Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Schottland - im Überblick

8-tägige Studienreise

Männer in Röcken mit Dudelsäcken? Nessie im nebelverhangenen Hochland? Auf dieser Studienreise erleben Sie Schottland jenseits der Klischees: In der Kulturmetropole Glasgow fällt uns immer mal wieder das beeindruckende alte Industriezentrum ins Auge, in Scone Palace und in Edinburgh streift uns der Mantel der Geschichte. Von historischen Steinen geht's für uns weiter auf die Hebriden: Auf Mull finden wir unberührte Natur und Weite, auf Iona andächtige Stille im Kloster – und halten einen kleinen Plausch mit einer Inselbewohnerin. In Gesprächen wird uns vieles klar: die Hassliebe zwischen England und Schottland, der Brexit und die EU, sogar, wie man Whisky herstellt. Ein bisschen Klischee darf sein!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen und Flug mit Lufthansa über Frankfurt oder mit KLM über Amsterdam nach Edinburgh. Ankunft gegen Mittag, dann fahren wir mit unserem Bus direkt weiter nach Stirling. Schottland ist altmodisch? Bei einem kurzen Stopp am topmodernen Bootshebewerk Falkirk Wheel beweist Ihnen Ihre Studiosus-Reiseleiterin das Gegenteil mit faszinierender Technik. 80 km. In Stirling spazieren wir erst mal durch das historische Zentrum, dann weiter in den "Wallace Room" unseres Hotels: Perfekt schottisches Ambiente! Mit einem Drink in der Hand lernt man sich doch einfach am besten kennen. Zwei Übernachtungen in Stirling.

Glasgow – manch einer denkt vielleicht an rauchende Schlote und schwitzende Stahlarbeiter. Dabei hat sich die größte Stadt Schottlands längst zur sympathischen Kulturmetropole gemausert. Wir erkunden das neue und das alte Glasgow: Zaha Hadid stellte mit der Silhouette des Riverside Museum die Moderne der Aktienkurse in die Stadt. In der Merchant City leuchten zum Kontrast die Fassaden des Viktorianischen Zeitalters. Zwischen Säulen und Schaufenstern finden hier heute Kulturfestivals statt. 120 km. Am Nachmittag lassen wir uns in einer Whiskybrennerei die kunstvolle Herstellung des "Lebenswassers" zeigen: Sláinte, neue Freunde Glasgows!

An der Grenze zwischen High- und Lowlands, inmitten zweier Bergrücken, schlummert der See Loch Lomond. Seine "Bonnie Banks" sind tatsächlich hübscher, als man es einem nördlichen See zugetraut hätte. Lauthals, und zur Freude des Busfahrers, stimmen wir uns auf der Hinfahrt auf den Seeblick ein: "Where the sun shines bright on Loch Lomond …" Bis Oban genießen wir den Naturblick, in Inveraray am Loch Fyne hören wir Interessantes über Austern. Raues Gestein aus prähistorischer Zeit erforschen wir am Kilmartin Glen: Was uns die uralten Steine wohl sagen wollen? 210 km. Zwei Übernachtungen in Oban.

Auf den Hebriden gibt es nur Schafe und Schäfer? Eine kurze Fahrt mit der Fähre nach Tobermory auf Mull, und das Klischee flattert in die Lüfte davon: 250 Vogelarten brüten auf der von Menschen nur dünn besiedelten, bergigen Insel. Neben Schafherden können wir auch Hochlandrinder entdecken. Auf der Nachbarinsel Iona herrscht dann wirklich andächtige Stille. Von hier aus kam das Christentum auf das Festland, aber zurück kam nichts. Kann einen hier eigentlich irgendetwas aus der Ruhe bringen? Eine Inselbewohnerin erzählt uns vom Leben mit dem Meer, der Insel und dem Kloster. Selbst Mendelssohn Bartholdy war von der Landschaft musikalisch inspiriert: Mit der Hebriden-Ouvertüre im Ohr fahren wir zurück aufs Festland. Busstrecke 115 km.

Augen auf! Unsere Panoramafahrt führt uns an der buchtenreichen Atlantikküste und am Gebirgsriesen Ben Nevis vorbei. Falls das Wetter mitspielt, sehen wir den höchsten Berg Schottlands in seiner ganzen Pracht. Auf altbewährten Drehbrücken passieren wir den Caledonian Canal. Weiter von Loch zu Ben, bis wir an den Schleusentreppen von Fort Augustus stehen, am Südende von Loch Ness. Wachsam tasten unsere Augen die dunkle Wasseroberfläche nach dem Seeungeheuer ab. Ob sich Nessie blicken lässt? Vielleicht locken wir sie mit unseren klirrenden Gläsern an? Darauf einen Whisky im hübschen Invermoriston am Fluss! Ihre Reiseleiterin gibt eine Runde aus. Amy MacDonald begleitet uns singend durch die Grampian Mountains nach Grantown on Spey. 230 km.

Aus den kargen Höhen ins romantische Dunkeld. Über eine Steinbrücke über den lieblichen Fluss Tay rollen wir in die Altstadt aus dem 17. Jahrhundert. Etwas weiter wird es richtig historisch. In Scone Palace wurden einst die schottischen Könige gekrönt – sitzend auf dem Krönungsstein. Was es mit dem Stone of Scone – dem Zankapfel zwischen Schotten und Engländern – genau auf sich hat, verrät Ihnen Ihre Reiseleiterin. Am besten wäre es, die Zwistigkeiten ganz zu überbrücken, so wie später die Eisenbahnbrücke (UNESCO-Welterbe) den Meeresarm Firth of Forth. Abends entdecken Sie Edinburgh auf eigene Faust kulinarisch. Schon mal Haggis probiert? Oder lieber ein Fish Supper? 240 km. Zwei Übernachtungen im Zentrum von Edinburgh.

Die Hauptstadt entdecken wir heute zu Fuß: rein in die St. Giles' Cathedral. Von dort aus rauf zum Schloss. Auf Edinburgh Castle haben wir nicht nur einen königlichen Blick über die Stadt. Im Inneren sehen wir auch den Krönungsstein – das Original! Daneben funkeln verheißungsvoll die schottischen Kronjuwelen. Danach die Royal Mile hinunter, vorbei an Kiltmachern und Whiskyläden. Später suchen wir uns im Dunbar’s Close Garden eine ruhige Ecke, lassen uns den Nachmittag mit Fudge versüßen und die Highlights der Reise noch mal aufleben. Aber womit anfangen? Nachmittags ist Zeit für eigene Ideen: Vielleicht ins Museum of Scotland oder in die Scottish National Gallery? Oder doch noch schnell einen Kilt shoppen? Zum Abendessen treffen wir uns in einem netten Restaurant.

Ein letztes Mal das schottische Frühstück genießen, dann geht's zum Flughafen für die Heimreise. Wer will, verlängert individuell und bleibt noch ein bisschen in Edinburgh.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von Frankfurt nach Edinburgh und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 95 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Rundreise in bequemem Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer in bewährten, teilweise einfachen Hotels
  • Englisches Frühstück, 5 Abendessen im Hotel, ein Abendessen in einem typischen Restaurant
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Fährfahrten auf die Inseln Mull und Iona und zurück (ca. 20 €)
  • Besuch einer Whiskybrennerei mit Kostprobe
  • Eintrittsgelder (ca. 80 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutral durch komplette CO2e-Kompensation
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

11 bis 29 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Mittelklasse-Hotel

Reiseziele

Schottland (Großbritannien)

Themen der Reise

Rundreise

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
23.05.2020 - 30.05.2020 - -
06.06.2020 - 13.06.2020 - -
20.06.2020 - 27.06.2020 € 1.995,- € 2.465,- Zu diesem Datum anfragen
04.07.2020 - 11.07.2020 € 2.095,- € 2.630,- Zu diesem Datum anfragen
11.07.2020 - 18.07.2020 - -
01.08.2020 - 08.08.2020 € 2.095,- € 2.630,- Zu diesem Datum anfragen
08.08.2020 - 15.08.2020 - -
Studiosus
ab € 1.995,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 92273

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Schottland - im Überblick"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung