Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit SKR Reisen

Peru, Bolivien & Chile:Die ausführliche Reise

21-tägige Erlebnisreise durch Peru, Bolivien und Chile

HÖHEPUNKTE: – Ruinen von Machu Picchu– Expedition auf dem Uyuni Salzsee– karge Schönheit der Atacamawüste– die pulsierenden Metropolen Lima, La Paz & Santiago de Chile DAS BESONDERE BEI SKR: – Machu Picchu im Morgengrauen– Übernachtung auf der Sonneninsel inmitten des Titicacasees– magischer Hexenmarkt in La Paz– traditionelles Leben in chilenischen Dörfern– Übernachtungen in besonderen Unterkünften inmitten einzigartiger Landschaft u.a. in einer Ecolodge & einem Salzhotel– durchgehende Reiseleitung von Lima bis Calama– angenehm kleine Gruppe mit 6 bis 12 Gästen

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Expedition auf dem Uyuni Salzsee, Besuch eines Sozialprojektes in Arequipa

Sie fliegen mit LATAM über Nacht via Madrid nach Lima.

Bienvenidos & Willkommen in Lima. Ihre Reiseleitung begrüßt Sie am Flughafen und Sie unternehmen eine Stadtrundfahrt durch das historische Zentrum von Lima. Im historischen Teil der Stadt bewundern Sie die Plaza de Armas mit ihren prächtigen Bauwerken, unter anderem den im französischen Barockstil erbauten Regierungspalast, das in 1944 gebaute Rathaus, den erzbischöflichen Palast und die Kathedrale, die verschiedenste Stilarten der Vergangenheit vereint. Im modernen Lima bietet sich Ihnen ein wahres Kontrastbild: Moderne Architektur und große Einkaufszentren, die zwischen den alte Parks und ruhigen Wohngegenden liegen. Anschließend fahren Sie weiter nach Paracas, wo Sie eine Nacht verbringen. Kommen Sie dort in Ruhe an und entspannen Sie am Pool.

Am Morgen fahren Sie mit dem Boot zu den Ballestas Inseln. Diese steinigen Eilande werden aufgrund der Artenvielfalt auch Klein-Galapagos genannt. Seelöwen tummeln sich auf den Felsen, Pelikane, Kormorane und andere Seevögel schwirren durch die Lüfte. Das wilde Treiben wird Sie beeindrucken und wenn Sie Glück haben, können Sie auch den seltenen Humboldtpinguin beobachten. Zurück auf dem Festland steigen Sie in den Bus und fahren in Richtung Nazca. Erster Stopp ist die bekannte Felszeichnung Candelabro von Paracas, die den mystischen Bodenzeichnungen von Nazca zwar ähneln, jedoch bedeutend jünger sind. Weiter geht es nach Ica, wo Sie die Möglichkeit haben, an einer Piscoverkostung in einer lokalen Bodega teilzunehmen. Das Nationalgetränk Pisco schmeckt besonders gut im bekannten Cocktail Pisco Sour. Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, die Huacachina Oase zu erkunden bevor es nach Nazca weiter geht. Der Ort ist bekannt für seine mystischen Linienbilder (UNESCO-Kulturerbe), die in den 1920er Jahren entdeckt wurden. Eine Übernachtung in Nazca. (F)

Bevor die Reise weiter geht, haben Sie die Möglichkeit, sich am Morgen einen Rundflug mit dem Kleinflugzeug zu buchen für eine noch bessere Sicht auf die Bodenzeichnungen von Nazca (optional, buchbar vor Ort). Danach verbringen Sie den Großteil des Tages auf der legendären Panamericana! Im Privattransfer fahren Sie entlang der einzigen Küstenwüste außerhalb Afrikas durch herrliche Landschaften mit traumhaften Ausblicken auf den Pazifik. Die Beine können Sie sich bei den Zwischenstopps wie z.B. auf dem Friedhof von Chauchilla vertreten. Auf dem Gräberfeld der Nazca-Kultur wurden teilmumifizierte Tote aus der Prä-Inkazeit entdeckt. Am Abend erreichen Sie Arequipa, die „weiße Stadt“. Umgeben von den drei Vulkanen Misti (5.822 m), Chachani (6.057 m) und Pichu Pichu (5.665 m) lädt die zweitgrößte Stadt des Landes zu einem abendlichen Bummel ein. Zwei Übernachtungen in Arequipa. (F)

Das historische Zentrum Arequipas (UNESCO Weltkulturerbe) werden Sie heute bei einem Stadtrundgang erkunden. Sie starten bei der riesigen Plaza de Armas mit der Jesuitenkirche La Compania und seiner einzigartigen Kathedrale, die eine ganze Platzseite in Anspruch nimmt. Gut erhaltene Kolonialbauten aus hellem Vulkanstein und der umwerfende Blick auf die umliegenden Berge prägen das reizvolle Bild der Stadt. Im Zuge Ihrer Erkundungstour schlendern Sie auch durch die weitläufige Klosteranlage von Santa Catalina. Im Schweigehof angekommen, werden Sie vergessen haben, dass Sie sich mitten in einer quirligen Großstadt befinden. Auf dem traditionellen San Camillo Markt können Sie sich unters Volk mischen und die Vielfalt der tropischen Früchte bestaunen. Landestypische Produkte werden hier ebenso dargeboten wie Gewürze, Kräuter und Heilpflanzen. Anschließend besuchen Sie ein Sozialprojekt, z.B. eine Schule oder ein Waisenhaus. Der restliche Nachmittag steht Ihnen in Arequipa zur freien Verfügung. (F)

Sie verlassen Arequipa und fliegen nach Cuzco (3.400 m). Von dort aus geht es direkt weiter ins „Heilige Tal“ der Inka. Aufgrund seiner fruchtbaren Böden, der relativ geschützten Lage und der ständigen Versorgung durch Gebirgswasser diente das Tal den Inkas als landwirtschaftliches Produktionszentrum. Sie beginnen Ihren Ausflug in das Tal mit dem Besuch auf dem bunten Markt in Pisac und der Besichtigung der gleichnamigen Inka Ruinen. Anschließend geht es weiter nach Ollantaytambo. Das sehr ursprüngliche Dorf liegt malerisch zwischen steil aufragenden Bergen und markiert das Tor zum Antisuyo, dem Amazonasteil des einstigen Inkareichs. Sie schlendern durch die Gassen und beobachten die Bewohner bei ihren täglichen Erledigungen. Zum Abschluss des Tages erklimmen Sie die Inkafestung, von wo Sie einen herrlichen Ausblick auf das Dorf und das Umland haben. Sie verbringen die kommende Nacht in Ollantaytambo. (F)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter durch das „Heilige Tal“ und halten zunächst bei der präinkaischen Agraranlage in Moray. Hier experimentierten einst die Inka mit den verschiedensten Methoden des Terrassenfeldanbaus. Im Idyllischen Dorf Maras, das früher Hauptumschlagplatz für Salz war, besichtigen Sie die Salzminen. Hier wird immer noch nach alter Tradition das berühmte Maras Salz gewonnen. Zurück in Ollantaytambo besteigen Sie den Panoramazug und fahren entlang atemberaubenden Landschaft und einem malerischen Flusstal nach Aguas Calientes, dem Ort am Fuße des Machu Picchu.

Heute dürfen Sie sich auf einen echten Höhepunkt Ihrer Rundreise freuen! Frühmorgens geht es los zu einem der neuen Sieben Weltwunder: der ehemaligen Inkastadt Machu Picchu (UNESCO Weltkulturerbe). Bis heute ranken sich unzählige Rätsel und Mythen um die Entstehungsgeschichte dieses Schatzes Perus. Die „verlorene Inkastadt“ wurde nie von den Spaniern entdeckt und schien über Jahrhunderte vergessen worden zu sein, bis im Jahr 1911 der US-Amerikaner Hiram Bingham die Stätte eher zufällig entdeckte. Genießen Sie den eindrucksvollen und majestätischen Ort und nehmen Sie die mystische Stimmung, umgeben von einem imposanten Bergpanorama, in sich auf. Nach einer ausgiebigen Besichtigung der Ruinen haben Sie Zeit, Machu Picchu allein zu erkunden. Sollten Sie schwindelfrei sein, ist die Wanderung an zum Teil steilen Felsabhängen zur Inka-Brücke zu empfehlen - auf der schmalen Brücke hat man einen unvergleichlichen Blick! Im Anschluss geht es mit Bus und Bahn zurück durchs Heilige Tal nach Cuzco. Dort verbringen Sie zwei Nächte. (F)
Wir bieten Ihnen an diesem Tag die Gelegenheit, den Huayna Picchu zu besteigen. Hierbei handelt es sich um den höchsten Berg der Anlage (Kopfseite). Die Karten für den Zutritt sind auf 400 pro Tag beschränkt und die Zugangszeiten sind ebenfalls reglementiert (je 200 Tickets um 7:00h und um 10:00h). Der Anstieg auf den Huayna Picchu erfolgt über zum Teil steile Treppen (ca. 1.600 Stufen bis zum Gipfel!) und ist in jedem Fall anspruchsvoll, insbesondere bei schwierigen Wetterbedingungen. Eine gute Konditionen ist daher Voraussetzung. Sollten Sie den dennoch absolut lohnenswerten Anstieg auf sich nehmen wollen, der Sie am Ende der Strapazen mit einem unvergesslichen Ausblick auf die gesamte Zitadelle und die angrenzenden Berge belohnt, bestellen Sie Ihre Karte bitte vorab über SKR Reisen. Kosten: 25 EUR pro Person (nur auf Anfrage, keine Ticketgarantie).

Das Herz des ehemaligen Inkareichs Cuzco (UNESCO Weltkulturerbe) erwartet Sie! Sie spazieren durch die charmante Altstadt und flanieren über den Hauptplatz mit seiner Kathedrale, die zu den größten Kirchen Südamerikas gehört. Anschließend besichtigen Sie den Sonnentempel Koricancha, der von den Spaniern zur katholischen Kirche Santo Domingo umgebaut wurde. Im urigen Künstlerviertel San Blas finden Sie sicher das ein oder andere Mitbringsel. In einem der zahlreichen Läden haben Sie die Gelegenheit, Panflöte spielen zu lernen. Den Nachmittag können Sie ganz nach Ihrem Belieben gestalten. Setzen Sie sich auf die Plaza de Armas, um das bunte Treiben zu beobachten oder erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust. Ihre Reiseleitung hält weitere Tipps für Sie bereit. (F)

Früh am Morgen lassen Sie Cuzco hinter sich und fahren entlang ursprünglicher Andendörfer und schneebedeckter Bergriesen der Vilcanota Kordillerie in Richtung Titicacasee. Sie halten in Raqchi und streifen durch die gleichnamigen präinkaischen Ruinen (3.500 m) aus dem 14. Jh., deren Hauptattraktion ein 91 m langer und 25 m breiter Tempel ist, der von einer knapp 13 m hohen Lehmziegelmauer in zwei Hälften geteilt wird. Dieser Tempel ist dem Schöpfergott Viracocha geweiht und wird deshalb häufig auch als Viracocha Tempel bezeichnet. Im Anschluss geht es weiter nach Puno, wo Sie die kommende Nacht verbringen. (F/M)

Entlang des Titicacasees fahren Sie zunächst zur Halbinsel Capachica (3.810 m), die bereits auf dem bolivischen Teil des Titicacasees gelegen ist. Hier besichtigen Sie die Kirche der schwarzen Madonna und den Hauptplatz, bevor Sie mit dem Boot zum südlichen Teil der Sonneninsel (Isla del Sol) übersetzen. Nach dem Besuch des Inkapalasts in Pilcocaina machen Sie sich zu Fuß auf den Weg zu Ihrer auf einer Anhöhe gelegenen Ecolodge mit Blick auf den Titicacasee. Hier oben, in der Einsamkeit und Abgeschiedenheit der Zivilisation, werden Sie die kommende Nacht verbringen. Genießen Sie die einzigartige Athmosphäre während des Sonnenunterganges, wenn die glutrote Sonne über dem Titicacasee versinkt. (F/A)

Auch die ganz besondere Stimmung während des Sonnenaufgangs auf der Isla del Sol sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Genießen Sie noch die Natur und die Atmosphäre der schönen Insel bevor Sie mit dem Boot zurück nach Copacabana übersetzen. Sie fahren weiter nach La Paz. Dort angekommen beziehen Sie Ihr Hotel und können den Rest des Tages ganz nach Ihrem Belieben gestalten. Sie verbringen zwei Nächte in La Paz. (F)

Heute erkunden Sie die Andenmetropole La Paz, die höchstgelegene Großstadt der Erde. Sie beginnen Ihre Stadtrundfahrt mit einem Bummel über den berühmten Hexenmarkt. Lassen Sie sich entführen in eine magische Welt aus Heilkräutern, geheimnisvollen Tinkturen und allerlei Obskuritäten, die angeblich böse Geister vertreiben oder Glück bringen sollen. Lust auf einen Spaziergang auf dem Mond? Im legendären „Valle de la Luna“ (Mondtal) ergibt sich zwischen bizarren Felsformationen, die die Natur in Tausenden von Jahren geschaffen hat, sicherlich ein spektakuläres Fotomotiv. (F)

„Qué frío!“ – „Wie kalt!“ Diesen Ausruf hört man häufig, wenn man Einheimischen von Ihrem nächsten Reiseziel erzählt. Per Inlandsflug geht es in das Hochlandstädtchen Uyuni. Vor Ort angekommen fahren Sie zu Ihrer Unterkunft. Auf dem Weg besichtigen Sie einen Eisenbahnfriedhof. Das „weiße Meer“ – der Uyuni Salzsee – erwartet Sie im Anschluss! Grell leuchtendes Salz so weit das Auge reicht: auf einer Fläche von 12.000 Quadratkilometern erstreckt sich die größte Salzwüste der Erde. Bei einer spannenden Expedition ergeben sich in jedem Fall einzigartige Fotos für Ihr Urlaubsalbum. Spielen Sie mit den Perspektiven und halten Sie dieses ganz besondere Erlebnis für Ihre Lieben Zuhause fest! Nach einem kurzen Spaziergang auf der im weißen Nichts zu schweben scheinenden Kakteeninsel Incahuasi, nehmen Sie hier auch Ihr Mittagessen ein. Nachmittags geht es weiter durch die eindrucksvolle Landschaft der Salzwüste zu den Galaxy Höhlen, Unterwasserhöhlen, die durch die Explosion eines Vulkans entstanden sind. Die kommende Nacht verbringen Sie in einem Salzhotel in ganz besonderer Lage umgeben von Wüstenhügeln in der Nähe des Salzsees. (F/M/A)

Heute geht vorbei an Lagunen und Vulkanenen durch das Hochland. Sie besichtigen die steinernen Bäume, Felsen, die der ewige, eisige Wind zu baumartigen Statuen geschliffen hat. Die Nacht verbringen Sie in einem einfachen, rustikalen Hotel umgeben von der Salzwüste auf etwa 4.500 m. (F/M/A)

Nach dem strahlenden Weiß der letzten Tage bietet das heutige Farbenspiel ein echtes Kontrastprogramm. Beim Besuch der rötlich leuchtenden Laguna Colorada können Sie eine Vielzahl rosaroter Flamingos beobachten, die durch die Lagune stelzen. Die rötliche Färbung des riesigen Sees ergibt sich aus kupferhaltigen Mineralien und einer bestimmten Planktonart. Kurz oberhalb der 5.000 m Grenze liegt das Geysirfeld Sol de Manana. Aus den Felslöchern qualmt und blubbert es und an einigen Stellen schießen kochende Fontänen der Geysire aus der Erde. Kurz bevor Sie die Grenze zu Chile passieren, erreichen Sie die türkis schimmernde Laguna Verde. Die Farbe verdankt die Lagune einer hohen Konzentration an Blei, Schwefel und Calciumcarbonaten. Sie passieren die Grenze zu Chile und erreichen die Atacamawüste. Hier werden Sie von Ihrer chilenischen Reiseleitung in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel nach San Pedro de Atacama gebracht. Sie verbringen zwei Nächte dort. (F/M)

Vorbei am Salar de Atacama fahren Sie heute durch karge, trockene Wüstenlandschaft zum ursprünglichen Dorf Toconao. Das Dörfchen ist für seine hübsche Kolonialkirche aus dem 18. Jh. mit ihrem Glockenturm und die aus dem weißen Vulkangestein Liparita gebauten Häuschen bekannt. Aus demselben Gestein schlägt der Steinmetz des Dorfes kleine Figuren, die beliebte Mitbringsel sind. Im Atacameno-Dorf Socaire bietet sich Ihnen ein wundervolles Fotomotiv der etwa 3.000 Quadratkilometer großen Atacamawüste. (F/M)

Frühmorgens, wenn die Geysire am aktivsten sind, genießen Sie das blubbernde Naturspektakel am El Tatio während des Sonnenaufgangs. Wer mutig ist, nimmt ein Bad in den heißen Quellen. Danach erhalten Sie im Dorf Machuca Einblicke in das ursprüngliche, einfache Leben der Atacameńos. Anschließend fliegen Sie nach Santiago de Chile. Dort werden Sie von Ihrer lokalen, deutschsprachigen Reiseleitung empfangen. 2 Nächte in Santiago. (F)

Auf einem Rundgang durch die kontrastreiche Stadt besuchen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, unter anderem die Pferderennbahn, den Stadtpalast, die Universität, den Regierungspalast, die San Francisco Kirche und die Nationalbibliothek. Die Metropole besticht vor allem durch ihre Kolonialbauten gemischt mit modernen Hochhäusern und den allgegenwärtigen Anden am Stadtrand. Ein Besuch auf dem Mercado Central wird das Herz eines jeden Fisch- und Meeresfrüchteliebhabers höher schlagen lassen. Vom Aussichtspunkt auf dem San Cristobal Berg aus bietet sich Ihnen bei gutem Wetter ein beeindruckender Ausblick auf die Stadt. Im Künstlerviertel Bellavista findet Ihre ereignisreiche Reise bei einem gemeinsamen Abendessen einen Abschluss. Lassen Sie die Erlebnisse der letzten Wochen noch einmal Revue passieren und genießen Sie Ihren letzten Abend. (F/A)

Den Vormittag haben Sie in der Andenmetropole noch zur freien Verfügung. Haben Sie Lust auf einen Bummel über den Kunsthandwerksmarkt Los Dominicos? Hier finden Sie vielleicht noch ein letztes Souvenir. Oder wie wäre es mit einem Eis in einer der besten Eisdielen Südamerikas? Ihre Reiseleitung begleitet Sie gerne! Nachmittags erfolgt dann der Transfer zum Flughafen von Santiago de Chile. Sie fliegen mit LATAM über Madrid zurück gen Heimat. (F)

Ankunft am frühen Abend. Herzliche Willkommen zurück!
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 6 Gästen
  • Linienflug mit LATAM (Economy) von Frankfurt/M. (FRA) über Madrid nach Lima (LIM). Rückflug von Santiago de Chile (SCL) (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif, Platzangebot begrenzt. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz: auf Anfrage.
  • Inlandsflüge (Economy) lt. Reiseverlauf
  • Transporte & Transfers wie beschrieben (an Tag 14 und 15 in Jeeps)
  • 18 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben, inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige Reiseleitung von Lima bis Calama
  • lokale, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung in Santiago de Chile
  • Keine Versicherungen im Reisepreis enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung.
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • 795 € - Einzelzimmerzuschlag ab: 795.00 Euro
  • 71 € - Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn
  • Verlängerungen
  • Aufstieg Huayna Picchu (Tag 8)
  • 0 € - Frankfurt am Main
Merkmale der Reise

6 bis 12 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in ausgewählten Unterkünften

Reiseziele

Cuzco (Peru), La Paz (Bolivien), Lima (Peru), Machu Picchu (Peru), Puno (Peru), Santiago de Chile (Chile), Titicaca-See (Bolivien)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Freuen Sie sich auf...
eine unvergessliche Reise voller einzigartiger Momente!

Programmhinweis
BITTE BEACHTEN SIE: Reiseverlauf gültig für alle Abreise-Termine in 2019 Reiseverlauf für Abreise-Termine in 2018 auf AnfrageSKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis auf Anfrage.Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, sodass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!

Ihre Unterkünfte
(Änderungen vorbehalten)Ort Unterkunft Nächte Sterne*Paracas El Emancipador 1 ***Nazca Oro Viejo 1 ***Arequipa Casa Andina Classic 2 ***Ollantaytambo Hacienda Valle 1 ***Aguas Calientes Tierra Viva 1 ***Cuzco Terra Andina 2 ****Puno Qelqatani 1 ****Sonneninsel La Estancia 1 ÖkolodgeLa Paz La Casona 2 ***Tahua Palacio de Sal 1 ****Salar de Uyuni Mallku Cueva 1 ***San Pedro Casa de Don Tomas 2 ***Santiago de Chile Panamericano 2 *****Landeskategorie

Terminspezifische Hinweise
Bitte beachten Sie die folgenden Abweichungen bezüglich Ihres Flugplans und die sich daraus ergebenden Programmanpassungen. 25.05.-14.06.19: Hin- und Rückflug mit Iberia über Madrid 06.07.-26.07.19:Hin- und Rückflug mit Iberia über Madrid 05.10.-25.10.19: Hinflug mit LATAM über Madrid und Rückflug über Sao Paulo

Highlights
- HÖHEPUNKTE- Ruinen von Machu Picchu- Expedition auf dem Uyuni-Salzsee- karge Schönheit der Atacamawüste- die pulsierenden Metropolen Lima, La Paz & Santiago de Chile- Kolonialstädte Arequipa & Cuzco- Artenvielfalt auf den Ballestas-Inseln- DAS BESONDERE BEI SKR- Machu Picchu im Morgengrauen- Übernachtung auf der Sonneninsel inmitten des Titicacasees- traditioneller Marktbesuch im Heiligen Tal & in Arequipa, der magische Hexenmarkt in La Paz- traditionelles Leben in chilenischen Dörfern- Übernachtungen in einzigartigen Landschaften und besonderen Unterkünften u.a. in einer Ökolodge und einem Salzhotel- durchgehende Reiseleitung

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

SKR Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - SKR Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
24.05.2019 - 13.06.2019 - -
24.05.2019 - 14.06.2019 - -
25.05.2019 - 14.06.2019 € 4.999,- € 5.794,- Zu diesem Datum anfragen
08.06.2019 - 28.06.2019 € 4.999,- € 5.794,- Zu diesem Datum anfragen
06.07.2019 - 26.07.2019 € 5.399,- € 6.194,- Zu diesem Datum anfragen
20.07.2019 - 09.08.2019 € 5.399,- € 6.194,- Zu diesem Datum anfragen
10.08.2019 - 30.08.2019 € 4.999,- € 5.794,- Zu diesem Datum anfragen
24.08.2019 - 13.09.2019 € 5.399,- € 6.194,- Zu diesem Datum anfragen
14.09.2019 - 04.10.2019 - -
28.09.2019 - 18.10.2019 € 5.299,- € 6.094,- Zu diesem Datum anfragen
05.10.2019 - 25.10.2019 € 5.299,- € 6.094,- Zu diesem Datum anfragen
05.10.2019 - 24.10.2019 € 5.299,- € 6.094,- Zu diesem Datum anfragen
SKR Reisen
ab € 4.999,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 53475

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Peru, Bolivien & Chile:Die ausführliche Reise"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung