Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Kuba - aktiv erleben

17-tägige WanderStudienreise

Kuba einmal anders. Unsere Wanderungen führen zu den Spuren der kubanischen Revolution, durch grüne Berglandschaften, zu rauschenden Wasserfällen und wogenden Tabakfeldern. Auch der koloniale Charme der Städte kommt nicht zu kurz. Sie hören von Zuckerbaronen, Sklavenhändlern und Fidel Castros Revolution. Die Änderungen nach dem Ende der Ära Castro nimmt Kuba gelassen: Rumbarhythmen und tropische Sonne geben den Takt vor.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Flug mit Condor vormittags ab Frankfurt nach Havanna (Flugdauer ca. 11,5 Std.), Ankunft nach Ortszeit am Abend (Abendessen im Flugzeug). Ihr Studiosus-Reiseleiter begrüßt Sie im Hotel. Zwei Übernachtungen in Havanna.

Auch wenn sich über Havanna (UNESCO-Welterbe) die Patina des realen Sozialismus gelegt hat, pulsiert darunter das Temperament der Karibik. An der Plaza de Armas und vor der Kathedrale genießen Sie das heiter-melancholische Flair, wenn Ihr Reiseleiter die spanische Kolonialzeit lebendig werden lässt. Mittags essen wir gemeinsam in einem Paladar, einem der Privatrestaurants, die die Regierung seit einigen Jahren erlaubt. Der Rest des Tages gehört Ihnen!

Der Revolutionsplatz war der Ort vielstündiger Reden Fidel Castros an sein Volk - die geeignete Kulisse für eine spannende Erzählung Ihres Reiseleiters zur jüngeren Geschichte Kubas. Auf dem Kolumbus-Friedhof werden wir in die Kolonialgeschichte zurückversetzt. Dann weiter in den Westen der Insel, nach Soroa, das für seinen Orchideengarten berühmt ist. 80 km. Der Ausblick auf die Sierra del Rosario bei unserer • Wanderung (1,5 Std., mittel, ?200 m ?200 m) beschließt den Tag. Zwei Übernachtungen in Soroa.

Heute • wandern wir (3 Std., leicht, ?100 m ?100 m) im Tal von Vinales (UNESCO-Welterbe) zu einem gigantischen Felsengemälde. Zwischen Maniok- und Tabakfeldern recken sich schroffe Kalkkegel in den Himmel. Wandern macht hungrig: Hühnchen vom Grill? Gemeinsam lassen wir es uns schmecken. Vinales gilt als Herz des Tabaklandes. Wir lernen einen Tabakbauern kennen - und im Gespräch mit ihm wird deutlich, wie man mit etwas Fantasie und Humor im tropischen Sozialismus überlebt. 210 km.

Eine stillgelegte Kaffeeplantage ist Ausgangspunkt unserer • Wanderung (2,5 Std., mittel, ?150 m ?100 m) durch das artenreiche Naturschutzgebiet Las Terrazas. Mittags essen wir auf einer Kaffeehazienda. Auf der Fahrt nach Cienfuegos unterhalten wir uns über die neue, nun erlaubte Privatinitiative: Überall gibt es jetzt Cuentapropistas, Kleinunternehmer auf eigene Rechnung. 360 km, hauptsächlich Autobahn.

So nennt sich Cienfuegos - zu Recht. Das koloniale Flair der Innenstadt (UNESCO-Welterbe) mit den Palästen der Zuckerbarone und dem Teatro Terry bezaubert - auch wenn der Putz bröckelt. Auf dem Weg nach Trinidad besuchen wir den ältesten botanischen Garten der Insel. 90 km. Abends führt Sie Ihr Reiseleiter in einen Paladar zum Essen. Zwei Übernachtungen in Trinidad.

Beim Stadtrundgang in Trinidad (UNESCO-Welterbe) bestaunen wir die Prachtpaläste mit ihren verschnörkelten Balkonen. Wir • wandern (2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) durch die Wälder am Rande des Naturschutzgebietes Topes de Collantes zum Wasserfall Javira. Fahrtstrecke 50 km. Der Abend gehört Ihnen. Wenn Sie mögen, probieren Sie in der Altstadt von Trinidad Languste in einem der landestypischen Privatrestaurants!

Heute besuchen wir das Tal der Zuckermühlen. Sklavenhandel und Zuckerrohr sind untrennbar miteinander verbunden. Auf einer ehemaligen Zuckerhazienda lernen wir die dunklen Seiten der kubanischen Geschichte kennen. Landestypisch bringen uns Traktoren rumpelnd in die Berge, dort genießen wir bei unserer • Wanderung (3,5 Std., mittel, ?250 m ?250 m) die Kulisse der Sierra del Escambray und stärken uns beim kreolischen Mittagessen. Nachmittags erreichen wir wieder im Bus Sancti Spíritus. 90 km.

Heute durchfahren wir die weiten Ebenen Zentralkubas bis nach Camagüey (UNESCO-Welterbe). 190 km. Beim Rundgang merken wir: Die lebendige Stadt ist geprägt von Straßen voller Menschen und vielen Fahrrädern gegen die latente Transportmisere. Hier arbeitet die Schweizer Hilfsorganisation Camaquito. Ein Mitarbeiter erklärt uns, wie die Organisation Kinder in den Bereichen Bildung, Sport und Kultur unterstützt, und präsentiert eines der aktuellen Projekte.

Unsere Reise führt durch Zuckerrohrfelder gen Osten. Nach dem Mittagsstopp in Bayamo wechseln wir in Bartolomé Masó auf Jeeps. Mit kleinem Gepäck erreichen wir unser Hotel mitten in der Sierra Maestra. Busstrecke 300 km. Gleich nach unserer Ankunft schnüren wir die Wanderstiefel für unsere • Tour (1,5 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?100 m) am Río Yara entlang. Zwei Übernachtungen in einfachen Bungalows in der Sierra Maestra.

Mit den Jeeps geht es zum Ausgangspunkt unserer • Wanderung (5 Std., anspruchsvoll, ?400 m ?400 m) im Parque Nacional Turquino, wo wir unsere Füße auf historischen Boden der Revolution setzen. Versteckt im Gebirgszug der Sierra Maestra, organisierten die Revolutionäre ihren Kampf gegen Diktator Batista. Wir besuchen das Guerillacamp, die Gebäude des ehemaligen Generalkommandos sowie das Haus des Comandante en Jefe, Fidel Castro. Nach unserer längsten Wanderung werden wir im Hotel mit einer Parrillada, einem kubanischen Barbecue, belohnt.

Die Jeeps bringen uns zurück zu Bus und Hauptgepäck. Auf geht es nach El Saltón! Bei unserer • Wanderung (2,5 Std., mittel, ?200 m ?200 m) erleben wir das Landleben in der Sierra Maestra hautnah. 200 km Busstrecke bis Santiago de Cuba. Drei Übernachtungen.

Sozialismus und Religion passen nicht zusammen? Im Wallfahrtsort El Cobre staunen wir, mit welcher Inbrunst die Pilger hier ihre Nationalheilige verehren. Anschließend, in Kubas heimlicher Hauptstadt Santiago, besuchen wir die Festung El Morro (UNESCO-Welterbe), die die Küste bewacht. Auf dem Ifigenia-Friedhof erweisen wir Kubas Nationalheld José Martí unsere Reverenz. Auch Fidel Castro fand hier seine letzte Ruhestätte. Danach wenden wir uns ganz dem Diesseits zu. Santiago besteht zu 100 % aus Musik und Tanz. Eine einmalige Atmosphäre!

Mit dem Jeep kommen wir hinauf auf über 1200 m zur Gran Piedra vor den Toren Santiagos. Wir • wandern (3 Std., leicht bis mittel, ?250 m ?250 m) durch den dortigen Nationalpark. Picknickpause bei fantastischer Aussicht, Wanderbeine ausruhen! Fahrtstrecke 60 km. Den restlichen Nachmittag gestalten Sie nach Ihrem persönlichen Rhythmus. Abends sind Sie dann fit für unser karibisches Abschiedsessen.

Wir verlassen Santiago, unser Ziel ist Guardalavaca an der Nordküste. 200 km. Dort lockt am Nachmittag der Strand der Playa Pesquero und erwartet uns mit Sonne, Sand und türkisblauem Wasser. Wir lassen uns all-inclusive verwöhnen! Wie wär's mit Daiquiri?

Geruhsamer Ausklang der zwei Wochen auf Kuba. Haben Sie weitere Strandtage eingeplant? Wenn nicht, heißt es Abschied nehmen und Fahrt zum Flughafen Holguín. 60 km. Am Nachmittag startet der Flug mit Condor von Holguín nach Frankfurt (Nachtflug, nonstop, Flugdauer ca. 9,5 Std.).

Ankunft am Morgen in Frankfurt.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Condor (Economy, Tarifklasse K) von Frankfurt nach Havanna und zurück von Holguín, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 225 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • Jeepfahrten am 10., 11., 12. und 14. Tag
  • 15 Übernachtungen im Doppelzimmer, gute Hotels in Havanna, Cienfuegos, Santiago und Guardalavaca, sonst teilweise einfachere Hotels, meist mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Frühstück, 3 Mittagessen in Restaurants, ein Mittagessen in einem Paladar, ein Mittagessen als Barbecue, 6 Abendessen im Hotel, 2 Abendessen in Paladares
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Kubanische Reisebegleitung
  • Ein Picknick
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren (ca. 125 €)
  • Kubanische Touristenkarte (ca. 25 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Landestypischen-/Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Kuba

Themen der Reise

Rundreise

Verlängerung: Kuba/Guardalavaca, Hotel Playa Pesquero****(*)
Playa PesqueroGuardalavacaKuba/Guardalavaca, Hotel Playa Pesquero****(*)Lage: Das Strandresort befindet sich direkt an der bezaubernden Playa Pesquero, einer Bucht mit Puderzuckerstrand und seichtem Wasser. Zum Flughafen Holguín sind es 65 km. Die Touristenzone von Guardalavaca erreichen Sie mit dem Taxi in etwa 15 Minuten.Einrichtungen: Das gastronomische All-inclusive-Angebot umfasst eine Vielzahl an Bars und Restaurants mit internationaler und kubanischer Küche sowie einen Biergarten und eine Eisdiele. In der weitläufigen, gepflegten Gartenanlage finden Sie zudem Souvenirgeschäfte, eine Diskothek und eine Theaterbühne für abendliche Shows.Zimmer: Die 1000 komfortablen Zimmer mit Balkon oder Terrasse verteilen sich auf verschiedene zweistöckige Gebäude im landestypischen Stil. Diverse Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar und Safe sind selbstverständlich. Sport und Freizeit: Mittelpunkt der Hotelanlage ist die große Poollandschaft mit Swim-up-Bar. Neben dem umfangreichen Sport- und Unterhaltungsprogramm sind Kajak- und Tretbootfahren, Schnorcheln, Segeln und Windsurfen, aber auch Tennis, Basket- und Beachvolleyball sowie die Nutzung des Fitnessraumes im Preis inbegriffen. Im Spa sind Massagen und Wellnessanwendungen buchbar. Eine großzügige Resortanlage für einen abwechslungsreichen Urlaub.

Verlängerung: Havanna/Kuba, Hotel Iberostar Parque Central*****
Iberostar Parque CentralHavannaHavanna/Kuba, Hotel Iberostar Parque Central*****Der Blick von der Dachterrasse über Havanna und auf das Kapitol sowie seine Lage im historischen Zentrum zeichnen dieses Hotel aus. Es verfügt über insgesamt 427 komfortable Zimmer in einem kolonialen und einem modernen Gebäude, beide mit eigener Rezeption und Dachterrasse mit Pool. Wir reservieren für Sie Zimmer im modernen Teil, es können aber alle Einrichtungen des gesamten Hotels genutzt werden. In diesem Hotel können Sie individuelle Verlängerungstage buchen.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Verlängerung: Havanna/Kuba, Hotel NH Capri****
NH CapriHavannaHavanna/Kuba, Hotel NH Capri****Im modernen Stadtteil Vedado gelegen, begeistert das Hotel mit 220 Zimmern vor allem mit seinem Pool im obersten Stock und dem Panoramablick auf die Stadt. Zur berühmten Uferpromenade Malecón sind es nur wenige Schritte, zur historischen Altstadt von Havanna ca. 4 km. Zum gastronomischen Angebot gehören zwei Restaurants und drei Bars, aber auch in der Umgebung des Hotels gibt es zahlreiche Möglichkeiten. In diesem Hotel können Sie einige Tage individuell verlängern.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
27.02.2021 - 15.03.2021 € 3.990,- € 4.360,- Zu diesem Datum anfragen
27.03.2021 - 12.04.2021 € 3.990,- € 4.360,- Zu diesem Datum anfragen
30.10.2021 - 15.11.2021 € 3.890,- € 4.260,- Zu diesem Datum anfragen
13.11.2021 - 29.11.2021 € 3.990,- € 4.360,- Zu diesem Datum anfragen
18.12.2021 - 03.01.2022 € 4.090,- € 4.460,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 3.890,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 94689

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Kuba - aktiv erleben"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung