Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Bavaria Fernreisen

Kleingruppen-Rundreise Usbekistan

0-tägige Rundreise

„Assalomu alaikum!“ Willkommen in Usbekistan, einem Schmelztiegel der Kulturen, wo die Weltgeschichte sich in jedem Augenblick im Herzen der traditionsreichen Städte entfaltet. Als Zeugnis der Pracht und Dekadenz der mongolischen und persischen Reiche und als privilegierte Etappe auf der Seidenstraße birgt Usbekistan unzählige Schätze aus seiner multikulturellen Vergangenheit. Lassen Sie sich von der an Ornamenten reichen Architektur Zentralasiens begeistern und kommen Sie mit uns auf eine Entdeckungsreise!

Worauf Sie sich freuen können ...

Individuelle Anreise. Sie treffen Ihren Reiseleiter im Hotel, wo Sie bereits am frühen Morgen einchecken und frühstücken können. Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch die Millionenmetropole Taschkent- kultureller und wirtschaftlicher Mittelpunkt des heutigen Usbekistans. Obwohl die Stadt modern anmutet, ist die eine der ältesten Städte Usbekistans. Höhlenmalereien im 80 km entfernten Chatkal-Gebirge zeugen davon, dass bereits 2000 vor Chr. Menschen dort gelebt haben. Ein großes Erdbeben im Jahr 1966 zerstörte erhebliche Teile der Stadt. Dies nutzen die Stadtplaner, ihre Vision einer neuen Stadt als Symbol sowjetischer Modernität in Asien umzusetzen. Heute gibt eine Mischung aus breiten Boulevards, überdimensionierten Gebäuden aus der Sowjetzeit, rekonstruierten Bereichen der Altstadt mit verwinkelten Gassen, Lehmziegelhäusern, Moscheen und Medressen. F/A

Nach dem Frühstück geht es weiter mit der Entdeckungstour durch Taschkent. Bummeln Sie durch ein Labyrinth aus Lehmhäusern aus dem 19. Jahrhundert zum Khast Iman Platz. Hier sehen Sie die ältesten Sehenswürdigkeiten Taschkents: die Barak-Khan-Medrese und das Kaffal-Shashi-Mausoleum aus dem 16. Jahrhundert. In der Tillya Sheikh Moschee wird der älteste Koran der Welt aus dem 7. Jh. aufbewahrt. Es sollen sogar einige von Mohammeds Haaren darin verankert sein. Die Kukeldash-Medrese ist eine der größten noch erhalten gebliebenen Koranschulen aus dem 16. Jh. Im Chorsu Basar können Sie den Händlern beim Verkauf von Gewürzen, Obst, Gemüse, getrockneten Früchten, Holzschnitzereien und Stickereien zusehen. Ein weiterer Höhepunkt bildet das Museum für Dekorative und Angewandte Kunst. In der aus dem Jahr 1907, die einem aus Russland verbannten Kaufmann und Diplomaten gehörte und als Meisterwerk der Architektur und Kunst der damaligen Zeit gilt, haben bedeutende Künstler Usbekistans mitgearbeitet. Hier kann man Kunsthandwerk aus dem 19. und 20. Jahrhundert bewundern: Keramik und Porzellan, Metallgefäße und anderer Kunstwerke aus Metall, Stoffe, Stickereien und kostbare Wandbehänge mit farbenprächtigen Mustern, Teppiche, Musikinstrument, Schmuckstücke und vieles mehr. Taschkent verfügt über die erste U-Bahn Zentralasiens. Jede Station hat ein anderes Thema, einige mit zentralasiatischen Dekorationsmotiven, die russischen Palästen ähneln. Mit Granit und Marmor, Kronleuchtern und Mosaiken sind die Stationen auf Taschkents 3 Linien „Kunstgalerien für die Menschen“. Zum Abendessen kehren Sie zurück in Ihr Hotel. F/A

Heute führt Sie die Rundreise weiter nach Samarkand. Samarkand ist das Sinnbild der Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Der Registan Platz ist das Herzstück von Samarkand und das bekannteste Wahrzeichen der Stadt. Registan bedeutet nichts anderes als „Sandplatz“, da sich hier vor dem Bau der drei Medressen Ulug Bek, Tillya-Kori und Shir Dor ein öffentlicher Platz und Markt befunden hatte. Die Magie dieses Platzes ist über die Jahrhunderte erhalten geblieben. Anschließend wird Sie das Ulug Bek Observatorium faszinieren, das von Timurs Enkel Ulug Bek konzipiert wurde. Hier berechnete er die Länge des Jahres auf die Minute genau. F/A

Nach dem Frühstück werden Sie mit Ihrem Reiseleiter die weiteren Höhepunkte von Samarkand entdecken. Erkunden Sie das bunte Treiben auf dem Syab Basar und beobachten bunt gekleidete Frauen, die mit den usbekischen und tadschikischen Händlern um einen guten Preis feilschen. Danach geht es weiter zum Shah- i- Zinde Komplex. Dort erstreckt sich eine endlos erscheinende Reihe an Gräbern und mit blauen Kacheln verzierte Mausoleen zwischen der Gegenwart und der Vergangenheit. Dahinter befindet sich der Friedhof, der seit dem 9. Jh. bis heute genutzt wird. Ein weiterer Höhepunkt der Stadtbesichtigung ist der Besuch der Bibi Khanum Moschee, die von Timur als größte Moschee der islamischen Welt gebaut wurde. Architekten aus Persien und Indien waren am Bau der Moschee beteiligt Anschließend fahren Sie zum Dorf Koni Gil vor den Toren Samarkands. Hier sehen Sie in der Werkstatt von Abdurakhim Mukhtarov wie handgefertigtes Papier nach alt überlieferter Tradition hergestellt wird. Das Abendessen findet landestypisch in einem Privathaus statt. F/A

Die Fahrt führt Sie heute durch die steppenähnliche Landschaft der „roten“ Wüste Kisilkum. Die Fahrtstrecke wird durch mehrere Stopps unterbrochen, um zu fotografieren oder sich die Füße zu vertreten. Zum Mittagessen halten Sie in Gijduvan. Hier besuchen Sie die Keramikwerkstatt der Familie Narzulaev, einige der bekanntesten Keramiker in Usbekistan. Sie besichtigen die Brennöfen und das Studio und genießen eine Mahlzeit im Showroom, wo handgemachte Keramik-Teller und -Schalen ausgestellt sind. Ankunft in Bukhara am späten Nachmittag. Bukhara ist eine Oase inmitten der Wüste mit einer gut erhaltenen Altstadt, die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. F/M

Heute stehen die Höhepunkte der ca. 2000 Jahre alten Handelsstadt Bukhara auf dem Programm, deren Altstadt sich in den letzten zwei Jahrhunderten nicht sonderlich verändert hat. Nicht nur die Medressen am rechteckigen Teich Lyab-i-Khauz mit den Schatten spendenden Maulbeerbäumen werden Ihnen den Reiz der Stadt vermitteln, sondern auch die überdachten Basare, die Medrese Kukeldash aus dem Jahre 1417 und die Kalon Moschee, die zweitgrößte Moschee Zentralasiens aus dem 12. Jh. Das beeindruckende über 50m hohe Minarett der Kalon Moschee wird durch 14 Bänder aus Ziegeln und im oberen Bereich durch eine traditionelle Stalaktiten-Formation verziert. Sie besuchen auch das Ismael Samani Mausoleum, die Ruhestätte des Gründers der persischen Samaniden-Dynastie, das bis ins 20. Jh. vom Wüstensand begraben war. F/M

Ein kleines Stück außerhalb der Stadt befindet sich der Palast des Mondes und der Sterne, oder der Sommerpalast des letzten Emir von Buchara. Der Palast wurde um die Jahrhundertwende für den Emir erbaut. Die Russen übernahmen die Kontrolle über Buchara. Dort befindet sich auch das Museum of National Crafts. Hier finden Sie eine wundervolle Auswahl an Suzani (bestickte Bettdecken) für die Usbekistan bekannt ist. Danach besuchen Sie das Bahauddin Naqshband Mausoleum. Er war ein Sufi-Mystiker des 14. Jahrhunderts und Gründer des Naqshbandi-Ordens von Sufis. Sein Mausoleumkomplex wuchs von einem einfachen Grab, über eine Herberge für Derwische auf der Durchreise im 16. Jahrhundert, dann zu einem spirituellen Komplex im 17. Jahrhundert, dem im 18. Jahrhundert eine Moschee hinzugefügt wurde. Der Komplex wurde 1993 zur Feier des 675. Jahrestag der Geburt des Heiligen restauriert. Zum Abschluss sehen Sie die „Chor Minor“ Medresse aus dem frühen 19. Jahrhundert, deren vier schlanke, blaue Spitzminarette ihm seinen Namen geben. Der Nachmittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. F/A

Nach dem Frühstück geht es zum Bahnhof, wo Sie den Zug nach Taschkent erreichen. Dort angekommen, werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. F/M

Nach dem Frühstück endet Ihre Rundreise. Individuelle Abreise. F
  • Rundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
  • Zugfahrt von Bukhara nach Taschkent
  • Rundreise und Transfers im klimatisierten Reisebus/Minivan/Van
  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer
  • Verpflegung Halbpension
  • Wasser während der Rundfahrten sowie Mahlzeiten
  • Gepäckservice in den Hotels
  • Lokale, deutschsprechende Reiseleitung
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • None
Merkmale der Reise

4 bis 16 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

8 Übernachtungen im Doppelzimme

Reiseziele

Buchara (Usbekistan), Ostkanada (Kanada), Ostküste der USA (USA)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Rundreise

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Bavaria Fernreisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Bavaria Fernreisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
12.05.2021 - 20.05.2021 € 1.888,- € 2.348,- Zu diesem Datum anfragen
02.06.2021 - 10.06.2021 € 1.888,- € 2.348,- Zu diesem Datum anfragen
15.09.2021 - 23.09.2021 € 1.888,- € 2.348,- Zu diesem Datum anfragen
06.10.2021 - 14.10.2021 € 1.888,- € 2.348,- Zu diesem Datum anfragen
Bavaria Fernreisen
ab € 1.888,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 94175

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Kleingruppen-Rundreise Usbekistan"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung