterblich werden können, sind wir schon im Yoho-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). Von den rauschenden Wassern der Takakkaw Falls • wandern wir (5 Std., anspruchsvoll, ?300 m ?500 m) hoch zum Yoho Lake und dann hinunter zum stillen Emerald Lake. Ein ergreifender Anblick! Deshalb tauften die Cree-Indianer den Nationalpark auf den Namen Yoho - Ehrfurcht. Fahrtstrecke 190 km.

Der Icefields Parkway führt uns durch eine fantastische Berg- und Gletscherwelt. Aber nicht in steilen Serpentinen, sondern schnurgerade über den Sunwapta Pass (2035 m) in den Jasper-Nationalpark (UNESCO-Welterbe). Startklar für die nächste • Wanderung? Dann über den Wilcox Pass zu den kaskadenartigen Tangle Falls (5 Std., anspruchsvoll, ?350 m ?500 m). Heute lernen Sie auch einen waschechten Kanadier kennen; Trevor begleitet uns bei einer Wanderung – eine wunderbare Gelegenheit, sich mit ihm über sein Land zu unterhalten. Fahrtstrecke 280 km. Und hier in Jasper wurde wirklich "Fluss ohne Wiederkehr" mit Marilyn Monroe und Robert Mitchum gedreht? Zwei Übernachtungen in einer traumhaft schönen, typisch kanadischen Hotelanlage.

Heute • wandern Sie (1,5 Std., leicht, ?150 m ?100 m) mit Ihrem Reiseleiter durch den engen Maligne Canyon. Ein Blick genügt, um zu wissen, warum der Maligne Lake als der schönste Gletschersee der Rockies gilt: glasklares Wasser, in dem sich die Berge spiegeln, und mittendrin das winzige Spirit Island. Auf zahllosen Postern findet sich dieses Motiv – und wir stehen direkt davor. Fahrtstrecke 90 km. Wie wär's mit einem gemütlichen Abend am Grillfeuer? Leihen Sie sich einfach vom Hotel gegen eine geringe Gebühr einen Barbecue-Grill.

Auf dem Yellowhead Highway und über den Yellowhead Pass geht es heute von der Provinz Alberta nach British Columbia. Schilder an der Straße berichten von erhöhtem Elchaufkommen. Die Trekkingschuhe sind geschnürt? Dann sind Sie bereit zur • Wanderung (4 Std., mittel, ?250 m ?250 m) im Mt. Robson Provincial Park, vorbei am höchsten Berg der kanadischen Rockies. Mit Blick auf diesen Felsriesen mundet unser kanadisches Picknick doppelt gut. Unser Hotel in Clearwater bietet am Abend einen entspannenden Indoor-Pool. 320 km.

Wie leben Kanadas Ureinwohner heute? Konnten sie sich ihre Traditionen bewahren, mit welchen Sorgen kämpfen sie? Das können Sie Stammesmitglieder der Xwisten Community selbst fragen. Im abgeschiedenen Bergland bei Lillooet führen sie uns zu ihren Fischgründen, weihen uns in Fangtechniken ein und zeigen, wie Lachs luftgetrocknet wird. Ob der anders schmeckt? Das erfahren wir beim gemeinsamen Barbecue. Durch die Coast Mountains fahren wir anschließend weiter nach Whistler. Was den olympischen Wintersportort auch im Sommer attraktiv macht, verrät Ihr Reiseleiter. 400 km. Zwei Übernachtungen.

Wie ein Juwel leuchtet er, umrahmt von Gebirgsriesen: der saphirblaue Rainbow Lake. Nur über einen schweißtreibenden • Fußmarsch (6 Std., mittel bis anspruchsvoll, ?850 m ?850 m) ist dieses Kleinod in der Nähe von Whistler zu erreichen. Aber die Mühe lohnt sich. Auf dem Weg passieren wir Wasserfälle, sprudelnde Flussläufe und schmale Brücken. Immer wieder eröffnen sich Ausblicke auf die von Gletschern und Vulkanen geformte Landschaft. Murmeltiere pfeifen, und mit etwas Glück breitet ein Adler seine Schwingen über uns aus. Fahrtstrecke 20 km. Abends erholen wir uns im Wellnessbereich unseres Hotels.

Mit dem Bus geht es von Whistler an die Pazifikküste und von dort mit der Fähre nach Vancouver Island. Hier steht noch einer der letzten Urwälder British Columbias: Im MacMillan Provincial Park, kurz Cathedral Grove genannt, erheben sich bis zu 800 Jahre alte Douglasien. Wie klein man sich fühlen kann angesichts solcher Baumriesen! Auf dem Weg in das belebte Hafenörtchen Tofino begleitet uns die Fjord- und Inselwelt des Clayoquot Sound (UNESCO-Biosphärenreservat). Eigentlich sollte ein Großteil dieses nordischen Regenwaldes abgeholzt werden, Naturschützer konnten ihn aber retten. Busstrecke 310 km. Mit einem Sonnenuntergang über dem Pazifik klingt der Tag aus. Ihr Reiseleiter weiß, von wo der Blick auf den Ozean am besten ist. Zwei Übernachtungen in Tofino.

Der Vormittag gehört Ihnen. Genießen Sie das Meer nach Lust und Laune oder erfüllen Sie sich einen Traum und machen Sie eine Walbeobachtungsfahrt vor der Küste Tofinos! Wie aus dem Nichts tauchen Grauwale, vielleicht auch Buckelwale, Seelöwen und Seeadler vor Ihnen auf. Nachmittags • wandern wir (3 Std., leicht, ?0 m ?0 m) im Pacific-Rim-Nationalpark durch den Regenwald, vorbei an Sitkafichten und am sandigen, scheinbar endlosen Long Beach entlang. Busstrecke 80 km. Am Abend im Restaurant Ihrer Wahl fällt die Entscheidung schwer: Rock Oysters, King Prawns und Dungeness Crabs oder doch lieber einen Heilbutt?

An der Südspitze von Vancouver Island wartet am Nachmittag ein neues Reiseziel auf uns: Victoria. Kurz vor der Hauptstadt von British Columbia machen wir einen • Wanderabstecher zum Mt. Douglas (2 Std., mittel, ?200 m ?200 m). Fahrtstrecke 330 km. Für den Abend verrät Ihnen Ihr Reiseleiter seine Lieblingsplätze in der Stadt: Leckeren Fisch und Meeresfrüchte gibt's z. B. an der Fisherman's Wharf mit ihren bunten Hausbooten. Und werfen Sie unbedingt einen Blick auf das kunstvoll mit Lichterketten erhellte viktorianische Parlamentsgebäude! Zwei Übernachtungen in Victoria.

Unser Rundgang durch Victoria beginnt im Parlamentsgebäude. Hier erfahren wir alles über den ehrgeizigen Architekten, über königliche Besucher und indianische Politiker. Die Ausstellung über die Kultur der Nordwestküsten-Indianer im Museum von British Columbia betrachten wir jetzt mit anderen Augen – haben wir sie doch selbst getroffen. Wir lernen Inner Harbour und Market Square kennen, bevor am Nachmittag jeder der eigenen Nase folgt. Wie wäre es mit einem High Tea im Empress Hotel? Oder einem Streifzug durch die Blumenpracht der auswärts gelegenen Butchart Gardens? Ebenfalls einen Abstecher wert: die Wohnhäuser des Arztes und Politikers Dr. Helmcken sowie der Malerin Emily Carr. Oder Sie schauen sich im Thunderbird Park Totempfähle an.

In rund 90 Minuten bringt uns die Fähre wieder zurück aufs Festland, nach Vancouver – Schauplatz der Olympischen Winterspiele 2010. Busstrecke 110 km. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen die Highlights der Stadt bei einer Erkundungsfahrt: Chinatown, Gastown, Stanley Park und Granville Island. Zwei Übernachtungen im Herzen Vancouvers.

Ein ganzer Tag für die lebensfrohe Pazifikmetropole – oder möchten Sie noch mal ins Grüne und hoch hinauf? Dann begleiten Sie Ihren Reiseleiter in die Berge hinter Vancouver und • wandern Sie (5 Std., anspruchsvoll, ?450 m ?450m) zu einem großartigen Aussichtspunkt. Ist die Sicht klar, überblicken Sie die gesamte Stadt und die davorliegende Inselwelt. Bei einem gemeinsamen Abendessen verabschieden Sie sich von Kanada und Ihrem Reiseleiter.

Mittags Flug mit Air Canada nach Frankfurt (nonstop, Flugdauer ca. 10 Std.).

Vormittags Ankunft in Frankfurt. Anschluss zu den anderen Städten.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy) mit Air Canada von Frankfurt nach Calgary und zurück von Vancouver; bei diesen und weiteren verfügbaren Flugverbindungen Aufpreis möglich
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 120 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers/Ausflüge/Rundreise in bequemen Reisebussen (Klimaanlage)
  • Fährfahrten lt. Reiseverlauf
  • 15 Übernachtungen, Hotels teilweise mit Klimaanlage und Hallenbad
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstücksbuffet, ein Abschiedsabendessen im Restaurant
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Lachs-Barbecue
  • Ein Picknick
  • Bootsfahrt auf dem Maligne Lake
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (ca. 100 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

14 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Rocky Mountains (Kanada)

Themen der Reise

Rundreise

Reisepass und eTA-Genehmigung erforderlich. In Kanada benötigen Sie eine kostenpflichtige Einreisegenehmigung, die Electronic Travel Authorization (eTA). Alle Flugreisenden müssen vor Abflug nach Kanada diese Einreisegenehmigung online für 7 CAD beantragen. Die Einreisegenehmigung ist dann für fünf Jahre gültig und lässt sich in diesem Zeitraum für beliebig viele Reisen nutzen. Auf Wunsch übernimmt Studiosus für Sie die Registrierung gegen eine Gebühr von 10 EUR. In diesem Fall benötigen wir von Ihnen das sorgfältig ausgefüllte und unterschriebene Formular, das Sie zusammen mit Ihrer Reisebestätigung erhalten, bis spätestens vier Wochen vor Reisebeginn. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Gesundheitshinweise
Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können. Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen
Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann. Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt: - Information medizinisch Vorgebildeter. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes - auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten - immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen - trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein

Medizinische Hinweise (Kanada)
Wie in den benachbarten USA beginnt auch in Kanada ab Mai die West-Nil-Fieber-Saison, eine grippeähnliche Viruserkrankung, die durch vorwiegend nachtaktive Mücken auf Menschen übertragen werden kann. Schwere Komplikationen - auch Todesfälle - kommen vor. Insbesondere ältere Menschen und Immungeschwächte sollten sich zur Sicherheit vor Mückenstichen schützen. Impfschutz Die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes www.rki.de für Kinder und Erwachsene sollten anlässlich einer Reise überprüft und vervollständigt werden. Bei Aufenthalten in den nördlichen Landesteilen wird eine Schutzimpfung gegen Hepatitis B empfohlen. Die Meningitisimpfung (Schutzimpfung gegen Hirnhautentzündung) gehört in Kanada zum Standardimpfprogramm für Kinder und Jugendliche, sie ist als Reiseimpfung für diesen Personenkreis empfohlen. Darüber hinaus können Schutzimpfungen gegen Masern und gegen Tollwut sinnvoll sein. Sanitäre und hygienische Verhältnisse entsprechen weitgehend denen in Deutschland. Das Gesundheitssystem in Kanada ist staatlich organisiert. Arzttermine sind sehr schwer zu bekommen. Im Bedarfsfall wenden Sie sich an sogenannte „walk-in clinics“, und im Notfall gehen Sie direkt in die Notaufnahme eines Krankenhauses. Behandlungen sind allerdings teuer und erfolgen mit Ausnahme von Erstmaßnahmen bei lebensbedrohlichen Erkrankungen oft nur gegen Vorkasse oder zumindest direkte Bezahlung. Eine Krankenversicherung unter Einschluss von Kanada wird daher dringend empfohlen ebenso wie das Mitführen einer mit höheren Beträgen belastbaren Kreditkarte. Das Leitungswasser ist trinkbar, enthält jedoch relativ viel Chlor, was den Geschmack beeinträchtigt. Die Versorgung mit Medikamenten ist in Kanada gut. Verschreibungspflichtige Medikamente können mit kanadischem Rezept beschafft werden. Haltbare deutsche Spezialmedikamente können in den erforderlichen Mengen und unter Vorlage des Rezepts mitgebracht werden. Stand: April 2017

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
16.06.2019 - 02.07.2019 - -
21.07.2019 - 06.08.2019 € 5.750,- € 7.620,- Zu diesem Datum anfragen
11.08.2019 - 27.08.2019 - -
25.08.2019 - 10.09.2019 € 5.750,- € 7.620,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 5.750,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 81700

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Kanada - von den Rockies zum Pazifik"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung

jQuery.fn.extend({ scrollToMe: function () { var x = jQuery(this).offset().top - 100; jQuery('html,body').animate({scrollTop: x}, 500); }}); $(document).ready(function(){ $("#paging_button").live('click', function(){ var page = $(this).attr('page'); // get all the form parameters var post_data = '{}'; $("#result_container").load('?page='+page+' #result_container', post_data); $("#result_container").scrollToMe(); }); });