Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit SKR Reisen

Sri Lanka:Die ausführliche Reise

20-tägige Erlebnisreise durch Sri Lanka

So groß wie Bayern und hat so viel zu bieten - auf dieser 20-tägigen Rundreise erleben Sie die gesamte Insel, von Nord nach Süd und Ost nach West. Angefangen im kulturellen Dreieck um Anuradhapura, Sigiriya und Polonnaruwa, geht es mit dem Zug in den noch ursprünglichen Norden nach Jaffna. An den Traumstränden von Trincomalee im Osten legen Sie einen Zwischenstopp ein, bevor es weiter geht in das saftige, grüne, zentrale Hochland Sri Lankas. Im Süden erwarten Sie die Tiere Sri Lankas und die bildschöne, palmengesäumte Südküste mit der pittoresken Kolonialstadt Galle. Unterwegs kommen selbstverständlich die Begegnungen mit den gastfreundlichen Menschen und der in Sri Lanka so wichtigen Buddhistischen und Hinduistischen Philosophie nicht zu kurz. Genießen Sie die Zeit auf der Perle im Indischen Ozean, tauchen Sie ein in die unglaubliche Vielfalt der Insel und lassen Sie sich von der Herzlichkeit und Offenheit der Kultur verzaubern.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Jeep-Safari im Yala Nationalpark, Besuch des Zahntempels und dem Sigiriya Fels

Über Nacht Flug mit Qatar Airways
Ihre Reise beginnt – Sie fliegen mit Qatar Airways von Frankfurt am Main über Doha nach Colombo.

Ankunft • Erholung im Strandhotel • Stadtrundfahrt Colombo • Willkommensessen
Sie erreichen Colombo am Morgen. Ayubowan – Herzlich willkommen in Sri Lanka! Nach der Begrüßung durch Ihre Reiseleitung fahren Sie zu Ihrem Strandhotel in der Nähe des Flughafens. Hier bleibt Zeit zum Ausruhen vom langen Flug. Nach der Erfrischungspause sammeln Sie während einer Stadtrundfahrt erste Eindrücke von der Hauptstadt Colombo. Das Gesicht der Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren nach dem Bürgerkrieg sehr gewandelt – Moderne und Tradition zeigen sich Ihnen beim Besuch der verschiedenen Stadtviertel: Geschäftiges Treiben im Business Distrikt, quirlige Atmosphäre auf den Basarstraßen und familiäre Idylle an der Galle Face Green. Zwischendrin sehen Sie die alten Kolonialgebäude aus der Zeit der europäischen Besetzung und die schönsten Hinduistischen - und Buddhistischen Tempel der Stadt. Anschließend kommen Sie zum ersten gemeinsamen Abendessen zusammen und stimmen sich auf die anstehenden erlebnisreichen Tage ein. Eine Übernachtung in Negombo. (A)

Fischerdörder der Westküste • Heiliger Tempelberg Mihintale
Sie starten gen Norden. Entlang der Küste passieren Sie kleine Fischerdörfer wie Chillaw und Puttalam und erleben, wie die Fischer den Fang der Nacht an Land ziehen und ihre Beute lautstark an den Mann bringen. Am Abend, passend zur Gebetszeremonie, steigen Sie mit anderen Pilgern auf zum Tempelberg Mihintale. Dies ist der heilige Ort, an dem im 3. Jh. v. Chr. der Buddhismus aus Indien nach Sri Lanka gebracht wurde. Die weiß-strahlende Stupa, die vielen Gläubigen, und das Meer von Lotusblumen und anderen Opfergaben, zeugen von der Bedeutsamkeit des Ortes. Erleben Sie die besondere Atmosphäre während Ihre Reiseleitung Sie auf den Buddhismus einstimmt und genießen Sie dabei auch den herrlichen Panoramablick über das weite Land. Zwei Übernachtungen in Anuradhapura. (F/A)

Stupas und Anlagen der alten Stadt • Heiliger Bodhi Baum
Anuradhapura ist die erste Königsstadt Sri Lankas, wovon noch heute die vielen Ausgrabungen, Überreste, Tempel und Ruinen zeugen. Weit verbreitet liegen die bedeutendsten Funde und Tempelanlagen in der Stadt verteilt, die Sie heute Vormittag erkunden (UNESCO Weltkulturerbe). Für Buddhisten äußerst bedeutsam ist auch der Sri Mahabodi-Baum, ein Ableger jenes Feigen-Pappel-Baumes aus Indien, unter dem der erste Buddha Siddharte Gautama seine Erleuchtung erfahren haben soll. Wie der Ableger nach Sri Lanka kam, erfahren Sie an Tag 6 in Jaffna. Am Nachmittag bleibt Zeit, um auf eigene Faust die Stadt zu erkunden oder sich unter das Volk zu mischen. Wer sich nicht bis zur Jeep-Safari im Yala Nationalpark gedulden möchte, kann sich alternativ bereits heute mit der Reiseleitung auf Entdeckungsreise in die Tierwelt Sri Lankas begeben. Der nahegelegenen Willpattu Nationalpark ist Heimat von Elefanten, Büffeln, Affen und gleichzeitig einer der wenigen Parks des Landes, wo es mit etwas Glück auch Leoparden zu sehen gibt (optional, buchbar vor Ort). (F/A)

Mit dem Zug nach Jaffna • Holländisches Gort • Hindu-Tempel Nallur Kovil
Viele Jahre war die Reise, die Sie heute unternehmen, nicht möglich – der Weg in den Norden der Insel nach Jaffna war lange Zeit zu risikoreich. Heute, fast ein Jahrzehnt nach dem Bürgerkrieg, ist die Infrastruktur wiederhergestellt und so fahren Sie, genau wie viele andere Mitreisende, mit einem komfortablen Zug nach Jaffna. Auf der ca. 2,5-stündigen Fahrt erleben Sie, wie sich vor dem Fenster die Landschaft verwandelt, kommen Sie mit dem ein- oder anderen Mitreisenden ins Gespräch und lassen sich vielleicht von den zusteigenden Händlern von ihrem Snackangebot überzeugen. In Jaffna angekommen sammeln Sie erste Eindrücke der sehr ursprünglichen, authentischen Stadt. Die Bevölkerung im Norden bilden überwiegend die Tamilen mit ihrem meist hinduistischen Glauben, während im restlichen Teil des Landes vorwiegend die eher buddhistisch orientierten Singhalesen angesiedelt sind. Die hinduistische Prägung zeigt sich in der ganzen Stadt und so auch in dem prachtvollen Tempel Nallur Kovil, der einer der schönsten des ganzen Landes sein soll und den Sie heute besuchen. Außerdem stöbern Sie durch die Basarstraßen mit dem bunten Warenangebot und entdecken das Holländische Fort, das innerhalb der Festungsmauern schon viele Geschichten erlebt hat, von denen Ihre Reiseleitung gerne berichtet. Zwei Übernachtungen in Jaffna. (F/A)

Hinduistische & Buddhistische Vielfalt • Zu Gast bei einer tamilischen Familie
Jaffna hat so viel zu bieten, dass Sie den heutigen Tag den weiteren Sehenswürdigkeiten der Stadt widmen. Neben dem Maradanamadam Tempel, der dem Gott Hanuman geweiht ist, sehen Sie auch den Kadurugoda Tempel. Das Feld voller kleiner Stupas soll verstorbenen Mönchen geweiht sein und damit einer Art buddhistischem Friedhof entsprechen. Weitere Tempel und Monumente im Umland zeugen von der buddhistischen und hinduistischen Bedeutung Jaffnas. So soll z.B. im alten Hafen Dambakola Patun der Mönch Arhat Mahinda gelandet sein, der den Buddhismus nach Sri Lanka brachte und einen Ableger des heutigen Bo-Baums in Anuradhapura als Geschenk bei sich getragen haben soll. Am Strand von Casuarina bleibt zwischen dem vielseitigen Programm Zeit für eine erfrischende Pause. Am Nachmittag sind Sie bei einer tamilischen Familie eingeladen, die Ihnen von der Zeit nach dem Bürgerkrieg berichtet und gemeinsamen mit Ihnen Ihr heutiges, landestypisches Abendessen zubereitet. (F/A)

Fahrt an die Ostküste
Nach dem Frühstück verlassen Sie den Norden und fahren durch abgelegene Orte und endlose Weite mit dem Bus an die Strände von Trincomalee im Osten der Insel. Nicht viele Touristen vor Ihnen haben diese Strecke schon zurückgelegt. Nach Ihrer Ankunft am Strand können Sie die verbleibende Zeit des Tages für Spaziergänge am Meer entlang nutzen, am Pool relaxen und die ersten Eindrücke Sri Lankas Revue passieren lassen. Zwei Übernachtungen in Trincomalee. (F)

Freizeit am Vormittag • Fort Frederick
Auch heute Vormittag haben Sie noch Zeit für sich – schlafen Sie aus, frühstücken Sie lange oder nehmen Sie schon zum traumhaften Sonnenaufgang ein Bad im Meer. Erst am Nachmittag fahren Sie zum Fort Frederick, in dessen Mauern sich ein bunter Hindu-Tempel mit einer riesigen Shiva-Statue befindet. Der schöne Tempel, die wenigen Touristen und die besondere Lage am Meer, verleihen dem Ort eine besondere, sehr spirituelle Atmosphäre. Dennoch hat der Ort auch etwas tragisches, wie Ihnen Ihre Reiseleitung am sog. „Lovers Leap“ erzählen wird. (F)

Spaziergang entlang des Habarana Sees • Zu Gast bei einem lokalen Farmer • der Sigiriya Felsen zur Abendstimmung.
Es geht zurück ins Landesinnere und zwar nach Sigiriya, Ausgangspunkt für viele wichtige Sehenswürdigkeiten und das Zuhause wild lebender Elefanten. Nach Ihrer Ankunft vertreten Sie sich die Beine bei einem Spaziergang entlang des Habarana Sees, wo es viele Vögel und Schmetterlinge zu beobachten gibt. Ziel ist die Farm einer ländlich lebenden Familie, die Sie mit dem Katamaran erreichen. Der Herr des Hauses berichtet Ihnen von seinem Alltag und zeigt Ihnen, mit welchen Mitteln er seine Ernte vor den wilden Elefanten schützt. Auf seiner Farm nehmen Sie auch das von der Familie zubereitete Mittagessen ein. Am späten Nachmittag, wenn die Hitze des Tages überstanden und die meisten Touristen in ihre Hotels zurückgekehrt sind, steigen Sie hinauf auf die Felsenfestung von Sigiriya. Der Löwenfels diente einst als sichere Festungsanlage des Königs Kassapa I, der sich auf der Spitze des Monolithen vor den Angriffen seines Halbbruders schützte. Zur Verschönerung der Anlage ließ er am Fuße des Felsens herrliche Gärten anlegen und ließ die lieblichen Wolkenmädchen in die Felswand malen, die heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehören. Zur Spitze des Felsens sind es einige, schweißtreibende Stufen, oben angekommen, werden Sie aber mit einem herrlichen Panoramablick über die grüne Weite des Umlandes entlohnt, der insbesondere zum Sonnenuntergang eine friedliche Atmosphäre ausstrahlt. Zwei Übernachtungen in Sigiriya. (F/M/A)

Zweite Königstadt Polonnaruwa
Den Morgen widmen Sie den Ausgrabungen von Polonnaruwa (UNESCO Weltkulturerbe). Auf der weitläufigen Ruinenanlage gibt es viel zu sehen, u.a. die Überreste des alten Palastes, der Zitadelle und der großen Ratshalle, gut erhaltene, filigran verzierte Tempel-Konstruktionen, imposante, riesige Buddha-Statuen und die Grundrisse hübsch angelegter Gärten. Man kann nur erahnen, welche Schönheit Polonnaruwa während seiner Blütezeit um 1.000 n.Chr. ausgestrahlt haben muss. Sofern möglich, erkunden Sie die Anlage mit dem Fahrrad. Der Nachmittag steht Ihnen zum Relaxen zur Verfügung. Alternativ sollten Sie eine optionale Safari in einen der nahegelegenen Nationalparks unternehmen - Ihre Reiseleitung weiß, ob und wo Elefantenherden in der Nähe sind (abhängig von Reisezeit; optional, buchbar vor Ort). (F/A)

Höhlentempel von Dambulla • Stadtrundgang Kandy
Nach der ersten und zweiten Königstadt erreichen Sie mit Kandy heute die dritte, und letzte ehemalige Hauptstadt der Könige. Auf dem Weg dorthin stoppen Sie bei den Höhlentempeln von Dambulla (UNESCO Weltkulturerbe). Hoch auf einem Gipfel gelegen, befinden sich in den Höhlen ca. 150 große, kleine, rote und goldene, meditierenden und lehrende Buddha-Statuen. Zum Teil wurden die Statuen sogar aus den Felsen herausgeschlagen. Imposant sind auch die Felsmalereinen, die einige Höhlen verzieren und die Lehre des Buddhismus abbilden. Weiter geht es anschließend nach Kandy. Während der Fahrt ins Zentrum Sri Lankas, verändern sich Klima und Vegetation spürbar. Kandy selbst ist hübsch gelegen, umgeben von Bergen, idyllisch am Kandy See. Aushängeschild der Stadt ist der Zahntempel, in dem als heilige Reliquie ein Eckzahn von Buddha aufbewahrt werden soll (UNESCO Weltkulturerbe). Grund für viele Buddhisten, einmal in ihrem Leben in diesen Tempel zu pilgern. Bevor Sie sich morgen dem Tempel widmen, machen Sie sich heute mit den restlichen Sehenswürdigkeiten vertraut, bummeln über einen Markt und spazieren in der Abendstimmung am Kandy See entlang. Die zentrale Lage Ihres Hotels gibt Ihnen außerdem die Möglichkeit, auf eigene Faust ein paar Souvenirs zu shoppen oder in den interessanten Läden zu stöbern. Zwei Nächte in Kandy. (F)

Besuch des Zahntempels zur Morgenzeremonie
In den frühen Morgenstunden, wenn weniger Touristen vor Ort sind und die Stimmung weit eindrucksvoller ist, mischen Sie sich unter die Gläubigen und besuchen den bekannten Zahntempel. Der Eckzahn, wird in einem wertvollen, reich verzierten, goldenen Schrein aufbewahrt, der während der morgendlichen Zeremonie den Gläubigen offenbart wird. Anschließend bleibt Zeit, die vielen Hallen des Tempels zu erkunden. Wer möchte, schließt sich am Nachmittag einem optionalen Besuch des Botanischen Gartens an (buchbar vor Ort). (F)

Besuch einer Teefabrik • Koloniales Flair in Nuwara Eliya • Panoramazugfahrt durch die Teeplantage
Heute geht es in das grüne, feucht-tropische Hochland von Sri Lanka! Immer steiler winden sich die Serpentinen den Berg hoch, gesäumt von Palmenhainen und dichter, tropischer Vegetation. Das Hochland Sri Lankas ist nicht nur für seine landschaftliche Schönheit bekannt, sondern auch für seine Teeplantagen, die ganze Hügel wie Teppiche umschließen. Unterbrochen wir das allgegenwärtige Grün nur durch die farbenfrohe Kleidung der Teepflückerinnen, die in den Hängen ihrer körperlich anstrengenden Aufgabe nachgehen. In einer Teefabrik wird Ihnen gezeigt, wie aus den Knospen und Blättern der Teepflanze die besten Tees des Landes werden, für das das ehemalige Land „Ceylon“ bekannt ist. In der Kolonialstadt Nuwara Eliya zeigt sich Ihnen der ehemalige Reichtum der britischen Teeplantagenbesitzer in der Pracht ihrer Häuser, der hübsch angelegten Gärten und dem einstigen britischen Schick. Selbst einen Golfplatz gibt es hier oben in Nuwara Eliya – ein wahrer Kontrast zu den restlichen Städten des Landes. Weiter geht es anschließend mit dem Zug. Vor Ihrem Fenster streifen herrliche Landschaftsbilder vorbei, die die Zugfahrt zu einem besonderen Erlebnis machen. Nach Ihrer Ankunft in Bandarawela sind es nur ein paar Gehminuten bis zu Ihrem Hotel. Zwei Übernachtungen in Bandarawela. (F/A)

Wanderung durch die grüne Landschaft des Hochlandes • Alltag in Sri Lanka
Den heutigen Tag verbringen Sie authentisch. Die Region um Bandarawela ist ebenfalls für seine Teeplantagen bekannt, aber auch gleichzeitig besonders fruchtbar und deswegen für den Anbau von Obst und Gemüse bestens geeignet. Bei einer ca. 3-stündigen, leichten Wanderung spazieren Sie durch die Felder und entlang kleiner Dörfer und erhalten dabei authentische Einblicke in den Alltag der dort lebenden Bevölkerung. (F/A)

Wanderung Little Adams Peak • Abendzeremonie im Tempel von Kataragama
Sie verlassen das Hochland, doch bevor Sie wieder niedrigere Gefilde erreichen, unternehmen Sie noch eine Wanderung zum Little Adams Peak, ein kleiner Berggipfel, von dem sich eine herrliche Aussicht auf die umliegende Landschaft bietet. Weiter geht es nach Kataragama. Die dortige Tempelanlage ist möglicherweise der einzige Ort, wo Hinduisten, Buddhisten und Muslime an einem Ort friedlich und gemeinsam ihren religiösen Praktiken nachgehen können. Besonders interessant am Tempel ist auch das Opferritual, bei dem die Gläubigen Kokosnüsse ehren, sie anschließend kraftvoll auf den Boden werfen, damit diese zerbersten und damit der Wunsch dann in Erfüllung geht. Werden Sie Zeuge dieser Zeremonie, wenn Sie am Abend den Tempel besuchen. Ihr Hotel befindet sich heute in Tissamahara, wo Sie eine Nacht verbringen. (F/A)

Safari zur Tierbeobachtung
Wenn Ihnen in Sigiriya noch keine wilden Elefanten auf der Straße begegnet sind, so können Sie sich heute auf die Dickhäuter freuen! Am Morgen, wenn sich die meisten Tiere des Yala Nationalparks an den Wasserlöchern auf die Hitze des Tages vorbereiten, unternehmen Sie eine Jeep-Safari zur Tierbeobachtung. Im Yala Nationalpark leben dutzende Elefanten, aber auch Wasserbüffel, Rotwild, zahlreiche Affenarten und weitere Säugetiere, genauso wie Krokodile und weitere Reptilien. Besonders häufig kann im Yala Nationalpark auch der seltene Leopard gesichtet werden, was den Park zu einem beliebten Ausflugsziel macht. Nach der ausgiebigen Erkundungstour fahren Sie entlang der bildschönen, palmengesäumten Südküste bis nach Ahangama in ein kleines, aber feines Strandhotel in der Nähe von Galle. Hier nehmen Sie ein letztes gemeinsames Abendessen mit Ihrer Reiseleitung ein, bevor sich diese nach dem Programm des nächsten Tages bei Ihnen verabschiedet. Eine Übernachtung in Ahangama. (F/A)

Kolonialstadt Galle • Ankunft im Strandhotel
Den Vormittag widmen Sie der schönen Stadt Galle an dessen Südspitze sich das gut erhaltene Galle Fort befindet (UNESCO Weltkulturerbe). An den Festungsmauern liegen zahlreiche kleine Fischerboote vor Anker und der schöne Leuchtturm an der Promenade bildet ein hübsches Fotomotiv. Innerhalb des Forts können Sie ein wenig durch die engen Gassen spazieren und das Flair der ehemaligen, holländischen Festungsanlage auf sich wirken lassen. Im Zentrum der Stadt Galle laden einige Läden dazu ein, ein paar letzte Urlaubssouvenirs zu besorgen. Anschließend geht es die Westküste hoch bis nach Kalutara. Hier verbringen Sie zwei Nächte in einem Strandhotel. (F/A)

Erholung am Strand
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Erholung. Lassen Sie die Seele baumeln, nehmen Sie sich ein Buch, tanken Sie ein paar letzte Sonnenstrahlen, baden Sie im Meer oder plantschen Sie im Pool – wie Sie sich am besten entspannen und dabei die Eindrücke Ihrer Reise Revue passieren lassen bleibt Ihnen überlassen. (F/A)

Vormittag Freizeit am Strand • Rückreise
Der Vormittag steht Ihnen in Ihrem Strandhotel noch zur freien Verfügung (Check-Out um 12 Uhr). Am frühen Nachmittag werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht. Gegen Abend erfolgt ihr internationaler Rückflug mit Qatar Airways über Doha zurück nach Deutschland. (F)

Ankunft in Deutschland
Nach Ihrem Übernachtflug erreichen Sie Frankfurt am Main in den Morgenstunden. Herzlich Willkommen zurück und Ayubowan!
  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Linienflug (Economy) von Frankfurt/M. (FRA) nach Colombo (CMB) und zurück (inkl. Steuern & Gebühren). Sondertarif. Platzangebot begrenzt. Aufpreise möglich. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz: auf Anfrage..
  • Transfers & Transporte wie beschrieben
  • 17 Nächte im Doppelzimmer (DZ) mit Bad oder Dusche/WC, teilweise mit Klimaanlage und Pool
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • ständige, deutschsprachige, örtliche Reiseleitung
  • 69 € - Rail&Fly-Ticket der Deutschen Bahn (2. Kl.); Bitte bei Anmeldung mitbuchen.
  • 3199 € - SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin!
  • 169 € - Sri Lanka/Kalutara: Coco Royal Beach Resort***, Strandverlängerung
  • 0 € - Frankfurt am Main
Merkmale der Reise

4 bis 12 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Unterbringung in ausgewählten Unterkünften

Reiseziele

Sri Lanka

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise, Rundreise inkl. Badeaufenthalt, Safari, Wanderreise

Programmhinweis
SKR PRIVAT Ab 2 Gästen reisen Sie individuell, zu Ihrem selbst gewählten Termin! Preis ab 3.199 €

Hinweise
F = Frühstück, M = Mittagessen, A = AbendessenProgrammänderungen vorbehalten!

Ihre Unterkünfte
Ort Unterkunft Nächte Sterne*(Änderungen vorbehalten)Negombo Beacon Beach 1 ***Anuradhapura Heritage Hotel 2 ***Jaffna Jaffna Heritage 2 ***Trincomalee JKAB Beach Resort 2 ***Sigiriya Kassapa Lions Rock 2 ***Kandy Thilanka 2 ***+Bandarawela Orient 2 ***Tissamahara Chandrika 1 ***Ahangama Insight 1 ***Kalutara Coco Royal Beach Resort 2 ****Landeskategorie

VERLÄNGERUNGSMÖGLICHKEIT
Sri Lanka/Kalutara: Coco Royal Beach Resort*** StrandverlängerungPreis: ab 169 € Dauer: 4 Tage Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Sri Lanka um ein paar weitere Tage im SKR-Rundreisehotel Coco Royal Beach Resort in Kalurata! Das Resort liegt direkt am feinsandigen Strand und bietet perfekte Möglichkeiten für Strandspaziergänge und Badespaß

Highlights
- HÖHEPUNKTE- die ganze Insel auf einer Reise entdecken, inkl. der wichtigsten Sehenswürdigkeiten- das kulturelle Dreieck zwischen Anuradhapura, Polonnaruwa & Kandy- der ursprüngliche Norden um Jaffna- das grüne Hochland mit seinen Teeplantagen- Jeep-Safari im Yala-Nationalpark- 6 Nächte in Strandhotels- DAS BESONDERE BEI SKR- Gespräche & Mahlzeiten bei einer Familie in Jaffna & einem Farmer in Sigiriya- Besuch des Zahntempels & des Sigiriya-Felsens außerhalb der touristischen Stoßzeiten- Geheimtipp Fort Frederick in Trincomalee- mit dem Zug von Jaffna nach Anuradhapura & von Nuwara Eliya nach Bandarawela- meistens zwei Übernachtungen pro Standort & mehr Zeit für eigene Erkundungen

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

SKR Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - SKR Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
13.01.2019 - 01.02.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
16.01.2019 - 04.02.2019 - -
20.01.2019 - 08.02.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
23.01.2019 - 11.02.2019 - -
27.01.2019 - 15.02.2019 - -
03.02.2019 - 22.02.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
06.02.2019 - 25.02.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
10.02.2019 - 01.03.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
13.02.2019 - 04.03.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
17.02.2019 - 08.03.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
24.02.2019 - 15.03.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
03.03.2019 - 22.03.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
10.03.2019 - 29.03.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
17.03.2019 - 05.04.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
24.03.2019 - 12.04.2019 € 2.609,- € 3.164,- Zu diesem Datum anfragen
31.03.2019 - 19.04.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
07.04.2019 - 26.04.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
13.10.2019 - 01.11.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
20.10.2019 - 08.11.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
27.10.2019 - 15.11.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
03.11.2019 - 22.11.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
10.11.2019 - 29.11.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
17.11.2019 - 06.12.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
24.11.2019 - 13.12.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
01.12.2019 - 20.12.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
08.12.2019 - 27.12.2019 € 2.569,- € 3.084,- Zu diesem Datum anfragen
15.12.2019 - 03.01.2020 € 3.039,- € 3.594,- Zu diesem Datum anfragen
22.12.2019 - 10.01.2020 € 3.039,- € 3.594,- Zu diesem Datum anfragen
SKR Reisen
ab € 2.569,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 76781

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Sri Lanka:Die ausführliche Reise"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung