Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Gebeco

Rumänien und Bulgarien zum Kennenlernen

14-Tage-Erlebnisreise

Erkunden Sie Rumänien und Bulgarien! Zwischen Siebenbürgen und dem Rosental lernen Sie zwei gastfreundliche Länder mit einer reichen Geschichte kennen. Freuen Sie sich auf einen Aufenthalt in der Europäischen Kulturhauptstadt 2019: Plovdiv.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • von Rumänien nach Bulgarien

Sie fliegen nach Bukarest. Nach der Begrüßung durch die Reiseleitung werden Sie am Abend in einem Restaurant mit rumänischer Folklore unterhalten. (A)

Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch die rumänische Hauptstadt. Das ehemalige »Paris des Ostens« gewinnt immer mehr alten Glanz zurück. Sie sehen das rumänische Athenäum, die Patriarchenkirche und auch das monströse »Haus des Volkes«. Auf dem Roten Turm Pass überqueren Sie den Karpatenbogen und erreichen Sibiu (Hermannstadt). Sie tauchen in das gelassene Treiben auf dem größten der Marktplätze ein, an den sich der Große Ring mit seinen pastellfarbenen Häusern mit den Laubengängen anschließt. Den Abend verbringen Sie in einer anderen siebenbürgischen Stadt - Medias (Mediasch). 290 km (F, A)

Haben Sie schon von den siebenbürgischen Kirchenburgen gehört? In Biertan (Birthälm) sehen Sie eine der sehenswertesten. Der einstige Bischofssitz der evangelischen Kirche der Siebenbürger Sachsen gehört heute zum UNESCO-Welterbe. Auch Sighisoara (Schäßburg) steht unter dem Schutz der UNESCO, denn der hoch über den Ufern der Tarnave gelegene mittelalterliche Burgberg ist als einziger noch vollständig erhalten und bewohnt. In Seuca (Dunkeldorf) besichtigen Sie die Kellerei und kosten die einheimischen Weine aus dem Kokeltal. 140 km (F, A)

Das siebenbürgische Dorf Agnita (Agnetheln) wurde der Legende nach von der Heiligen Agnetha gegründet und steht seitdem unter ihrem Segen. Die hiesige Kirchenburg beeindruckt durch ihren Detailreichtum und eine reiche Innenausstattung. Sehr an die Beschreibung der Veste Draculas aus Bram Stokers gleichnamigen Roman erinnert die Burg Bran (Törzburg), die sich hoch auf einem Felsen über dem Tal erhebt. Am Abend erreichen Sie den Wintersportort Predeal. 180 km (F, A)

Im Dorf Harman (Honigberg) sehen Sie noch eine der sächsischen Kirchenburgen. Deren Ringmauern mit Zugbrücke, Schießscharten sowie Vorrats- und Wohnkammern so gut erhalten sind, dass man diese noch heute begehen kann. In der Altstadt von Brasov (Kronstadt) erhebt sich unweit des markanten Rathauses die Biserica Negra, die Schwarze Kirche. Sie ist die größte Hallenkirche in Osteuropa. Und noch einmal geht es hoch hinaus. In dem rumänischen Skiresort Poina Brasov (Schullerau) wartet in einem rustikalen Restaurant ein typisch rumänisches Abendessen auf Sie. 100 km (F, A)

Bevor Sie sich auf dem Weg durch das Prahovatal in die Walachei machen, stoppen Sie am Kloster Sinaia, welches von einem rumänischen Adligen nach einer Pilgerfahrt in den Sinai errichtet wurde. Nach mehrstündiger Fahrt erreichen Sie die Donau, reisen nach Bulgarien ein und setzen Ihre Reise in den kleinen Ort Trjavna fort. 350 km (F, A)

Der Tag beginnt mit einem Spaziergang durch das Museumsdorf Arbanassi, das im 15. Jahrhundert gegründet wurde. Reizvoll zwischen drei Hügeln liegt die alte bulgarische Hauptstadt Veliko Tarnovo. Sie besuchen die mittelalterliche Festung auf dem Zaravez-Hügel und genießen von dort einen wunderbaren Blick über den Ort. Den meisten Besuchern gefällt vor allem die Altstadt wegen ihrer malerischen Lage auf mehreren Terrassen, unter denen sich der Fluss Jantra windet. Nach Trjavna zurück gekehrt, überzeugen Sie sich noch von der Kunstfertigkeit der hier ansässigen Holzschnitzer. 95 km (F, A)

An einem kleinen Bergbach wurde in Etara ein Freilichtmuseum aufgebaut, in dem Sie einen Einblick in das traditionelle bulgarische Handwerk bekommen. Gerne dürfen Sie selbst Hand anlegen und noch lieber ein Souvenir mitnehmen. Dann überqueren Sie in vielen Serpentinen den 1.200 m hohen Schipka-Pass und stoppen an der Gedächtniskirche. Im Städtchen Kazanlak besuchen Sie die Kopie eines thrakischen Fürstengrabes im Hügelpark Tjulbe, das mit farbenfrohen Wandfresken überrascht. Tabakplantagen, Obstbäume und Weinberge säumen die Straße im Rosental, durch das Sie Starosel erreichen. Was liegt näher, als bei einem der Winzer die einheimischen Weine zu kosten. 220 km (F, A)

Um einen Überblick über die Altstadt von Plovdiv zu gewinnen, lohnt es sich, auf einen der drei Hügel zu steigen. Von dort aus entdecken Sie gut erhaltenen Relikte der römischen Zeit - das Amphitheater und die Säulenrudimente des Forums. Optional steht am Nachmittag ein Ausflug nach Perperikon, die heilige Stadt der Thraker, auf Ihrem Programm. Knapp zwei Kilometer zu Fuß, davon 800 Meter steil bergauf, werden Sie wandern, um das felsige Plateau bei Kardshali mit den Ausgrabungen zu erreichen. Aber der Weg und auch der Schweiß lohnen sich: Sie stehen in 8.000 Jahre alten Palastanlagen und stellen sich vor, wie im Dionysos-Tempel dem Gott gedient wurde. 235 km (F, A)

Mitten im Rila-Gebirge vertreten Sie sich nach längerer Fahrt im Skiort Borovets die Füße. Ihr Ziel ist das Rila-Kloster, das Zentrum des geistigen und kulturellen Lebens in Bulgarien. Im Klosterkomplex mit seinen Kirchen, Wohn- und Wirtschaftsgebäuden stoßen Sie auf viele farbenfrohe Fresken, die das gesamte Programm der Orthodoxie thematisieren. Am Abend erreichen Sie die bulgarische Hauptstadt. 350 km (F, A)

Gleich am Anfang Ihrer Stadtrundfahrt ein Höhepunkt: Sie besuchen die Kirche von Bojana und stehen unvermittelt vor dem am besten erhaltenen und umfassendsten mittelalterlichen Freskenzyklus in Osteuropa. Im Nationalhistorischen Museum tauchen Sie in die Geschichte Bulgariens ein. Dann machen Sie sich ein Bild von der 2.700 Jahre alten, aber doch so modernen Stadt Sofia. Sie spazieren vom Unabhängigkeitsplatz zum Nationaltheater und besuchen die Alexander-Newski-Kathedrale. Freuen Sie sich auf bulgarische Küche zum Abschiedsessen in einem Restaurant. (F, A)

Heute heißt es Abschied nehmen. Sie fahren zum Flughafen und treten Ihren Rückflug an. (F)

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, A=Abendessen)
  • Zug zum Flug *
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy-Class bis Bukarest/ab Varna*
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren*
  • Rundreise/Ausflüge im landestypischen Reisebus mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Vlad Dracul in Sighisoara
  • Mittelalterliche Burg Bran
  • Ein Abend bei den Feuertänzern
  • Römische Ausgrabungen in Plovdiv
  • Thrakische Ausgrabungen in Perperikon
  • Uralte Goldschätze im Museum
  • Weinprobe im Kokeltal
  • Alle Eintrittsgelder
  • 13 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 13x Frühstück, 13x Abendessen
  • Rustikales Abendessen in Poina Brasov
  • Abschiedsessen mit Weinprobe
  • Ausgewählte Reiseliteratur
  • 30 € - Rila-Kloster (8. Tag)
  • 50 € - Kap Kaliakra und Baltschik (13. Tag)
Merkmale der Reise

10 bis 39 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Bulgarien, Rumänien

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Highlights
Siebenbürgische Kirchenburgen, Thrakische Goldschätze, Europäische Kulturhauptstadt 2019: Plovdiv

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
27.05.2019 - 09.06.2019 - -
10.06.2019 - 23.06.2019 - -
24.06.2019 - 07.07.2019 - -
23.09.2019 - 06.10.2019 € 1.795,- € 2.105,- Zu diesem Datum anfragen
14.10.2019 - 27.10.2019 € 1.745,- € 2.055,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 1.745,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 15661

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Rumänien und Bulgarien zum Kennenlernen"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung