Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Gebeco

Südafrika - <br>aktiv erleben

14-Tage-Aktivreise durch Südafrika

Erleben Sie Südafrika mal ein wenig aktiver und erkunden Sie die Natur auf Spaziergängen, einer Wanderung am Tafelberg, einer Pirsch-Safari zu Fuß oder mit dem Allrad Fahrzeug im Krüger-Nationalpark. Aufregend ist sicher auch ein optionaler Käfig-Tauchgang, um die Haie bei Gaansbei zu beobachten!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • 4x4 Safari durch den Krüger-Nationalpark

Am Abend fliegen Sie nach Südafrika.

Nach Ihrer Ankunft in Johannesburg werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und fahren zu Ihrem Hotel. Nach einer kurzen Erfrischungspause geht es nach SoWeTo, wo wir das größte Township Südafrikas erkunden. Hier lernen wir die Bewohner und ihre Lebensweise sowie Entwicklungsprojekte kennen. Wir sehen unter anderem den Walter Sisulu Square, wo 1955 eine Anti-Apartheid-Charta unterzeichnet wurde, den größten Busbahnhof der Stadt, das Hector Pieterson-Museum, das Chris Hani Baragwanath-Krankenhaus, das Mandela Haus-Museum und das Soccer City-Fußballstadion. 110 km

Von Johannesburg fahren wir in die Provinz Mpumalanga. Wir können uns auf großartige Landschaften, Stammeslegenden, eine vielfältige Pflanzenwelt und eine faszinierende Tierwelt freuen. Hier befindet sich nicht nur der Krüger-Nationalpark, sondern viele weitere Tier- und Naturreservate, die vielen Tieren Schutz und Heimat bieten. Über Belfast und Lydenburg geht es nach Ohrigstad, einem kleinen Ort, der von Kornfeldern umgeben ist. Bereits vor tausenden von Jahren haben hier die Volksgruppen der Pedi und der San gelebt, deren Relikte man in jüngerer Vergangenheit fand. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Pirschfahrt im offenen Geländewagen durch das private Naturreservat Ihrer Unterkunft. 395 km (F)

Entlang der Panoramaroute am Blyde River Canyon erkunden wir bei leichten Spaziergängen berühmte Aussichtspunkte wie Three Rondavels, God´s Window oder die Bourke´s Luck Potholes. Nach dem Besuch der alten historischen Goldgräberstadt Pilgrim´s Rest geht es weiter über Hazyview in das Guernsey-Naturreservat am Krüger-Nationalpark. Nach unserer Ankunft in der Lodge unternehmen wir am späten Nachmittag eine geführte Safari-Wanderung durch das Reservat der Lodge. Neben der Tierwelt lassen wir uns auch die südafrikanische Pflanzenwelt näher bringen. 420 km (F) ca. 1,5 Std.

Früh am Morgen geht es auf in den Krüger-Nationalpark. Er erstreckt sich über fast zwei Millionen Hektar und grenzt an Mosambik und Simbabwe. Er bietet eine Tierwelt, die zur vielfältigsten und eindrucksvollsten Afrikas zählt. Neben den »Big Five«, Elefant, Büffel, Nashorn, Löwe und Leopard, kann man mit etwas Glück auf den Pirschfahrten auch Giraffen, Zebras, Antilopen, Warzenschweine und viele Vogelarten beobachten. Während einer Pirschfahrt im offenen Geländefahrzeug erkunden wir diese großartige Welt der Tiere. Anschließend kehren wir zurück in unsere Lodge. 100 km (F)

Heute heißt es Abschied nehmen von der Tierwelt. Wir fahren zurück zum Flughafen von Johannesburg. Ein rund zweistündiger Flug bringt Sie in die Mutterstadt Südafrikas. Nach der Ankunft in Kapstadt werden Sie von Ihrer neuen Reiseleitung erwartet und fahren zu Ihrer Unterkunft. Der Rest des Abends steht Ihnen zur freien Verfügung. 455 km (F)

Wir verlassen Kapstadt und fahren durch die Weinanbaugebiete zu den mächtigen Du Toits Kloof-Bergen, die von Reben umgeben sind. Die Fahrt führt entlang der Hex River-Berge und des Langebergs durch das fruchtbare Breede River-Weinland nach Robertson. Hier machen wir Halt und genießen auf dem Viljoensdrift-Weingut ein Picknick. Anschließend fahren wir über Ashton nach Montagu, einem hübschen Ort mit vielen denkmalgeschützten Häusern, der sich gut für einen Spaziergang anbietet. Die Fahrt geht weiter durch die Kleine Karoo über den Huisriver-Pass nach Calitzdorp. Oudtshoorn ist der Hauptort der Kleinen Karoo und wird auch als Straußenhochburg bezeichnet. Einige Straußenpaläste zeugen noch vom Reichtum, der durch den großen Straußenfeder-Boom in den zwanziger Jahren des 20. Jahrhunderts ausgelöst wurde. Die Federn spielen heute kaum noch eine Rolle, daher werden das strapazierfähige Straußenleder und das gesunde Straußenfleisch gehandelt. 460 km (F, P, A)

Nach dem Frühstück besuchen wir die bekannten Cango Cave-Tropfsteinhöhlen und steigen in die Tiefe hinab. Anschließend machen wir uns auf den Weg nach Knysna. Kurz nach Oudtshoorn fahren wir durch ein Hopfenanbaugebiet und kommen zum Outeniqua-Pass. Dann fahren wir weiter entlang der Küste an der Gartenroute zum kleinen Küstenort Wilderness, der an einem kilometerlangen Sandstrand am Indischen Ozean mit wunderbarer Sicht auf die Outeniqua-Berge liegt. Hier unternehmen wir eine Wanderung über den Kingfischer Trail bis zum Wasserfall. Über Sedgefield kommen wir nach Knysna, einer kleinen Stadt an einer geschützten Lagune. Knysna ist bekannt für seine Austern und Naturreservate. Genießen Sie die Atmosphäre von Knysna. 150 km (F) ca. 4 Std.

Wir nehmen heute an einem Ausflug zum Featherbed Naturreservat teil. Das 150 Hektar große private Reservat ist nur per Fähre über die Knysna-Lagune zu erreichen. Von der Anlegestelle fahren wir mit Allrad-Fahrzeugen auf den westlichen Head. An einem Aussichtspunkt machen wir Halt und lernen die Fauna im Naturreservat kennen. Von der Spitze des Western Heads führt ein leichter Wanderweg durch Küstenwald und Fynbos hinunter zur Küste bis zu einem Restaurant. Hier essen wir zu Mittag, bevor es mit der Fähre wieder zurück nach Knysna geht. (F, M)

Nach dem Frühstück verlassen wir Knysna. Kurz hinter dem kleinen Ort Wilderness verlässt die Straße das Meer und führt in die Gegend von Mossel Bay, dessen Geschichte bis ins Jahr 1488 und zu Bartholomeus Diaz zurück geht. Auf der Weiterfahrt nach Hermanus kommen wir an Riversdale, Heidelberg und schließlich Swellendam, einer der ältesten Gründungen der Europäer, vorbei. Hermanus liegt am Rande der Walker Bay. Der Ferienort ist auch durch die vielen Wale, die von Juni bis November in die Bucht kommen, bekannt. In der Umgebung finden sich einige Naturreservate, deren Fynbos auf einer Wanderung erkundet werden kann. Nach der Ankunft in Hermanus haben Sie den Rest des Nachmittags ganz für sich. 415 km (F) ca. 2 Std.

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur Verfügung. Optional machen Sie sich auf den Weg nach Gansbaai, bis vor wenigen Jahren ein verschlafenes Fischerdorf mit einem kleinen Hafen, einer Fischfabrik und ein paar Läden. Das hat die 12 Kilometer vor der Küste gelegene Insel Dyer Island geändert. Sie steht unter Aufsicht der Naturschutzbehörde und ist ein wichtiges Vogelschutz-Gebiet, unter anderem für eine Kolonie von Brillen-Pinguinen mit rund 30.000 Tieren. Diese sind eine beliebte Beute für Haie. Bei einem optionalen aufregenden Käfig-Tauchgang erleben Sie die zum Teil fünf Meter langen Haie hautnah. Im Anschluss geht es nach Kapstadt. 120 km (F)

Bei gutem Wetter erkunden wir den Tafelberg. Von der Seilbahnstation am Fuße des Tafelbergs geht es in knapp drei Stunden über einen schönen Wanderweg durch das Naturreservat auf das Plateau. Wir haben die Gelegenheit, die Aussicht bei einem Rundgang zu genießen. Für den Rückweg nutzen wir die Seilbahn. Abhängig von unserer Fitness machen wir im Anschluss eine Stadterkundung zu Fuß. (F) 1.080 m ca. 3 Std.

Entlang der südlichen Vororte Kapstadts fahren wir mit dem Bus über Simons Town nach Boulders Beach. Hier können wir die berühmten afrikanischen Pinguine beobachten. Es geht weiter zum Kap der Guten Hoffnung. Wer möchte, sollte die Gelegenheit nutzen, das Naturreservat mit dem Fahrrad zu erkunden. Alternativ wird eine Fahrt mit dem Bus angeboten. Bei einer Weinverköstigung auf dem ältestens Weingut Südafrikas können wir uns im Anschluss ein wenig entspannen. 120 km (F)

Vormittags bleibt Ihnen Zeit, sich ganz persönlich von Kapstadt zu verabschieden. Gegen Mittag fahren Sie zum Flughafen und fliegen über Johannesburg zurück. (F)

Morgens landen Sie in Deutschland.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.

(F=Frühstück, P=Picknick, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Zug zum Flug
  • Flüge mit South African Airways in der Economy-Class bis Johannesburg/ab Kapstadt über Johannesburg
  • Inlandsflug mit South African Airways in der Economy Class
  • Luftverkehrsteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ausreisesteuern
  • Rundreise/Ausflüge in landestypischen Klein- bzw. Reisebussen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag
  • Speziell qualifizierte, Deutsch sprechende Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Höhepunkte Ihrer Reise:
  • Township Tour durch SoWeTo
  • Geführte Pirschwanderung
  • Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen im Krüger-Nationalpark
  • Fahrraderkundung am Kap der Guten Hoffnung
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Wanderungen laut Programm
  • 12 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 12x Frühstück, 1x Picknick, 1x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Ausgewählte Reiseliteratur
  • 210 € - Haifisch-Käfigtauchen
  • 82 € - Aufpreis Zug zum Flug 1. Klasse
  • Mehr Urlaub danach im Sunsquare Cape Town City Bowl **** Kapstadt
Merkmale der Reise

8 bis 16 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Kap der guten Hoffnung (Südafrika), Kapstadt (Südafrika), Krüger Nationalpark (Südafrika), Tafelberg (Südafrika)

Themen der Reise

Aktivreise, Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Naturreise, Rundreise, Safari, Wanderreise

Highlights
Allradfahrten durch den Krüger-Nationalpark, Per Rad am Kap der Guten Hoffnung, Wanderung am Tafelberg

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
16.09.2019 - 30.09.2019 € 3.395,- € 3.865,- Zu diesem Datum anfragen
30.09.2019 - 14.10.2019 € 3.395,- € 3.865,- Zu diesem Datum anfragen
21.10.2019 - 04.11.2019 € 3.495,- € 3.965,- Zu diesem Datum anfragen
11.11.2019 - 25.11.2019 € 3.595,- € 4.065,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 3.395,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 34116

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Südafrika - <br>aktiv erleben"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung