Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Chamäleon Reisen

Namib entspannt

15-tägige Rundreise durch Namibia

Ist es vorstellbar, dass man ein derart spannendes Land wie Namibia entspannt erleben kann? Die Antwort ist ein klares: Ja, aber. Das »Ja« ist lediglich eine Frage, wie man die Route organisiert. Auf das »Aber« kommt es an. Denn entspannt erleben kann nicht bedeuten, bewegende Momente wegzulassen. Dann wäre entspannt nur ein anderes Wort für langweilig. Entspannt erleben heißt die Augenblicke verdichten, die man nie mehr vergisst, damit mehr Zeit zum Genießen bleibt. Eine Paraderolle für Chamäleon, denn diese Kunst setzt voraus, dass man sich in Namibia auskennt wie in seiner Hosentasche.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Mit Etosha-Nationalpark, Walvis Bay und den gigantischen Dünen am Sossusvlei!

Per Bahn oder Flugzeug geht es zum Flughafen Frankfurt. Am Abend startet Ihr Flieger nach Namibia, ins Land der unendlichen Weite.

Guten Morgen in Windhoek! Voraussichtlich 06:30 Uhr landen Sie, und Ihre Reiseleitung erwartet Sie am Flughafen bereits voller Vorfreude. Auf einer namibischen Farm erkunden Sie das Farmhaus und den Hof, und bei einem Spaziergang können Sie sich die Füße vertreten. In Windhoek angekommen, sammeln Sie auf einer kurzen Rundfahrt erste Eindrücke von der namibischen Hauptstadt mit ihrer Christuskirche und dem historischen Bahnhof. Afrikanische Geschäftigkeit erleben Sie im bunten Namibia Craft Centre. Anschließend steht Katutura auf dem Programm. In der Fraueninitiative Penduka schauen Sie zu, wie Tischdecken und Bettüberwürfe entstehen. Erfahren Sie im Gespräch, was die Frauen hier bewegt, probieren Sie sich unbedingt im Bemalen von Stoffen und lassen Sie sich bei traditionellen Tänzen und Gesang verzaubern. Sobald Sie in Ihrer Unterkunft angekommen sind, können Sie sich in Ihrem gemütlichen Zimmer entspannen. Verpflegung: Beim Frühstück auf einer typisch namibischen Farm sammeln Sie Kräfte für den Tag. Es erwarten Sie u.a. leckeres Brot, Quark und frisches Obst. Das Abendessen in Ihrem Gästehaus ist ganz besonders: mit namibischen Einflüssen und gleichzeitig so fein wie die französische Küche eben ist.

Das Londiningi Guest House verspricht Ihnen ein Zuhause fern der Heimat. In einem ruhigen Stadtteil von Windhoek gelegen, werden Sie hier von Ihren Gastgebern Nathalie und Alexander verwöhnt. Die zehn Zimmer sind in warmen Farbtönen gehalten und mit Wandteppichen und anderem einheimischen Kunsthandwerk liebevoll dekoriert. Handtücher und Bettwäsche wurden von Frauen eines lokalen Selbsthilfeprojekts in Handarbeit hergestellt. Von der Terrasse blicken Sie in den Garten mit seinen Schatten spendenden Palmen und dem türkisfarben leuchtenden Pool.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 55 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 ˝ Stunden.

Durch Okahandja geht die Reise nach Norden in Richtung Otaviberge. Nach der langen Fahrt wartet schon Ihre Unterkunft auf Sie. Wenn Sie Lust haben, spazieren Sie ein wenig über die Farm, entlang der Mauern, die von den Bewohnern der Missionsstation gebaut wurden, um die Gartenanlagen vor wilden Tieren zu schützen. Das Landschaftsbild ist bestimmt von Schirmakazien und Eukalyptusbäumen. Von einem Quarzhügel bietet sich ein schöner Ausblick auf das Ghaub-Tal. Hier befindet sich auch der ehemalige Missionsfriedhof. Verpflegung: Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Die Gästefarm Ghaub ist eine ehemalige Missionsstation im Otavi-Dreieck. Die historischen Gebäude wurden liebevoll restauriert. Auf ausgedehnten Rasenflächen stehen riesige Palmen. Hier im Garten lockt auch der Pool. Sie übernachten in großzügigen Zimmern mit überdachter Veranda. Urbanus Hoeseb und sein Team erwarten Sie bereits. Der gebürtige Damara kümmert sich herzlich um seine Gäste.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 420 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 ˝ Stunden.

Eine ganz besondere Begegnung erwartet Sie heute mit den Ju/’Hoansi-San. Sie besuchen das Historic Living Village, eine San-Siedlung in der Nähe des heutigen Dorfes, die wie zu Zeiten des freien Nomadentums aufgebaut ist. Zusammen mit den San gehen Sie auf einen lehrreichen Spaziergang, wo Sie erfahren, wo man Wasser findet und welche Wurzel als Medizin dient. Die San zeigen Ihnen auch, wie man Feuer macht, Fallen legt und wie man auf althergebrachte Weise mit Pfeil und Bogen jagt. Zum Abschied singen und tanzen die San für Sie, fühlen Sie sich herzlich eingeladen zum Mitmachen. Verpflegung: Frühstück, Picknick in freier Natur und Abendessen sind inklusive.

Die Gästefarm Ghaub ist auch heute Ihre Unterkunft.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 380 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden.

Durch das Von Lindequist Gate, dem östlichen Eingang zum Etosha, geht es auf Pirsch in Namibias berühmtesten Nationalpark. Dem Etosha-Park verleiht die offene Vegetation einen ganz besonderen Reiz, da die Tiere kaum von Büschen oder Bäumen verdeckt werden. Elefant, Gnu, Oryxantilope, Löwe, Zebra, Giraffe, Strauß und Spitzmaulnashorn: sie alle leben im Etosha-Nationalpark, und alle wollen Sie entdecken. So oft es geht steuern Sie Wasserlöcher an und beobachten Springböcke, Zebras, Oryxantilopen und Elefanten beim Baden und Trinken. In der Umgebung der Wasserstelle Klein-Namutoni sieht man übrigens häufig die kleinen Damara-Dikdiks am Wegesrand stehen. Erst kurz vor Sonnenuntergang verlassen Sie den Park. Verpflegung: Frühstück und Abendessen sind im Preis enthalten.

Das Etosha Safari Camp direkt am Etosha-Nationalpark ist nur zehn Kilometer vom Andersson-Tor entfernt. Zwischen zahllosen Mopanebäumen liegen die ockerfarbenen, geräumigen Bungalows mit jeweils eigener Veranda. Sie schmiegen sich an einen Hang in dieser typisch namibischen Buschsavanne. Auf dem erhöhten Deck erwartet Sie nicht nur der Pool, sondern auch ein toller Ausblick über den Mopanewald. Das Restaurant im Township-Stil, die typische Shebeen-Bar und dazu die Gitarre spielenden »Etosha Safari Boys« sorgen für urige »afrikanische« Abende. Die Küche versteht sich wunderbar darauf, kreativ mit einheimischen Zutaten umzugehen.

Aus Rücksicht auf die Umwelt schalten wir während der Tierbeobachtungen im Etosha-Nationalpark die Klimaanlage im Reiseminibus/Safaribus aus.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 350 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 5 Stunden. 

Auch heute heißt es wieder Etosha, diesmal erkunden Sie den südlichen Teil des Parks sowie die schon aus der Ferne weiß schimmernde gewaltige Salzpfanne, die bei weitem die größte in ganz Afrika ist. Die Luftspiegelungen am Horizont sind ein faszinierendes Schauspiel. Zur Tierbeobachtung suchen Sie Wasserstellen mit geheimnisvoll klingenden Namen wie Gemsbokvlakte und Olifantsbad auf, denn diese sind bei Antilopen und Elefanten beliebt und versprechen beste Fotografiermöglichkeiten. Nach vielen tierischen Erlebnissen finden Sie in Ihrer Unterkunft einen Ort der Ruhe und Entspannung. Im Anschluss an die herzliche Begrüßung haben Sie sich Entspannung verdient. Nachmittags steigen Sie in den offenen Geländewagen. Ihre private ca. dreistündige Wildbeobachtungsfahrt endet auf einem besonderen Aussichtspunkt, von wo sich Ihnen ein toller Blick auf die Berge bietet. Ein meist herrlicher Sonnenuntergang inklusive. Verpflegung: Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Die Gästefarm Gelukspoort liegt versteckt in einem kleinen Tal in den Fransfontein-Bergen. Das über 100 Jahre alte Farmgebäude wurde renoviert, umgebaut und um neue luxuriöse Bungalows mit herrlicher Aussicht auf die namibischen Berge erweitert. Zur Erfrischung gibt es im Garten einen Swimmingpool. Auf Unternehmungslustige warten Hochsitze zur Wildbeobachtung. Auf Gelukspoort erleben Sie namibische Gastfreundschaft im besten Sinne. Das positive Lebensgefühl der Gastgeber Crissi und Frank Glöditzsch überträgt sich schnell auf die Gäste. Sie werden es erleben.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 150 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.

Optional: Unternehmen Sie eine morgendliche geführte Safari im offenen Fahrzeug im Etosha-Nationalpark, organisiert vom Etosha Safari Camp. Die Safari findet in der Regel von 7 bis 11 Uhr statt und ist von September bis März möglich. Der Preis beträgt pro Person 790 NA-$ (gültig bis 31.10.2019).In Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl sind Sie in einem Safarifahrzeug mit Platz für 9 oder 24 Teilnehmer unterwegs. Zudem nehmen an den Safaris außer Ihnen evtl. auch andere internationale Gäste teil.

Morgens durchstreifen Sie ungefähr eine Stunde lang die Fransfontein-Berge zu Fuß. Konzentrieren Sie sich auf das Landschaftsbild, das mit Mopane-Bäumen und einer großen Vielfalt an seltenen Laubbäumen, Sträuchern und Gräsern durchsetzt ist. Am Ugab River machen Sie eine Stippvisite bei den nähenden Herero-Frauen. Von der Brücke haben Sie eine gute Sicht auf den Brandberg, der von den Herero Omukuruwaro, Berg der Götter, genannt wird. Und wieder rufen die Berge, denn es geht ins Erongo-Gebirge. Strecken Sie die Beine aus und lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. Verpflegung: Frühstück und Abendessen sind inklusive. Auf Omandumba werden Ihnen u.a. Wildrauchfleisch, frisches Farmbrot und Salat serviert. Die Kräuter kommen aus dem eigenen Bio-Gemüsegarten.

Das Omandumba Bush Camp liegt südwestlich von Omaruru am Fuße des Erongo-Gebirges. Die Gegend hier überrascht mit einer enormen Weite sowie wunderbarer Stille. Die Gastgeber Deike und Harald Rust umsorgen Sie auf das Herzlichste und erzählen gern aus ihrem Leben. Hier stehen zwölf Zelt-Chalets, die mit eigener Veranda ausgestattet sind und einen Blick auf die Felslandschaft eröffnen. Die ungezwungene und familiäre Atmosphäre auf Omandumba, was so viel wie »Platz, wo der Bitterbusch wächst« heißt, bietet Ihnen ein Zuhause fern der Heimat. Ein wahrer Schatz sind die gut erhaltenen Felsmalereien auf dem riesigen Farmgelände.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 250 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 Stunden.

Sobald die Natur erwacht, sind Sie schon wieder auf Schusters Rappen unterwegs. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung wandern Sie etwa eine Stunde durch die skurrile Felslandschaft. Lassen Sie einfach mal die morgendliche Stimmung auf sich wirken. Wieder wechselt das Landschaftsbild. Die Erongo-Berge tauschen Sie gegen die Atlantikküste. Der weite Blick ist garantiert. In der Küstenstadt Swakopmund ist Zeit für einen gemütlichen Kaffee. Oder Sie entdecken Relikte aus der deutschen Kolonialzeit. Das Stadtbild des rund 44.000 Einwohner zählenden Ortes ist durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Bei einem Spaziergang auf der alten Landungsbrücke kommt sicherlich auch bei Ihnen Seebadfeeling auf. Verpflegung: Das Frühstück ist inklusive. Abends empfehlen wir Ihnen, in einem Fischrestaurant am Meer einzukehren (nicht im Preis eingeschlossen).

Im Sea Breeze Guesthouse erwarten Sie die herzlichen Eigentümer Charlot und Bennie Liebenberg. Beide sind sehr um das Wohl ihrer Gäste bemüht. Das familiengeführte Gästehaus liegt in Vineta, einer ruhigen Gegend nördlich des Swakopmunder Stadtkerns. Zum Atlantik und an den Strand gelangen Sie bequem zu Fuß. Innerhalb weniger Minuten Fahrt ist man im Stadtzentrum. Vom Frühstücksraum blicken Sie auf das Meer. Namensgebend für die Gästezimmer waren Edelsteine wie Jade, Aquamarin und Granat. Die Einrichtung der Zimmer ist harmonisch in der Farbe des jeweiligen Steines gehalten.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 200 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 3 Stunden.

Optional: Unternehmen Sie am Nachmittag einen Rundflug über die Wüste und zu den Schiffswracks von Conception Bay. Der Flug mit einer Cessna 210 dauert ca. 2 Stunden. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4, der Preis pro Person je nach Anbieter ab 5.500 NA-$ (inklusive Flughafensteuer).

Morgens verabschieden Sie sich von Swakopmund. Dann heißt es Stippvisite in Walvis Bay, dem größten Hafen Namibias. Die dortige Lagune ist die älteste in Namibia und ein international bekanntes Vogelschutzgebiet. Halten Sie Ausschau nach Flamingos, Seeschwalben und Pelikanen. Im Anschluss durchqueren Sie den Namib-Naukluft-Park mit Kurs auf Ihre Unterkunft. Nachmittags unternehmen Sie eine Wanderung am Fuße der rot leuchtenden versteinerten Dünen. Seien Sie gespannt auf kleine Wunder und Geheimnisse der uralten Wüste. Lauschen Sie abends, ob Sie die Lärmgeckos hören, die bei Sonnenuntergang anfangen zu klacken, um ein Weibchen anzulocken. Verpflegung: Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Die Namib Desert Lodge liegt nördlich von Sesriem auf einer der schönsten Farmen Namibias und am Rand einer rot leuchtenden Dünenlandschaft. Ein Restaurant mit uriger Bar, eine gemütliche Terrasse mit Blick auf die riesigen Felsen der versteinerten Dünen und zwei Swimmingpools laden zum Verweilen ein. Die beleuchtete Wasserstelle wird regelmäßig von Oryxantilopen und Springböcken besucht, also halten Sie die Kamera bereit. Die märchenhaften afrikanischen Sonnenauf- und -untergänge sind hier besonders eindrucksvoll, die Lichtverhältnisse, das Farbenspiel und die Fotomotive geradezu paradiesisch.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 380 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 6 Stunden.

Optional: Unternehmen Sie bei Sonnenuntergang eine Fahrt im Naturschutzgebiet der Namib Desert Lodge. Erleben Sie den Kontrast zwischen den etwa 18 Millionen Jahre alten versteinerten Dünen und den zwei bis drei Millionen Jahre alten Sanddünen. Hier sind Stille und Zeitlosigkeit physisch erlebbar. Die Fahrt dauert ca. 2 ˝ Stunden und ist von September bis März möglich. In den anderen Monaten ist sie aufgrund der früher untergehenden Sonne eventuell nicht durchführbar, je nachdem, zu welcher Uhrzeit Sie in der Lodge eintreffen. Ihre Reiseleitung informiert Sie rechtzeitig vor Ankunft auf Namib Desert, ob die Fahrt stattfindet. Der Preis beträgt pro Person 560 NA-$ (gültig bis 31.10.2019).

Schon vor Sonnenaufgang brechen Sie auf zu den gigantischen Dünen am Sossusvlei, die zum UNESCO-Weltnaturerbe gehören. Genießen Sie unterwegs die einzigartige Stimmung im Dünental am frühen Morgen. Die letzten fünf Kilometer bis ins Vlei legen Sie in einem Allradshuttle zurück, da normale Fahrzeuge es mit den Sandmassen nicht aufnehmen können. Sie spazieren durch die Dünenwelt und können versuchen, einen der bis zu 350 Meter hohen Sandberge zu erklimmen. Sobald Sie durch das Dead Vlei mit seinen über 500 Jahre alten abgestorbenen Akazien wandeln, wissen Sie, dass es seinen Namen zu Recht trägt. Bevor Sie den Park verlassen, erforschen Sie zu Fuß den Sesriem-Canyon. Genießen Sie am Ende des Tages den spektakulären Sternenhimmel und lauschen Sie den Klängen der Wüste bei Nacht. Verpflegung: Das Frühstückspaket genießen Sie mitten im Sossusvlei. Auch das Abendessen ist inklusive.

Die Namib Desert Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 240 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ˝ Stunden.

Morgens durchstreifen Sie etwa eine Stunde mit Ihrer Reiseleitung die Umgebung. Dabei stoßen Sie auf berühmte Vertreter der namibischen Pflanzenwelt wie Dornenbusch und Kameldornbaum und mit einem Quentchen Glück auf Oryxantilopen, Zebras und Springböcke. Dann verlassen Sie den Namib-Naukluft-Park. Weiter geht es über Rehoboth, die Heimat der Baster, einer kleinen Volksgruppe der Nachfahren der Khoikhoi und weißer Siedler, die ihren Namen selbst gewählt haben und stolz tragen. In Ihrer Unterkunft angekommen, umfängt Sie afrikanische Gemütlichkeit. Die reizvolle Landschaft, die gastfreundliche Atmosphäre und eine gute Küche bilden den idealen Rahmen, um die letzten zwei Tage Ihrer Namibia-Reise genussvoll zu verbringen. Verpflegung: Mit einem ausgiebigen Frühstück starten Sie in den Tag. Mittags speisen Sie in Conny’s Restaurant, wo Sie mit Oryx-Bobotie, einem Hackbraten, nach Art der Baster verwöhnt werden. Der namibisch-deutsche Gastgeber Günther hat Conny’s vor einigen Jahren übernommen. Für seine Gäste zelebriert er afrikanischen Kaffee und hat sogar eine Qigong- und Yoga-Halle eingerichtet. Mit Ihrem Besuch leisten Sie einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Lebenssituation vor Ort sowie in Zentralafrika, indem Günther zusätzliches Einkommen für seine Mitarbeiter erwirtschaftet. Abends werden Sie mit namibischen Wild- und Gemüsespezialitäten beköstigt.

Die Auas Safari Lodge liegt südlich von Windhoek inmitten der weiten Fläche der afrikanischen Savanne. Hier durchstreifen Wasserbock, Kudu, Impala, Eland, Zebra, Weißschwanz- und Streifengnu, Gemsbock, Springbock und weitere Wildtiere das Gelände. Jedes der 14 Zimmer hat eine eigene Veranda. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgt die gute Küche, die exquisite lokale Cuisine kreiert. Zur Abkühlung steht ein Pool zur Verfügung. Genießen Sie den atemberaubenden Blick auf das Panorama der Auasberge und gönnen Sie sich abends ein kühles Getränk in der Lapa.

Nach der Ankunft auf Auas verabschiedet sich Ihre Reiseleitung von Ihnen. An den folgenden beiden Tagen umsorgt Sie Susanna Hoaes, die Deutsch sprechende Managerin der Lodge, gemeinsam mit ihrem herzlichen Team. 

Die Fahrstrecke umfasst ca. 300 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 4 ˝ Stunden. 

Optional: Unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch die Auasberge. Die Tour dauert ca. 2 ˝ Stunden. Der Preis beträgt pro Person 220 NA-$.Oder unternehmen Sie eine ca. zweieinhalbstündige Safari im offenen Geländewagen durch den Wildpark auf der Suche nach Antilopen, Zebras, Giraffen und weiteren wilden Tieren. Der Preis beträgt pro Person 440 NA-$.

Typisch afrikanisch: Gleich morgens starten Sie zu einer zweieinhalbstündigen, geführten Safari zu Fuß durch den Wildpark direkt vor Ihrer Haustür. Erleben Sie, wie der Tag erwacht und mit ihm die kleinen und großen Bewohner der afrikanischen Buschsavanne. Mit etwas Glück und Geduld erspähen Sie Giraffen, Weißschwanzgnus und Kudus. Wenn die Sonne ihre wärmsten Strahlen schickt, entspannen Sie sich am besten in Ihrer Unterkunft. Nachmittags gehen Sie erneut auf Pirsch durch den Wildpark. Im offenen Geländewagen sind Sie zwei Stunden auf der Suche nach Oryxantilopen, Springböcken und Straußen. Den spektakulären Sonnenuntergang gibt es inklusive. Verpflegung: Frühstück, Mittag- und Abendessen sind inklusive.

Die Auas Safari Lodge ist auch heute Ihre Unterkunft.

Genießen Sie ein letztes Mal die afrikanische Weite. Lassen Sie den Blick über die dichte Buschsavanne schweifen, um Kudus, Zebras, Wasserböcke und Antilopen zu entdecken. Nachmittags bringt Ihre Reiseleitung Sie zum Flughafen von Windhoek. Mitunter grüßt Sie ein Pavian am Straßenrand. Am Abend, voraussichtlich um 21:30 Uhr, hebt Ihr Flieger zurück nach Hause ab. Verpflegung: Frühstück und Mittagessen sind inklusive.

Die Fahrstrecke umfasst ca. 120 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 2 Stunden.

Mit einem Koffer voller Eindrücke sind Sie am Morgen zurück und reisen in Ihren Wohnort.
  • 100 m˛ Regenwald auf Ihren Namen
  • 2 Safaris im Etosha-NP, 2 Safaris im offenen Geländewagen: im Wildpark der Gästefarm Gelukspoort und im Wildpark der Auas Safari Lodge, 1 Safari zu Fuß im Wildpark der Auas Safari Lodge
  • Audienz bei den Frauen von Penduka
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
  • Garantierte Durchführung aller Termine
  • Linienflug mit Air Namibia von Frankfurt nach Windhoek und zurück
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
  • Reiseliteratur
  • Reiseminibus/Safaribus mit Klimaanlage
  • Täglich Frühstück, 3 x Mittagessen und 1 x Picknick, 10 x Abendessen
  • Übernachtungen auf Gästefarmen, in Lodges und Gästehäusern
  • Wunderwelten-Reise bis höchstens 12 Teilnehmer
  • Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 299 €. Mögliche Abflughäfen: Graz, Innsbruck, Linz, Salzburg, Wien
  • Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss: ab 299 €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich
  • Anschlussflug (DE) mit Lufthansa: ab 299 €. Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster/Osnabrück, Nürnberg, Stuttgart
  • Business-Class-Flug-Aufpreis inklusive Rail & Fly (DE) 1. Klasse: ab 1.900 €
Merkmale der Reise

maximal 12 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung auf Gästefarmen und in Lodges

Reiseziele

Etosha-Nationalpark (Namibia), Swakopmund (Namibia), Windhoek (Namibia)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Nachhaltige Reise, Naturreise, Rundreise

Highlights
The very best of 14 Millionen Quadratmeter zum Abendessen., Grillen ohne Feuerzeug? Ab morgen können Sie das., Wenn Elefanten baden, bleibt kein Auge trocken. Ihres auch nicht., Bevor Sie anfangen zu zählen: Rund eine halbe Million Seevögel schwärmen von der Walvis Bay., Mordlust im Etosha-Nationalpark. Der Löwe darf das., Abstecher nach Hause: Buttercremetorte im Café Anton. Und draußen nur Kännchen., Ein Gebirge, hundert Farben, total normal., Zwei Liter geschwitzt, Tonnen von Glück getankt, das macht das Naturwunder Sossusvlei., Es war einmal in der Township und endete in Zuversicht.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Chamäleon Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Chamäleon Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
10.07.2019 - 23.07.2019 - -
17.07.2019 - 30.07.2019 € 3.799,- € 4.098,- Zu diesem Datum anfragen
31.07.2019 - 13.08.2019 - -
07.08.2019 - 20.08.2019 - -
14.08.2019 - 27.08.2019 - -
21.08.2019 - 03.09.2019 € 3.799,- € 4.098,- Zu diesem Datum anfragen
28.08.2019 - 10.09.2019 - -
04.09.2019 - 17.09.2019 € 3.799,- € 4.098,- Zu diesem Datum anfragen
11.09.2019 - 24.09.2019 - -
18.09.2019 - 01.10.2019 - -
25.09.2019 - 08.10.2019 € 3.999,- € 4.298,- Zu diesem Datum anfragen
02.10.2019 - 15.10.2019 € 3.999,- € 4.298,- Zu diesem Datum anfragen
09.10.2019 - 22.10.2019 - -
16.10.2019 - 29.10.2019 € 3.999,- € 4.298,- Zu diesem Datum anfragen
23.10.2019 - 05.11.2019 - -
30.10.2019 - 12.11.2019 - -
13.11.2019 - 26.11.2019 € 3.599,- € 3.898,- Zu diesem Datum anfragen
20.11.2019 - 03.12.2019 € 3.499,- € 3.798,- Zu diesem Datum anfragen
27.11.2019 - 10.12.2019 - -
04.03.2020 - 17.03.2020 € 3.599,- € 3.898,- Zu diesem Datum anfragen
11.03.2020 - 24.03.2020 € 3.599,- € 3.898,- Zu diesem Datum anfragen
18.03.2020 - 31.03.2020 € 3.599,- € 3.898,- Zu diesem Datum anfragen
25.03.2020 - 07.04.2020 € 3.599,- € 3.898,- Zu diesem Datum anfragen
01.04.2020 - 14.04.2020 € 3.699,- € 3.998,- Zu diesem Datum anfragen
08.04.2020 - 21.04.2020 € 3.699,- € 3.998,- Zu diesem Datum anfragen
15.04.2020 - 28.04.2020 - -
22.04.2020 - 05.05.2020 € 3.599,- € 3.898,- Zu diesem Datum anfragen
Chamäleon Reisen
ab € 3.499,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 32319

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Namib entspannt"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung