Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Young Line Travel

Thailand – Kambodscha – Vietnam - Angkor-Adventure & Mekong live

15-tägige YOUNG LINE TRAVEL Reise

Was kommt dabei raus, wenn man Mönchsorange, Tempelgold und Dschungelgrün mit Traumstrandweiß und Ozeantürkis mischt? Genau – eine Rundreise in allen Farben Südostasiens! Drei Länder, zwei Wochen, vier Scouts, unzählbare Eindrücke. Monumentales Angkor: Zwischen den Tempelgiganten herumlaufen kann jeder – wir nehmen das Rad! Genauso wie bei unserer Bikeseeing-Tour durchs nächtliche Bangkok. On the top: durchs kontrastreiche Phnom Penh, auf dem Mekong zu schwimmenden Märkten, Inselparadies im Golf von Siam und zum großen Finale das Glitzern von Saigon. Klassiker und Insider, Must-haves and Can-dos – ein einziges All you can wish!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Begleitet durch landeskundige Marco Polo-Scouts

Nachmittags Flug über Istanbul nach Bangkok (Flugdauer ca. 12 Std.).

Weiche Vormittagslandung in Bangkok. Was heißt Hi auf Thai? Lernen wir alles in den kommenden Tagen von unserem einheimischen Marco Polo Scout Noi, der uns am Flughafen fröhlich erwartet. Jetzt aber schnell ins Hotel: Zentral, ruhig, grün – sind wir wirklich mitten in der 12-Millionen-Metropole? Wer's nicht glauben mag - die Straße runter brummt der Alltag. Mit Noi geht's gegen Abend per U-Bahn nach Chinatown. Tuk-Tuk-Knattern, Tempelglanz und Garküchenduft – endlich Asien! Who likes it hot? Eat like the locals: Spicy, open air, plastic chair und fertig ist das Thai-Dinner. So lässt sich's ankommen ...

Wie geht Fortbewegung in der Stadt der Engel? Erst mal durch die Luft! Frühstücken und per Skytrain zum Chao Phraya, Fluss der Könige und Hauptschlagader der Stadt - hier tuckert wirklich alles und jeder. Zum Königspalast° kommen wir dann staufrei wie die Einheimischen mit dem Linienboot. Nach dem nächsten Klassiker, dem Tempel des Smaragdbuddhas°, hat Noi noch zwei Insider parat: einen Tempel, der so bezaubernd wie angesagt ist bei Thais in unserem Alter – und einen Straßenmarkt. Nachmittags kurz ins Hotel, bevor wir so richtig loslegen ... Night-Bikeseeing-Tour Mit der Abenddämmerung schwingen wir uns auf den Sattel. Immer dem Fahrrad-Guide hinterher, durch Nebenstraßen und Gassen, durchs Herz der Stadt. So radeln wir in die Nacht, Reklame, Tempel und Nachtmärkte leuchten um die Wette, ein Neighbourhood Gossip ist spannender als der andere und auch der Streetfood-Snack-Stopp darf nicht fehlen. What a night!

Neuer Tag, neues Land, neuer Scout: Bye-bye, Bangkok, by bus nach Aranyaprathet, Grenzort zu Kambodscha. Geschmeidiger Übergang: Beim Einreiseposten werden wir bereits erwartet – unser kambodschanischer Scout Nuon ist gleich voll in ihrem Element und nimmt uns mit. Die Landstraße, Reisfelder und wir. Nach drei Stunden dann Siem Reap, Tor zu Angkors Tempelwelt und unsere Basis für drei Nächte.

Dschungelbuch mal anders: Oben brüllen die Affen, unten strampeln wir – auf Fahrrädern bis zu den Tempeln von Angkor Wat, immer Nuon hinterher. Anhalten und zur Abwechslung mal klettern, über verwitterte Stufen und mächtige Mauern. Nächster Stopp. Den Tempel Ta Prohm hat die gigantische Würgefeige fest im Griff – die Umarmung ihrer Wurzeln sprengt die Mauern und hält sie zugleich zusammen. Nach unserem Dschungelpicknick schauen wir in versteinerte Mienen, der Bayon-Tempel ist berühmt für seine rätselhaften Riesengesichter. Noch nicht genug erleuchtet? Nuons Abendtipp: Ein kulinarischer Streifzug über einen der Nachtmärkte – Experimentierfreudige vor!

Freizeit oder mit Nuon off the beaten track unterwegs (69 €): Zu den Tempeln von Banteay Srei und Beng Mealea verschlägt es nur wenige Reisende – und von uns heute jeden, der mag. Stille, Staunen, Ommmm ...

Nach dem Frühstück mit dem Bus gen Hauptstadt. Unterwegs Zwischenstopp in Kampong Thom – und auch an der Schlangenkopfbrücke Kompong Kdei kommen wir nicht ohne einen Fotostopp vorbei. Nachmittags Ankunft in Phnom Penh. Erst mal Must-haves – auf Souvenirjagd in die Markthalle –, dann Must-see: Religiöses Zentrum der Stadt ist der Wat Phnom°. Danke, liebe Götter, für die sichere Reise – das ist uns schon ein paar kunstvoll gefaltete Papier-Lotusblüten wert, fast zu schade, um sie zu opfern ... Abends ist the place to be die Uferpromenade Sisowath Quay. Wir lassen uns treiben – bis in eine der Bars mit Blick auf den Mekong. Na dann, prost!

Citytour der Kontraste: Prunk und Armut, Luxuskarossen und Fahrradrikschas, im Zentrum der Königspalast° – golden, majestätisch, distanziert – drum herum das bunte Leben. Apropos: Wer traut sich auf dem Markt an gebratene Insekten, Schlangen & Co.? Oder mittags doch lieber in eine der Garküchen? Alles Geschmackssache. Genauso wie der Nachmittag in Eigenregie. Nuons Geheimtipp für den Abend: Sundowner auf dem Mekong (25 €).

Vorm nächsten Länderwechsel macht vormittags jeder, was er will. Relaxen, shoppen oder sich zum Abschied auf einer Cyclo-Tour (15 €) durch Phnom Penh strampeln lassen? Später auf jeden Fall alle zusammen aufs Expressboot und über den Mekong nach Vietnam. Nach vier Stunden sind aller guten Scouts drei: Phong winkt schon am Pier von Chau Doc. Was für eine Begrüßung – Xin chŕo! – und weiter ins Hotel.

Chau Doc ist Marktstadt - und am Mekong werden die Geschäfte auf dem Wasser gemacht! Also morgens auf die Boote, fertig, los zu den schwimmenden Märkten. Hier gibt es alles to go bzw. to float: Obst, Gemüse, Fisch – und sogar Streetfood, äh, Riverfood ... Umsteigen in den Bus und an die Küste nach Ha Tien. Ciao, lieber Phong, das war ein kurzes, aber großes Vergnügen – wir müssen weiter. Per Express ins Paradies, die Fähre braucht nur ca. zwei Stunden zur Insel Phu Quoc im Golf von Siam. Bilderbuchempfang im Hauptort Duong Dong: Fischerboote, weiße Endlosstrände und ein Katzensprung zu unserem Hotel mit eigenem Garten, Hausstrand und Poollandschaft – welcome to paradise island!

Was für ein Inselleben: Alles geht, keiner muss! Die einen mieten Fahrräder und schauen bei einer Fischsaucenfabrik vorbei - bei dem strengen Geruch kaum zu glauben, dass von hier der Champagner unter den Fischsaucen stammt. Die anderen wandern zu mitten im Dschungel gelegenen Wasserfällen. Einmalige Chance zu einem Ausflug in den Inselnorden. Hier können wir mit bunten Fischen um die Wette schnorcheln oder uns als Fischer versuchen. Wasserratten haben die Gelegenheit, eine Kajaktour auf dem Cua Can River zu machen - Spannung oder Entspannung, das ist hier die Frage.

Beschreibung siehe Tag 11.

Vormittags kurzer Luftsprung nach Saigon, eigentlich ja Ho-Chi-Minh-Stadt. Aber selbst die kommunistischen Namensänderer sagen lieber Saigon, also sei's drum. Viel wichtiger für uns ist ja der Name von Scout Nummer vier – Vui nimmt uns gleich mit auf Stadtrundfahrt. Auf der Highlight-Liste stehen u. a. Kathedrale Notre-Dame, Wiedervereinigungspalast und Cholon, Saigons Chinatown. So kurzweilig die Tour, so lang die Rückfahrt ins Zentrum – aber sogar der Stau aus Autos, Fahrrädern und Mofas ist für uns ein Abenteuer. Genauso wie Vuis Idee für unsere Abendgestaltung: ein Hotel mit Rooftop-Bar, ein Drink und das große Glitzern der Stadt.

Ein letzter freier Tag. Last call for shopping? Eine Pho schlürfen - die 24 Stunden gebraute Suppe ist Saigons Zaubertrank! Andererseits: Die Tunnel von Cu Chi sind schon einmalig (29 €) ... Während des Vietnamkriegs dienten sie den Guerillas als Unterschlupf, heute führt ein früherer Vietcong durch das enge Labyrinth. Ein Glück, an entscheidenden Stellen wurden die Tunnel auf Touristengröße verbreitert. Auf allen vieren geht's durch die unterirdischen Gänge – ein fulminantes Finale! Abends Rückflug über Istanbul (Flugdauer ca. 14 Std.).

Landung am Vormittag.
  • Linienflug mit Turkish Airlines (Economy, Tarifklasse G) von Frankfurt nach Bangkok und zurück von Saigon, nach Verfügbarkeit, sowie Flug- und Sicherheitsgebühren (ca. 120 €)
  • Inlandsflug (Economy) mit Vietnam Airlines von Phu Quoc nach Saigon
  • Transfers, Ausflüge und Fahrten mit landesüblichem Reisebus
  • Bootsfahrten lt. Reiseverlauf
  • Fahrt mit der Expressfähre von Ha Tien nach Phu Quoc
  • Unterbringung im Doppelzimmer in den genannten Hotels
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F = Frühstück, M = Mittagessen/Picknick, A = Abendessen)
  • Nächtliche Radtour in Bangkok (ca. 40 €)
  • Ein-Tages-Pass für Angkor (ca. 32 €)
  • Fahrradmiete am 5. Tag
  • Klimaneutrale Bus-/Bahn-/Schiffsfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Deutsch sprechende, wechselnde Marco Polo Reisebegleitung, am 11. und 12. Tag keine Reisebegleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 25 €) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind (Schnorchelausflug Phu Quoc ca. 15 €, Kajaktour Phu Quoc ca. 22 €); Grenzübergangsgebühr Thailand - Kambodscha (ca. 5 €).
  • 36 € - Rail & Fly 2. Klasse, einfach
  • 29 € - Ausflug Cu Chi
  • 25 € - Sunset Cruise Mekong
  • 21 € - CO2-Ausgleich Flüge
  • 69 € - Ausflug Banteay Srei/Beng Mealea
  • 72 € - Rail & Fly 2. Klasse, hin und zurück
  • 15 € - Cyclo-Tour Phnom Penh
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

9 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Kambodscha, Thailand, Vietnam

Themen der Reise

Reise für junge Leute, Rundreise

Young Line Reise
Entdecke die Welt! In einer kleinen Gruppe von Travellern, alle zwischen 20 und 35 Jahren, die alle das Gleiche im Sinn haben: Abenteuer, Action und andere Länder kennen lernen. Lagerfeuer-Romantik, Strandpartys, Szenelokale und echte Überraschungen warten auf Euch. Mit von der Partie ist immer Euer Marco Polo-Scout – der jede Menge Insidertipps in petto hat.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Young Line Travel ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Marco Polo Reisen - Young Line)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
24.04.2020 - 08.05.2020 - -
23.10.2020 - 06.11.2020 € 2.099,- € 2.598,- Zu diesem Datum anfragen
28.10.2020 - 11.11.2020 € 2.139,- € 2.638,- Zu diesem Datum anfragen
06.11.2020 - 20.11.2020 € 2.099,- € 2.598,- Zu diesem Datum anfragen
13.11.2020 - 27.11.2020 € 2.139,- € 2.638,- Zu diesem Datum anfragen
27.11.2020 - 11.12.2020 € 2.099,- € 2.598,- Zu diesem Datum anfragen
Young Line Travel
ab € 2.099,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 92362

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Thailand – Kambodscha – Vietnam - Angkor-Adventure & Mekong live"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung