Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Neuseeland - Natur erwandern

24-tägige WanderStudienreise

Aotearoa, das Land der großen weißen Wolke, gehört vielleicht auch zu Ihren Sehnsuchtszielen. Tatsächlich warten am anderen Ende der Welt zahlreiche Wunder: Strände mit Südseeflair, Feuerberge mit Eiskuppen oder Gletscher, die ihre Zunge zum Regenwald ausstrecken – spektakuläre Landschaften, die man am besten mit Wanderschuhen entdeckt. Auf Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade erkunden wir die schönsten Nationalparks und Naturhighlights. Auf dem Hooker Valley Track am Fuße des Mt. Cook, auf dem Routeburn- und Keppler Track und bei zahlreichen Gelegenheiten an schönen Orten folgen wir den Spuren von Goldgräbern und Entdeckern, sind bei Farmern zu Gast, genießen Badepausen, Picknicks oder ein Barbecue unter dem Sternenhimmel des Südens. Ein Erlebnis, das lange nachklingt: die Nacht an Bord eines Motorseglers im menschenleeren Milford Sound. Viele Gründe, den Koffer zu packen!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Abends Flug mit Singapore Airlines von Frankfurt nach Singapur. Alternativ vormittags Flug von München, Düsseldorf oder Zürich (Flugdauer jeweils ca. 12 Std.).

Am Nachmittag landen Sie in Singapur. Von der rasanten Entwicklung der Wirtschaftsmetropole zeugen Wolkenkratzer, multinationale Konzerne und moderne Großprojekte. Blitzende Bürgersteige, Wohlstand, kaum Kriminalität - Singapur ist das Musterland Südostasiens. Doch wie sieht es mit freier Meinungsäußerung und politischer Opposition aus? Ihr Studiosus-Reiseleiter heißt Sie im Hotel willkommen und gibt Ihnen Tipps für den freien Abend. In den Restaurants am Singapore River können Sie abends chinesisches Dim Sum oder malaysisches Satay probieren. Oder wie wäre es mit einem Singapore Sling in der Bar des Hotels Raffles, in dem schon Prominente von Charlie Chaplin bis Kaiser Wilhelm genächtigt haben?

Vormittags berauschen wir uns am Feuerwerk der Farben und Düfte im botanischen Garten, anschließend erwartet Sie das multikulturelle Singapur: Frauen in bunten Saris in Little India und glimmende Räucherstäbchen in den Tempeln Chinatowns – hier mischen sich Völker und Religionen. Danach geht es zum futuristischen Marina Bay Sands, einem der herausragenden Bauprojekte der Welt. Von dessen großer Aussichtsterrasse schauen wir aus luftigen 200 Metern Höhe auf die Megastadt. Erkunden Sie Singapur am Nachmittag individuell! Blick vom zweithöchsten Riesenrad der Welt oder staunen über die Blütenpracht in den Gardens by the Bay? Das Hotelzimmer ist bis 17 Uhr gebucht. Abends angenehmer Direktflug mit Singapore Airlines nach Christchurch (Flugdauer ca. 10 Std.).

Ankunft in Christchurch, vormittags mit Singapore Airlines und mittags mit Emirates. Zeit für einen ersten Flat White, den Kiwi-Cappuccino, bevor Ihr Reiseleiter Sie in den botanischen Garten entführt. Unter ehrwürdigen Zedern dudelt Mark, stilecht im Kilt, einen Willkommensgruß und erzählt von der Tradition der Dudelsackbands in der Neuen Welt. Beim Abendessen im viktorianischen Curator's House stimmen wir uns kulinarisch auf Neuseeland ein.

Bei einem • Spaziergang (1 Std., leicht, ?0 m ?150 m) in den Cashmere Hills blicken wir noch einmal zurück auf Christchurch, wo die Wunden des Erdbebens von 2011 langsam verheilen. Der Bus bringt uns über die raue Mackenzie-Hochebene zum Lake Tekapo, der uns im goldenen Spätnachmittagslicht türkisblau vor majestätischer Bergkulisse empfängt. 320 km.

Vor der Kette der Neuseeländischen Alpen • wandern wir (3 Std., mittel, ?250 m ?250 m) auf dem Hooker Valley Track – über Gebirgsflüsse, in denen Gletscherstücke wie Eiswürfel in der "Gletschermilch" schwimmen – am Fuße des Mt. Cook. Die Maori tauften Neuseelands höchste Spitze (3724 m) nicht zufällig Aoraki, "Wolkenstecher". Ob sich der scheue Genosse heute blicken lässt? Unterwegs zum Lake Wanaka geht es um Neuseelands Energiemix, in dem Wasserkraft die Hauptrolle spielt. 320 km.

Unter Otagos Sonne reifen je nach Jahreszeit Kiwis, Äpfel oder Aprikosen. Lust auf einen Vitaminkick? An der Kawarau-Brücke lauert Nervenkitzel: Am Geburtsort des Bungee-Jumpings sind wir dabei, wenn Wagemutige am Gummiseil in die Tiefe springen. Mittags liegt der Fjordland-Nationalpark (UNESCO-Welterbe) vor uns: Vom verträumten Lake Manapouri • wandern wir (3 Std., leicht, ?200 m ?150 m) auf dem Kepler Track zum Lake Te Anau. Fahrtstrecke 310 km.

Wasserfälle, Seen, Gletscher und Fjorde: Im Fjordland, wo Regisseur Peter Jackson die schönsten Kulissen für "Herr der Ringe" fand, läuft die Natur der Südinsel zur Hochform auf. Baumfarne wie Regenschirme stehen Spalier, während uns die Filmmusik auf unsere • Wanderung (4 Std., mittel, ?400 m ?400 m) auf dem Routeburn Track einstimmt. Dann Vorhang auf für den Milford Sound – für die Maori das Meisterstück göttlicher Schöpfung. 100 km. Auf dem Motorsegler Milford Mariner gleiten wir lautlos durch die Zauberwelt, die uns am Spätnachmittag fast allein gehört. Wer mag, hält per Kajak nach Seebären Ausschau, die sich auf den Felsen rekeln. Wenn die untergehende Sonne abends für Farbenzauber sorgt, lassen wir uns einen guten Tropfen zum Abendessen schmecken. An Deck können Sie dann das Kreuz des Südens am Abendhimmel suchen. Übernachtung an Bord.

Frühaufsteher genießen den Milford Sound im Morgenlicht, bevor wir nach dem Frühstück wieder in den Bus klettern. Auf dem Weg nach Queenstown • drehen wir noch eine Runde (1 Std., leicht, ?0 m ?0 m) in den Südbuchenwäldern des Lake Gunn und halten im Te Anau Wildlife Centre Ausschau nach Takahe-Rallen, einer nur noch seltenen Vogelart. Wie es um den Artenschutz im Land steht, weiß Ihr Reiseleiter. 310 km. Zwei Übernachtungen in Queenstown.

Mit der Gondel schweben wir auf Bob's Peak und • starten zum Gipfelsturm (6,5 Std., anspruchsvoll, ?950 m ?950 m) auf den 1748 m hohen Ben Lomond – ein Höhepunkt im Wortsinn. Für die Mühen belohnt der Weitblick: Beim Gipfelpicknick liegen uns die Bergwelt der Südalpen, Queenstown und der Lake Wakatipu zu Füßen.

Spektakuläre Fotomotive schieben sich auf unserer Südalpendurchquerung ins Bild: Durch grün schimmernde Regenwälder, vorbei an Bergseen und tosenden Wasserfällen führt unsere Fahrt an die raue Westküste. Noch einmal • Füße vertreten (2 Std., leicht, ?100 m ?100 m) rund um den mystischen Lake Matheson, in dem sich gleich mehrere Bergriesen spiegeln. 400 km.

Ist Gletschersterben auch in Neuseeland ein Thema? Fragen Sie Ihren Reiseleiter auf der • Wanderung (3 Std., leicht bis mittel, ?150 m ?150 m) am Franz Josef, dem Gletscher, der seine eisige Zunge einst bis in den Regenwald streckte. Der Goldrausch der Westküste machte Hokitika zur Boomtown. Statt Gold spielt heute Grünstein – neuseeländische Jade – in der Kleinstadt die Hauptrolle, erfahren wir in einer Schleiferei. Nach einer • Runde (2 Std., mittel, ?200 m ?200 m) auf dem Point Elizabeth Walkway lockt am Naturstrand unseres Hotels das Spiel von Wind und Wellen. Wenn die Sonne farbstark im Meer versinkt, prosten Sie ihr vielleicht mit einem Sauvignon blanc zu. 220 km.

Die Pancake Rocks stapeln sich, umtost von der Brandung, wie Pfannkuchen übereinander. Ausgangspunkt für unsere • Wanderung (1,5 Std., leicht, ?100 m ?100 m) an der Steilküste entlang zum Cape Foulwind, wo Entdecker James Cook die widrigen Winde verfluchte. Die Robben, die hier auf den Felsen dösen, trotzen gelassen den Kapriolen des Wetters. In der Tasman Bay, dem Obstgarten der Südinsel, erreichen wir wieder sonnigere Gefilde. 320 km. Zwei Übernachtungen in Nelson.

Goldgelbe Strände, versteckte Buchten und das türkisblaue Meer – Südseeflair umweht uns im Abel-Tasman-Nationalpark. Zunächst gleitet die Küste an unserem Boot vorbei, dann wechseln wir die Perspektive und • stapfen (4 Std., mittel, ?500 m ?500 m) durch die Küstenwälder. Verführerisch glitzert die Tasmansee am Ziel, wo Badefreuden locken. Busstrecke 130 km.

Schnurstracks nach Picton, wo schon die Fähre zur Nordinsel wartet. Drei Stunden lang gleiten wir durch die Inselwelt des Queen Charlotte Sounds und die Cook-Straße nach Wellington. Busstrecke 130 km. Mit einem Bier-Tasting in Mac’s Brew Bar, einem echten Kiwi-Pub, kommen wir gemeinsam im Hauptstadtleben an. Danach noch ein Spaziergang an der Waterfront? Aber aufpassen, dass die Winde von "Windy Welly" Sie nicht verwehen!

Vom Mt. Victoria blicken wir von oben auf die gemütliche Hauptstadt. Beim Spaziergang zwischen St.-Paul's-Kirche und Regierungsviertel verrät Ihr Reiseleiter später, worüber sich die Parlamentarier gerade die Haare raufen. Den Wissensdurst stillen wir dann im interaktiven Te-Papa-Museum, und wer mag, lässt sich im Erdbebenraum durchrütteln! Nachmittags grüßen die Feuerberge des Tongariro-Nationalparks (UNESCO-Welterbe). Den bildschönen Kegel des unruhigen Mt. Ngauruhoe – der Schicksalsberg in "Herr der Ringe" – können Sie in aller Ruhe beim Tee durchs Panoramafenster unseres stilvollen Hotels betrachten. 330 km.

Die Trilogie der Vulkane – Ngauruhoe, Tongariro und Ruapehu, Feuerberg mit eisiger Kuppe – sind Kulisse unserer • Wanderung zu den Taranaki-Wasserfällen (2 Std., leicht bis mittel, ?200 m ?200 m). Die Zugabe: • der Weg zu den Sinterterrassen der Silica Rapids (2 Std., leicht bis mittel, ?100 m ?300 m). Lake Taupo, der größte See des Landes, begegnet uns auf dem Weg nach Rotorua friedlich und heiter. Kaum zu glauben: Das heutige Anglerparadies entstand bei der Explosion eines urzeitlichen Supervulkans. 180 km. Zwei Übernachtungen in Rotorua.

Wir sind pünktlich zur Stelle, wenn der Pohutu-Geysir in Te Puia seine Fontäne in den Himmel schießt. Wie man hier nach alter Tradition Holz und Flachs verarbeitet, zeigen uns dann Maoristudenten in der Kunsthandwerkerschule. Ob die ersten Siedler Neuseelands heute in der neuseeländischen Gesellschaft angekommen sind, verrät Ihr Reiseleiter auf dem Weg zum Rainbow Springs Nature Park. Seltsame Tiere stehen dort im Rampenlicht: dreiäugige Tuatara-Echsen, Bergpapageien und der Nationalvogel Kiwi. Nachmittags können Sie im Polynesian Spa entspannen.

Es zischt, blubbert und brodelt – auf unserer • Wanderung (3 Std., leicht, ?50 m ?200 m) im Waimangu-Tal fühlen wir uns wie im tektonischen Hexenkessel. Aber keine Sorge – spätestens, wenn unsere Gastgeber uns auf ihrer Farm mit einer Tasse Tee begrüßen, sind wir wieder tiefenentspannt. 140 km. Abends erzählt die Farmerfamilie bei neuseeländischer Hausmannskost vom Spagat zwischen Umweltschutz und Landwirtschaft. Übernachtung auf einer Farm in Cambridge.

Nach dem deftigen Bauernfrühstück gibt’s auf einer Plantage noch ein paar grüne Vitamin-C-Bomben – inklusive Kiwiwissen vom Züchter. Mit der Badetasche an den weißen Strand oder lieber • mit Trekkingschuhen rund um den Vulkankegel (1 Std., leicht, ?0 m ?0 m) – Ihre Entscheidung mittags im Badeort Mt. Maunganui. Auf der Coromandel-Halbinsel eingetroffen, rüsten wir zur Expedition in den Supermarkt, wo Fleisch, Gemüse, Brot und Wein in den Einkaufswagen wandern. 230 km. Abends tragen wir unsere "Beute" am Barbecue-Platz zusammen. Wenn das Lammfleisch auf dem Grill brutzelt und die Sterne am Himmel funkeln, stoßen wir mit einem süffigen Pinot noir an. Cheers!

Immer am Wasser entlang • wandern wir (2,5 Std., leicht, ?300 m ?300 m) zur Felsgrotte Cathedral Cove, wo der Picknicktisch für uns gedeckt ist. Ein herrlicher Platz zum (Sonnen-)Baden, bevor wir Auckland ansteuern. Unterwegs geht's um den Nationalsport Rugby und die bulligen Spieler der All Blacks – wahre Volkshelden. Ihr Kriegstanz, der jeden Gegner einschüchtert, lässt uns sogar per Video im Bus erzittern. 290 km. Wer abends noch mal hoch hinaus will, hat vom Sky Tower Rundumblick. Zwei Übernachtungen im Herzen von Auckland.

Mit der Fähre erreichen wir die Vulkaninsel Rangitoto im Golf von Hauraki und • kraxeln (4 Std., mittel, ?350 m ?350 m) bis zum Kraterrand des erloschenen Vulkans, der erst vor 600 Jahren dem Meer entstieg – ein erdgeschichtliches Baby mit grandiosem Ausblick! Abends lassen wir uns im angesagten Restaurant Harbourside Neuseeland noch einmal auf der Zunge zergehen.

Erkunden Sie Auckland noch einmal auf eigene Faust oder decken Sie sich mit letzten Souvenirs ein! Nachmittags Flug mit Singapore Airlines nach Singapur (Flugdauer ca. 10,5 Std.) und nach drei bis dreieinhalb Stunden Umsteigezeit weiter nach Europa (Flugdauer ca. 13 Std.).

Am Morgen Ankunft in Frankfurt, München, Düsseldorf oder Zürich und Anschluss zu den anderen Städten.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Singapore Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Singapur und zurück von Auckland, nach Verfügbarkeit
  • Linienflug mit Singapore Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Singapur nach Christchurch
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 165 €)
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen Reisebussen
  • Fährfahrten von Picton nach Wellington und zwischen Auckland und Rangitoto
  • 18 Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels mit Klimaanlage, teilweise auch mit Swimmingpool
  • Eine Übernachtung im Doppelzimmer auf einer Gästefarm
  • Eine Übernachtung in der Doppelkabine auf einem Motorsegler im Milford Sound
  • Frühstück, 2 Abendessen in typischen Restaurants, ein Abendessen auf einem Motorsegler auf dem Milford Sound, ein Abendessen auf einer Farm, ein Barbecue-Abendessen
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Wanderführer
  • Zimmer am 3. Tag bis 17 Uhr
  • 2 Picknicks
  • Gondelfahrt in Queenstown
  • Bootsausflug in den Abel-Tasman-Nationalpark
  • Eintrittsgelder (ca. 85 €)
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Zürich
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
Merkmale der Reise

12 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Neuseeland, Singapur

Themen der Reise

Rundreise

Verlängerung: Auckland/Neuseeland, Hotel Stamford Plaza*****
Stamford PlazaAucklandAuckland/Neuseeland, Hotel Stamford Plaza*****Lage: Das luxuriöse Hotel besticht durch seine zentrale Lage im Herzen von Auckland. Die Shoppingmeile der Queens Street, die Restaurants am Hafen, das Casino im Sky Tower oder der Albert Park sind gut zu Fuß erreichbar. Der Transfer zum Flughafen dauert ca. 30 Minuten.Einrichtungen: Für kulinarische Genüsse stehen Ihnen drei Restaurants zur Verfügung, darunter ein japanisches und ein thailändisches. In der Lobbybar können Sie sich nach einem erlebnisreichen Tag bei einem Glas Wein entspannen. WLAN kann kostenfrei genutzt werden.Zimmer: Die 286 geräumigen und elegant eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher.Sport und Freizeit: Im elften Stock befindet sich das Fitnesscenter mit Hallenbad und Whirlpool und fantastischen Ausblicken auf die Stadt und den Hafen.

Verlängerung: Singapur, Hotel Grand Park City Hall*****
Grand Park City HallSingapurSingapur, Hotel Grand Park City Hall***** Lage: Dieses moderne und komfortable Hotel liegt zentral, nur wenige Gehminuten von zahlreichen Einkaufszentren und der U-Bahn-Station City Hall entfernt. Auch die Restaurants und Cafés an der Flaniermeile am Singapore River befinden sich in Gehweite. Der Transfer zum Flughafen dauert ca. 30 Minuten.Einrichtungen: Das Tablescape Restaurant sorgt mit internationaler Küche für Ihr leibliches Wohl. Einen erlebnisreichen Tag können Sie in der Bar, die sich in der großen, freundlichen Lobby befindet, ausklingen lassen. WLAN kann kostenfrei genutzt werden.Zimmer: Die 343 Zimmer sind modern eingerichtet und mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet.Sport und Freizeit: Im Fitnessraum können Sie sich sportlich betätigen und anschließend erholsame Stunden am Swimmingpool verbringen.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Verlängerung: Singapur, Hotel Pan Pacific*****
Pan PacificSingapurSingapur, Hotel Pan Pacific*****Lage: Dieses vielfach ausgezeichnete Hotel der Luxusklasse liegt an der Marina Bay im Herzen von Singapur. Der Singapore Flyer, das zweitgrößte Riesenrad der Welt, die Restaurants am Singapore River und moderne Einkaufszentren befinden sich ganz in der Nähe. Der Transfer zum Flughafen dauert ca. 30 Minuten.Einrichtungen: Das schicke und stilvolle Hotel verfügt über fünf Restaurants mit hervorragender internationaler und asiatischer Küche. In der Bar im Atrium können Sie in entspannter Atmosphäre Drinks und leichte Speisen zu sich nehmen. WLAN kann im gesamten Hotel kostenfrei genutzt werden.Zimmer: Die 790 komfortabel und modern eingerichteten Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher. Durch die großen Panoramafenster hat man einen ausgezeichneten Blick auf die Marina Bay oder die Skyline der Stadt.Sport und Freizeit: Entspannung und aktive Erholung bieten eine großzügige Wellnessoase mit Fitnesscenter und Dampfbad sowie ein großer Swimmingpool mit Blick auf die Wolkenkratzer der Stadt.

Verlängerung: Singapur, Park Hotel Clarke Quay****
Park Hotel Clarke QuaySingapurSingapur, Park Hotel Clarke Quay****Lage: Das Hotel besticht durch seine Lage unweit des Singapore River. An den dortigen beliebten Fußgängerpromenaden Robertson Quay und Clarke Quay findet man eine Vielzahl an Bars und Restaurants für jeden Geschmack. Auch das lebendige Viertel Chinatown ist bequem zu Fuß erreichbar. Nicht weit vom Hotel befindet sich die U-Bahn-Station Clarke Quay. Der Transfer zum Flughafen beträgt ca. 30 Minuten.Einrichtungen: Das Hotel verfügt über zwei Restaurants, eines davon am Außenpool. Eine Poolbar bietet darüber hinaus Snacks und Drinks. Wer sich ins Shoppingvergnügen stürzen möchte, kann den kostenlosen Shuttlebus des Hotels zur Orchard Road nutzen. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.Zimmer: Die 336 Zimmer sind mit Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher ausgestattet.Sport und Freizeit: Der Swimmingpool ist eine Oase der Entspannung inmitten der vibrierenden Metropole. Aktive Gäste können im Fitnessraum trainieren.

Verlängerung: Sydney/Australien, Rydges Sydney Harbour****
Rydges Sydney HarbourSydneySydney/Australien, Rydges Sydney Harbour****Lage: Die Lage dieses angenehmen Hotels im Herzen des Altstadtviertels The Rocks ist perfekt. Zahlreiche Restaurants, das Fährterminal am Circular Quay, das Opernhaus oder der Royal Botanic Garden sind bequem zu Fuß zu erreichen. Die Transferzeit zum Flughafen beträgt ca. 30 Minuten.Einrichtungen: Glanzstück des Hotels ist die Dachterrasse mit einem kleinen Pool. Von hier haben Sie einen fantastischen Ausblick auf das Opernhaus und die Harbour Bridge. Ein Restaurant und eine Bar sorgen für Ihr leibliches Wohl. In der Bar können Sie den Tag bei einem Glas Wein ausklingen lassen. WLAN steht kostenfrei zur Verfügung.Zimmer: Die 176 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Minibar, Safe, Föhn und Tee-/Kaffeekocher.Sport und Freizeit: Der Swimmingpool mit herrlichem Ausblick ist der ideale Ort für Entspannung inmitten der vibrierenden Metropole.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
03.02.2021 - 26.02.2021 € 7.740,- € 9.830,- Zu diesem Datum anfragen
27.10.2021 - 19.11.2021 € 7.740,- € 9.830,- Zu diesem Datum anfragen
10.11.2021 - 03.12.2021 € 7.740,- € 9.830,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 7.740,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 94663

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Neuseeland - Natur erwandern"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung