Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit ASI Reisen

Nepal - Annapurna Umrundung

18-tägige Rundreise durch Nepal

Eine Umrundung des Annapurnamassivs ist wohl eines der eindrucksvollsten Trekkingabenteuer, das Nepal zu bieten hat. Von Besisahar steigen wir aus subtropischen Regionen über jahrhundertealte Pfade entlang des Marsyangdi-Flusses immer höher, kommen vorbei an urigen Gurung-Dörfern, Manimauern, Gebetsmühlen und Chörten und lassen uns von der herrlichen Kulisse der mächtigen Eisriesen des Annapurnamassivs verzaubern. In der kargen Schönheit des Himalaya überschreiten wir den 5.416 m hohen Thorong-La-Pass, wo hunderte Gebetsfahnen im Wind flattern und die Wünsche der Pilger in den Himmel tragen. Nach dem Abstieg nach Jomosom erwartet uns ein Tag in der Naturidylle von Phokara, wo wir uns am Phewasee entspannen können, bevor es zurück nach Kathmandu geht.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Annapurna, Manaslu und Dhaulagiri, Im Bann der Achttausender, Kulturschätze in Kathmandu, Entspannen in Pokhara

Flug mit Turkish Airways von Frankfurt über Istanbul nach Kathmandu.

Unterkunft: Nachtflug

Am Morgen Ankunft in Kathmandu, Transfer nach Bhaktapur ins Hotel. Abendessen in einem landestypischen Restaurant. 2 Übernachtungen.

Unterkunft: Sweet Home Bhaktapur
Verpflegung: Abendessen

Besichtigung von Bhaktapur, der prächtigen Königsstadt im Kathmandutal. Reich geschmückte Paläste, Tempel und Pagoden – beeindruckende Beispiele nepalesischer Holzarchitektur. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

Unterkunft: Sweet Home Bhaktapur
Verpflegung: Frühstück

Fahrt durch von Reisterrassen und subtropischer Vegetation geprägte Landschaft ins Trisulital und weiter über Besisahar und Bhulbhule bis Jagat (Fahrtzeit ca. 7 - 8 Stunden). In Besisahara werden wir unser Fahrzeug wechseln und mit dem Jeep weiterfahren. Bei gutem Wetter können wir in der Ferne die Eisriesen Annapurna und Manaslu erblicken. Wir übernachten erstmals in einer einfachen Lodge auf ca. 1300 m.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Länge: 4.00km
Dauer: 1.00h

Oberhalb des Flusses fahren wir nach Chamje. Nach und nach wird die Vegetation karger und die Wälder lichten sich. Wir fahren den Fluss entlang bis nach Tal. Hier befindet sich ein Polizei-Checkpoint und ein Touristeninformationszentrum. Auf der rechten Talseite geht es weiter bis Chhaijo und nach Dharapani. Wenn es die Zeit erlaubt werden wir die letzten 2 Stunden nach Pisang wandern. Wir übernachten in Pisang auf 3.300 m im Angesicht von Annapurna 2 und Pisang Peak – die Aussicht auf die Eisriesen über uns ist fantastisch.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Von Pisang wandern wir nicht den direkten Weg nach Manang, wir steigen in den Ausläufern des Pisang Peak ins urige Bergdorf Ghyaru auf und wandern über einen Höhenweg nach Ngawal. Von hier können wir bei gutem Wetter fantastisch Blicke auf die Annapurnakette genießen. Unter uns sehen wir die Landebahn von Hongde, hierher besteht eine Flugverbindung von Pokhara. Schließlich erreichen wir Braga (3.460 m), ein liebliches Dorf umgeben von Buchweizenfeldern.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Aufstieg: 800m
Abstieg: 300m
Länge: 15.00km
Dauer: 7.00h

Wir verbringen einen Tag in diesem gemütlichen Ort, um uns auszurasten und zu akklimatisieren. Wer Lust hat, kann das Kloster von Braga besichtigen, eine Wanderung in der herrlichen Kulisse der Annapurna nach Manaung und weiter zum Geltscher unternehmen oder sich einfach in der Lodge entspannen.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Wir setzen unser Trekking fort, die Vegetation wird immer karger, die Landschaft wilder und wir sind bald wieder ergriffen von einer dramatischen Szenerie der umgebenden Bergriesen und geben uns den Blicken auf Pisang Peak, Annapurna 4 und Gangapurna hin. Wir steigen gemächlich nach Yak Khara (4.018 m) auf und schonen unsere Energie für den in ein paar Tagen bevorstehenden Aufstieg auf den Thorong-La-Pass.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Aufstieg: 500m
Länge: 10.00km
Dauer: 4.00h

Auch heute schonen wir unsere Kräfte und steigen in einer leichten Wanderung nach Thorong Pedi (4.450 m) auf. Für den großen Tag der Passüberschreitung sind wir nun bestens vorbereitet.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Heute wartet die Königsetappe der Annapurna-Umrundung, die Überschreitung des 5.416 m hohen Thorong-La. Ffrüh am Morgen brechen wir auf und steigen langsam höher. Wenn sich der Himmel zunehmend rot verfärbt erleben wir die Bergwelt des Himalaya in einer unvergesslichen Pracht. Nach 4 bis 6 Stunden haben wir die Passhöhe erreicht. Gebetsfahnen flattern im Wind und verleihen diesem Ort die gebührende Ehre. Nachdem wir die herrliche Szenerie genossen haben, beginnen wir mit unserem Abstieg, bis wir auf 3.700 m unser heutiges Etappenziel Muktinath (3.700 m) erreichen.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Aufstieg: 1000m
Abstieg: 1700m
Länge: 15.00km
Dauer: 10.00h

Am Morgen unternehmen wir eine kleine Wanderung zur Pilgerstätte von Muktinath und besichtigen die eindrucksvollen, oberhalb des Ortes gelegenen Tempel. Anschließend fahren wir weiter bergab in die mittelalterliche Stadt Kagbeni, die durch ihre verwinkelten Gassen, alten Häuser und den wuchtigen Gompa beeindruckt. Wir fahren wir weiter nach Jomsom. Tukuche, Ghasa bis nach Tatopani. Bei der Gelegenheit werden wir abends heißen Quellen besuchen.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Nach dem Frühstück verlassen wir das verträumt schöne Dorf Tatopani und queren den Kali-Gandakhi-Fluss ein letztes Mal, bevor es nun steil bergauf geht. Bei Gar Khola lassen wir die Kali-Gandakhi-Schlucht endgültig hinter uns. Durch kleine Dörfer und eine zauberhafte Flora führt unser Weg in Richtung Poon Hill. Im Schatten eines lieblichen Rhododendronwaldes wandern wir dann weiter, mehr und mehr schneebedeckte Gipfel eröffnen sich unseren Blicken. Schließlich erreichen wir den Ort Sikha, unser heutiges Tagesziel.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen

Nach dem Frühstück verlassen wir das verträumt-schöne Dorf Tatopani und queren den Kali-Gandakhi-Fluss ein letztes Mal, bevor es nun steil bergauf geht. Bei Gar Khola lassen wir die Kali-Gandakhi-Schlucht endgültig hinter uns. Durch kleine Dörfer und eine zauberhafte Flora führt unser Weg in Richtung Poon Hill. Der Aufstieg auf den Ghar Khola ist recht mühsam. Im Schatten eines lieblichen Rhododendronwaldes wandern wir dann weiter, mehr und mehr schneebedeckte Gipfel rücken ins Bild. Schließlich erreichen wir den Ort Ghorepani, unser heutiges Tagesziel.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Aufstieg: 1600m
Abstieg: 100m
Länge: 11.00km
Dauer: 7.00h

Nach dem gemütlichen Frühstück wandern wir nach Deurali und runter nach Banthanti. Durch dichten Rhododendronwald geht es weiter bis Tadapani. Nach Tadapani steigen wir leicht bergab bis Bhaisepati und dann steil runter nach Ghandruk, das schönste Gurung Dorf auf der Strecke.

Unterkunft: Lodge
Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendessen
Dauer: 7.00h

Ein grandioses Trekkingerlebnis geht zu Ende. Die letzte Wanderung führt uns talwärts Richtung nach Nayapul. Nach ca. 3 Stunden werden wir mit dem Auto abgeholt und fahren wir mit einem Kleinbus / Jeep weiter bis nach Pokhara, in die drittgrößte Stadt Nepals. Der Reise des Tages steht zur freien Verfügung. Sie können durch die Stadt und entlang des malerischen Sees bummeln oder eine Bootsfahrt auf dem See unternehmen.

Unterkunft: Moonlight Resort
Verpflegung: Frühstück
Dauer: 3.00h

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Flug nach Kathmandu. Bei schönem Wetter können wir während des 30 Minuten lange Fluges die Manasalu- und die Langtangkette bestaunen. Transfer ins Hotel, anschließend Besichtigung der Sehenswürdigkeiten um den Durbar Square. Mit seinen alten Tempeln, die durch die kunstvollen Holzschnitzereien beeindrucken, verkörpert dieser Platz den Inbegriff des religiösen Lebens von Nepal. Am Nachmittag besichtigen wir den Bodhnath Stupa. Anschließend Abschiedsessen in einem Restaurant mit Dachterrasse in Bodhnath.

Unterkunft: Hotel Kaze Durbar
Verpflegung: Frühstück/Abendessen

Heute haben Sie Gelegenheit Kathmandu auf eigene Faust zu entdecken.

Unterkunft: Hotel Kaze Durbar
Verpflegung: Frühstück

Zu Mittag Rückflug nach Frankfurt über Istanbul. Ankunft in Frankfurt am Abend.
Verpflegung: Frühstück
  • Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Linienflug (Economy) mit Turkish Airlines über Istanbul nach Kathmandu und retour
  • Trekkingpermit
  • 11 Nächte in einfachen Lodges (nur Doppelzimmer buchbar), Gemeinschaftsdusche und -WC
  • Begleitmannschaft mit Trägern während des Trekkings
  • Gutschein für Reiseliteratur
  • Eintritte und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Verpflegung lt. Reiseverlauf
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Bussen lt. Reiseverlauf
  • 5 Nächte in 3-Sterne-Hotels, Zimmer mit Bad/Dusche und WC
  • Führung und Betreuung durch lokalen, Deutsch sprechenden Trekkingführer
  • ASI-Tourenbuch
  • Reiserücktrittsversicherung
Merkmale der Reise

2 bis 14 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in 3- bis 4-Sterne Hotels und in einfachen Lodges

Reiseziele

Annapurna (Nepal)

Themen der Reise

Aktivreise, Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise, Wanderreise

Höhepunkte
Bestaunen Sie die AchttausenderBewundern Sie Kultur in KathmanduEntspannen Sie in PhokaraÜberschreiten Sie den Thorong La (5,416 m)

Einreisebestimmungen
Reisepapiere u.a.Das Visum für Nepal erhalten Sie direkt und ganz unkompliziert bei Einreise in Nepal. Das Visum kostet bei einer Reisedauer bis 15 Tage 30 USD oder ca. 26 Euro, bis 30 Tage 50 USD oder ca. 44 Euro. Der Eurobetrag unterliegt Kursschwankungen. Bitte halten Sie das Geld abgezählt bereit, da vor Ort nicht in Euro raus gegeben werden kann.Wir empfehlen Ihnen, sich ab 14 Tage vor Reisebeginn über nachfolgenden link zu registrieren.https://online.nepalimmigration.gov.np/tourist-visaBitte tragen Sie bei "Address in Nepal" den Namen und die Adresse des ersten Hotels Ihrer Reise ein. Die standardmäßige Einstellung "Immigration Office" und "TIA" am Ende des Formulars sollte nicht geändert werden.Sie erhalten eine Bestätigung, die Sie ausdrucken müssen. Bitte gehen Sie nach der Ankunft am Flughafen in Kathmandu mit dieser Bestätigung und Ihrem Reisepass zum Schalter an dem Sie die Visum – Gebühr bezahlen müssen (gleich links in der Halle). Mit dem Nachweis über die bezahlte Gebühr begeben Sie sich dann zur Passkontrolle, wo Sie Ihr Visum erhalten. ImpfungFür die Reise ist derzeit keine Impfung vorgeschrieben – empfohlen: Hepatitis A/B, Typhus, Polio.KlimaDas Klima im Kathmandutal ist zwischen Oktober und Juni sehr gut verträglich, im Herbst und im Frühjahr ist es ist meist angenehm warm, aber nie drückend schwül. Im Himalaja wird es mit zunehmender Höhe immer kälter. Tagsüber kann es auch in der Everestregion bei Windstille angenehm warm sein, nach Sonnenuntergang kühlt es aber schnell ab, in hohen Lagen kann das Thermometer nach Sonnenuntergang rasch unter den Gefrierpunkt fallen, speziell im November/Dezember. Dafür ist die Luft meist klar und die Sicht auf die Berge sehr gut. In der Annapurnaregion, die deutlich tiefer liegt, sind die Temperaturen dementsprechend höher, tagsüber ist es meist angenehm warm, aber nie wirklich heiß (meist 15 bis 20 Grad), nachts ist es kühl, mit Frost ist jedoch nicht zu rechnen. Pokhara hat durch seine Höhe auf ca. 900 m ein sehr angenehmes Klima, es kann untertags im Mai und September/Anfang Oktober auch an die 30 Grad haben.GeldWir empfehlen Ihnen die Mitnahme von Euro, Sie können am Flughafen, in Banken oder Wechselstuben Euro in Rupien eintauschen. Als Sicherheit ist eine Kreditkarte sinnvoll. Empfehlung: Mastercard oder Visa.

Preise
Preise gelten ab/bis Flughafen Frankfurt Gerne vermitteln wir Ihnen Anschlussflüge bei Verfügbarkeit nach Istanbul ab allen deutschen Abflughäfen, die von Turkish Airlines angeflogen werden. Aufpreis € 100,-.

Unterkuenfte
Unterbringung in den Lodges: Normalerweise reservieren wir Lodges mit dem bestmöglichen Standard. Dies ist jedoch nur möglich, wenn die Lodges über Telefon verfügen. Ist dies nicht der Fall, müssen wir einen Mitarbeiter vorausschicken, der persönlich die Reservierung vornimmt. Im Falle einer Änderung der Route versuchen wir, kurzfristig nach Möglichkeit Lodges mit dem gleichen Standard zu reservieren. In den Lodges sind nicht alle Zimmer gleich groß. Daher werden die Zimmer nach dem Zufallsprinzip verteilt. Wir bemühen uns, dass jeder Teilnehmer im Laufe der Reise mal ein großes bzw. kleines Zimmer hat.Die Zimmer sind sehr einfach ausgestattet, ohne Heizung und mit Sperrholz verkleidet. Es gibt meistens  Holzbetten und darauf eine Schaumstoffmatte, saubere Bettlaken und meistens ein Kopfkissen. Die Mehrzahl der Zimmer verfügt über 2 Betten und bieten genug Platz für 2 Personen mit Gepäck. Wir bemühen uns, dass unsere Gäste nicht in einem Mehrbettzimmer schlafen müssen, aber wir können auch Einzelzimmer nicht garantieren.An einigen Orten wird eine heiße Dusche angeboten, dafür wird ein zusätzliches Entgelt verlangt. Verpflegung während des TrekkingsUnser Lodgetrekking beinhaltet täglich drei Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen und Abendessen.Zum Frühstück gibt es Tee oder Kaffee, Brot (Toast oder Chapati) mit Marmelade oder  Honig und  je nach Wunsch werden auch Eiergerichte angeboten. Müsli und Haferschleim (Porridge) wird nicht immer angeboten.Als Mittagessen wird meist eine Suppe und ein Hauptgericht zubereitet. Da an den meisten Tagen der Weg nach dem Mittagessen bergauf geht, empfehlen wir, etwas Leichteres zu sich zu nehmen, sodass das Essen nicht zu schwer im Magen liegt. Zum Abendessen: Als Vorspeise erhalten die Gäste meistens eine frische Suppe. Als  Hauptgericht gibt es eine große Auswahl an Nudeln, Kartoffeln oder Reisgerichten. An manchen Tagen wird zudem eine Nachspeise wie Kuchen oder Süßspeisen angeboten. In den Bergen wird nicht oft geschlachtet (vielleicht einmal im Monat), in einigen Gebieten wird sogar überhaupt nicht geschlachtet. Da es oft keine Kühlmöglichkeit gibt, raten wir von Fleischgerichten während des Trekkings ab (außer wenn frisch geschlachtet wird, hierauf sollte jedoch ausdrücklich hingewiesen werden). Aus Rücksicht auf die Umwelt wäre es ideal, wenn Sie mit Ihrem  Wanderführer zusammen möglichst zu zweit oder zu dritt das gleiche Essen vorbestellen. Dadurch wird bei der Zubereitung weniger Holz verbraucht. Auch  für die Küche wird dadurch die Planung leichter und das Servieren des Essens kann schneller erfolgen.Trinken: Unser Wanderführer hat immer verschiedene Teebeutel bei sich. Lassen Sie Ihre Siggflasche/Thermosflasche mit abgekochtem Wasser in der Lodge auffüllen (gegen Bezahlung) und ergänzen Sie das Getränk durch einen Teebeutel. Aus Umweltgründen raten wir davon ab, Plastikflaschen mit Mineralwasser oder anderen Inhalten zu verwenden. Viele Lodges bieten gefiltertes oder abgekochtes Wasser an.

Schwierigkeitsgrad
4

Profil
11-tägiges Trekking im Schwierigkeitsgrad 4 in Höhen bis maximal 5.416 m, gute Höhenakklimatisierung gewährleistetVon Lodge zu LodgeGute Wege, keine technischen Schwierigkeiten

Treffpunkt
Bei Ankunft in Kathmandu werden Sie erwartet. Der ASI-Wanderführer holt Sie am Flughafen ab (achten Sie bitte auf ein ASI-Schild).

Ausrüstung
ThermounterwäscheJacke, wind- und wasserdichtÜberhose, wind- und wasserdichtPersönliche Medikamente und MückenschutzStirn- oder TaschenlampeRegen- und Sonnenschutz (Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme)Warme Zusatzbekleidung (Pullover, Mütze, Handschuhe)Zweckmäßige Wanderbekleidung (T-Shirts, Trekkinghose, Wandersocken)Wasserflasche mit mind. 1 Liter FassungsvermögenKnöchelhohe Bergschuhe mit ProfilsohleTagesrucksack mit ca. 30 Liter VolumenReisetasche oder KofferSchlafsack (bis -15 Grad tauglich), kann gegen € 35 geliehen werden, Reservierung bis 2 Wochen vor Reisebeginn notwendigKleine Reisetasche ohne festen Boden oder großer Rucksack für das Trekking (wird transportiert), kann gegen Gebühr vor Ort geliehen werden, Anmeldung bei der Buchung erforderlichThermosflascheWarme HandschuheÜberhandschuheLeichte Daunenjacke2 Passbilder und 1 Passkopie

Zusatzausrüstung
Teleskopwanderstöcke als GehhilfeWasch- und Toilette-Utensilien (Seife, Handtuch, Toilettenpapier etc.)Süßigkeiten (z.B. Müsli Riegel), Getränkepulver etc.TaschenmesserFotoausrüstung, FernglasBequeme Schuhe oder SandalenRegenschutzhülle für den RucksackFunktionswäsche

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

ASI Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - ASI - AlpinSchule Innsbruck GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
18.03.2020 - 04.04.2020 - -
07.10.2020 - 24.10.2020 € 2.390,- € 2.510,- Zu diesem Datum anfragen
28.10.2020 - 14.11.2020 € 2.390,- € 2.510,- Zu diesem Datum anfragen
ASI Reisen
ab € 2.390,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 35832

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Nepal - Annapurna Umrundung"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung