Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Berge & Meer

Kuba. Ärztlich begleitete Rundreise.

16-tägige Rundreise durch Kuba

Kuba ist nicht einfach nur ein Reiseziel - Kuba ist ein Lebensgefühl! Erleben Sie dies in Begleitung eines erfahrenen Arztes in angenehmem Ambiente. Die Karibikinsel ist nicht nur bekannt für ihre dichten Regenwälder und weite Berglandschaften, sondern ist auch Inbegriff purer Lebensfreude. Begeben Sie sich in eine der bunten Zeitmaschinen, den Oldtimern, die überall in Havanna zu finden sind oder flanieren Sie durch die malerischen Stadtviertel aus der Kolonialzeit in Cienfuegos, Trinidad oder Sancti Spíritus. Fühlen Sie sich schon in historische Zeiten zurück versetzt? Weitläufige Sandstrände und ein schimmernder Ozean erwarten Sie in Jibacoa. Erholen Sie sich vom Alltagsstress und lassen Sie Ihre Seele baumeln!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Erleben Sie Kubas Lebensgefühl

Charterflug nach Havanna. Von Ihrer Reiseleitung werden Sie am Flughafen in Empfang genommen und in Ihr Hotel nach Havanna gebracht. Bei Ihrem ersten Abendessen im Hotel können Sie sich von der Anreise erholen.

Havanna versprüht nostalgischen Charme. Die Straßen werden von den unbestrittenen Markenzeichen Kubas, den Oldtimern, beherrscht. In den 50er Jahren wurden diese von den Amerikanern importiert. Auf Ihrer Besichtigungstour kommen Sie vorbei an dem ältesten Platz Havannas, der Plaza de Armas. Straßenbuchhändler möchten hier einige Schätze loswerden - Interesse? Das Castillo de la Real Fuerza ist die älteste Festung der Stadt und auch die älteste Lateinamerikas. Die 6 Meter starken und 10 Meter hohen Mauern schützten die Einwohner Havannas vor Piratenüberfällen. Das Denkmal El Templete erinnert an die Gründung der Stadt. Die Plaza Vieja verzaubert Sie mit ihrem kolonialischen Stil, und auch die Plaza de la Catedral und die Plaza de San Francisco de Asis haben alle ihren ganz eigenen Charme. Stärken können Sie sich anschließend beim Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Noch ein Abstecher nach Centro Havanna gefällig? Dann los, hier erwarten Sie das berühmte Capitolio, der Parque Central, die Uferstraße Malecón mit ihren pastellfarbenen Häuserfronten und der große Platz der Revolution. Im Anschluss lassen Sie den Tag während eines Abendessens in Ihrem Hotel Revue passieren.

Das Vińales-Tal, Zentrum der kubanischen Tabakherstellung, erwartet Sie heute. Den Spitznamen "Garten Kubas" trägt die Region zu Recht, durch die herrliche und idyllische Natur. Das Vińales-Tal ist in der Gebirgskette Sierra de los Organos gelegen, inmitten einer grün überwucherten Landschaft. Bis zu 400 Meter hohe Kalksteinhügel, sogenannte Mogotes, erheben sich hier aus der fruchtbaren Erde. Das Tal wird auch Kulturlandschaft der Menschheit genannt und zählt zum UNESCO-Weltnaturerbe. Ihr erster Anlaufpunkt ist die "Mural de la Prehistoria" mit ihren bunten Wandmalereien, die von links nach rechts die Evolution der Menschheit darstellen. Mögen Sie Zigarren? Unterwegs halten Sie an der Casa del Veguero, eine Holzscheune zur Trocknung der Tabakpflanzen, wo Sie mehr über den Anbau und die Ernte der Tabakblätter erfahren. Zigarrenliebhaber sind hier genau richtig! Anschließend begeben Sie sich zu Fuß in die Tropfsteinhöhle "Cueva del Palenque". Nach einem leckeren Mittagessen spazieren Sie durch den kleinen Ort Vińales und genießen das bunte Treiben auf den Straßen. Abends wird Ihnen in Ihrem Hotel ein Abendessen serviert.

Beginnen Sie den Tag mit der Fahrt nach Las Terrazas, eine kleine ländliche Gemeinde im Herzen des UNESCO Biosphären Reservats in der Sierra del Rosario. In dem kleinen Ort Las Terrazas sind Sie der Natur ganz nah. Hier wird auf eine nachhaltige Waldnutzung geachtet. Vor einiger Zeit wurde ein Ökotourismusprojekt ins Leben gerufen, über das Sie bei einem Rundgang durch das Dorf mehr erfahren. Die Einnahmen werden zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung genutzt. Zudem sehen Sie unter anderem die Buena Vista-Kaffeeplantage. Nach diesem gemütlichen Start in den Tag und einem kräftigendem Mittagessen, haben Sie noch die Möglichkeit im Fluss San Juan zu baden. Hier gibt es kleine Wasserfälle (je nach Wetterlage) und natürliche Schwimmbecken, die terrassenförmig entlang des Flusses laufen. Im Anschluss an diese Erfrischung erreichen Sie Soroa. Soroa ist bekannt für seinen umfangreichen Orchideengarten. In dieser bunten Vielfalt von 700 Orchideenarten gibt es etwa 250 Arten, die nur hier blühen. Der plätschernde Wasserfall El Salto de Soroa ist ein weiteres Highlight in diesem kleinen Ort. Genießen Sie die Ruhe unter den schattenwerfenden Bäumen, die den imposanten Wasserfall umgeben. Ihr Abendessen und Übernachtung erfolgt in Soroa.

Heute fahren Sie zurück in die Hauptstadt der Perle der Karibik - Havanna. Hier steht Ihnen der restliche Tag zur freien Verfügung. In einem der Restaurants von Havanna bekommen Sie ein Mittagessen. Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang der Calle Obispo, der Einkaufsstraße? Auf den Spuren von Ernest Hemingway befinden Sie sich im Zimmer 511 des Hotel Ambos Mundos, das Ihnen auch einen unglaublichen Blick von der Dachterrasse auf die Altstadt bietet. Oder besuchen Sie eine seiner Lieblingsbars: "Mein Mojito in La Bodeguita, mein Daiquiri in La Floridita". Ihren Tag lassen Sie bei einem Abendessen im Hotel ausklingen.

Heute besuchen Sie den Montemar Nationalpark, der sich auf der Halbinsel Zapata befindet und das größte zusammenhängende Feuchtgebiet der Karibik darstellt. Er bietet ideale Lebensbedingungen für zahlreiche Reptilien, Amphibien, Wasservögel und Säugetiere. Anschließend fahren Sie an der geschichtsträchtigen Schweinebucht. Diese verdankt ihren Namen dem Drückerfisch, denn der Name des Fischs, "cochino", bedeutet im kubanischen Dialekt nichts anderes als "Schwein". Weiterfahrt in Ihr Hotel.

Am Morgen besuchen Sie das Museo de la Intervención. Das Museum erinnert mit Gegenständen und Hintergrundwissen an die Geschichte des amerikanischen Invasionsversuchs von 1961. Anschließend fahren Sie nach Cienfuegos. Die verträumte Stadt wurde 1819 von Franzosen gegründet und ist die sechstgrößte Stadt Kubas. Sie liegt mit einem hübschen Naturhafen an der Jagua-Bucht, der drittgrößten Bucht Kubas. 1825 wurde die Stadt durch einen Wirbelsturm völlig niedergerissen und anschließend wieder aufgebaut. Sie sehen unter anderem den Parque José Martí, der mit renovierten, von den Franzosen im 19. Jahrhundert errichteten Prachtbauten besticht. Direkt am Platz befindet sich das Teatro Tomas Terry, welches im neoklassizistischen Stil errichtet wurde. Während der Besichtigungstour nehmen Sie ein Mittagessen zu sich. Der beeindruckende Palacio de Valle repräsentiert immer noch die 1.5 Millionen Dollar, die ein französischer Bauherr in dieses Gebäude investierte. Auf der Dachterrasse staunen Sie nicht schlecht über den fantastischen Blick auf die Jagua-Bucht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Spaziergang entlang der Prado-Promenade, die bis zur Halbinsel Punta Gorda reicht? Gönnen Sie sich zur Belohnung am Ende des Spaziergang doch beispielsweise einen leckeren Mojito am Punta Gorda und genießen Sie den atemberaubenden Sonnenuntergang.

Auf dem Weg nach Trinidad halten Sie an der "Hacienda la Vega", die zum Erholen einlädt. Hoch zu Ross oder zu Fuß können Sie das Gelände des Landgutes erkunden, das zwischen dem Meer und den Bergen gelegen ist. Oder möchten Sie lieber am Strand die karibische Sonne genießen? Ein versteckter Sandstrand lädt zum Entspannen ein und das Meer bietet Ihnen eine kühle Erfrischung. Anschließend finden Sie sich in Trinidad wieder, wo Sie den Spuren der Zuckerbarone, Sklaven und Piraten folgen. Bei einem lehrreichen Stadtrundgang über das grobe Kopfsteinpflaster lernen Sie die interessante Stadt besser kennen. Kanonenrohre an Häuserecken sollten die Häuser vor Beschädigungen durch hochrädrige Kutschen schützen und die Eisengitter vor manchen Fenstern sind stumme Zeugen der berüchtigten Sklavenzeit Trinidads. Im Zentrum der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt stehen Sie auf der Plaza Major mit ihrem Flair aus alter Zeit und Prunkbauten wie dem Museo Romántico oder der Iglesia de la Santísima. Das Museo Romántico beherbergt Möbel echter kubanischer Wertarbeit und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Vom Balkon aus dem ersten Stock lassen Sie die Plaza Major noch einmal von oben, mit ihren weißen Zäunen, englischen Windhunden aus Bronze und Palmen auf sich wirken. Vielleicht entdecken Sie auch das gelbe Gebäude der Iglesia San Francisco mit ihrem schön anzusehenden Glockenturm aus dem Jahr 1745? In der Bar "La Canchanchara" lassen Sie Ihren Abend gemütlich in Gesellschaft Ihrer Gruppe ausklingen. Ein erfrischender Cocktail gefällig? Probieren Sie hier den gleichnamigen Traditionscocktail "La Chanchanara"! Anschließend beziehen Sie Ihr Hotel in Trinidad, wo Sie auch zu Abend essen.

Freuen Sie sich heute auf den Nationalpark "Topes de Collantes", ein großer Nationalpark in der Sierra del Escambray, den Sie heute Morgen mit offenen Geländewagen besuchen. Der Nationalpark befindet sich in einer gebirgigen Region, durchzogen von Regenwald. Geprägt ist sie durch ein unterirdisches Höhlensystem, Seen und tropische Wasserfälle, die in die Tiefe stürzen. Hier besuchen Sie die "Casa del Café", wo Ihnen ein Kaffeebauer mehr über das Getränk erzählt. Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem der lokalen Restaurants ein. Anschließend können Sie sich im angenehm kühlen Becken, das vom Wasserfall gespeist wird, erfrischen. Nach diesem Ausflug in die Natur erwartet Sie das Hotel abends mit einem Abendessen.

Auf dem Weg nach Sancti Spíritus sehen Sie das ehemalige Zuckermühlental, das Valle de los Ingenios. Ein bedeutender Mittelpunkt dieses Tals, das 1988 zum UNESCO-Weltnaturerbe ernannt wurde, ist der Torre de Iznaga, ein sogenannter Sklaventurm. Der Turm gehörte der Pflanzer-Familie Iznaga und wurde 1816 erbaut. Aus 50 Metern Höhe wurden die Sklaven zur Arbeit ausgerufen und bewacht. Heute ist er ein Mahnmal für die damalige Zeit. In Sancti Spíritus angekommen, bemerken Sie sofort den kolonialen Charme der Stadt. Lust auf eine Zeitreise? Die von Oldtimern beherrschte Stadt versetzt Sie zurück in die 50er Jahre. Sancti Spíritus wurde wie viele andere Städte in Zentralkuba durch den Zuckerrohranbau reich. Die Provinzhauptstadt ist eine der ältesten Kolonialstädte Kubas und ist durch die spanische Kolonialzeit stark geprägt. Auch hier gab es Helden im Unabhängigkeitskrieg, nach denen zwei Plätze benannt wurden: der Parque Serafin Sánchez und Parque Honorato. Auf einer Stadtrundfahrt kommen Sie vorbei an dem größten künstlichen Stausee Kubas, dem Presa Zaza. Außerdem sehen Sie beispielsweise den Camejo-Platz und die Iglesia Parroquial Mayor Del Sancti Spíritus, eine der ältesten und besterhaltenen Kirchen Kubas, die im barocken und romanischen Stil erbaut wurde. Anschließend besichtigen Sie das Museum der kolonialen Künste, in dem Sie französische, spanische, deutsche und englische Porzellan- und Einrichtungsgegenstände, sowie kunstvolle Ölgemälde finden. Außerdem befindet sich hier das älteste Klavier Kubas. Ihr Mittagessen nehmen Sie während der Besichtigungstour in einem Restaurant zu sich. Abendessen und Unterkunft in Sancti Spíritus.

Ihr heutiges Ziel ist die Che Guevara-Stadt Santa Clara! Während einer Stadtrundfahrt erfahren Sie mehr über den Mittelpunkt der kubanischen Revolution. Santa Clara steht für den Erfolg der Revolution in den Jahren 1953 - 1959. Zahlreiche Orte erinnern noch heute an den erfolgreichen Revolutionstrupp von Santa Clara und an den Rebellenführer Che Guevara, der noch heute als Nationalheld Kubas gilt. Der damalige Sieg der "Santa Clara-Schlacht" fand unter seiner Führung statt und stellte sich später als kriegsentscheidender Sieg heraus. 1967 wurde der ursprünglich aus Argentinien stammende Ernesto "Che" Guevara in Bolivien verhaftet und gewaltsam umgebracht. Seine sterblichen Überreste wurden in einem Mausoleum in Santa Clara zu Ruhe getragen. Heute erinnert das Monumento Memorial Che Guevara an den Revolutionshelden. Außerdem sehen Sie das Teatro de la Caridad, das seit 1885 seine Türen geöffnet hat. Eine Verschnaufpause und ein schattiges Plätzchen bietet der Vidal-Park, der umsäumt wird von kolonialen Gebäuden. Entdecken Sie das Hotel Central aus dem Jahr 1929? Ihr Mittagessen nehmen Sie in einem der Restaurants zu sich. Übernachtung und Abendessen erfolgen in Santa Clara.

Freuen Sie sich auf Entspannung pur in Ihrem All-Inclusive Hotel in Jibacoa. Heute erfolgt Ihr Transfer zu Ihrem Badehotel Memories Jibacoa.

Hier befinden Sie sich weit weg vom Alltagsstress an karibischen Stränden. Entspannen Sie auf der Sonnenliege unter Palmen an dem traumhaft weißen Sandstrand. Fern ab vom Trubel inmitten einer grünen Naturlandschaft können Sie die Seele baumeln lassen.

Beschreibung siehe Tag 13.

Transfer zum Flughafen Havanna und Rückflug nach Frankfurt.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten. Bitte denken Sie an Ihre individuelle Reiseapotheke, da der mitreisende Arzt Medikamente nur in begrenztem Umfang und für Notfälle mitführen kann.
  • Charterflug mit Condor (oder gleichwertig) nach Havanna und zurück in der Economy Class
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder
  • 11 Übernachtungen in 2-/3-/4-Sterne-Hotels
  • Vollpension (ohne Getränke) während der Rundreise
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel Memories Jibacoa
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • All-Inclusive-Leistungen im Badehotel wie beschrieben
  • 2 x 0.5l Wasserflaschen pro Person/Tag während der Rundreise
  • Touristenkarte
  • Begleitung durch einen erfahrenen, in Deutschland zugelassenen Arzt
  • Stadtbesichtigungen in Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Sancti Spíritus und Santa Clara
  • Ausflug in die Sierra del Escambray zum Nationalpark Topes de Collantes
  • 1 Reiseführer Kuba pro Zimmer
  • Deutschsprachige Reisleitung
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 349 €,
  • 1 Vorübernachtung (inkl. Frühstück) im InterCityHotel Frankfurt Airport pro Person
  • im Doppelzimmer 43 €
  • im Einzelzimmer 63 €
  • 0 € - ab Frankfurt am Main
Unterkünfte:

Unterbringung in Mittelklassehotels inkl. Vollpension

Reiseziele

Havanna (Kuba), Trinidad (Trinidad und Tobago), Vińales-Tal (Kuba)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Reise mit Arzt, Rundreise, Rundreise inkl. Badeaufenthalt, Seniorenreise

Highlights
Ausflug in die Sierra del Escambray zum Nationalpark Topes de CollantesAtemberaubende Landschaftsbilder im Vińales-Tal

Wenn Sie eine Vorübernachtung buchen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline.

Ihre einfachen Mittelklassehotels während der RundreiseDie Hotels verfügen über Lobby, Restaurant und teilweise Swimmingpool. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) sind mit Bad oder Dusche/WC, TV und Klimaanlage ausgestattet. Die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) bieten die gleiche Ausstattung.Das Hotel bietet es Restaurants, Bars und diverse Shops. Ein großer Pool und beheizte Whirlpools runden das Angebot ab. Handtücher, Liegen und Sonnenschirme sind am Strand und Pool inklusive (nach Verfügbarkeit). Das abwechslungsreiche Sport- und Freizeitangebot lässt keine Wünsche offen: Tennisplätze, Beachvolleyball, Basketball, Kajaks, Schnorcheln, Windsurfen, Fitnesscenter und vieles mehr werden kostenfrei angeboten (nach Verfügbarkeit). Zudem wird Ihnen ein attraktives Unterhaltungsprogramm geboten.

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtung teilweise gegen Gebühr. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Das Tragen eines All-Inclusive Armbands im Memories Jibacoa ist notwendig. Bitte beachten Sie, dass das Mindestalter im Hotel 16 Jahre ist.Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Das Tragen eines All-Inclusive Armbands im Memories Jibacoa ist notwendig. Bitte beachten Sie, dass das Mindestalter im Hotel 16 Jahre ist.

Hinweise zum Reiseverlauf
Ärztliche Begleitung auf der ganzen Reise Während der Rundreise vor Ort begleitet Sie ein erfahrener, in Deutschland zugelassener Arzt. Er begleitet die Gruppe auf der Rundreise, im Hotel und auf den inkludierten Ausflügen. Teilt sich die Gruppe, so begleitet er die größere Gruppe. Stressfreie Anreise Für die stressfreie Anreise zum Abflughafen haben Sie die Möglichkeit eine Vorübernachtung inklusive Frühstück im InterCityHotel Frankfurt Airport zu buchen (auf Anfrage, nach Verfügbarkeit, Preis nur gültig bei Buchung einer ärztlich begleiteten Rundreise). Der Transfer zum/vom Flughafen mit dem Hotel Shuttle Bus (täglich von 4.45 Uhr bis 0.30 Uhr, alle 30 Minuten) ist ebenfalls in der Zimmerrate inkludiert.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Berge & Meer ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Berge & Meer Touristik GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
12.01.2019 - 26.01.2019 - -
09.02.2019 - 23.02.2019 € 2.699,- € 3.048,- Zu diesem Datum anfragen
09.03.2019 - 23.03.2019 - -
06.04.2019 - 20.04.2019 € 2.599,- € 2.948,- Zu diesem Datum anfragen
Berge & Meer
ab € 2.599,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 75517

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Kuba. Ärztlich begleitete Rundreise."? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung