Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit TUI

Korea und Japan entdecken

15-tägige Bus-/Zugreise durch Südkorea und Japan

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Jahrtausende alte Kultur in Südkorea, alte Kaiserstädte und moderne Gegenwart in Japan

Seoul. Bei Ankunft am Flughafen bis 12.30 Uhr Begrüßung durch Ihren Reiseleiter. Auf der Fahrt zu Ihrem Stadthotel besuchen Sie das Bukshon Hanok Village und lernen das traditionelle Südkorea kennen. Im Anschluss bummeln Sie über den Namdaemun Markt, der bis in die Joseon-Dynastie zurückgeht und landesweit die größte Auswahl an Waren bietet. Anschließend fahren Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel. Bei Ankunft nach 12.30 Uhr individuelle Fahrt zum Hotel und Tag zur freien Verfügung. Sie treffen Ihre Reisegruppe am späten Nachmittag im Hotel.

Seoul. Am Vormittag lernen Sie den Gyeongbokgung Palast im Norden der Stadt mit seinen wunderschönen Gärten und eleganten Innenhöfen. Während der Joseon Dynastie (1392 - 1910) war dies der zentrale Königspalast. Einblicke in die Koreanische Kultur und den Lebensstil der alten und neuen Zeit erhalten Sie beim Besuch im benachbarten Folklore Museum. Bei einem anschließenden Spaziergang durch das Insadong Viertel erleben Sie traditionelle koreanische Kultur im Herzen der Stadt mit Galerien, Antiquitätenläden, Teehäusern und Restaurants. Danach geht es hoch hinaus. Sie besuchen das neueröffnete fünfthöchste Hochhaus der Welt – den Lotte World Tower. Mit seinen 555 Metern und 123 Stockwerken ragt dieser im Stadtteil Jamsil in die Höhe. In den sechs obersten Etagen befindet sich die Aussichtsplattform - von hier oben haben Sie eine beeindruckende Aussicht auf Seoul. Bevor es am Abend zurück ins Hotel geht, bietet sich ein Spaziergang entlang der kunstvoll illuminierten Uferpromenade des Cheonggyecheon Flusses im Herzen der Metropole an. (F)

Seoul – Songnisan – Gyeongju. Busfahrt in südwestliche Richtung durch Zentralkorea zum Songnisan-Nationalpark. Im Songnisan Gebirge (1.058 m) besuchen Sie den Beopjusa-Tempel aus dem Jahr 553. In seiner Glanzzeit beherbergte der Tempel bis zu 3.000 Mönche. Die gewaltige Bronzestatue des Maitreya Buddha erhebt sich 33 m über den Tempelbezirk. Weiterfahrt durch reizvolle Reisterrassenlandschaft in den Gayasan Nationalpark, in dem der berühmte Haeinsa-Tempel (UNESCO-Weltkulturerbe) liegt. Der Tempel aus dem Jahr 802 beherbergt den Tripitaka Koreana (derzeit nur Außenbesichtigung möglich), mit über 80.000 Druckstöcken die umfassendste Sammlung buddhistischer Schriften in gesamt Südostasien. Gegen Abend erreichen Sie Gyeongju, einstige Hauptstadt der Silla-Dynastie. Die Stadt gleicht einem Freilichtmuseum und hat sich zu Koreas bedeutendstem kulturellem Zentrum entwickelt. (F)

Gyeongju. Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Silla-Reiches. Am frühen Morgen besuchen Sie die kunstvolle Seokguram-Grotte (UNESCO Weltkulturerbe), die sich zum Wallfahrtsort für gläubige Buddhisten aus aller Welt entwickelt hat. Besonders berühmt ist der weiße Granit-Buddha, der umgeben von Wächterfiguren aufs Meer blickt. Aus der gleichen Epoche stammt der Bulguksa-Tempel (UNESCO Weltkulturerbe), eine wunderschöne buddhistische Klosteranlage mit vielen Kunstschätzen aus der Silla-Epoche. Nachmittags erwartet Sie das Gyeongju-Nationalmuseum mit unschätzbaren Kleinoden aus dem Silla-Reich und der legendären „Emille-Glocke“, eine der klangschönsten Glocken Asiens. Anschließend bewundern Sie Cheomseongdae, die älteste bekannte Sternwarte der Welt. Im weitläufigen Tumuli-Park finden Sie eine Ansammlung von Königsgräbern aus der Silla Zeit vor. (F)

Gyeongju – Busan. Auf dem Weg nach Busan besichtigen Sie unterwegs den Tongdosa-Tempel, einen Ort gelebter buddhistischer Spiritualität. Hier können Sie die Gläubigen bei Ihren frommen Gebeten beobachten. Busan, einer der größten Häfen Asiens und zweitgrößte Stadt Südkoreas, verfügt über schöne Strände. Sie kommen am beliebten Haeundae-Strand vorbei und haben Zeit durch die lebhaften Einkaufszentren der Stadt zu bummeln. Im Anschluss besuchen Sie den Jagalshi-Fischmarkt, einem der größten Märkte seiner Art in Ostasien. Staunen Sie über das unerschöpfliche Angebot an frischen Meeresfrüchten jeglicher Art. Zum Abschluss des Tages erwartet Sie ein Blick auf das herrlich gelegene Busan vom 120 m hohen Aussichtturm im Yongdusan-Park. (F)

Busan – Osaka – Himeji – Hiroshima (ca. 370 km). Am frühen Morgen fliegen Sie nach Japan. Nach Ankunft in Osaka erwartet Sie bereits ihr Reisebus für den Transfer nach Hiroschima (ca. 370 km). Auf dem Weg wird ein Zwischenstopp in Himeji eingelegt, damit Sie die strahlende „Burg des weißen Reihers“ (UNESCO-Weltkulturerbe) besichtigen können. Sie gilt als Japans größte und schönste Burg, wurde im 17. Jahrhundert zu ihrer heutigen Form ausgebaut und erstrahlt nach umfassender Restaurierung wieder in ihrer ganzen Pracht. Am Abend empfehlen wir eine kulinarische Entdeckungsreise zu unternehmen. Haben Sie schon einmal eine Okonomiyaki „japanische Pizza“ probiert? In den zahlreichen Okonomiyaki-Restaurants haben Sie dazu die Gelegeneheit – schmackhaft und sehr beliebt. (F)

Hiroshima – Miyajima – Hiroshima (ca. 60 km). Morgens geht es zur Gedenkstätte von Hiroshima mit dem Friedensmuseum. Auf einem Spaziergang durch den eindrucksvollen Friedenspark zum Atombomben-Dom werden Sie mit Japans Kriegsvergangenheit konfrontiert. Am 06.08.1945 wurde die Stadt Ziel des ersten Atombombenangriffes in einem Krieg. In der Inlandsee liegt die heilige Insel Miyajima, die Sie von Hiroshima nach kurzer Fahrt mit dem Bus und per Fähre erreichen. Bei Flut spiegelt sich das berühmte Tor des Itsukushima-Schreins, Japans vielleicht schönster Kultstätte des Shintoismus, rot glänzend im Wasser. Am frühen Abend kehren Sie zu Ihrem Hotel zurück. (F)

Hiroshima – Nara – Kyoto (ca. 405 km). Nach dem Frühstück reisen Sie mit dem Bus nach Nara, der Wiege der Japanischen Kultur. Nara war im 8. Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde. Sie erkunden die einzelnen Besichtigungspunkte zu Fuß und können bei einem Spaziergang durch den Nara-Park zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der „Daibutsu“, die größte bronzene Buddhastatue der Welt. Er wird im Todaiji-Tempel, einem der weltweit größten Holzgebäude, verehrt. Anschließend gehen Sie zum Kasuga-Schrein. Der Weg dorthin ist gesäumt von tausend Stein- und Bronzelaternen, die eine einzigartige Atmosphäre versprühen. Gegen frühen Abend erreichen Sie Kyoto. (F)

Kyoto. In der ehemaligen Kaiserstadt schlägt das historische, kulturelle und touristische Herz Japans. Mit ihrer Fülle an Kulturgütern zählt sie zu den bedeutendsten Städten Ostasiens. Kyoto kann mit unglaublichen 2000 Tempeln, Pagoden und Schreinen aufwarten, von denen 17 zum UNESCO Weltkultuerbe zählen. Eine besondere Augenweide bietet Kyoto im Frühjahr zur Kirschblüte und im Herbst, wenn die Ahornbäume ihre Farbenpracht entfalten. Auf Ihrer heutigen Besichtigungstour sehen Sie den Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji) und das Nijo-Schloss des Tokugawa-Shogunats, in dem Sie sich in das Palastleben alter Tage zurückversetzt fühlen. Nachmittags locken die zahlreichen Geschäfte entlang der Straßen Shijo und Kawaramachi zu einem Shopping-Bummel. Freuen Sie sich auf einen Besuch der traditionellen Kyotoer Marktstraße Nishiki-dori. Nirgendwo sonst lässt sich die schier unendliche Vielfalt der berühmten japanischen Küche so hautnah und eindrucksvoll erkunden. (F)

Kyoto. Wer mag, kann heute unabhängig von der Reisegruppe auf Entdeckungstour gehen. Ansonsten haben Sie im Rahmen des fakultativen Ausflugspakets „Kyoto entdecken“ die Möglichkeit zusammen mit Ihrem Reiseleiter weitere sehenswerte Highlights der alten Kaiserstadt zu besuchen. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Silbernen Pavillon (Ginkakuji) im Nordosten Kyotos. Zur Kirschblütenzeit stimmungsvoller Bummel über den nahe gelegenen Philosophenweg. Am Heian-Schrein können Sie im Anschluss Japans größtes Schreintor bestaunen. Auch ein Besuch der reizvollen Gartenanlage steht auf dem Programm. Weiter geht es per Reisebus zum Fushimi Inari Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerien zu einem Spaziergang einladen. Höhepunkt des Tages ist die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit ihren 1.001 Holzstatuen der buddhistischen Gnadengottheit Kannon. Nachmittags besuchen Sie in der Innenstadt den reizvollen Zen-Tempel Kennin-ji. Anschließend besteht die Gelegenheit, mit etwas Geduld und Glück in unmittelbarer Nachbarschaft in den Gassen des denkmalgeschützten Altstadtviertels Gion eine Geisha zu erblicken. Rückkehr zum Hotel per Taxi/U-Bahn. (F)

Kyoto – Fuji-Hakone-Nationalpark (ca. 375 km). Heute nutzen Sie die Bahn für einen Besuch beim Fushimi-Inari-Schrein, dessen schier endlose Schreintor-Galerie zu einem Spaziergang einladen. Mittags fahren Sie nach Kyoto und Besichtigen den spektakulären Hauptbahnhof. Im Anschluss geht es mit dem Shinkasen-Superexpress in den Fuji-Hakone-Nationalpark. Pünktlichkeit, modernste Technik und Komfort machen die rasanten Fahrt mit der Japanischen Bahn zu einem entspannten Erlebnis. Nach einem kurzen Bustransfer erreichen Sie Ihr Hotel in malerischer Lage. Wer mag läßt es sich im hoteleigenen typisch japanischem Thermalbad gut gehen. Für die heutige Übernachtung steht nur leichtes Handgepäck zur Verfügung, Ihr Hauptgepäck wird separat nach Tokyo gebracht. (F)

Fuji-Hakone Nationalpark – Kamakura – Tokio (ca. 120 km). Morgens führt Sie ein Ausflug mit Bus und Boot (wetterabhängig) in die Bergwelt Hakones, wo Naturliebhaber auf ihre Kosten kommen. Bei klarer Sicht bieten sich fantastische Impressionen des heiligen Berges Fuji-san. Wegen seiner Bedeutung als heiliger Ort und Quelle künstlerischer Inspiration wurde der 3776m hohe Vulkan in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen. Im Anschluss fahren Sie mit dem Bus an die Pazifikküste nach Kamakura. Diese Stadt war im späten 12. Jh. Sitz des ersten Shogunats. Die bedeutende Vergangenheit der heute beschaulichen Kleinstadt drückt sich in einer Vielzahl erhaltener Kulturdenkmäler aus. Bevor Sie Tokiyo erreichen besichtigen Sie den berühmten Großen Buddha und den Hasedera-Tempel mit seinen tausenden Jizo-Schutzheiligen der ungeborenen Kinder. Gegen späten Nachmittag erreichen Sie das schier endlose Häusermeer der Metropole Tokio. (F)

Tokio. Heute lernen Sie die unterschiedlichen Gesichter der Megastadt Tokio kennen. Mit dem Bus erreichen Sie zunächst den Meiji-Schrein. Die in einen weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte erinnert an Kaiser Meiji und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shintoismus, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent der Vertikale setzt der ultramoderne Multiplex Roppongi Hills Mori Tower, von dessen Aussichtsetage Sie einen großartigen Panoramablick über das schier unendliche Häusermeer der japanischen Hauptstadt haben. Vor dem Kaiserpalast legen Sie einen Fotostopp an der Nijubashi-Brücke ein. Bei einem Bummel durch das vornehme Stadtviertel Ginza genießen Sie im Anschluss das modische Flair der eleganten Boutiquen und Geschäfte. Schließlich erreichen Sie den traditionellen Stadtteil Asakusa, wo Sie sich zu den Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel gesellen, der der Göttin der Barmherzigkeit geweiht wurde. Der Weg dorthin führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Am Ufer des Sumida-Flusses werfen Sie einen Blick auf Tokios Fernsehturm Sky Tree. Dieser ist mit 634 Metern aktuell das zweithöchste Bauwerk der Welt. Tipp: Im Sommer 2018 eröffnete ein Kollektiv aus rund 400 Kreativen das weltweit erste Digitalmuseum: teamLab Borderless. Das Museum bietet sensationelle Lichteffekte und erfreut sich wachsender Beliebtheit. (F)

Tokio (ca. 320 km). Heute haben Sie die Wahl: Tokio auf eigene Faust entdecken oder am fakultativen Ausflug teilnehmen. Fakultativer Ausflug: Auf dem ganztägigen Busausflug entdecken Sie die kulturellen Highlights von Nikko. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus. Zu den herausragenden Glanzlichtern zählen u.a. der Taiyuin-Tempel und der Toshogu Schrein. Er ist Nikkos wichtigster Schrein, da er das Mausoleum des ersten Tokugawa-Shoguns ist und unzähligen Schöpfungen der Holzschnitzkunst aus dem 17. Jh. der Blütezeit von Architektur und Kunst erthält. Am frühen Abend kehren Sie nach Tokio zurück. Sie haben die Möglichkeit an einem Gruppen-Abschiedsdinner teilzunehmen. Lassen Sie die Eindrücke der Reise noch einmal in gemeinsamer Runde Revue passieren. (F)

Tokio. Die Rundreise endet nach dem Frühstück im Hotel. Verlängerung in einem unserer angebotenen Hotels oder individueller Transfer zum Flughafen. (F)

F = Frühstück
  • 14 Übernachtungen inkl. Frühstück
  • Beförderung in klimatisierbaren Fahrzeugen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Eintrittsgebühren und Besichtigungsprogramm lt. Routenverlauf
  • Inlandsflug: Busan – Osaka
  • Komfortables Audiosystem, damit Sie Ihre Reiseleitung immer gut hören können
  • separater Gepäcktransport Kyoto – Tokio über Nacht
  • Shinkansen Superexpressfahrten auf reservierten Plätzen, 2. Klasse: Kyoto – Fuji-Hakone-Nationalpark
Merkmale der Reise

12 bis 28 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in ausgewählten 3-/4-Sterne Hotels

Reiseziele

Kyoto (Japan), Osaka (Japan), Tokio (Japan)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Bei einer Paketreise mit internationalem Flug ist das Zug zum Flug Ticket für Abflughäfen in Deutschland (und dem EuroAirport Basel) kostenfrei zubuchbar.Das Zug zum Flug Ticket gilt nicht bei:Buchung einer reinen Flugleistung,Buchung einer Hotelleistung ohne Flug,Buchung von Leistungen (z.B. Hotel, Ausflüge oder Mietwagen) mit einem separat dazu gebuchten FlugReisen von deutschen Abflughäfen zu den Zielflughäfen EuroAirport Basel und Salzburg sowie innerdeutschen FlugreisenAbflüge von ausländischen Flughäfen, auch nicht für die innerdeutsche Strecke bis zur GrenzeFür aus dem Ausland anreisende TUI Deutschland Gäste gilt für Abflüge ab deutschen Flughäfen das Zug zum Flug Ticket ab der Grenze innerhalb Deutschlands. Bei Buchung einer Paketreise im Internet ist das Zug zum Flug Ticket bereits inkludiert. Das Zug zum Flug Ticket ist eine Kooperation mit der Deutschen Bahn AG.Privattransfer ist bei vielen Hotels zubuchbar. Ausgenommen bei Individuell-BuchungenReiseexperten sind während Ihres Urlaubs 24 Stunden (am Tag persönlich, telefonisch oder per E-Mail) erreichbar.Mietwagen von TUI CARS sind in vielen Zielgebieten zubuchbar.

Garantierte Durchführungab 2 Personenam 05.04. und 11.10.20

Das TUI PLUS PAKET beinhaltet: persönliche oder multimediale 24/7 TUI Betreuung in deutscher Sprache für Fragen und Anliegen zu Ihrer Reise und darüber hinaus zu örtlichen und kulturellen Gegebenheiten Ihres Urlaubsortes, Ihr Informationsportal MEINE TUI mit wertvollem Reisewissen sowie digitalem Reiseführer und Landkarte, SMS-Assistent und professionelles TUI Krisenmanagement.

Buchungshinweise
Verlauf: ab Seoul/bis Tokio.Termine: 24.03., 07.04., 14.04., 19.05., 13.10.2019Treffpunkt: Sie treffen Ihre Reisegruppe gegen 12:30 Uhr nach Erledigung der Einreise- und Zollformalitäten im Ankunftsbereich des Flughafens Incheon. Wir empfehlen die Anreise mit Lufthansa ab Frankfurt. Ende der Rundreise: DieRundreise endet am 15. Tag nach dem Frühstück in Ihrem Rundreisehotel in Tokio. fakultativ zubuchbar: Verlängerung im Rundreisehotel in Tokio (NRT10033)Ausflugspaket Kyoto entdecken und Nikko (ICNXAE05), nur vorab buchbarJapanischer Abend (ICNXAE07), nur vorab buchbarHinweis: Bei Buchungen im TUI Paket kann ein Zu-/Abschlag anfallen, da diese Rundreise einen Gabelflug enthält und der Rückflug von einem abweichenden Flughafen stattfindet.

Einführung
Erleben Sie eine reizvolle Kombination zweier Länder, die ein harmonisches Miteinander von alter Kultur und westlichem Lebensstil bieten. Große Metropolen mit vielen Gegesätzen und Superlativen.

Highlights
Songnisan- und Gayasan NationalparkHiroshima und die Insel MiyajimaSuperexpresszug ShinkansenKamakura mit dem goldenen BuddhaFuji-Hakone Nationalpark mit dem heiligen Berg Fuji-SanSeoul & Tokio erkunden

Kinder
(DZX1, EZX1, DZX2 und EZX2): Die Zubuchung eines Babys ist nicht gestattet.

Lage
Seoul

Mindestaufenthalt
An-/Abreise und Mindestaufenthalt: 1.11.-28.3., 30.3.-11.4., 13.4.-16.5., 18.5.-30.5., 1.6.-10.10., 12.10.-24.10. und 26.10.-31.10. keine An-/Abreise (gilt nur für Typ DZX1 und EZX1). 1.11.-4.4., 6.4.-18.4. und 20.4.-31.10. keine An-/Abreise (gilt nur für Typ DZX2 und EZX2).Am 29.3., am 17.5. und am 11.10. Anreise So, keine Abreise, Mindestaufenthalt 14 Nächte, Maxaufenthalt 14 Nächte (gilt nur für Typ DZX1 und EZX1).Am 5.4. Anreise So, keine Abreise, Mindestaufenthalt 14 Nächte, Maxaufenthalt 14 Nächte (gilt nur für Typ DZX2 und EZX2).Am 12.4., am 31.5. und am 25.10. keine Anreise, Abreise So (gilt nur für Typ DZX1 und EZX1).Am 19.4. keine Anreise, Abreise So (gilt nur für Typ DZX2 und EZX2).

Mobilitätshinweise
Dieses Produkt ist im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Ob es trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte bei Ihrer Buchungsstelle!

Rundreise Hinweise
Teilnehmer: min. 12 am 29.03., 17.05.20/max. 28Nicht inkludierte Leistungen: private Ausgaben, Trinkgelder, Verpflegung/Getränke (außer lt. Routenverlauf), fakultative Ausflüge, AusreisesteuerÄnderungen von Route/Programm/Unterkünften vorbehalten

Termine
Ab Seoul: 29.03., 05.04., 17.05., 11.10.20

Unterkünfte
Seoul: Center Mark 3+*, 38 Street-5 Insa-Dong Jongno-Gu Seoul, Tel. +82 2 731 1000Gyeongju: Hyundai Gyeongju 4+* Busan: Busan Commodore 4*Hiroshima: Sheraton Grand Hiroshima 4*Kyoto: Grand Prince Kyoto 4*Fuji-Hakone Nationalpark: Hilton Odawara Resort & Spa 4*Tokio: Metropolitan 4*, 1-6-1 Nishi-Ikebukuro,Toshima-ku, Tokio, Tel: +81 3 3980 1111

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

TUI ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - TUI Deutschland GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
29.03.2020 - 12.04.2020 - € 5.244,-
05.04.2020 - 19.04.2020 € 4.149,- - Zu diesem Datum anfragen
17.05.2020 - 31.05.2020 - € 4.744,-
11.10.2020 - 25.10.2020 - € 5.044,-
TUI
ab € 4.149,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 89854

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Korea und Japan entdecken"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung