Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Malaysia - mit Singapur und einer Woche Borneo

19-tägige Studienreise

Eine Reise wie eine Abenteuergeschichte voller Kontraste. Zum Beispiel mitten ins geheimnisvolle Herz Borneos. Den Geräuschen des Regenwalds am Mount Kinabalu lauschen, Orang-Utans beim Frühstück zuschauen, im Dschungelpool baden, Höhlen erforschen – so mancher Herzklopfen-Moment erwartet Sie. Eine andere Welt: Westmalaysia mit dem Taman-Negara-Nationalpark, seinen Teebergen und Kolonialstädten, wo Europas Gewürzkrämer Spuren hinterließen und das alte Asien immer noch quicklebendig ist. Für besondere Würze im Land der großen Vielfalt sorgen Begegnungen mit Rangern, dem Volk der Orang Asli und einem Batikkünstler. Und zum Auftakt lernen Sie im ultramodernen Stadtstaat Singapur schon mal das Staunen.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und abends Flug mit Singapore Airlines von Frankfurt nach Singapur (Flugdauer ca. 12 Std.).

Am Nachmittag Ankunft in Singapur und Transfer zum Hotel, wo Ihre Studiosus-Reiseleiterin Sie mit einem passenden Blütenduft begrüßt und mit Tipps für den freien Abend versorgt. Sie weiß, wo Chili Crabs, ein Lieblingsgericht der Einheimischen, besonders gut schmecken und kennt die besten Garküchen in Asiens Hauptstadt der Feinschmecker. Zwei Übernachtungen in Singapur.

Ein Feuerwerk der Farben und Düfte am Vormittag im botanischen Garten, wo wir uns durch die Tropenflora schnuppern. Dann reisen wir mal schnell durch Asien: Curry-Düfte und Sari-Shops in Little India, glimmende Räucherstäbchen in den Tempeln Chinatowns und dazwischen die Wolkenkratzer des Erfolgsmodells Singapur. Nachmittags entscheiden Sie: eine Runde im Riesenrad Singapore Flyer, Hotelpool, Shopping in der Orchard Road oder Blütenpracht in den Gardens by the Bay? Wieder vereint, schauen wir im Licht der untergehenden Sonne von der Skybar der futuristischen Marina Bay Sands, einem der herausragenden Bauprojekte der Welt, aus luftigen 200 Metern Höhe der Megastadt beim Glitzern zu – mit einem Sundowner in der Hand natürlich. Der Rest des Abends gehört Ihnen!

Über die Grenze nach Malaysia. Erstes Ziel ist Malakka (UNESCO-Welterbe), wo Ihre Reiseleiterin beim Stadtrundgang das Zeitalter der Gewürze aufleben lässt. Eine Prise Holland am Stadthuys, ein Hauch Portugal am A-Famosa-Fort, ein Stück Großbritannien an der Christ Church – Kolonialgeschichte im Zeitraffer auf der Citytour. Und dazu jede Menge asiatisches Alltagsleben. In die einstigen Villen der Pfeffersäcke zogen Antiquitätenläden und Cafés ein – wunderbar zum Stöbern und Entspannen! Abends vertreibt ein kühles Tiger-Bier die Tropenschwüle, bevor wir uns in einem traditionellen Restaurant die würzige Küche Malakkas schmecken lassen. 240 km.

Wie gewinnt man Naturkautschuk, was hat es mit der malaiischen Kampfkunst Silat auf sich, wie erntet man Reis und wie schmeckt Durian, die berühmte Stinkfrucht? Im Dorf Kampung Centak haben wir manches Aha-Erlebnis. Aber welche Rolle spielen alte Traditionen im asiatischen Boomland heute? Fragen Sie doch den Batikkünstler, der uns die alte Handwerkskunst zeigt. Auf dem Gruppenfoto zum Abschied tragen wir dann alle einen korrekt gebundenen Sarong im Batikdesign. Wie realistisch sind die Pläne der Regierung, in den nächsten Jahren zu den Industriestaaten aufzuschließen? Hintergründe zum Tigerstaat Malaysia gibt es auf dem Weg nach Kuala Lumpur. 250 km. Dort können Sie nachmittags in Eigenregie in den Melting Pot der Hauptstadt eintauchen, in dem Malaien, Chinesen und Inder rühren. Abendessen im Hotel. Zwei Übernachtungen in Kuala Lumpur.

Minarette, Kirchtürme, Pagoden und Hindutempel liegen in "KL", Malaysias kosmopolitischer Hauptstadt, in nächster Nachbarschaft. Bunt und exotisch begegnet uns Chinatown auf der Stadtrundfahrt, britisch-kolonial der Cricket Club. Traditionell malaiisch dagegen der Bahnhof – für viele der schönste der Welt! – und der Königspalast, wo Ihre Reiseleiterin Malaysias besondere Form der Monarchie beleuchtet. Als Symbole der Wirtschaftskraft ragen die Petronas Twin Towers in den Himmel. Markt oder Shoppingcenter – Ihre Entscheidung am freien Nachmittag. Oder Sie pausieren genüsslich am Hotelpool. Auch was abends auf den Tisch kommt, bestimmen Sie: Ikan Bakar, knuspriger Fisch, oder lieber chinesische Küche?

Auf dem Weg ins tropische Herz des Landes ein Blick in die Batu-Höhlen – Pilgerziel für malaysische Hindus. 190 km. Dann gleiten wir im traditionellen Langboot (ca. 3 Std.) in Richtung Taman-Negara-Nationalpark, das älteste Waldgebiet der Erde. Hier lebt das Volk der Orang Asli auch heute noch auf ursprüngliche Weise – von dem, was der Dschungel ihnen schenkt. Doch haben Jäger und Sammler eine Zukunft in Malaysias moderner Lebenswelt? Wir fragen unsere Gastgeber, bei denen wir uns auch ein paar Survivaltechniken abschauen – wie die Jagd mit dem Blasrohr. Beim Abendessen im Resort dürfen Sie sich auf unsere kleine Nachtwanderung vorfreuen. Mit Fackeln und Taschenlampen geht es auf gut gesicherten Wegen mit einem Ranger durch den Regenwald. Faszinierend, die Geräusche des nächtlichen Dschungels! Zwei Übernachtungen in einem einfachen Resort im Taman-Negara-Nationalpark.

Heute schnüren wir die Wanderschuhe für den Nature Walk unterm Dschungeldach. Nashornvögel und Affen rumoren in den Baumwipfeln, Insekten summen, Blätter rascheln, Zweige knacken. Wie gut, dass unser Ranger hier jeden Baum und Strauch kennt! Nach dem Lunch im Hotel weiter im Boot: Durchs grüne Dickicht schlängeln wir uns bis zum Wasserfall Lata Berkoh, wo eine erfrischende Naturdusche wartet. Zurück in der Lodge, können Sie in Ihrer Urlaubslektüre versinken oder einfach der Musik des Regenwalds lauschen. Nach dem Abendessen entführt Sie die Gute-Nacht-Geschichte Ihrer Reiseleiterin in die Welt der Legenden.

Heute nehmen wir Kurs auf das Hochland. Am besten schon mal den Pulli rauskramen, in den Cameron Highlands kann es frisch werden! Kein Wunder, dass die britischen Pflanzer sich hier wie zuhause fühlten. Prima Klima auch für den Tee, der hier oben bestens gedeiht. Auf einer Plantage lassen wir uns das Einmaleins des Teemachens zeigen. Und danach ist Zeit für die Teatime! Very British und absolut köstlich: Tee und Scones im kolonialen Smokehouse. Wer abends noch in Ausgehlaune ist, dreht eine Runde über den Nachtmarkt von Tanah Rata – beste Gelegenheit, Malaysias Streetfood zu testen. 180 km.

Zurück im Flachland, ein Besuch in der buddhistischen Götterwelt eines Höhlentempels bei Ipoh. Begleitet von der Musik der malaiischen Pop-Queen Siti Nurhaliza geht es weiter über die Brücke auf die Insel Penang. 260 km. Nachmittags können Sie sich schon mal alleine durch die denkmalgeschützte Stadt Georgetown (UNESCO-Welterbe) treiben lassen. Später kutschieren uns Fahrradrikschas mit Pedalkraft und lautem Geklingel in den Abend. Ziel unserer Citytour auf die nostalgische Art: die Stelzenhäuser am mit Lampions beleuchteten Lee Jetty und ein Restaurant mit malaysischen Köstlichkeiten. Mit einer Runde über den Nachtmarkt endet ein erlebnisreicher Tag. Zwei Übernachtungen in Georgetown.

In Georgetown ist Multikulti keine Vision, hier wird Vielfalt gelebt. Wir tauchen mit allen Sinnen in eine faszinierend fremde Welt ein. In der Straße der Harmonie verehren Chinesen in nach Räucherstäbchen duftenden Tempeln ihre Ahnen, Hindus nebenan Gott Shiva; hier ruft der Muezzin zum Gebet, dort läuten die Glocken der anglikanischen Kirche. Genauso beeindruckend: das einzigartige Kolonialensemble der Stadt und Khoo Kongsi, ein chinesisches Clan-Haus, das sogar den Kaiser von China neidvoll erblassen ließ. Nachmittags bewundern wir im riesigen Kek-Lok-Si-Tempel die Göttin der Barmherzigkeit. Zum Tagesfinale per Bergbahn in die Sommerfrische: Auf dem 833 m hohen Penang Hill liegt uns die Insel zu Füßen. Abends sucht sich jeder sein Lieblingslokal in Georgetown. Ihre Reiseleiterin hat ein paar scharfe Tipps auf Lager.

Heute können Sie Georgetown im eigenen Tempo genießen: Sammeln Sie Fotomotive auf dem Fischmarkt, lassen Sie sich vom Kolonialflair bezirzen, durchstöbern Sie Antiquitätenläden oder durchstreifen Sie Museen und Kunstgalerien! Lieber Tropenflora als Pflastertreten? Dann bringt Sie der Stadtbus zum botanischen Garten. Abends Flug mit Air Asia nach Kuching auf der Insel Borneo. Zwei Übernachtungen in Kuching.

Ab in den Dschungel! Im Semenggoh Nature Reserve schauen wir – wenn der Hunger sie ins Camp treibt – unseren rotzotteligen Verwandten beim Frühstück zu. Verwaiste Orang-Utans bereitet man in der Auswilderungsstation von Semenggoh auf das Leben in der Freiheit vor. Mit welchen Methoden das gelingt, erfahren wir im Gespräch mit einem Ranger. 40 km. Zurück in Kuching bleibt Zeit für die Waterfront mit ihren Cafés und Marktständen; am freien Abend können Sie die Vielfalt von Kuchings Kochtöpfen entdecken.

Vormittags im Luftsprung mit Malaysia Airlines nach Mulu und per Bus weiter zum Gunung-Mulu-Nationalpark (UNESCO-Welterbe) mit seiner spektakulären Höhlenwelt. Auf Holzstegen geht es quer durch den Dschungel zum Höhlen-Hopping: In der Lang Cave schlängeln wir uns durch den Wald der Stalagmiten und Stalaktiten, in der Deer Cave, einem der größten Höhlensysteme der Welt, sehen wir schwarz: unzählige Fledermäuse, die darauf warten, zum Abendessen in die Nacht auszuschwärmen. Die nächsten beiden Abende essen wir im Resort. Zwei Übernachtungen in einem komfortablen Resort am Rande des Nationalparks.

Unterwegs im Langboot schwebt der Dschungelalltag vorbei: Kinder, die ins Wasser hüpfen, und Frauen beim Waschtag. Wieder mit festem Boden unter den Füßen tasten wir uns zunächst mit Taschenlampen durch den Tropfsteinwald der Wind Cave, nach einem Vitaminkick dann treppauf, treppab durchs Höhlensytem der Clearwater Cave. Danach gehen wir zum gemütlichen Teil über: Badepause im Dschungelpool! Gefolgt vom zünftigen Regenwaldpicknick für hungrige Höhlenforscher. Am Nachmittag machen Sie, wozu Sie Lust haben. Im Spa oder am Hotelpool entspannen? Oder lieber wandern, Kajak fahren?

Nach dem Frühstück bleibt Zeit für den Hotelpool. Mittags Flug mit Malaysia Airlines nach Kota Kinabalu, Hauptstadt des Bundesstaates Sabah. Wer nachmittags schon unternehmungslustig ist, mischt sich beim Spaziergang auf der Uferpromenade unter die Einheimischen. Abendessen im Hotel. Zwei Übernachtungen in Kota Kinabalu.

Auf dem Weg in die tropische Bergwelt des Mount-Kinabalu-Nationalparks (UNESCO-Welterbe) fahren wir durch Dörfer, vorbei an Reisfeldern, und haben – an klaren Tagen – sogar den Mount Kinabalu selbst im Blick. Im Park umspielen Wolken dramatisch die Bergriesen, dampfend öffnet sich darunter der Regenwald. 1500 Orchideenarten blühen im grünen Labyrinth, fast 300 Vogelarten flattern durchs Geäst. Was für ein Erlebnis – der Dschungelspaziergang, umschwirrt von unzähligen Schmetterlingen! Wer mag, kann in den Schwefelquellen von Poring danach seine müde Muskeln wieder munter machen. 200 km. Zurück im Hotel stoßen wir zum Sonnenuntergang auf der Dachterrasse mit Blick übers Südchinesische Meer auf unsere Reise an. Am freien Abend locken kulinarische Köstlichkeiten auf den Nachtmarkt. Fisch im Restaurant – frisch aus dem Meer, knusprig aus dem Wok – ist aber auch eine gute Wahl.

Vormittags bleibt noch Zeit in Kota Kinabalu. Lassen Sie sich durch die Stände und Garküchen des Zentralmarkts treiben oder halten Sie Ausschau nach letzten Souvenirs! Beim Mittagsessen in einem gemütlichen Restaurant verabschieden Sie sich schließlich - schweren Herzens - von Malaysia und Ihrer Reiseleiterin und lassen sich die Reise noch einmal auf der Zunge zergehen, bevor es zum Flughafen geht. Abends Flug mit Scoot von Kota Kinabalu nach Singapur (Flugdauer ca. 2 Std.), dann kurz vor Mitternacht Weiterflug mit Singapore Airlines nach Europa (Flugdauer ca. 12,5 Std.).

Ankunft am Morgen.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Singapore Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Singapur und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlands- und Zwischenflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 105 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen
  • Bootsfahrten im Taman-Negara-Nationalpark und im Gunung-Mulu-Nationalpark
  • 16 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels mit Klimaanlage, meist auch mit Swimmingpool
  • Frühstücksbuffet, 2 Mittagessen und 2 Abendessen in landestypischen Restaurants, ein Mittagessen und 6 Abendessen im Hotel
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Teatime in den Cameron Highlands
  • Ein Picknick
  • Fahrt mit der Standseilbahn auf den Penang Hill
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

10 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Malaysia, Singapur

Themen der Reise

Rundreise

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
06.09.2020 - 24.09.2020 € 4.690,- - Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 4.690,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 91301

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Malaysia - mit Singapur und einer Woche Borneo"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung