Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Norwegen – Spitzbergen - Landschaften am Nordmeer

12-tägige KreuzfahrtStudienreise

Mit der komfortablen Hamburg in den nordischen, ja arktischen Sommer! Von Kiel aus immer nach Norden: Die charmanten Küstenstädte Bergen und Trondheim lassen uns langsam eintauchen in den Rhythmus Norwegens, der vor allem durch eine grandiose Natur geprägt wird: Die Fjorde des Südens ragen tief ins zerfurchte Gebirgsland hinein, die des Nordens sind eher breit und trennen die dramatische Felskette der Lofoten vom Festland. Durchs Nadelöhr Trollfjord zum Nordkap, immer der Mitternachtssonne entgegen. Wenn Festland-Norwegen aufhört, beginnt das Abenteuer Barentssee. Weit nördlich des Polarkreises nähern wir uns behutsam Spitzbergen, dem Land der Gletscher und Eisbären, wo unsere KreuzfahrtStudienreise ihr furioses Finale findet.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Im Laufe des Tages individuelle Anreise nach Kiel. Nachmittags Einschiffung auf der Hamburg. Gegen 17 Uhr heißt es: Leinen los! Wenn unser schwimmendes Hotel zwischen den dänischen Inseln Fyn und Seeland Richtung Kattegat kreuzt, erhebt Ihr Studiosus-Reiseleiter das Glas, und gemeinsam stoßen wir auf eine erlebnisreiche Reise an. Zehn Übernachtungen an Bord der Hamburg.

Während die Hamburg das Skagerrak passiert und an der Südküste Norwegens entlanggleitet, lassen wir uns die Brise um die Ohren blasen und machen uns mit unserem schwimmenden Hotel vertraut. Ihr Reiseleiter stimmt Sie mit einem Vortrag auf die nächsten Reisetage ein.

Am frühen Nachmittag laufen wir in Bergen ein – für viele Norwegens schönste Stadt, eingerahmt von gleich sieben Hausbergen. Ihr Reiseleiter lotst Sie durch die schmalen Altstadtgassen. Dann schweben wir mit der Standseilbahn auf den Flöyen – für den Panoramablick auf Stadt und Schären. Kunterbunt und voller Geschichte: die mittelalterlichen Holzhäuser des Hanseviertels Bryggen – Bergens Vorzeigefassade (UNESCO-Kulturdenkmal) am Wasser, die deutsche Hanseaten bauten. Nach dem Rundgang noch auf ein Craft Beer in die Bergenhus-Brauerei? Dann lichtet unser Schiff wieder die Anker.

... wagt sich die Hamburg heute vor: 86 km frisst sich der Storfjord ins Gebirge. Im Geirangerfjord (UNESCO-Welterbe), seinem weltberühmten Arm, ragen Felswände senkrecht nach oben, Wasserfälle rauschen in die Tiefe, und wie Vogelnester kleben Bauernhöfe an den Hängen. An Land kurvt der Studiosus-Bus zum Jostedalsbreen-Nationalparkzentrum, wo sich alles um den größten Gletscher des europäischen Festlands dreht. Wie lange hält der weiße Riese den steigenden Temperaturen noch Stand? Und welchen Einfluss hat der boomende Outdoortourismus? Der Höhepunkt, auch buchstäblich, zum Schluss: der Blick vom Aussichtspunkt Dalsnibba (1495 m) auf schneebedeckte Berge und den königsblauen Fjord. Busstrecke 130 km.

Möwen segeln über unseren Köpfen, wenn wir in den Trondheimfjord gleiten – durch Inseln und Inselchen vom offenen Meer getrennt. Schon aus der Ferne grüßen die Türme des Nidarosdoms in Trondheim, das im Mittelalter Hauptstadt, Königssitz und Pilgerziel war. Mit Ihrem Reiseleiter spazieren Sie durch die Stadtgeschichte – vom Dom durchs "Tor des Glücks" ins Trendviertel Bakklandet mit farbenfrohen Holzhäusern und gemütlichen Cafés, in denen die Jugend der Studentenstadt den nordischen Sommer zelebriert. Am frühen Abend heißt es wieder: Leinen los!

Weiter Richtung Arktis! Die Hamburg quert den Polarkreis und zieht nordwärts. Mit Zodiacs zum Landgang: Wir wandern (ca. 3. Std., mittel) zum Svartisen, dem zweitgrößten Gletscher des Landes, der Besuchern seine eisige Zunge entgegenstreckt. Wem die Wanderung zu lang ist, der kann aber auch ganz gemütlich in 20 Minuten vom Pier bis zur bewirtschafteten Gletscherhütte spazieren – mit herrlichem Blick über den Gletschersee zum Svartisen.

Früh aufstehen lohnt sich – der dampfende Morgenkaffee in der Hand wärmt an Deck, wenn die Lofotenwand näher und näher rückt. Wie riesige spitze Kieselsteine liegen die schroffen Inseln im Nordmeer. Vom Hafenstädtchen Svolvaer starten wir per Bus in die Inselwelt der steilen Gipfel, weißen Strände und rot-weißen Fischerdörfer, die sich an die Felsen krallen. Vom Weg des luftgetrockneten Kabeljaus zu den Stockfisch-Liebhabern Südeuropas erzählt Ihr Reiseleiter vor traditionellen Fischerhütten. Busstrecke 200 km. Mittags nimmt die Hamburg wieder Fahrt auf und zwängt sich durchs Nadelöhr der Lofoten, den Trollfjord. Die Felswände sind zum Greifen nah!

Genießen Sie den Tag auf See, sortieren Sie Fotos und Gedanken! Beim Vortrag Ihres Reiseleiters reisen Sie im Kopf schon mal voraus ans Nordkap, das nördlichste Ende Europas. Am frühen Abend legen wir in Honningsvaag an, wo der Polartag zu dieser Jahreszeit für Tageslicht rund um die Uhr sorgt. Mit dem Studiosus-Bus geht es zum Kap, das steil und unnahbar aus dem Eismeer ragt. Der Wind pustet kräftig, und mit ein bisschen Glück setzt sich die Mitternachtssonne für uns in Szene. Naturspektakel oder nicht – beim Mitternachtsdrink in der Schiffsbar lassen wir die Gläser klingen. Busstrecke 80 km.

Die Hamburg trotzt Wind und Wellen und nimmt zielstrebig Kurs auf Spitzbergen. Unterwegs sprechen wir mit einem Mitglied der Besatzung über die Herausforderungen der Crew auf See. Mit einer gehörigen Portion Glück heben sich die hier üblichen zähen Nebel, und wir sehen den einzigen Flecken Land weit und breit, die Bäreninsel, vorbeiziehen.

Spitzbergen, die größte Wildnis Europas – wo sich Polarfüchse und Eisbären Gute Nacht sagen -, liegt vor uns. Die russische Bergbausiedlung Barentsburg ist heute fast schon eine Geisterstadt. Beim Ortsspaziergang zwischen Kulturpalast und Sportstätten aus der Sowjet-Ära erzählt Ihr Reiseleiter von den Rohstoffschätzen der Barentssee und den komplizierten Besitzverhältnissen. Zurück an Bord, schwelgen wir beim Abschiedsessen in nordischen Köstlichkeiten und lassen die Höhepunkte unserer Reise im Geiste noch einmal vorüberziehen.

In den Morgenstunden erreicht die Hamburg den St. John's Fjord: Beim Landgang per Zodiac durchstreifen wir die wilde, erhabene Einsamkeit. Kaum ein Laut durchbricht die Stille. Wieder an Bord, passieren wir am Nachmittag die Eidembucht, an der die Gletscherzunge des Eidembreens am Wasser leckt. Schließlich biegen wir zur letzten Etappe in den Isfjord ein, halten an Deck Ausschau nach Zwergwalen und bunkern frische Seeluft. Abends erreichen wir Norwegens Außenposten in der Hocharktis, Longyearbyen, und nehmen Abschied von Schiff und Crew. Später erhebt sich unser Charterflieger in die helle Nacht und nimmt Kurs auf Düsseldorf.

Morgens Landung in Düsseldorf. Individuelle Rückreise zu den Heimatorten.
  • Charterflug (Economy) von Longyearbyen zurück nach Düsseldorf
  • Bahnfahrt von Düsseldorf in der 2. Klasse zu jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich ([S.|Bahnanreise|+0|])
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 30 €)
  • Transfers und Ausflüge in landesüblichen Reisebussen
  • Alle Hafengebühren
  • Passage und 10 Übernachtungen mit Vollpension (Mittagessen teilweise als Lunchpaket) auf der Hamburg in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Zweibettkabine mit Dusche und WC
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Willkommenscocktail
  • Landausflüge während der Kreuzfahrt lt. Reiseverlauf (ca. 170 €)
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Schiffspassagen sowie Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
Merkmale der Reise

15 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Komfort-Hotel

Reiseziele

Spitzbergen (Norwegen)

Themen der Reise

Rundreise

MS Hamburg***
Die 1997 gebaute Hamburg gehört zur Flotte der renommierten Bremer Reederei Plantours Kreuzfahrten und zählt zur Kategorie der komfortablen, kleinen Schiffe. Die Vergabe der Sterne erfolgt nach dem Urteil des etablierten Berlitz-Guides für Hochseekreuzfahrten 2017. Bordsprache ist Deutsch. Das Schiff besitzt 134 Außenkabinen (ca. 15 qm) und 63 Innenkabinen (ca. 13 qm) sowie acht Suiten (ca. 31,5 qm; Veranda), verteilt auf fünf Decks. Die von uns reservierten Kabinen sind Zweibett-Innenkabinen (Kat. 2) bzw. -Außenkabinen (Kat. 7 bis 10 mit Panoramafenster, Kat. 8 teilweise mit Bullaugen; sowie Einzelkabinen der Kat. 6a mit eingeschränkter Sicht). Die Kabinenausstattung umfasst eine individuell regulierbare Klimaanlage, Minibar, Fernseher (bordeigene Videokanäle), Telefon, Safe, Föhn und Bademantel sowie Bad mit Dusche/WC. Außer im Restaurant (eine Tischzeit) können Sie Mahlzeiten auch im Palmgarten (Buffet) genießen. Der Entspannung und Unterhaltung dienen eine kleine Bibliothek, eine Computerecke mit WLAN (kostenpflichtig), ein Sonnendeck mit Pool, ein Fitnessraum (mit Sauna/Massageangebot) sowie ein Schönheitssalon. Außerdem an Bord: ein modern eingerichtetes Schiffshospital. Ihr Studiosus-Reiseleiter hält interessante Vorträge an Bord. Den detaillierten Deckplan können Sie hier aufrufen:

Personalausweis/Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Schiffsinformationen MS Hamburg
Ärztliche Versorgung an Bord Die MS Hamburg verfügt über ein modern eingerichtetes Schiffshospital unter Leitung eines erfahrenen Schiffsarztes. Die Sprechstunden werden täglich im Tagesprogramm bekannt gegeben. In dringenden Fällen steht Ihnen jederzeit ein Arzt zur Verfügung. Bordsprache Bordsprache ist Deutsch. Essen und Trinken Neben dem Hauptrestaurant (eine Sitzung) stehen der Palmgarten (Buffet), die Weinstube und eine große Lounge zur Verfügung. Freizeitgestaltung an Bord Der Entspannung dienen eine Bibliothek, ein Sonnendeck mit Pool sowie eine Wellness-Oase mit Sauna, Solarium, Massage, Beauty-Salon, Friseur und Fitnessbereich. Außerdem an Bord: Shop und Boutique. Gepäck Mit Ihren Reiseunterlagen erhalten Sie Kofferanhänger. Bitte befestigen Sie diese gut sichtbar an Ihren Gepäckstücken, um eine reibungslose Beförderung sicherzustellen. Bitte setzen Sie Ihren vollen Namen in Druckbuchstaben sowie Ihre Kabinennummer ein. Kabinen Die Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Fernseher (drei bordeigene Videokanäle, vier TV- und zwei Radiokanäle - jeweils nach Verfügbarkeit), Telefon, Minibar, Safe, Föhn, Bademantel und Bad mit Dusche und WC. Kleidung an Bord Tagsüber empfehlen wir bequeme, sportliche Kleidung (keine Badekleidung in Restaurants und Gesellschaftsräumen). Abends wird gepflegte Freizeitkleidung getragen, an Gala-Abenden entsprechend festliche Kleidung. Kommunikation an Bord Die Rezeption der Hamburg kann telefonisch unter der Nummer 0047 - 23 67 62 30 sowie per Email (reception@ms-hamburg.eu) erreicht werden. Kosten, die mit dem Empfang von Emails verbunden sind, werden dem Empfänger an Bord weiterbelastet. An Bord stehen öffentliche Computer zur Verfügung, und Sie können im Bereich der Hamburg-Arkaden auf Deck 5 das WLAN nutzen. Der Internet-Gebrauch ist kostenpflichtig. Abhängig vom Satellitenempfang erhalten Sie täglich eine Zeitung mit den wichtigsten Neuigkeiten aus aller Welt. Rauchen an Bord Alle Kabinen sind Nichtraucherkabinen. Rauchen ist nur im Barbereich der Lounge, in der Weinstube sowie in gekennzeichneten Bereichen am Pool (Backbordseite) gestattet. Sicherheitsstandards Aus Sicherheitsgründen ist der Gebrauch von Elektrogeräten (Ausnahme: Rasierer) nicht gestattet. Stromspannung Die Spannung an Bord ist einheitlich 220V Wechselstrom. Trinkgelder Das Trinkgeld ist eine freiwillige Leistung und kann auf Wunsch direkt dem Bordkonto belastet werden. Es wird dann unter allen Service-Mitarbeitern gerecht verteilt. Wäscherei/Reinigung Eine Wäscherei mit Bügelservice und chemischer Reinigung ist an Bord vorhanden. Wertsachen In der Kabine steht Ihnen kostenlos ein Safe zur Verfügung. Zahlungsmittel an Bord Offizielle Bordwährung ist der Euro. Auf der Hamburg herrscht bargeldloser Zahlungsverkehr: Als Zahlungsmittel dient der Bordausweis. Am Ende der Kreuzfahrt erhalten Sie von der Rezeption eine Gesamtrechnung, die Sie in bar, per EC- oder Kreditkarte (VISA oder MASTER; Gültigkeit der Kreditkarte mind. 2 Monate) begleichen können. An Bord der Hamburg besteht keine Möglichkeit Geld zu tauschen.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
24.06.2019 - 05.07.2019 € 3.695,- a.A. Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 3.695,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 84443

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Norwegen – Spitzbergen - Landschaften am Nordmeer"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung