Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Marco Polo Reisen

Peru - Zwischen Amazonien und Andengipfeln

15-tägige Entdeckerreise

Anden und Kordilleren. Schneebedeckte Gipfel und ein See, groß wie ein Meer. 4000 m Höhenunterschied zwischen Amazoniens Dschungel und Titicacasee. Wir wechseln vom Pazifikstrand ins Hochgebirgsklima und sind mit Sommer-Outfit und Alpakapulli für alles gerüstet. Und was uns auf dieser Rundreise zu den Höhepunkten Perus noch erwartet: Zeugnisse prächtiger Hochkulturen, farbenfrohe Märkte - und Zeit, das wohl abwechslungsreichste Land Südamerikas ganz für sich zu entdecken!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Begleitet durch landeskundige Marco Polo-Scouts

Abends Zubringerflug nach Madrid und von dort mit LATAM Airlines gegen Mitternacht weiter nach Lima (Nachtflug, Flugdauer ab Madrid ca. 12 Std.). Ankunft nach Ortszeit am nächsten Morgen.

LATAM landet am Morgen in Lima. Transfer ins Hotel, wo Ihr Marco Polo Scout beim Frühstück alle Gäste willkommen heißt. Alle gemeinsam gehen wir auf Citytour durch Lima: Wir beginnen mit dem kolonialen Erbe in der Altstadt und den schaurigen Katakomben von San Francisco. Den anschließenden Bummel durchs Künstlerviertel Barranco runden wir beim Mittagessen mit der faszinierenden Kreativität der peruanischen Küche ab. Der Rest des Tages ist frei.

Vormittags Flug über die Anden nach Puerto Maldonado. Landeanflug auf eine andere Welt: Schier endloser Dschungel, dazwischen milchkaffeebraune Flüsse - das Abenteuer Amazonas-Tiefland kann beginnen. Schnell das Hauptgepäck deponiert, dann geht es per Langschwanzboot zur rustikalen Urwald-Lodge. Ihr örtlicher Scout nimmt Sie nachmittags mit zu einer ersten Wanderung: auf der Suche nach Kaimanen ... Drei Übernachtungen.

Zwei Tage abwechslungsreiche Dschungelwelt pur! Bei Wanderungen begleiten uns Affenfamilien und schwingen sich durch die Wipfel. Schildkröten, Riesenotter und Tapire lassen sich mit etwas Glück vom Boot aus im dichten Dschungel sichten. Auf der Affeninsel halten wir Ausschau nach Kapuziner-, Löwen- und Totenkopfäffchen. Und von einem Beobachtungsturm schweift der Blick über den Urwald. Tukane, Aras und Raubvögel kreisen über den Baumkronen und den Moriche-Palmen.

Beschreibung siehe Tag 4.

Vormittags per Boot zurück nach Puerto Maldonado, und in weniger als einer Flugstunde finden wir uns in den Anden wieder: Cuzco (3400 m). Einen ersten Panoramablick auf die Inkahochburg gibt's von der Festung Sacsayhuamán aus, dann nimmt unser Bus erst mal den Abzweig ins tiefer gelegene Heilige Tal. Zwei Übernachtungen in Urubamba (2860 m).

Das Abenteuer wird groß, die Schiene schmal. Langsam zuckelt die Schmalspurbahn mit uns an Bord durchs Urubambatal Richtung Huayna Picchu, dem sagenumwobenen Zuckerhut der Kordilleren. Inmitten der spektakulären Natur dort liegt Machu Picchu, die vergessene Stadt der Inkas, die erst 1911 wiederentdeckt wurde. Die Inkas nannten sie Inti-Huatana, den Ort, an dem die Sonne festgebunden ist. Staunen erlaubt! Am späten Nachmittag Rückfahrt mit dem Zug.

Sonntagvormittag in Pisak: In der Pfarrkirche findet gerade der Gottesdienst statt - wenn Sie möchten, mit Ihnen. Textsicherheit auf Quechua erwartet hier niemand ... Auch vor der Kirche herrscht Trubel: Es ist Markttag! Aus den umliegenden Bergdörfern kommen die Bauern, um ihre Produkte zu verkaufen. Danach auf zum Inka-Workshop: Wir üben uns im Knüpfen von Quipus, den geknoteten Bilanzen der Inkas, und stellen zusammen mit den Einheimischen Adobes her, Lehmziegel. Am Nachmittag geht es weiter nach Cuzco. Drei Übernachtungen.

Cuzco sehen und suchen, was von den Inkas noch erhalten ist. Teilweise stehen ja die Steine der Spanier darauf. Wir streifen vom Sonnentempel Koricancha zur Inkamauer und von der Plaza de Armas zur Kathedrale. In dem Gotteshaus sehen wir Werke der berühmten Escuela Cusquena, bei denen sich europäischer Malstil mit indianischen Motiven verbindet: Da wird schon mal auf einem Abendmahl-Gemälde Meerschweinchen gegessen und Chicha getrunken! Der Rest des Tages gehört Ihnen.

Freier Tag in der früheren Inkahauptstadt. Genießen Sie Ihren Urlaub beim Streifzug durch Boutiquen und Handwerksstätten des Viertels San Blas - oder darf es eine Kostprobe der andinen Küche sein? Ihr Scout organisiert gerne die Teilnahme an einem der begehrten Kochkurse. Oder lassen Sie heute lieber kochen? Cuzcos Restaurantszene bietet so manche kulinarische Überraschung: Kosten Sie doch mal Alpaka-Steak - so gut wie null Cholesterin, aber dafür voller Geschmack! Und wer Lust auf eine weitere Inkastätte hat, die nicht so stark besucht ist, begleitet den Scout zum nahe gelegenen Tipón (49 €). Die Bewässerungssysteme funktionieren noch heute!

Erste Etappe Richtung Titicacasee: Der komfortable Reisebus bringt uns heute durch das fruchtbare Tal des Vilcanota zur Barockkirche in Andahuaylillas und zum monumentalen Raqchi-Tempel. Unser Tagesziel ist das unscheinbare Städtchen Sicuani (3550 m), in dem wir ein ausgesprochen hübsches Hotel beziehen.

Gleich nach dem Frühstück geht es hinauf zum 4350 m hohen La-Raya-Pass, den wir bereits nach ca. einer Stunde Fahrzeit erreichen. Anschließend rollt unser Bus durch einsame Hochgebirgslandschaften, nur vereinzelt gibt es kleine Dörfer, am Wegesrand verkaufen Bäuerinnen Andenkäse. In Puno erreichen wir den Titicacasee. Binsenweisheiten im Dorf Chimu: Was man nicht alles aus dem Gras herstellen kann! Welcher Gott wurde im Phallustempel von Chucuito verehrt? Ein Bummel über den Hauptplatz von Puno - und der Aufstieg zu einem Aussichtspunkt wird belohnt mit einem tollen Seepanorama. Zwei Übernachtungen.

Mit dem Boot geht es hinaus auf den stahlblauen See, zuerst zu den schwimmenden Inseln der Urus und dann weiter zur Isla Taquile - der Insel der strickenden Männer. Warum die Männer hier die Stricknadeln in der Hand haben und was die Farben der typischen Strickmützen über das Leben der Bewohner aussagen, erzählt Ihnen Ihr Scout. Am Abend feiern wir Abschied von Peru in einem typischen Restaurant.

Die Heimreise beginnt: Mit einem Zwischenstopp bei den geheimnisvollen Grabtürmen von Sillustani fahren wir vormittags nach Juliaca und fliegen von dort nach Lima. Am Abend Flug mit LATAM bzw. Iberia von Lima nach Madrid (Nachtflug, Flugdauer ca. 12 Std.).

Am Nachmittag Ankunft in Madrid und Weiterflug mit Ankunft abends.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug (Economy, Tarifklasse Q) mit LATAM Airlines nach Lima und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Inlandsflüge (Economy) mit LATAM Airlines lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 185 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit guten, landesüblichen Bussen
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Bahnfahrt von Ollantaytambo nach Machu Picchu und zurück
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels und einer Urwald-Lodge
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Eintritte (ca. 150 €), u. a. Machu Picchu
  • Reiseliteratur (ca. 18 €)
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reiseleitung; keine Marco Polo Reiseleitung auf der Busfahrt von Sicuani nach Puno
  • Nicht enthaltene Extras: Weitere Eintritte und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • 36 € - Rail & Fly 2. Klasse, einfach
  • 49 € - Ausflug Tipon
  • 72 € - Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

10 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Mittelklasse-Hotel

Reiseziele

Amazonas (Brasilien), Machu Picchu (Peru)

Themen der Reise

Rundreise

Marco Polo Live
"Ama sua, ama llulla, ama quella" - das Grundgesetz der Inkas auf Quechua: Nicht stehlen, nicht lügen, nicht faul sein! Ganz in diesem Sinne packen wir am 8. Tag mit an: Wir machen mit beim Quipu-Knüpfen und lernen die Knotenschrift des Bilanzwesens der Inkas kennen. Und dann heißt es: Lehm stampfen, Adobe-Ziegel formen und zum Trocknen aufreihen! Viel Gelächter mit den Einheimischen gehört ebenso dazu wie das ein oder andere Glas Bier.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Marco Polo Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Marco Polo Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
07.03.2021 - 21.03.2021 € 3.149,- € 3.548,- Zu diesem Datum anfragen
28.03.2021 - 11.04.2021 € 3.149,- € 3.548,- Zu diesem Datum anfragen
11.07.2021 - 25.07.2021 € 3.349,- € 3.748,- Zu diesem Datum anfragen
08.08.2021 - 22.08.2021 € 3.549,- € 3.948,- Zu diesem Datum anfragen
29.08.2021 - 12.09.2021 € 3.149,- € 3.548,- Zu diesem Datum anfragen
10.10.2021 - 24.10.2021 € 3.149,- € 3.548,- Zu diesem Datum anfragen
31.10.2021 - 14.11.2021 € 3.149,- € 3.548,- Zu diesem Datum anfragen
Marco Polo Reisen
ab € 3.149,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 94699

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Peru - Zwischen Amazonien und Andengipfeln"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung