Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit TUI

Kleingruppentour Naturschätze Neuseelands

Worauf Sie sich freuen können ...

(Do): Auckland. Individuelle Anreise. Am Abend Treffen der Teilnehmer und Begrüßung durch die Reiseleitung.

(Fr): Auckland – Bay of Islands (ca. 240 km). Sie beginnen Ihre Rundreise mit der Fahrt Richung Norden auf dem State Highway 1 zur subtropischen Bay of Islands. In Paihia gehen Sie an Bord eines Ausflugsschiffs um durch das malerische Insellabyrinth zu kreuzen. Hier nahm im 19. Jahrhundert die koloniale Erschließung des Landes ihren Anfang: ein abenteuerliches Stück Historie, das vielerorts Spuren hinterlassen hat. Am Cape Brett zieht ein felsiges Eiland mit dem berühmten „Hole in the Rock“ alle Blicke auf sich. Halten Sie Ausschau nach Delfinen und Schwertwalen (Orcas). Sie übernachten unweit der Waitangi Treaty Grounds, wo 1840 der historische Vertrag zwischen der Britischen Krone und dem Maori-Häuptlingen unterzeichnet wurde. (F, A)

(Sa): Bay of Islands. Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wer bis zur Nordspitze Neuseelands vorstoßen möchte, sollte sich einem geführten Busausflug zum Cape Reinga anschließen (optional). Dort werden Sie nicht nur Zeuge der Vereinigung von Tasmanischer See und Südpazifik, sondern befahren (gezeitenabhängig) auch ein gutes Stück Sandpiste auf dem schier endlosen Ninety Mile Beach: Meerblick garantiert! (F)

(So): Bay of Islands – Waipoua Forest – Auckland (ca. 345 km). Nach dem Frühstück fahren Sie an die Westküste zur verträumten Bucht von Hokianga. Bei Opononi haben Sie den goldfarbenen Sand der imposanten Düne im Blick. Doch es wird noch besser. Denn im Naturschutzgebiet des Waipoua Forest blicken Sie auf zu uralten Baumriesen. Bis über 50 Meter wachsen die Kauris hoch – sofern sie den Rodungswahn der Pionierzeit überlebt haben. Die pulsierende Metropole Auckland, erbaut auf 53 Vulkanen, erreichen Sie am späten Nachmittag. Übernachtung im zentral gelegenen Hotel. (F)

(Mo): Auckland – Coromandel Halbinsel (ca. 170 km). Am Morgen verlassen Sie Auckland in Richtung Süden, um Kurs auf die Coromandel Peninsula zu nehmen. Die Halbinsel ist ein kleines Naturparadies mit Felsmassiven, weißen Sandstränden und türkisblauem Wasser. Am spektakulären Hot Water Beach dringen heiße Thermalquellen durch den Sand an die Oberfläche – bei Ebbe ein riesen Badespaß. Eine kurze Wanderung hinab zur Cathedral Cove führt zu einem Traumstrand vor malerischer Kulisse. Sie übernachten in einem kleinen Küstenort an der Ostseite. (F)

(Di): Coromandel Halbinsel – Rotorua (ca. 220 km). Am Vormittag folgen Sie zunächst dem Küstenverlauf weiter nach Süden, vorbei an der Wald- und Wasserreichen Landschaft des Kaimai Mamaku Forest Park sowie durch das fruchtbare Hinterland der Bay of Plenty. Sobald Sie den Lake Rotorua sehen, ist das Herz der Nordinsel erreicht: Heiße Quellen umgeben den See, der aus der Caldera eines Vulkans entstanden ist. Zudem ist die Stadt Rotorua ein bedeutendes Kulturzentrum der Maori. Hier besuchen Sie Whakarewarewa und lernen – vor speienden Geysiren und dampfenden Quellen – Sitten und Bräuche der ersten Einwanderer Neuseelands kennen. Anschließend werden Sie von den Maori mit traditioneller Folklore begrüßt. Auch der rituelle Haka-Tanz darf nicht fehlen. im Anschluß genießen Sie ein reichhaltiges Buffet mit köstlichen Speisen aus dem „Hangi“-Erdofen. Heute bekommen Sie beim Besuch der Kiwi Aufzuchtstation bestimmt einen dieser scheuen Vögel zu Gesicht. (F, M)

(Mi): Rotorua – Tongario Nationalpark (ca. 190 km). Fahrt nach Wairakai mit Besuch des Ngati Tuwharetoa-Stammes. Nach der traditionellen Begrüßung besteht hier die einmalige Gelegenheit zu einem Gespräch und Gedankenaustausch mit einem Stammesältesten. Abgerundet wird Ihr Besuch mit einem „Morning Tea“. Noch ein atemberaubender Blick auf die Huka Falls entlang des Waikato River und dann geht es geradewegs hinab zum Lake Taupo. Am Rande des Ufers setzen Sie Ihre Fahrt zum Tongario Nationalpark fort. Hier prägen drei noch immer aktive Vulkane das Zentralplateau der Nordinsel: Ruapehu, Ngauruhoe und Tongario. Der Nationalpark war einer der ersten Weltweit und gehört zum UNESCO Naturerbe. (F)

(Do): Tongario Nationalpark – Wellington (ca. 350 km). Heute durchqueren Sie zunächst die ausgedehnten Farmgebiete der Region Manawatu, bevor Sie die Westseite der Nordinsel erreichen. An der Kapiti Coast bieten sich reizende Ausblicke auf die Tasmanische See. Nach der Ankunft in Wellington lernen Sie die Hauptstadt des Landes bei einer Stadtrundfahrt kennen. (F)

(Fr): Wellington. Erkunden Sie Wellington heute auf eigene Faust! Bestaunen Sie die viktorianische Architektur oder schlendern Sie durch den gepflegten Botanischen Garten. Auch das Nationalmuseum Te Papa ist einen Besuch wert. (F)

(Sa): Wellington – Picton – Kaikoura (ca. 170 km). Am Morgen bringt Sie Ihr Transfer zum Fährhafen. Hier beginnt Ihre dreieinhalbstündige Minikreuzfahrt zur Südinsel. Halten Sie Ausschau nach Delfin-Schwärmen, die so manches Mal das Schiff begleiten. Nach Ankunft in Picton erfolgt die Weiterfahrt nach Süden entlang der Pazifikküste. (F)

(So): Kaikoura – Nelson (ca. 250 km). Frühaufsteher können sich heute am frühen Morgen auf einem Bootsausflug zum „Whale Watch“ anschließen (optional). (F) Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Sie einen Pottwal oder andere Meeressäuger bei der Tour sichten. Bei der Weiterfahrt durch die bekannte Weinregion Marlborough können Sie sich an den Rebenfeldern satt sehen. Der kleine Küstenort Havelock lebt von der Muschelzucht der bekannten Grünlippmuschel. Die heutige Etappe endet an der Tasman Bay in Nelson. Die Stadt ist für Ihr Kunsthandwerk und Kunstgalerien bekannt. (F, A)

(Mo): Nelson – Abel Tasman Nationalpark – Nelson Lakes National Park – St. Arnaud (ca. 190 km). Bei einer Bootstour erleben Sie die facettenreiche Landschaft des Abel Tasman Nationalpark. Bestaunen Sie die zahlreichen kleinen Buchten mit Sandstränden, türkisfarbenem Wasser und Granitklippen. Und halten Sie Ausschau nach Robben, die sich gerne auf dem Felsen in der Sonne wärmen. Unternehmen Sie eine kleine Wanderung durch den Park oder ein erfrischendes Bad in der Tasmanischen See – ganz nach Ihrem Wohlbefinden. Nach der Rückkehr mit dem Schiff werden Sie zu Ihrem Hotel in St. Arnaud gefahren. Das kleine Dorf liegt an einem Bergsee am Rand des Nelson Lake National Park. (F, A)

(Di): St. Arnaud – Punakaiki – Hokitika – Franz Josef Glacier/Fox Glacier (ca. 420 km). Die Tagesetappe führt Sie heute zunächst entlang des Buller River und seine wildromantische Schlucht. Stopp im Paparoa National Park. Hier sehen Sie die berühmten Pancake Rocks. Punakaiki ist berühmt für seine Pfannkuchenfelsen und die zischenden Blowholes. Überzeugen Sie sich aus nächster Nähe von der atemberaubenden Landschaft. Weiter geht es nach Hokitika. Die Kleinstadt ist bekannt für die Greenstone-Verarbeitung. Schon bei den Maori war Jade von besonderen Wert. Schauen Sie in einer Werkstatt zu, wie die Steine zu Pretiosen geschliffen werden. Weiter geht die Fahrt über einst aufstrebende Goldgräberorte wie Ross und Harihari bis hin zu eisigen Hochgebirgsgletschern. Die Fahrt zum im Tal abschmelzenden Franz Josef Glacier ist kurz, das Naturschauspiel einzigartig: das Wasser aus zerklüfteten Eismassen rinnen durch immergrünen Regenwald und von da aus ins Meer. (F)

(Mi): Fox Glacier – Mount Aspiring National Park – Queenstown (ca. 390 km). Am Morgen haben Sie die Gelegenheit mit einem Helikopter zu den Gletschern abzuheben (optional). Am Nachmittung unternehmen Sie eine kleine Wanderung durch den Regenwald hin zur tosenden Brandung der Tasmanische See. Der abrupte Wechsel in der Vegetation ist verblüffend: Auf den dicht bewaldeten Mount Aspiring National Park folgt die trockene Graslandschaft Central Otagos. Einsame Ufer des Lake Wanaka und Lake Hawea liegen am Weg. Sie setzen Ihre Fahrt entlang der Crown Range nach Queenstown fort, wo Ihr Hotel für die nächsten zwei Übernachtungen reserviert ist. (F, A)

(Do): Queenstown. Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie haben die Gelegenheit jegliche Art von Abenteuer zu erleben, angefangen bei Bungy über Jetski, Reiten und Rafting. Oder wie wäre es mit einer romantischen Seefahrt mit einem historischen Dampfschiff (alles optional). (F)

(Fr): Queenstown – Milford Sound/Fjordland National Park – Te Anau (ca. 410 km). Heute steht der berühmte Milford Sound auf dem Programm. Ein echtes Highlight! Unberührte Natur erstreckt sich entlang der Milford Road zum Homer Tunnel. Bei einer Schiffsrundfahrt bis zur Fjord-Öffnung an der Tasmanischen See, können Sie die Schönheit des Milford Sound aus nächster Nähe bewundern. Heute übernachten Sie in Te Anau, direkt am gleichnamigen See. (F, A)

(Sa): Te Anau – Invercargill – Stewart Island (ca. 190 km + Fähre). Am Morgen können Sie bei einer Kurzwanderung den „Kepler Track“ Rundgang, einen der berühmten mehrtägigen „Great Walks“ erkunden. Anschließend folgt die Route entlang der „Southern Scenic Route“ in den äußersten Süden, vorbei an kleinen Dörfern und grünen Siedlungen. Die von Schotten gegründete Stadt Invercargill ist die größte im Southland und eine der südlichst gelegenen der Erde. Im Hafen von Bluff mit seiner großen Fischereiflotte besteigen Sie die Fähre nach Stewart Island. Nach ca. einer Stunde erreichen Sie Oban, die einzige Ansiedlung auf der naturbelassenen Insel. (F)

(So): Stewart Island. Heute wartet ein ganz besonderer Tag auf Stewart Island auf Sie und nur wenige Touristen gelangen jemals hier her. Bei einem Rundgang lernen Sie Oban kennen. Nur etwa 450 Menschen leben in der Abgeschiedenheit. Ein Teil der Insel besteht aus dicht bewaldeter Wildnis, zum größten Teil geschützt als Rakiura National Park. Ein Boot bringt Sie zur unbesiedelten Ulva-Insel, einem Vogelschutzgebiet mit seltenen einheimischen Arten. Nach einer Wanderung fahren Sie mit dem Boot zurück. (F)

(Mo): Stewart Island – Bluff – Catlins – Dunedin (Fähre + ca. 270 km). Rückfahrt mit der Fähre nach Bluff. Im Anschluss erfolgt die Weiterfahrt mit dem Bus durch das dünn besiedelte Hügelland des Catlins Forest Park. Sie unternehmen eine kurze Wanderung. Am Nachmittag erreichen Sie die von vielen jungen Leuten bevölkerte Universitätsstadt Dunedin. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt bekommen Sie eine Reihe hübscher viktorianischer Prachtbauten zu sehen, bevor Sie im Hotel einchecken. (F, A)

(Di): Dunedin – Otago Peninsula – Lake Ohau (ca. 300 km). Heute besuchen Sie die benachbarte Otago Peninsula. Die Halbinsel ist die weltweit einzige Festland-Kolonie von Königsalbatrossen. Mit dem Schiff fahren Sie zu den Klippen am Taiaroa Head, wo sich die majestätischen Vögel bei Wind am besten im Flug beobachten lassen. Halten Sie auch Ausschau nach Robben, Delfinen und seltenen Gelbaugen-Pinguinen, die hier an der Küste heimisch sind. Bei Ihrer Weiterfahrt stoßen Sie auf mächtige Steinkugeln am Strand: die Entstehung der Moeraki Boulders gibt bis heute Rätsel auf. Nutzen Sie die Gelegenheit um die „Riesenmurmeln“ in Augenschein zu nehmen. Bei Oamaru, einst eine bedeutende Hafenstadt, führt Ihre Route ins Landesinnere, durch das weite Tal des Waitaki River, bis zum dünn besiedelten Hochland des Mackenzie Country. (F, A)

(Mi): Lake Ohau – Aoraki Mount Cook National Park – Christchurch (ca. 440 km). Die heutige Fahrt bringt Sie zum Aoraki Mount Cook Nationalpark. Mit 3724 Metern ragt der schneebedeckte Gipfel des höchsten Bergs Neuseelands empor. Am LakeTekapo kann es noch so richtig spannend werden, wenn bei gutem Wetter ein Rundflug (optional) über die schneebedeckten Bergmassive der Southern Alps erlaubt. Bald wechselt die Landschaft und Sie erblicken grüne Wiesen, Weiden und fruchtbares Ackerland. Ashburton und Geraldine liegen auf dem Weg, beides ertragreiche landwirtschaftliche Zentren. Freuen Sie sich nun auf Christchurch. Am Abend ein gemeinsames Abendessen im Hotel. (F, A)

(Do): Christchurch. Nach dem Frühstück endet Ihre Rundreise. Transfer zum Flughafen gegen Aufpreis oder individuelle Verlängerung in einem unserer angeboteten Hotels. (F)

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen
  • 21 Übernachtungen
  • Beförderung in klimatisierbaren Fahrzeugen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren und Besichtungsprogramm lt. Reiseverlauf
  • Neuseel. Mehrwertsteuer
  • Verpflegung lt. Routenverlauf
Merkmale der Reise

7 bis 14 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Reiseziele

Neuseeland

Themen der Reise

Bei Buchung bis zum xx.xx.xx sparen Sie pro Person/Aufenthalt xx EUR (gilt für Aufenthalt 1.4.-31.10. und 1.11.-31.3., nicht für Verpflegungszuschläge, nicht in Kombination mit Reisedauerermäßigungen).

Bei einer Paketreise mit internationalem Flug ist das Zug zum Flug Ticket für Abflughäfen in Deutschland (und dem EuroAirport Basel) kostenfrei zubuchbar.Das Zug zum Flug Ticket gilt nicht bei:Buchung einer reinen Flugleistung,Buchung einer Hotelleistung ohne Flug,Buchung von Leistungen (z.B. Hotel, Ausflüge oder Mietwagen) mit einem separat dazu gebuchten FlugReisen von deutschen Abflughäfen zu den Zielflughäfen EuroAirport Basel und Salzburg sowie innerdeutschen FlugreisenAbflüge von ausländischen Flughäfen, auch nicht für die innerdeutsche Strecke bis zur GrenzeFür aus dem Ausland anreisende TUI Deutschland Gäste gilt für Abflüge ab deutschen Flughäfen das Zug zum Flug Ticket ab der Grenze innerhalb Deutschlands. Bei Buchung einer Paketreise im Internet ist das Zug zum Flug Ticket bereits inkludiert. Das Zug zum Flug Ticket ist eine Kooperation mit der Deutschen Bahn AG.Privattransfer ist bei vielen Hotels zubuchbar. Ausgenommen bei Individuell-BuchungenReiseexperten sind während Ihres Urlaubs 24 Stunden (am Tag persönlich, telefonisch oder per E-Mail) erreichbar.Mietwagen von TUI CARS sind in vielen Zielgebieten zubuchbar.

Garantierte Durchführung zu bestimmten ReiseterminenMaximal 14 Teilnehmer

Das TUI PLUS PAKET beinhaltet: persönliche oder multimediale 24/7 TUI Betreuung in deutscher Sprache für Fragen und Anliegen zu Ihrer Reise und darüber hinaus zu örtlichen und kulturellen Gegebenheiten Ihres Urlaubsortes, Ihr Informationsportal MEINE TUI mit wertvollem Reisewissen sowie digitalem Reiseführer und Landkarte, SMS-Assistent und professionelles TUI Krisenmanagement.

Buchungshinweise
Mindestalter: 12 Jahre.Buchungshinweis: Die Ziffern 1/2/3 in der Zimmercodierung haben keine Auswirkung auf die Unterkunft. Dies ist ein technisches Hilfsmittel zum Erkennen des Termins und wird vom System automatisch vergeben

Einführung
Freuen Sie sich bei dieser Rundreise auf ein außergewöhnliches und abwechslungsreiches Reiseerlebnis. Von der Nordspitze bis zu Stewart Island, dem kleinen Naturparadies ganz im Süden. Selbst die unberührten Catlins – ein Geheimtipp unter Naturfreunden – liegen am Weg.

Highlights
Malerische Bay of IslandsUralte Baumriesen im Waipoua ForestTraumstrände und Regenwald auf der Coromandel HalbinselHeiße Quellen, Geysire und GletscherSchiffsfahrt durch die einsamen Marlborough SoundsInselhüpfer ins Naturparadies Stewart IslandAoraki Mount Cook, der höchste Berg Neuseelands

Lage
Auckland

Mobilitätshinweise
Dieses Produkt ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Ob es trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei Ihrer Buchungsstelle!

Rundreise Hinweise
Teilnehmer: min. 7 bei nicht garantierten Reiseterminen/ max. 14Nicht inkludierte Leistungen: private Ausgaben, Trinkgelder, Verpflegung/Getränke (außer lt. Routenverlauf), fakultative Ausflüge und AktivitätenÄnderung von Route/Programm/Unterkünften vorbehaltenGepäckinformation: Gepäcktransport max 20 kg pro Person

Termine
Donnerstags ab Auckland mit garantierter Durchführung: *29.10., 05.11., 12.11., 19.11., *26.11.20, *14.01., 04.02., 11.02., 18.02., 25.02., 04.03., *11.03., *01.04.21* = Mindestteilnehmer 7 PersonenMontags ab Christchurch mit garantierter Durchführung: 26.10., 02.11., 09.11., 16.11., 14.12., 21.12.20, 04.01., 11.01., 18.01., 25.01., 08.02., 15.02., 22.02., *15.03., 22.03.21* = Mindestteilnehmer 7 PersonenAm 14.12. ist der optionale Bootsausflug „Whale Watch“ nicht möglich.

TUI Tipps
Diese Rundreise ist auch in umgekehrter Richtung ab Christchurch bis Auckland buchbar (CHC10927).

Unterkünfte
Auckland: Grand Chancellor Auckland 3+*, 1 Hobson St., Auckland, 1010, Neuseeland, Tel.: +64 9-356 1000Bay of Islands: Scenic Hotel Bay of Islands 3+*Coromandel Halbinsel: Albert Number 6 3*, Whitianga oder Pauanui Pines Motor Lodge 3* oder Beachside Resort 3*Rotorua: Distinction Rotorua 3+*Tongario Nationalpark: The Park Hotel Ruhapehu 3+*Wellington: Park Hotel Lambton Quay 3+*Kaikoura: Lobster Inn Motor Lodge 3*Nelson: The Beachcomber 3*St. Arnaud: Alpine Lodge 3*Fox Glacier: Heartland Hotel Fox Glacier 3* oder Lake Matheson Motel 3*Queenstown: Heartland Hotel Queenstown 3*Te Anau: Distinction Luxmore Hotel 3+*Stewart-Insel: Bay Motel 3*Dunedin: Kingsgate Hotel Dunedin 3*Lake Ohau: Lake Ohau Lodge 3*Christchurch: Heartland Hotel Cotswold 3+*

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

TUI ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - TUI Deutschland GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
14.01.2021 - 04.02.2021 € 5.450,- € 6.900,- Zu diesem Datum anfragen
TUI
ab € 5.450,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 93841

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Kleingruppentour Naturschätze Neuseelands"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung