Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Young Line Travel

Kuba - Revolucion von West nach Ost

18-tägige YOUNG LINE TRAVEL Reise

Havannas Altstadt, die Tabakfelder in Vinales, das koloniale Trinidad mit karibischen Klängen - Highlights dieser Reise. Plus der wilde Osten Kubas. Wir übernachten mitten in der einsamen Sierra Maestra, schlagen uns auf Trampelpfaden durchs Dickicht zu Castros einstigem Rebellenhauptquartier durch. Wir setzen über zur Fischerinsel Cayo Granma, begegnen in Santiago der Legende des Buena Vista Social Club, und zum Abschluss heißt es dann: zwei wunderbar relaxte Tage am Karibikstrand Playa Esmeralda.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Begleitet durch landeskundige Marco Polo-Scouts

Mittags Flug mit Condor nach Havanna (Flugdauer ca. 10,5 Std.). Alternativ Zubringerflug mit Air France nach Paris und am frühen Nachmittag weiter nach Havanna (Flugdauer ca. 10,5 Std.). Ankunft am Abend. Marco Polo Scout Antonio erwartet uns am Flughafen und bringt uns zum Hotel. Vielleicht ein erster Mojito zur Begrüßung?

Habana Vieja, kubanischer Alltag live im Gassengewirr der Altstadt: Die Jugend in ihren Schuluniformen auf dem Weg zur Schule, Karikaturisten an der Plaza de la Catedral, großer Bücherflohmarkt auf der Plaza de Armas, zwischendurch duftet es verführerisch nach Churros. Sehen und Gesehenwerden ist auf dem Malecón angesagt: Auf der breiten Uferstraße liefern sich die stolzen Fahrer der Oldtimer-Taxis ein Schaulaufen, auf der Brandungsmauer stehen junge muskelbepackte Angler - nicht selten von der Gischt umspült. Posen auf Kubanisch ... Ein paar Schritte weiter, und wir stehen vor der berühmten Bodeguita del Medio. "Und die Fußgängerzone Obispo hinunter findet ihr Hemingways zweitliebste Bar - El Floridita", erklärt uns Antonio am Ende der Citytour. Na, das wäre doch ein Ziel für unseren freien Nachmittag, vielleicht kombiniert mit einer Tour in einem der quietschbunten Oldtimer? Abends treffen wir uns zum gemeinsamen Welcome-Dinner in einem Paladar, einem Privatrestaurant.

Mit einem Salsakurs starten wir in den Tag. Unsere Profitanzpartner heizen uns bei feurigen Rhythmen ordentlich ein - das hier ist ein echter Crashkurs, und es wird sicher nicht das letzte Mal sein, dass wir auf dieser Reise die Hüften schwingen. Nachmittags Freizeit. Antonios Tipp: Eine Prise Revolución im gleichnamigen Museum°, und anschließend können wir uns bei einem Rundgang inklusive Kostprobe im Havana-Club-Museum° von der Vielfalt des beliebten Zuckerrohrbrandes überzeugen. Abends wartet dann das nächste Highlight auf uns. Citytour mit dem E-Drahtesel In der Abenddämmerung schwingen wir uns auf E-Bikes und cruisen durch Havanna. Am Malecón entlang, durch die Gassen von Havanna Centro und zur bunten Street-Art in der Callejón de Hamel. Einen Cocktail mit Meerblick und edle Yachten gibt's in der Marina Hemingway. Gigantisch und im Mondschein eine ganz andere Metropole. Erst spätabends sind wir wieder zurück.

Freie Fahrt für den Bus: über ziemlich leere Autobahnen nach Westen in die Provinz Pinar del Rio. Mit Antonio entdecken wir in Vinales lateinamerikanisches Landleben: Auf den Veranden steht der obligatorische Schaukelstuhl, Pferdefuhrwerke holpern durch den Ort. Wir wandern durch Tabakfelder und über Viehweiden, werfen bei Tabakbauern einen Blick in die Trockenschuppen und bekommen auf Wunsch hausgemachten Kaffee von der Senora des Hauses serviert. Selbst gerollte Zigarren gibt's auch, die Senora freut sich über jeden Nebenverdienst. Am späteren Nachmittag sind wir im Hotel. Ab in den Pool!

In Vinales bleiben und die freie Zeit genießen oder per Bus auf die Halbinsel Cayo Jutias (33 €, inkl. Mittagessen)? Den meisten fällt die Entscheidung leicht, denn auf Cayo Jutias gibt's die mit Abstand schönsten Strände der Region. Einige von uns nutzen die Gelegenheit und gehen gleich eine Runde schnorcheln.

Abschied vom Vinales-Tal mit seinen markanten Karsthügeln, den Mogotes - im Bus rollen wir Richtung Osten nach Santa Clara. Für einen gepanzerten Zug war hier in einer Novembernacht des Jahres 1958 Endstation: an Comandante Che Guevara und seinen Leuten war kein Vorbeikommen ... Der Zug steht immer noch hier, im Museum und angrenzenden Che-Guevara-Mausoleum gibt's die Hintergründe dazu. Samstagnacht in Santa Clara: Die Studentenstadt hat ein paar gute Locations, um zu feiern und uns vom kubanischen Rhythmus treiben zu lassen - wir fragen einfach Antonio.

Heute heißt es die Trekkingschuhe schnüren! Ein Nationalpark-Ranger nimmt uns mit auf eine Tour zu den schönsten Ecken der Sierra del Escambray. Zur Belohnung ein Bad im Wasserfall! Abends Ankunft an der Karibikküste, unser Hotel liegt zentral in Trinidad. Wer hat noch Lust auf einen Mojito als Sundowner?

Am Vormittag sind wir auf Entdeckertour in den Straßen von Trinidad unterwegs. Kuba wie auf der Postkarte: Verschlafene Gassen, der ein oder andere Reiter, in den Musikschulen wird fleißig geprobt. Am Nachmittag freie Zeit für einen Bummel über den Handwerkermarkt oder für einen relaxten Ausflug an einen der nahe gelegenen Traumstrände mit Sunset-Lage. Abends können wir in der Casa de la Música unter anfeuerndem Klatschen beweisen, was der Salsakurs wirklich gebracht hat ...

Ein freier Tag in Trinidad zum Runterkommen, Abhängen oder Eintauchen. Ausschlafen? Shoppingtour durch die Stadt? Heute entscheiden wir nach Lust und Laune.

Eine kleine Portion Geschichte im Tal der Zuckermühlen: Was so romantisch klingt und heute hübsch anzusehen ist, war für die früher hier schuftenden Sklaven alles andere als ein schöner Ort ... Weiter nach Camagüey. Die UNESCO-geschützte Altstadt durchstreifen wir am freien Nachmittag auf eigene Faust, vielleicht legen wir einen Zwischenstopp im Café Ciudad ein.

Weiter geht es gen Osten. In Kubas zweitältester Stadt, Bayamo, nehmen wir den Abzweig in die Berge. Unser Ziel ist die wilde Sierra Maestra mit ihrer nahezu undurchdringlichen Vegetation und den legendären Revolutionsschlupfwinkeln. Beim Örtchen Bartolomé Masó liegt unsere Basis für die morgige Wandertour.

Tief in den Bergwäldern der Sierra Maestra, umrankt von vielen Geschichten und unentdeckt von gegnerischen Truppen, lag Fidel Castros Hauptquartier. Auch heute kommt man nur zu Fuß über einen Trampelpfad hin (Gehzeit ca. 4 Std.) - die Mühe ist es auf jeden Fall wert! Dort oben erwarten uns Fidels Wohnhaus, ein kleines Museum, die ehemalige Krankenstation und natürlich jede Menge Pathos. Bei so viel Revolución bekommen wir glatt ein wenig Gänsehaut ... Anschließend fahren wir weiter nach Santiago.

Am Morgen gemeinsam mit Antonio ans Meer zur Festung El Morro, die hoch über der Bucht von Santiago thront. Anschließend schippern wir zum Mittagessen auf die Insel Cayo Granma und sind bei einem Rundgang mittendrin im Alltag der Inselbewohner. Zurück in Santiago, begeben wir uns auf die Spuren von wilden Piratenbanden, geschundenen Sklaven und einem bekannten Rumbaron, der hier den Grundstein für sein Imperium legte: Emilio Bacardi Moreau. Und auch ein Besuch auf dem Friedhof lohnt sich: Hier liegt nicht nur der legendäre Compay Segundo vom Buena Vista Social Club begraben, sondern auch Fidel Castro. Abends streifen wir durch Santiagos Gassen, begleitet von karibischen Salsarhythmen.

Der Strand ruft! Im Bus rattern wir nach einem Besuch des Wallfahrtsortes El Cobre in ca. drei Stunden zu unserem Badehotel für die nächsten Tage. Weißer Sand, Sonne satt und eine Liege am Strand - was brauchen wir mehr? Abends verabschieden wir uns von Scout Antonio, der uns noch ein paar gute Tipps für die kommenden Tage mit auf den Weg gibt.

Zwei freie Badetage an der Playa Esmeralda. Türkisblaues Meer, Relaxen ohne Ende. Für Aktive gibt's vor Ort die Möglichkeit, an Schnorchel- und Tauchausflügen teilzunehmen.

Beschreibung siehe Tag 15.

Ein letztes Bad im Meer. Dann Transfer zum Flughafen von Holguín. Condor-Fluggäste fliegen abends los (Flugdauer ca. 9 Std.). Alternativ mittags Flug mit Copa Airlines nach Panama-Stadt und nach einer Umsteigezeit von ca. fünf Stunden abends Rückflug mit Air France über Paris (Flugdauer ca. 11,5 Std.).

Ankunft am Nachmittag.
  • Linienflug mit Condor (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Havanna bzw. Varadero und zurück von Holguín, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 115 €)
  • Ein offenes Wort: Trotz des Tourismusbooms der vergangenen Jahre ließ der Hotelkomfort und auch die Hotelauswahl außerhalb Havannas und der modernen Ferienresorts an der Karibikküste oft zu wünschen übrig. Mit Unterstützung großer spanischer Hotelketten werden nun im ganzen Land nach und nach auch die Rundreisehotels auf internationalen Standard gebracht. In dieser Übergangsphase lassen sich Hotel- und Programmänderungen zwar nicht immer vermeiden, andererseits hat sich das zuletzt nicht mehr stimmige Preis-Leistungs-Verhältnis schon deutlich verbessert. Was dich auf jeden Fall erwartet: Kubas besonderer Charme! Lass dich vom Flair der Insel begeistern!
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit gutem, landesüblichem Reisebus
  • Fährfahrt nach Cayo Granma und zurück
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, AI = All-inclusive)
  • Salsakurs und E-Biketour in Havanna
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Bootsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reisebegleitung, vom 15. bis 17. Tag keine Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 15 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • 36 € - Rail & Fly 2. Klasse, einfach
  • 25 € - Kubanische Touristenkarte
  • 18 € - CO2-Ausgleich Flüge
  • 33 € - Ausflug Cayo Jutias
  • 72 € - Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

8 bis 22 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Landestypischen-/Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Kuba

Themen der Reise

Reise für junge Leute, Rundreise

Young Line Reise
Entdecke die Welt! In einer kleinen Gruppe von Travellern, alle zwischen 20 und 35 Jahren, die alle das Gleiche im Sinn haben: Abenteuer, Action und andere Länder kennen lernen. Lagerfeuer-Romantik, Strandpartys, Szenelokale und echte Überraschungen warten auf Euch. Mit von der Partie ist immer Euer Marco Polo-Scout – der jede Menge Insidertipps in petto hat.

Reisepass und kubanische Touristenkarte erforderlich, die wir gerne für dich besorgen. Den aktuell anwendbaren Preis für diesen Service entnimmst du bitte der Rubrik "Zusätzlich buchbare Extras", sobald du einen Reisetermin und die Unterkunftsart ausgewählt hast. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Ausrüstungstipps
Ergänzend zu den o.g. Kleidungsempfehlungen soll die folgende Liste bei der Zusammenstellung des Gepäcks helfen: Als Hauptgepäck ist ein strapazierfähiger Rollkoffer ausreichend, und ein Trekkingrucksack nicht zwingend notwendig.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Young Line Travel ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Marco Polo Reisen - Young Line)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
27.04.2020 - 14.05.2020 - -
18.05.2020 - 04.06.2020 € 2.699,- € 3.188,- Zu diesem Datum anfragen
03.08.2020 - 20.08.2020 € 2.999,- € 3.498,- Zu diesem Datum anfragen
16.10.2020 - 02.11.2020 - -
19.10.2020 - 05.11.2020 - -
23.10.2020 - 09.11.2020 € 2.999,- € 3.498,- Zu diesem Datum anfragen
26.10.2020 - 12.11.2020 - -
30.10.2020 - 16.11.2020 - -
02.11.2020 - 19.11.2020 - -
06.11.2020 - 23.11.2020 € 3.139,- € 3.638,- Zu diesem Datum anfragen
09.11.2020 - 26.11.2020 - -
Young Line Travel
ab € 2.699,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 91874

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Kuba - Revolucion von West nach Ost"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung