Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Gebeco

Myanmar in Style

13-Tage-Privatreise durch Myanmar

Reisen Sie mit Stil und viel Muße durch das traumhafte Land der goldenen Buddhas und Pagoden. Ausgewählte Hotels, charmante Restaurants und besonders exklusive Besichtigungen machen diese Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Flusskreuzfahrt mit einem Boutique-Schiff, Buddhistische Zeremonie an der Shwedagon-Pagode

Mandalay ist das Zentrum birmanischer Kultur: die besten Kunsthandwerker des Landes und die gelehrtesten Mönche nennen das boomende Wirtschaftszentrum Mandalay ihr Zuhause.
Akklimatisieren Sie sich nach Ihrer Ankunft und freuen Sie sich auf die Kuthodaw-Pagode. Bei der Besichtigung wird uns deutlich, welchen Stellenwert der Theravada-Buddhismus in diesem religiösen und freundlichen Land hat. Beeindruckt kommen wir zum Shwenandaw Kyaung-Kloster. Einsam steht das wunderschöne Kloster außerhalb der Palastmauern und lässt erahnen, welche Pracht und Imposanz Mandalay einst besaß. Am Ende des Tages sehen wir uns in Amarapura bei sanftem Abendlicht die U-Bein-Brücke an und träumen uns in vergangene Tage der Königsstadt zurück. (A)

Wir beginnen den Tag in luftiger Höhe und mit einer bezaubernden Aussicht. Auf dem Mandalay Hill genießen wir die Gelassenheit, die an diesem Ort herrscht und blicken über die romantisch anmutende Landschaft. Unser nächster Anlaufpunkt ist die Mahamuni-Pagode. Hier versetzt uns die Buddha-Statue im Inneren der Pagode in Staunen: Unentwegt kleben zahllose Pilger Goldblättchen auf die Statue. Eine Form der Verehrung, die ihresgleichen sucht. Doch Myanmar ist nicht nur für die wunderschönen Pagoden bekannt - auch die außergewöhnliche Handwerkskunst ist nicht wegzudenken. Bei einem Besuch der Bronzegießer und Steinmetze erhalten wir Einblicke in das Alltagsleben der Handwerker. Am Abend sehen wir weitere Ergebnisse filigraner Handarbeit im Daw Ma Ma Naing-Marionettentheater live in Aktion. (F, A)

Ahoi! Am Morgen geht es an Bord des charmanten Kreuzfahrtschiffs, auf dem wir zwei Nächte verweilen und Myanmar von der Wasserseite aus erkunden. Ein Willkommensdrink begrüßt uns an Bord. Unterwegs auf dem Ayeyarwady machen wir Halt, um die Königsstadt Sagaing zu erkunden. Hier befindet sich das Glaubenszentrum Myanmars. Andächtig erkunden wir die pagodengespickte Umgebung, in der sich Mönche und Nonnen friedvoll einem spirituellen Leben widmen. (F, M, A)

Wir schippern weiter stromabwärts und statten unterwegs dem beschaulichen Dorf Yandabo einen Besuch ab. Gerne zeigen uns die liebenswerten Dorfbewohner wie sie leben und wie sie ihre Töpferwaren herstellen. (F, M, A)

Noch ein ausgiebiges Frühstück an Bord und dann geht es auf´s Tempelgelände Bagans. Die Wunder von Bagan sind überwältigend! Die Herrscher des Landes ließen hier beeindruckende Tempel errichten: Der Ananda-Tempel ist ein architektonisches Meisterwerk, die goldene Shwezigon-Pagode beherbergt die wichtigsten Reliquien der Stadt und der Htilominlo-Tempel bewahrt kunstvolle Stuckarbeiten und Sandsteindekorationen in seinem Inneren. Mit der Pferdekutsche fahren wir durch die Tempellandschaft und genießen den Anblick der kunstvollen Stupas um uns herum. Den Sonnenuntergang erleben wir von der Terrasse eines Tempels. (F, A)

Am frühen Morgen haben Sie optional die Chance auf ein unglaubliches Erlebnis: Mit einem Heißluftballon steigen Sie in die Lüfte und schweben pünktlich zum Sonnenaufgang über das Bilderbuchpanorama Bagans. Nach dem Frühstück besuchen wir den geschäftigen Nyaung U-Markt, auf dem sich Einheimische der umliegenden Dörfer tummeln und um die buntesten Waren feilschen. Der Duft von frisch aufgebrühtem Tee steigt uns in die Nase, wenn wir in einer kleinen Teestube einen Stopp einlegen. Anschließend lernen wir bei einem Dorfbesuch das ländliche Leben kennen und freuen uns auf einen stimmungsvollen Sundowner, den wir stilecht auf einer Sandbank inmitten des Ayeyarwaddy genießen. (F, A)

Glauben Sie an Geister? Die Birmanen tun es! 37 animistische Natgeister sind im Vulkankegel des Mount Popa zuhause. Der Aufstieg bis zum Gipfel wird mit einem imposanten Ausblick belohnt. Noch mehr Ausblicke auf die malerische Umgebung erhalten wir beim Mittagessen im Mount Popa Resort. Gut gestärkt fahren wir weiter nach Kalaw. 280 km (F, M, A)

Der Tag gehört Ihnen! Die traumhafte Kalaw Hill Lodge liegt eingebettet in einer idyllischen Berglandschaft. Hier können wir in Ruhe ausspannen, die natürliche Umgebung erkunden oder an den Aktivitäten der Lodge teilnehmen. (F, A)

Auf unserem Weg zum legendären Inle-See halten wir in Pindaya. Zu Fuß erkunden wir das kleine Dorf und kommen anschließend in den Genuss der regionalen Küche. Durch das Shan-Hochplateau fahren wir nach Nyaung Shwe, unserer Ablegestelle am Inle-See. Dicht ineinander verwobene Wasserhyazinthen bilden den Nährboden für die Schwimmenden Gärten. Vom Boot aus sehen wir die berühmten Einbein-Ruderer und lernen die Lebensweise der hier seit Jahrhunderten ansässigen Intha kennen. 80 km (F, M)

Ein Tag als Einheimischer! Mit unserem privaten Boot machen wir uns auf zum traditionellen Morgenmarkt und mischen uns unter´s Volk. Schnell wird deutlich, dass dies ein Treffpunkt der verschiedenen Stämme ist - die Pa-O, Intha und Shan aus der Umgebung tätigen hier ihre Einkäufe. Im Dorf Khaung Daing lernen wir, wie die regionalen Tofuleckereien hergestellt werden und kommen den gelebten Traditionen am See immer näher. Nach einer Teepause im Dorfkloster schauen wir uns das Heiligtum des Inle-Sees an: die Phaung Daw U-Pagode. (F, A)

Ein kurzer Flug bringt uns nach Yangon. Die heimliche Hauptstadt des Landes vereint charmante Kolonialarchitektur und buntes Alltagsleben zu einem faszinierenden modernen Mix. Mit der Ringbahn erkunden wir die verschiedenen Bezirke der Stadt und bummeln anschließend über den Bogyoke Aung San-Markt. Nachmittags holt uns der Trishaw-Fahrer im Hotel ab und wir haben Gelegenheit, in die vielen kleinen Seitenstraßen der Stadt zu schauen. Die goldenen Pagoden der Stadt liegen ebenso auf unserer Route wie der grüne Mahabandoola-Park, das Rathaus, das älteste Nudelgeschäft der Stadt und ein indisches Restaurant. (F, A)

Optional kommen Sie heute mit der Fähre nach Dhala. Die ruhige Stadt ist ein erholsamer Gegenpol zum geschäftigen Yangon. Mit der Trishaw erkunden wir hier zahlreiche kleine Märkte und treten mit den neugierigen Bewohnern in Kontakt. Der letzte Abend unserer Reise naht und wir verabschieden uns von diesem inspirierenden Land mit einer ganz besonderen Zeremonie an der Shwedagon-Pagode: Während die rote Sonne hinter dem schimmernden, goldenen Stupa verschwindet, zünden wir gemeinsam mit den Pilgern unzählige Öllampen an und kreiren ein atemberaubendes Bild. Ein unvergessliches und glückverheißendes Erlebnis! (F, A)

Wir verabschieden uns von Myanmar und treten die Heimreise an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, M=Mittagessen, A= Abendessen)
  • Inlandsflüge in der Economy-Class
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetrag
  • Bootsfahrten laut Programm
  • 10 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 2 Übernachtungen auf einem Flusskreuzfahrtschiff in Kabinen mit Dusche/WC
  • 12x Frühstück, 4x Mittagessen, 11x Abendessen
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Buddhistische Zeremonie an der Shwedagon-Pagode
  • Malerischer Mount Popa
  • Yangon mit der Trishaw entdecken
  • Alle Eintrittsgelder
  • 1 Liter Mineralwasser pro Tag
  • Reiseliteratur zur Auswahl
  • 60 € - Visa für dt. Staatsbürger
  • 60 € - Visum für schw. Staatsbürger
Merkmale der Reise

ab 10 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Bagan (Myanmar), Inle-See (Myanmar), Mandalay (Myanmar), Yangon (Myanmar)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Kreuzfahrt, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Highlights
Flusskreuzfahrt mit einem Boutique-Schiff, Traumhafte Berglandschaft in Kalaw, Cocktail inmitten des Ayeyarwady auf der Sandbank

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
17.12.2019 - 31.12.2019 € 6.795,- € 7.950,- Zu diesem Datum anfragen
01.01.2020 - 29.02.2020 € 3.455,- € 4.630,- Zu diesem Datum anfragen
01.03.2020 - 16.12.2020 € 3.555,- € 4.780,- Zu diesem Datum anfragen
17.12.2020 - 31.12.2020 € 3.695,- € 4.920,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 3.455,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 79859

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Myanmar in Style"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung