Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Marco Polo Reisen

Südkorea-Japan - Fernöstliches Duett

12-tägige Sonderreise

Südkorea, das Land der Morgenstille, beeindruckt mit alten Königspalästen, buddhistischen Klöstern und pulsierenden Märkten. Lassen Sie sich mitreißen von der Lebenslust der Metropole Seoul und spazieren Sie durch das Szeneviertel Gangnam. Per Luftsprung nach Japan: Von Kyoto geht’s zum idyllischen Bergdorf Shirakawa-go mit altertümlichen Strohdächern, zum Morgenmarkt von Takayama und in die Berge um Nagano. In der Hauptstadt Tokio erwarten Sie schillernde Fassaden und anmutige Tempel.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Begleitet durch landeskundige Marco Polo-Scouts

Am frühen Abend Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Seoul (Flugdauer ca. 10,5 Std.).

Mittags Landung in Seoul. Ihr südkoreanischer Marco Polo Scout empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Nach einer Verschnaufpause beginnt am Nachmittag Ihr Abenteuer Südkorea: Der Gyeongbokgung-Palast mit seinen bezaubernden Gärten und Innenhöfen war während der Joseon-Dynastie der zentrale Königspalast. Im Nationalen Folkloremuseum sehen Sie Nachbauten historischer Gebäude aus dem ganzen Land und flanieren in Insa-dong vorbei an Galerien und Teehäusern.

Der Lotte World Tower ist mit einer Höhe von 555 m das höchste Gebäude des Landes und gewährt durch seine Aussichtsplattform mit Glasboden eine spektakuläre Aussicht. Der Bongeunsa-Tempel gilt als einer der bedeutendsten buddhistischen Tempel Koreas und ist eine Oase der Ruhe inmitten der lebhaften Stadt. Danach erkunden Sie das Trend- und Szeneviertel Gangnam und erleben das junge Korea. (F)

Im War Memorial of Korea, der Gedenkstätte für den Korea-Krieg, nähern Sie sich der Geschichte des geteilten Landes. Sie verlassen Seoul und nehmen Kurs auf Gyeongju, das wie ein Freilichtmuseum anmutet. Im Nationalmuseum bestaunen Sie die Relikte des 1000-jährigen Silla-Reichs. Der weitläufige Tumuli-Park besteht aus einer Ansammlung von Königsgräbern aus der Silla-Zeit und lädt wie der Wolji-Teich zu einem Spaziergang ein. (F)

Die Seokguram-Grotte mit einer Buddha-Statue aus weißem Granit zählt zu den schönsten buddhistischen Schreinen in Asien und ist ein Wallfahrtsort für Buddhisten aus aller Welt. Der nächste Höhepunkt ist der Bulguksa-Tempel mit glanzvollen Kunstschätzen. Weiter geht es ans Meer in die Hafenstadt Busan. Nach einem Besuch im Museum des APEC-Hauses und einem Spaziergang am Haeundae-Strand entspannen Sie bei einer Bootsfahrt mit Blick auf Busan und die Gwangandaegyo-Brücke. Vom 120 m hohen Aussichtsturm im Yongdusan-Park werfen Sie einen Blick auf die Stadt und erkunden danach das Angebot auf dem Jagalchi-Fischmarkt. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant. (F/A)

Nutzen Sie den Vormittag für eigene Erkundungen in Busan. Nachmittags Linienflug mit Jeju Air von Busan nach Osaka. Ihr Marco Polo Scout heißt Sie herzlich willkommen und nimmt Sie mit nach Kyoto. (F)

Ihr freier Tag für eigene Erkundungen in Kyoto. Oder Sie schließen sich dem Scout zu einer Citytour (gegen Mehrpreis) durch Kyoto an: Ihrer wechselvollen Geschichte hat die einstige Kaiserstadt Kyoto ein einzigartiges kulturelles Erbe zu verdanken. Bei der Rundfahrt entdecken Sie die schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons und die Nijo-Residenz des Tokugawa-Shogunats. Am Fushimi-Inari-Schrein wandeln Sie durch die schier endlosen Galerien aus roten Schreintoren. Tief verwurzelt in der japanischen Gesellschaft ist die Teezeremonie. Beobachten Sie die Meisterin beim Zubereiten: Schalen und Kanne werden gereinigt, das feine Teepulver in die Kanne gegeben und mit heißem Wasser übergossen. Wie das duftet! Und wie fein der Tee schmeckt, probieren Sie selbst. Zum Abschluss des Tages locken die Geschäfte und Kaufhäuser im pulsierenden Viertel Shijo-Kawaramachi und die traditionelle Marktstraße Nishiki-dori. (F)

Am Morgen reisen Sie weiter in das Bergdorf Shirakawa-go, ein historisches Dorf mit 250 Jahre alten Häusern im "Stil der zum Gebet gefalteten Hände". Nirgendwo sonst lässt sich das alte Japan bei einem Rundgang schöner und eindrucksvoller erleben als hier. Im Anschluss fahren Sie nach Takayama und haben dort bei klarer Sicht das Panorama der 3000 m hohen Bergkette vor sich. (F)

Auf zum traditionellen Frühmarkt von Takayama – frisches Obst, Gemüse und Blumen sind hier das ganze Jahr über erhältlich. Sie schlendern durch die restaurierten Gassen der Altstadt mit ihren alten Kaufmannshäusern und Miso-Geschäften. Über die japanische Nordalpenkette gelangen Sie nach Nagano. (F)

Ihr Weg führt Sie weiter nach Nikko. Umgeben von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich ein weitläufiger Schrein- und Tempelbezirk in der hügeligen Umgebung des Städtchens aus. Mit dem Toshu-gu-Schrein und dem Taiyuin-Tempel begegnet Ihnen auf Schritt und Tritt das alte Japan. Hier befinden sich die Wahrzeichen Nikkos: Drei Affen, die nicht (Böses) sehen, hören und sagen. Am Abend erreichen Sie Tokio. (F)

Ihre Erkundungstour starten Sie am Meiji-Schrein. Das höchste Rathaus der Welt mit Panoramablick steht im Stadtteil Shinjuku: ein 243 m hoher Entwurf des Stararchitekten Kenzo Tange. Sie folgen Ihrem Scout durch die Glitzerwelt des Stadtteils Ginza, bestaunen im Vorbeifahren den majestätischen Fernsehturm "Sky Tree" und mischen sich im traditionellen Viertel Asakusa unter die Gläubigen im buddhistischen Kannon-Tempel. (F)

Am späten Vormittag Transfer zum Flughafen und Linienflug mit Lufthansa nach Frankfurt (Flugdauer ca. 12 Std.). Ankunft am Abend. (F)
  • Linienflug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt nach Seoul und zurück von Tokio- Termin 19.3.: Umgekehrter Reiseverlauf: Hinflug nach Tokio, Rückflug ab Seoul- Termin 21.4.: Rückflug über München- Termin 29.5.: Hin- und Rückflug über München
  • Rail&Fly inclusive zum/vom deutschen Abflugsort in der 2. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland
  • Linienflug (Economy) mit Jeju Air (oder gleichwertig) von Busan nach Osaka
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 484 €)
  • Transfers, Stadtrundfahrten und Rundreise mit landesüblichen, klimatisierten Reisebussen
  • 10 Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reiseleitungen in Südkorea und Japan
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • 1x Abendessen in einem Restaurant in Busan am 5. Tag
  • Auffahrt auf den Lotte World Tower in Seoul mit Besuch der Aussichtsplattform
  • Nutzung des hauseigenen Onsens im Hotel in Takayama
  • Eintrittsgelder (ca. 80 €)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Zwei Reiseführer pro Buchung
  • Nicht enthaltene Extras: Zusätzliche Ausflüge (Ausflug Kyoto 145 €), sowie Veranstaltungen, die gegen Mehrpreis ausgeschrieben sind bzw. als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.
  • 39 € - Rail & Fly 2. Klasse, einfach
  • 145 € - Ausflug "Kyoto"
  • 22 € - CO2-Ausgleich Flüge in Economy Class
  • 78 € - Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
Merkmale der Reise

15 bis 29 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Kyoto (Japan), Tokio (Japan)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Flug
Im Reisepreis enthalten ist der Linienflug mit Lufthansa (Buchungsklasse K/L/T) ab/bis: Frankfurt Termin 19.3.: Umgekehrter Reiseverlauf: Hinflug nach Tokio, Rückflug ab SeoulTermin 21.4.: Rückflug über MünchenTermin 29.5.: Hin- und Rückflug über München Zuschlag 95 € für Anschlussflug (nach Verfügbarkeit) ab/bis: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Leipzig, Hamburg, Hannover, Nürnberg, MünchenJe nach Verfügbarkeit der angegebenen Buchungsklasse Aufpreis möglich (siehe www.agb-mp.com/flug).Eine sehr gute Alternative zu innerdeutschen Anschlussflügen ist das im Reisepreis inkludierte "Rail&Fly inclusive"-Ticket 2. Klasse. Lufthansa-Langstreckenflüge in der Premium Economy-Class oder Business-Class auf Anfrage.

Reisepapiere und Impfungen
Deutsche Staatsbürger, Österreicher und Schweizer benötigen einen mindestens sechs Monate über das Reiseende hinaus gültigen Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich. Für Reiseteilnehmer mit anderer Nationalität gelten möglicherweise andere Einreisebestimmungen. Wir bitten Sie, sich beim zuständigen Konsulat zu erkundigen. Impfungen sind nicht vorgeschrieben.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Mindestteilnehmerzahl
Mindestteilnehmerzahl: 15 PersonenHöchstteilnehmerzahl: 29 PersonenSollte die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, kann der Veranstalter bis spätestens am 21. Tag vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten.

Reiseveranstalter
Marco Polo Reisen GmbH, Riesstr. 25, 80992 München

Allgemeine Reisebedingungen und Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität
www.agb-mp.com

Zahlung/Sicherungsschein
Zahlungen sind nur bei Vorliegen des Sicherungsscheines (wird mit der Reisebestätigung versandt) im Sinne des § 651 r Abs. 3 BGB fällig. Bei Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 20% des Reisepreises, maximal jedoch 1000 € pro Person, fällig. Der restliche Reisepreis wird am 20. Tag vor Reiseantritt bzw. spätestens bei Erhalt der Reiseunterlagen fällig.

Reiseversicherungen
Im Reisepreis sind keine Reiseversicherungen enthalten. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittschutzversicherung: www.agb-mp.com/versicherung.

Pauschalreiserechte
Das Formblatt zur vorvertraglichen Unterrichtung über Ihre Rechte bei einer Pauschalreise finden Sie unter www.agb-mp.com/pauschalreiserechte.

Preisumrechnungstabelle Euro (EUR)/Schweizer Franken (CHF)
Hier finden Sie die Umrechnungstabelle für Schweizer Franken: www.agb-mp.com/chf.pdf

Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten
Auch umweltfreundliche Verkehrsmittel belasten das Klima. Deshalb hat Marco Polo Reisen die bei Bus-, Bahn- und Schiffsfahrten entstehenden Treibhausgas-Emissionen (CO2 und andere klimarelevante Substanzen) für alle Reisen klimaneutral gestellt. Konkret geschieht das so: Wir rechnen den Treibhausgas-Ausstoß für jeden zurückgelegten Kilometer in einen Geldwert zum CO2-Ausgleich um und finanzieren damit den Bau von Biogasanlagen in Indien. Von allen Transportmitteln belastet das Flugzeug das Klima am meisten. Bei dieser Sonderreise bieten wir unseren Gästen eine einfache Möglichkeit, die durch die Fluganreise entstehenden Treibhausgase zu kompensieren. Wir haben die Emissionen aller bei Ihrer Reise geplanten Flüge - inklusive Inlands- oder Zwischenflüge, aber ohne innerdeutsche Anschlussflüge - berechnet und den notwendigen Kompensationsbetrag bei jeder Reise unter "Zusätzlich buchbare Extras" angegeben. Diesen können Sie ganz einfach als Zusatzleistung mitbuchen. Der angegebene Betrag bezieht sich auf eine Beförderung in der Economy-Class. Für die Business-Class fallen höhere Beträge an.

Gesundheitshinweise
Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können. Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen
Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann. Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt: - zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes - auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten. - immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. - trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein. - Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen.

Südkorea
Unverändert gültig seit: 11. Juni 2019 Medizinische Hinweise Aktuelle medizinische HinweiseDie WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen. ImpfschutzFür die Einreise nach Korea besteht derzeit keine Impfpflicht. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose). Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Japanische Enzephalitis und Tollwut empfohlen. Infektionskrankheiten Malaria Malaria ist in Korea eine sehr seltene Erkrankung, die aber im Sommer gelegentlich in der Grenzregion zu Nordkorea vorkommt. Die Übertragung erfolgt durch den Stich blutsaugender nachtaktiver Anopheles-Mücken. Die Erkrankung kann auch noch Wochen bis Monate nach dem Aufenthalt ausbrechen (in ca. der Hälfte der Fälle 6 – 9 Monate später). Beim Auftreten von Fieber in dieser Zeit ist ein Hinweis an den behandelnden Arzt auf den Aufenthalt in einem Malariagebiet notwendig. Eine medikamentöse Malariaprophylaxe ist nicht notwendig. Die wichtigste Vorbeugemaßnahme ist der Schutz vor Moskitostichen (s.u.). Tsutsugamushi-Fieber (Scrub Typhus) Diese durch Milben übertragene Infektionserkrankung stellt nur bei Wanderungen auf dem Land (Scrub) in der wärmeren Jahreszeit ein potentielles Infektionsrisiko dar. Japanische Enzephalitis Diese durch tagaktive Moskitos übertragene Virusinfektion des Gehirns kommt auf Grund des Nationalen Impfprogramms kaum noch vor. In den letzten Jahren lagen die Erkrankungszahlen bei unter 10 Fällen pro Jahr. Die Impfung ist eine wirksame Vorbeugemaßnahme. In der warmen Jahreszeit und bei entsprechender Exposition wird zur Vorbeugung gegen Insektenstiche empfohlen körperbedeckende helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden) und vor allem abends Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen aufzutragen HIV/AIDS Das HIV-Vorkommen in der Bevölkerung ist sehr gering (Prävalenz < 0,1%). Zu den Hauptrisikogruppen gehören intravenöse Drogenbenutzer und Homosexuelle. Durch sexuelle Kontakte und bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) besteht grundsätzlich ein Infektionsrisiko. Kondombenutzung wird immer, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften, empfohlen. Gelegentlich wird für längere Aufenthalte ein HIV-Testergebnis verlangt. Vor der Abreise wird hierzu Rücksprache mit der koreanischen Botschaft empfohlen. Tollwut Tollwut ist sehr selten; in den letzten 10 Jahren kamen nur ganz wenige Fälle vor. Die Übertragung erfolgt in ländlichen Gebieten über Wildtiere und Fledermäuse, die Hundepopulation ist seit vielen Jahren tollwutfrei. Luftverschmutzung Ganzjährig, aber insbesondere in der Zeit von März bis Mai kann es zu erhöhter Luftverschmutzung kommen. Aktuelle Luftwerte in Ballungszentren bietet z.B. World Air Quality Index Team sowie die Smartphone App AirVisual. Medizinische Versorgung Die medizinische Versorgung in Südkorea entspricht europäischem Niveau und ist in der Hauptstadt ausgezeichnet. Wenn man nicht eine der internationalen Abteilungen großer Krankenhäuser aufsucht, kann die Verständigung problematisch sein, da Englisch sprechende Ärzte häufig fehlen. Seoul ist (wegen moderner Therapieformen zu einem günstigen Preis) das Ziel vieler sogenannter Medizintouristen. Ein ausreichender, weltweit gültiger Krankenversicherungsschutz und eine zuverlässige Reiserückholversicherung für Notfälle – ebenso wie die Mitnahme einer individuell angepassten Reiseapotheke - sind dringend zu empfehlen, da medizinische Leistungen in aller Regel nur gegen Zahlung vor Ort erbracht werden und die Kosten meist höher ausfallen als es europäischem Niveau entspricht. Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen/, Tropenmediziner / oder Reisemediziner persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben. Entsprechende Ärzte sind z. B. über die Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin und Internationale Gesundheit e.V. zu finden.

Japan
Unverändert gültig seit: 12. April 2019 Aktuelle medizinische HinweiseDie WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen. ImpfschutzEs sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben, siehe www.who.int. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).Als Reiseimpfung wird bei Langzeitaufenthalt und besonderer Exposition (ländliche Gebiete) ein Impfschutz gegen Japanische Encephalitis empfohlen. Infektionskrankheiten Hand-, Fuß- und Mundkrankheit (HFMD) Diese durch Kontakt oder Tröpfcheninfektion übertragene Entero- bzw. Coxsackievirusinfektion ist in Japan endemisch und führte in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen. Bei entsprechender Hygiene (Händehygiene!) und Vermeidung von Kontakten mit Erkrankten ist mit einer erhöhten Gefährdung von Reisenden (Kindern) nicht zu rechnen. Japanische Enzephalitis Diese durch nachtaktive Moskitos übertragene Virusinfektion des Gehirns kommt in Japan auf Grund des Nationalen Impfprogrammes kaum noch vor. In den letzten Jahren lagen die Erkrankungszahlen bei unter 10 Fällen pro Jahr (überwiegend in Kyushu und Shikoku). Mückenschutz und Impfung sind wirksame Prophylaxemaßnahmen. Medizinische Versorgung Die medizinische Versorgung im Lande ist mit Europa zu vergleichen und technisch, apparativ und hygienisch unproblematisch. Obwohl in den großen Städten eine Reihe von englisch- und deutschsprachigen Ärzten zur Verfügung stehen, die bei den deutschen Vertretungen in Japan erfragt werden können, kann die Kommunikation mit anderen Ärzten ausgesprochen schwierig sein. Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen/ Tropenmediziner*innen/ Reisemediziner*innen persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben, siehe z.B. www.dtg.org.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Marco Polo Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Marco Polo Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
28.09.2019 - 09.10.2019 € 3.445,- - Zu diesem Datum anfragen
13.10.2019 - 24.10.2019 € 3.495,- € 3.990,- Zu diesem Datum anfragen
30.10.2019 - 10.11.2019 - -
Marco Polo Reisen
ab € 3.445,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 82171

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Südkorea-Japan - Fernöstliches Duett"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung