Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Berge & Meer

Osterinseln, Chile & Argentinien. Entdecken Sie den südlichsten Zipfel Südamerikas von Santiago de Chile bis Buenos Aires.

18-tägig

Eisige, glitzernde Landschaften begleiten Sie und Ihre Reisegruppe auf dem Weg durch den südlichsten Zipfel Südamerikas. Der Perito Moreno-Gletscher lockt mit einem atemberaubenden Naturschauspiele. Sehen Sie wie der Gletscher kalbt? Unvergesslich.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Inkl. Frühstück

Während Sie Ihre Sitzplätze im Flugzeug einnehmen, kreisen die Gedanken um die bevorstehende Rundreise. Soviel sei gesagt: Es wird ein unvergessliches Erlebnis! Ihre Rundreise startet mit dem Flug von Deutschland nach Santiago de Chile.

Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Flughafen empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Gestalten Sie den Tag wie es Ihnen beliebt.

Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen in Santiago de Chile. Heute geht es los auf die Osterinsel. Dort angekommen werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Erkunden Sie den Rest des Tages die Insel auf eigene Faust und machen Sie sich bereits ein erstes Bild. Die Ausflüge und Transfers auf der Osterinsel finden mit anderen internationalen Gästen, jedoch mit deutscher Reiseleitung statt.

Heute unternehmen Sie einen ganztägigen Ausflug auf der Insel mit dem traumhaften Anakena Strand. Zuerst besuchen Sie Ahu Vaihu, eine Zeremonialstätte in der Bucht Hanga Te‘e. Von weitem sehen Sie hier schon die bekannten Figuren, auch Moais genannt, für die die Osterinsel so bekannt ist. Ehrfürchtig blicken die steinernen menschenähnlichen Figuren auf Sie herab. Was es wohl hiermit auf sich hat? Löchern Sie Ihren Reiseleiter! Anschließend besichtigen Sie eine weitere Zeremonienstätte, Akahanga, wo auch das Grab des Königs Hotu Matua vermutet wird. Der nächste Stopp ist einer der wichtigsten Orte der Moai-Kultur, Rano Raraku, ein erloschener Vulkan mit Kratersee. Dort befindet sich der gigantische Steinbruch, in dem die Moais hergestellt wurden. Hier besuchen Sie 397 Statuen in den verschiedensten Stadien der Fertigstellung. Ahu Tongariki, eine weitere spektakuläre Zeremonienstätte, ist Ihr nächstes Ziel. Anschließend fahren wir zur Ostküste, wo sich "Te Pito o te Henua", der Nabel der Welt befindet. Dieser seltsamen Steinanordnung sagt man mytische Kräfte nach. Wollen Sie Ihr Glück versuchen? Auch den Ahu Te Pito Kura, einen weiteren Stein mit magnetischen Kräften, werden Sie besuchen. Ihr letzter Stopp ist der malerische Sandstrand von Anakena, wo Sie auch die Möglichkeit haben zu Baden. Sehen Sie die weiteren Zeremonienstätten Nau Nau und Ature Huke und lassen Sie sich die Geschichten dieser von Ihrem Reiseleiter erzählen.

Ihr Ausflug am Vormittag führt Sie zunächst zum Vulkan Rano Kau mit seinem Kratersee. Hier haben Sie an zwei Aussichtspunkten einen atemberaubenden Ausblick über die gesamte Insel sowie auf den Kratersee. Anschließend fahren Sie zum Zeremoniendorf Orongo. Können Sie sich vorstellen wie hier die Rituale um den Vogelmannkult damals stattfanden? Sie werden hier die Petroglyphen und Orongo-Häuser besuchen und den Ausblick auf die vorgelagerten Inseln Motu Nui, Motu Iti und Motu Kao Kao genießen können. Einzigartig! Nächstes Ziel ist die Zeremonienstätte Ahu Vinapu, die mit einer faszinierenden Präzision erbaut wurde und somit an die Prä-Inka-Bauten erinnert. Letzter Stopp des Ausfluges am Vormittag ist die Höhle Ana Kai Tangata (nur außen, wetterabhängig). Bestaunen Sie hier die seltsamen Malereien. Bei dem Ausflug am Nachmittag fahren Sie ins Inselinnere zur Zeremonienstätte Ahu Akivi mit ihren sieben wiederaufgestellten Moais, die laut der Legende die sieben Botschafter des Königs Hotu Matua darstellen. Anschließend besuchen Sie die Zeremonienstätte in Hanga Poukura. Vorletzter Stopp ist der Puna Pau Krater, wo die Kopfbedeckungen der Moais, die Pukaos, hergestellt wurden. Zum Abschluss dieses nachmittäglichen Ausflugs besuchen Sie die Zeremonienstätte Tahai in der Nähe des Ortes Hanga Roa. Mit vielen verschiedenen Eindrücken werden Sie dann wieder in Ihr Hotel gebracht. Welche Mythen haben Sie am meisten erstaunt?

Genießen Sie heute die letzten Stunden auf der Insel bevor Sie sich von der Osterinsel verabschieden müssen. Sie werden zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Santiago de Chile. Hier werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel gebracht.

Ihr heutiger Tag startet mit einer halbtägigen Stadtrundfahrt. Santiago ist eine Stadt der Kontraste. Die knapp 6 Mio. Metropole besticht durch Bauten in kolonialem Stil neben modernen Hochhäusern und trendigen Cafés mit den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand. Zu Beginn Ihrer Rundfahrt fahren Sie vorbei zum Zentrum der Stadt bis zur Alameda, der Hauptstraße, die direkt im Herzen der Stadt liegt. Alte, imposante Gebäude, wie zum Beispiel den Regierungspalast La Moneda, die Universidad de Chile, die Kirche San Francisco, die Nationalbibliothek und den Santa Lucia Hügel, wo Santiago im Jahre 1541 gegründet wurde, bekommen Sie hier zu sehen. Im Stadtzentrum besuchen Sie auch den Hauptplatz mit seiner Kathedrale und der alten Post. Ihr Weg durch Santiago führt Sie weiter zum Mercado Central, dem Hauptmarkt für Fisch und Meeresfrüchte. Der Alameda folgend überqueren Sie den Río Mapocho. Durch das Künstler- und Ausgehviertel Bellavista fahren Sie zum Aussichtspunkt Cerro San Cristóbal. Von hier bietet sich Ihnen ein fantastischer Blick über das scheinbar endlose Häusermeer Santiagos und die eindrucksvolle Kulisse der nahen Hochkordillere. Ein Besuch der modernen Wohngebiete Vitacura, Las Condes und des Geschäfts- und Einkaufsviertels Providencia runden Ihren Besuch der Hauptstadt ab.

Sie werden zum Flughafen von Santiago de Chile gebracht und fliegen in den Süden Chiles, nach Punta Arenas. Dort angekommen werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und in Ihr Hotel nach Puerto Natales gebracht.

Den heutigen Tag verbringen Sie im malerischen Nationalpark Torres del Paine und erkunden die faszinierende Landschaft. Dieser ist ohne Zweifel ein absoluter Höhepunkt jeder Chile-Reise. Dort, wo die Weite der patagonischen Steppe und die steil aufragenden Gipfel der Südkordillere zusammentreffen, zeigt sich die Natur von ihrer atemberaubendsten Seite. Aus der weiten Steppe, mit riesigen Gletschern, tiefblauen Seen und windzerzausten, knorrigen Südbuchten ragen mit fast unwirklicher Schroffheit die steilen Spitzen der Zwei- und Dreitausender heraus. Tosende Flüsse stürzen sich als Wasserfälle ins Tal und einsame, dunkle Wälder wiegen ihre schwarzen Wipfel im schneidenden Südwind. Diese urwüchsige Wildnis ist ein einzigartiges Refugium für seltene Tiere wie Guanakos, Andenfüchse, Flamingos und Kondore, den Königen der Lüfte. Das erkannte auch die UNESCO und ernannte den Park zu seinem Schutze 1978 zum Biosphären-Reservat. Sie fahren durch diese Landschaft aus Seen, bizarren Bergformationen und schneebedeckten Gipfeln, vorbei am Lago Sarmiento zum Wasserfall Salto Grande, wo lautbrausend das Wasser hinunterdonnert. Vorbei an verschiedenen Aussichtspunkten und Fotomotiven geht es weiter über den Rio Paine und gleichnamigen Wasserfall zum Lago Grey. Eine Wanderung über einen Pfad bringt Sie zum Aussichtspunkt am Grey See, wo Sie einen wunderbaren Blick auf den Gletscher Grey haben (wetterabhängig).

Auf nach Argentinien! Nach dem Frühstück fahren Sie über die Grenze nach Cancha Carrera. Hier wechseln Sie das Fahrzeug, um zu Ihrem Hotel in El Calafate zu gelangen. Am Abend haben Sie optional die Gelegenheit die Estancia 25 de Mayo zu besuchen. Hier können Sie patagonisches Lamm vom Grill genießen (Getränke nicht inbegriffen, ca. 78 US$ pro Person, englischsprachige Reiseleitung).

Dieser Tag gehört ganz dem Perito Moreno Gletscher im Los Glaciares Nationalpark. Er ist einer der aktivsten Gletscher der Welt und einer der wenigen, die nicht schrumpfen. Glitzernd ragt die zerklüftete fünf Kilometer lange Eiswand bis zu 60 m aus dem See. Zahlreiche Stege verbinden mehrere Aussichtsplattformen auf der gegenüberliegenden Seite des Gletschers. Ein grandioser Ausblick ist garantiert! Erschrecken Sie sich nicht - wenn der Gletscher kalbt, fallen die Eisbrocken mit großem Getöße in den See. Sie haben optional die Möglichkeit an einer einstündigen Bootsfahrt teilzunehmen (ca. 32 US$, buchbar vor Ort, englischsprachig). Hier haben Sie die Gelegenheit den Gletscher noch aus einer anderen Perspektive aus nächster Nähe zu erleben. Eine perfekte Gelegenheit für tolle Urlaubsfotos! Anschließend geht es zurück nach El Calafate.

Heute geht es erneut in den Nationalpark Los Glaciares. Ihre Reise führt Sie zu einem weiteren Highlight des Nationalparks, in den Ort El Chaltén. Er liegt am nördlichen Ufer des Lago Viedma, im Viedma-Naturreservat des Nationalparks Los Glaciares. Die Region fasziniert ihre Besucher mit eindrucksvollen Gletscherlandschaften, dem kristallblauen Viedma See, versteckten Lagunen, gemütlichen Estancias, und der erhabenen Präsenz des berühmten Fitz Roy Berges. Der unverkennbare Berggipfel ist fast immer in Wolken versunken, den die indigenen Patagonier ehemals für Rauch hielten. So entstand auch der Name des Ortes: El Chaltén bedeutet übersetzt Vulkan. Heute leben in El Chaltén ca. 200 Menschen. Der Transfer nach El Chaltén findet von 3 bis 7 gebuchten Gästen im öffentlichen Kleinbus (ggf. mit anderen nationalen und internationalen Reisenden) ohne Reiseleitung und mit spanischsprachigem Fahrer statt. Ab 8 gebuchten Gästen findet der Transfer in einem privaten Fahrzeug mit spanischsprachigem Fahrer statt.

Sie starten heute aktiv in den Tag! Bei einer Wanderung (Dauer ca. 7 Stunden; Schwierigkeit: leicht - mittel) entlang der klassischen Wanderwege der Region bestaunen Sie einen der schönsten Berge der Welt von weitem: den Cerro Torre. Ihr Weg führt Sie entlang des Fitz Roy Flusses und über eine leichte Steigung bis Sie mit dem Ausblick am ersten Aussichtspunkt belohnt werden. Lassen Sie Ihren Blick über den Gebirgszug Torre sowie auf die Berge Las Adelas und den Fitz Roy schweifen. Auf Ihrem weiteren Weg gelangen Sie zum Basislager D’Agostini und zur Laguna Torre, von wo aus Sie nicht nur einen einzigartigen Blick auf den Monte Torre und die umliegenden Gipfel Egger, Standhard, Bifid und Adelas genießen können, sondern auch auf den beeindruckenden Gletscher, der in die Lagune strömt. Nach diesem Tag voller außergewöhnlicher Natur kehren Sie über den gleichen Weg nach El Chaltén zurück.

Genießen Sie heute die letzten Stunden in Patagonien, bevor Sie wieder zurück an den Flughafen von El Calafate fahren und von dort in die Hauptstadt Argentiniens, Buenos Aires, fliegen. In Buenos Aires werden Sie von Ihrer Reiseleitung empfangen und in Ihr Hotel gebracht. Der Transfer von El Chaltén nach El Calafate findet im öffentlichen Kleinbus (ggf. mit anderen nationalen und internationalen Reisenden) ohne Reiseleitung und mit spanischsprachigem Fahrer statt. Die Transfers zu den Busbahnhöfen in El Calafate und El Chaltén finden jeweils in einem privaten Fahrzeug und mit deutschsprachiger Reiseleitung in El Calafate bzw. mit englischsprachiger Reiseleitung in El Caltén statt.

Sie beginnen Ihren Tag mit einer Stadtrundfahrt in der berühmten Avenida 9 de Julio, die wohl breiteste und berühmteste Straße der Welt. Als nächstes fahren Sie vorbei am Theater Colon, entlang der Avenida de Mayo, bis vor Ihnen das Herz der Stadt erscheint, die Plaza de Mayo. Hier sehen Sie den imposanten, rosafarbenen Regierungssitz, die Casa Rosada, das alte Rathaus und besichtigen die Metropolitan-Kathedrale. In dieser imposanten, im neo-klassischen Stil erbauten Kathedrale ist auch das Mausoleum des argentinischen Nationalhelden General San Martín beherbergt. Weiter geht es nach La Boca, dem wohl buntesten Viertel. Der Besuch des aristokratischen Viertels Recoleta rundet Ihre Besichtigungstour ab. Auf Wunsch tauchen Sie abends in die feurigen Rythmen Südamerikas ein und erleben eine Tangoshow mit Musik, Gesang, Tanz und einem inkludierten Abendessen (vor Ort buchbar, ca. 85 US$ pro Person).

Nutzen Sie den heutigen Tag, um Buenos Aires noch einmal selbstständig zu erkunden. Sicherlich sind Ihnen am gestrigen Tag Ecken aufgefallen, die Sie sich gerne noch einmal anschauen möchten. Wie wäre es mit einem Tag in der Pampa und einer Fiesta Gaucha mit BBQ? Die Estancia Santa Susana ist nahe der Stadt Los Cardales gelegen, in der berühmten Pampa der Provinz Buenos Aires. Die Farm erstreckt sich über 1.200 ha Land, das größtenteils landwirtschaftlich genutzt wird. Sie werden mit typisch argentinischen Teigtaschen, den so genannten Empanadas, sowie Getränken empfangen. Anschließend können Sie bei einer Kutschfahrt oder auf dem Pferderücken den Charme des argentinischen Landes hautnah und aktiv genießen. Die Baumerkmale dieser Gegend lernen Sie in einem im spanischen Kolonialstil erbauten Casco, dem Kerngebäude der Farm, kennen, das ein authentisches Museum dieser Zeit beherbergt. Es wird Ihnen ein typisches argentinisches Asado (Grill- Mahlzeit) mit Fleisch vom Grill, Salaten und Wein, begleitet von traditioneller Folklore-Musik und landesüblichen Tänzen, serviert. Der Tag findet seinen Ausklang bei einigen typischen Aktivitäten, die das Leben einer authentischen Farm in der Pampa prägen, wie z. B. mit dem ortstypischen Spiel Carrera de Sortijas (Ringstechen) (buchbar vor Ort, ca. 173 US$ pro Person, englisch- und spanischsprachig).

Eine Rundreise voller Kontraste geht zu Ende. Transfer zum Flughafen und Flug nach Deutschland mit vielen Erinnerungen im Gepäck.
  • Linienflug mit LATAM Airlines (oder gleichwertig, mit Zwischenstopp) nach Santiago de Chile und von Buenos Aires zurück in der Economy Class
  • Inlandsflüge mit LATAM Airlines (oder gleichwertig) von Santiago de Chile zur Osterinsel und zurück in der Economy Class
  • 2 Inlandsflüge mit LATAM Airlines oder Aerolineas Argentinas (oder gleichwertig) von Santiago de Chile nach Punta Arenas und von El Calafate nach Buenos Aires in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Wanderung im Nationalpark Torres del Paine und Nationalpark Los Glaciares
  • Besuch des Perito Moereno Gletschers
  • Stadtrundfahrten in Buenos Aires und Santiago de Chile
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Ausflügen und Eintrittsgeldern
  • 15 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 15 x Frühstück
  • 1 x Lunchbox (Tag 4)
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort (wechselt örtlich)
  • Englischsprachige Reiseleitung in El Chaltén
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 949 €
  • 0 € - ab Frankfurt am Main
Merkmale der Reise

10 bis 20 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Mittelklassehotels

Reiseziele

Argentinien, Chile

Themen der Reise

Rundreise

Highlights
Stadtrundfahrten in Buenos Aires & Santiago de ChileTop-Reiseanbieter 2019: Platz 1 in der Kat. "Erlebnisreisen" in der TESTBILD KonsumentenbefragungPatagonien hautnah erleben: im Nationalpark Torres del Paine und bei einer Wanderung im Nationalpark Los GlaciaresMaximal 20 Teilnehmer pro Termin

Ihre Mittelklassehotels während der RundreiseIhre Hotels verfügen über Rezeption, Lobby und zum Teil über Restaurants und Bar. Die Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. die Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) sind ausgestattet mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV.

Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Hinweise zum Reiseverlauf
Bitte beachten Sie, dass die Reise bei Buchung des 18-tägigen Aufenthaltes 5 Tage früher beginnt.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Berge & Meer ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Berge & Meer Touristik GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
08.02.2020 - 24.02.2020 - -
07.03.2020 - 23.03.2020 € 4.899,- € 5.848,- Zu diesem Datum anfragen
04.04.2020 - 20.04.2020 - -
Berge & Meer
ab € 4.899,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 91562

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Osterinseln, Chile & Argentinien. Entdecken Sie den südlichsten Zipfel Südamerikas von Santiago de Chile bis Buenos Aires."? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung