Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Marco Polo Reisen

Tunesien - Römerstädte, Berberdörfer, Wüstennächte

9-tägige Individuell

Die Idee dieser Reise: Wandeln Sie neun Tage lang auf den Spuren antiker Großmächte. Die vorgeschlagene Route unserer Länderexpertin führt Sie u. a. ins legendäre Karthago und zum berühmten Amphitheater von El-Djem. Aber keine Sorge: Auch das Heute kommt nicht zu kurz!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Begleitet durch landeskundige Marco Polo-Scouts

Im Laufe des Tages Ankunft in Tunis und Transfer zu Ihrem Hotel (tagesaktuelle Flugpreise auf Anfrage). Ihr Hotelzimmer steht Ihnen ab mittags zur Verfügung. Unternehmen Sie nachmittags eine erste Entdeckungstour durch die tunesische Hauptstadt auf eigene Faust.

Zu Fuß durch die Medina der Hauptstadt und zum Bardomuseum mit seinen berühmten römischen Mosaiken. Nachmittags Spaziergang durch den Künstlerort Sidi Bou Said hoch über dem Golf von Tunis. Auf die Spuren der Punier begeben Sie sich in der antiken Metropole Karthago (UNESCO-Welterbe).

Auf geht's ins Landesinnere: Sie besuchen zunächst die antike Stadt Oudhna, auch Uthina genannt. Erklimmen Sie die Treppen zum Kapitol – dort haben Sie den besten Ausblick auf die gesamte Ausgrabungsstätte mit Amphitheater und Thermen. Weiter zu den Überresten der römischen Siedlung Thuburbo Majus. Auch das Nymphäum von Zaghouan zeugt von der Baukunst der Römerzeit. Tagesziel ist Kairouan.

Orient pur in Kairouan. Ihr Scout zeigt Ihnen die viertheiligste Stadt des Islam. An der Djama Sidi Okba, Tunesiens Moschee der Superlative, ist Ihnen zumindest ein Blick auf den Wald aus Säulen gestattet. Anschließend ab ins Gewühl der Medina. Auf dem Weg zur prächtigen Oase Tozeur Zwischenstopp in Sbeitla: Staunen über römische Tempel, Thermen und Theater.

Ausflug zu den traumhaften Bergoasen Mides, Tamerza und Chebika. Am Nachmittag Durchquerung des Salzsees Schott el-Djerid, berühmter Schauplatz in Karl Mays Roman "Durch die Wüste". Eine endlose weiße Weite am Rand der Wüste, die immer für eine Fata Morgana gut ist. Wo früher ganze Karawanen den Tod fanden, gibt es heute Asphaltstraßen. Nach einem Zwischenstopp in Kebili erreichen Sie die Oase Douz.

Hinauf in die Berge von Matmata, wo Sie die einzigartigen Höhlenwohnungen besuchen. Bis zu 10 m tief in den Kreideboden gegraben, schützen sie vor der sengenden Sommerhitze. Weiter nach Gabčs, maritime Oase mit bunten Märkten, Hennagärten und Palmenhainen. Anschließend fahren Sie in die Küstenstadt Sfax, Tunesiens zweitgrößte Stadt. Bummel durch die von einer tausendjährigen Mauer umgebene Altstadt, Schauplatz von "Der englische Patient".

Auf dem Weg in die Hafenstadt Sousse besichtigen Sie das riesige Amphitheater von El-Djem, eines der größten des Römischen Reiches. Über Mahdia und Monastir weiter nach Sousse. Hier führt Sie Ihr Scout durch die Souks, zeigt Ihnen die prächtige Moschee und das imposante Wehrkloster. Ankunft im Badeort Hammamet.

Baden, surfen, tauchen oder einfach nur am Strand relaxen: Der Vormittag gehört Ihnen! Anschließend brechen Sie zur Halbinsel Kap Bon auf. Malerisch an der Küste liegt die Ruinenstadt Kerkouan (UNESCO-Welterbe) – eine archäologische Sensation, da es sich um die einzige erhaltene punische Stadt handelt. Abends erreichen Sie Tunis.

Abschied von Tunesien. Je nach Abflugzeit Transfer zum Flughafen.
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, klimatisierten, eigenen Fahrzeugen
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels
  • 8 x Frühstück, 8 x Abendessen
  • Eintritte (ca. 40 €)
  • Klimaneutrale Pkw-Fahrten
  • Reiseliteratur (ca. 20 €)
  • Örtliche, Deutsch oder Englisch sprechende Reiseleitung (2. Tag bis 8. Tag); Transfers mit Englisch sprechendem Fahrer
  • 985 € - Aufpreis bei einem Teilnehmer (exklusive EZ)
Merkmale der Reise

2 bis 10 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Tunesien

Themen der Reise

Rundreise

Für Deutsche und Österreicher Personalausweis (Reisepass empfohlen), für Schweizer Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Gesundheitshinweise
Im folgenden Text zitieren wir die medizinischen Hinweise des deutschen Auswärtigen Amtes, die Sie auch im Internet unter www.diplo.de/gesuenderreisen finden können. Falls Sie Fragen zu prophylaktischen Maßnahmen zum Schutz Ihrer Gesundheit auf der Reise haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder an einen Reisemediziner in Ihrer Nähe.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Hinweise des Auswärtigen Amtes zu seinen medizinischen Reiseinformationen
Bitte beachten Sie, dass das Auswärtige Amt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der medizinischen Informationen übernehmen kann. Die Angaben sind gemäß Auswärtigem Amt: - zur Information medizinisch Vorgebildeter gedacht. Sie ersetzen nicht die Konsultation des Arztes - auf die direkte Einreise aus Deutschland in ein Reiseland, insbesondere bei längeren Aufenthalten vor Ort zugeschnitten. Für kürzere Reisen, Einreisen aus Drittländern und Reisen in andere Gebiete des Landes können Abweichungen gelten. - immer auch abhängig von den individuellen Verhältnissen des Reisenden zu sehen. - trotz größtmöglicher Bemühungen immer nur ein Beratungsangebot. Sie können weder alle medizinischen Aspekte abdecken, noch alle Zweifel beseitigen oder immer aktuell sein. - Eine vorherige medizinische Beratung durch einen Arzt/Tropenmediziner ist zu empfehlen.

Medizinische Hinweise
Aktuelle medizinische HinweiseDie WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen. Impfschutz Eine Gelbfieberimpfung ist bei Einreise aus Infektionsgebieten vorgeschrieben. Bei direkter Einreise aus Deutschland ist keine Gelbfieberimpfung notwendig. Das Auswärtige Amt empfiehlt grundsätzlich, die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Instituts für Kinder und Erwachsene anlässlich jeder Reise zu überprüfen und zu vervollständigen.Dazu gehören für Erwachsene die Impfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), ggf. auch gegen Polio (Kinderlähmung), Mumps, Masern, Röteln (MMR), Influenza, Pneumokokken und Herpes Zoster (Gürtelrose).Als Reiseimpfungen werden Impfungen gegen Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B und Tollwut empfohlen. HIV/AIDSist weltweit ein großes Problem und kommt auch in Tunesien vor, die Häufigkeit ist hier allerdings gering (Prävalenz 0,1%). Durch sexuelle Kontakte und bei Drogengebrauch (unsaubere Spritzen oder Kanülen) besteht grundsätzlich ein Risiko. Kondombenutzung wird immer, insbesondere bei Gelegenheitsbekanntschaften, empfohlen. Durchfallerkrankungen Durch eine entsprechende Lebensmittel- und Trinkwasserhygiene lassen sich die meisten Durchfallerkrankungen vermeiden. Wenn Sie Ihre Gesundheit während Ihres Aufenthaltes nicht gefährden wollen, dann beachten Sie folgende grundlegende Hinweise: Ausschließlich Wasser sicheren Ursprungs trinken, z.B. Flaschenwasser mit Kohlensäure. Im Notfall gefiltertes, desinfiziertes oder abgekochtes Wasser benutzen. Unterwegs auch zum Geschirrspülen und Zähneputzen wo möglich Trinkwasser benutzen. Bei Nahrungsmitteln gilt: Kochen oder selbst schälen. Halten Sie unbedingt Fliegen von Ihrer Verpflegung fern. Waschen Sie sich so oft wie möglich mit Seife die Hände, immer vor der Essenszubereitung und vor dem Essen. Händedesinfektion, wo angebracht, durchführen, Einmalhandtücher verwenden. Weitere Infektionskrankheiten Vereinzelt kommen jedes Jahr menschliche Tollwutfälle vor. Außerdem finden sich einige durch Mücken oder Zecken übertragene Infektionskrankheiten, diese sind insgesamt aber selten (z.B. Leishmaniose, West-Nile-Fever, Phlebotomus Fieber). Insektenschutz beachten (z.B. Repellentien, Moskitonetz, langärmlige Kleidung). Die Gefahr der Übertragung einer Bilharziose besteht herdförmig in Gafsa und Schott Djerit beim Baden im Süßwasser. Sonstige Gesundheitsgefahren Gefahren durch Schlangen und Skorpione. Medizinische Versorgung Das Versorgungsniveau ist zumindest in Tunis gut. Viele gut ausgestattete Privatkliniken (Clinique International Hannibal, Polyclinique Les Berges du Lac, Clinique de la Soukra u.a.) sind auch Ziel von Patienten aus benachbarten afrikanischen Ländern. Außerhalb der Hauptstadt ist mit einigen Einschränkungen zu rechnen. Grundsätzlich wird allen Reisenden der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung mit Rückholoption im Notfall dringend empfohlen. Lassen Sie sich vor einer Reise durch tropenmedizinische Beratungsstellen/ Tropenmediziner*innen/ Reisemediziner*innen persönlich beraten und Ihren Impfschutz anpassen, auch wenn Sie aus anderen Regionen schon Tropenerfahrung haben, siehe z.B. www.dtg.org. Unverändert gültig seit: 5. April 2019

Sehr geehrter Reisegast, Sicherheit auf Reisen ist ein wichtiges Thema, das wir als Reiseveranstalter sehr ernst nehmen. Wir übersenden Ihnen hiermit zu Ihrer Information den aktuellen Sicherheitshinweis des deutschen Auswärtigen Amtes zu Tunesien. Den kompletten Wortlaut finden Sie in Internet unter http://www.auswaertiges-amt.de. Die Sicherheitshinweise des österreichischen Außenministeriums und des Eidgenössischen Departments für Auswärtige Angelegenheiten (EDA) finden Sie im Internet unter www.bmaa.gv.at bzw. unter www.eda.admin.ch“ www.eda.admin.ch. Mit einer neuen Verfassung wurde im Jahr 2014 in Tunesien nach Jahren des Umbruchs das Fundament für eine neue demokratische Ordnung gelegt. Wegen der wiederholten Regierungswechsel und der anhaltend schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Situation breiter Bevölkerungsschichten bleibt die Unzufriedenheit im Land jedoch unverändert hoch: Lokale, auch gewalttätige Proteste und Ausschreitungen sind daher nicht auszuschließen. Auch wenn sich Demonstrationen und Proteste im Regelfall nicht gegen westliche Besucher und Touristen richten, meiden wir alle politisch motivierten Menschenansammlungen weiträumig und passen unseren Programmablauf den lokalen Gegebenheiten an. Ebenso vermeiden wir alle Regionen, in denen auch nach Einschätzung des Auswärtigen Amtes eine erhöhte Gefährdung besteht: Dies gilt für große Teile des Südens, für das gesamte Grenzgebiet zu Libyen sowie für einige Abschnitte an der Grenze zu Algerien. Die Kriminalität ist in Tunesien im weltweiten Vergleich eher niedrig, dennoch gibt es an touristischen Brennpunkten sinnvolle Vorsichtsmaßnahmen, z.B. gegen Taschendiebe. Bitte folgen Sie im eigenen Interesse den einschlägigen Hinweisen Ihrer Reiseleitung. Zusammen mit unseren Partnern vor Ort beobachten wir die Sicherheitslage in Tunesien sehr sorgfältig. Sollten sich bis zu Ihrer Abreise neue Gesichtspunkte ergeben, werden wir Sie umgehend informieren. Wir wünschen Ihnen eine spannende und erlebnisreiche Reise durch Tunesien. Mit freundlichen Grüßen, Ihr Marco-Polo-Team Stand: 31. Juli 2019

Sicherheitshinweis
Tunesien Unverändert gültig seit: 27. Juni 2019 Länderspezifische Sicherheitshinweise Aktuelle Hinweise Am 27. Juni 2019 hat es in der Innenstadt von Tunis unweit der Altstadt nahe der französischen Botschaft mehrere Explosionen gegeben, die Verletzte forderten. Ein terroristischer Anschlag wird vermutet. Reisende werden gebeten, besonders vorsichtig zu sein, betroffene Bereiche zu meiden und den Anweisungen von Sicherheitskräften unbedingt Folge zu leisten. Terrorismus In Tunesien besteht weiterhin ein erhöhtes Risiko terroristischer Anschläge. Es ist in der Vergangenheit zu terroristischen Anschlägen gekommen, bei denen auch ausländische Reisende unter den Opfern waren, wie im März 2015 vor dem Bardo-Museum in Tunis und im Juni 2015 auf ein Strandhotel in Sousse. Zuletzt wurden am 29. Oktober 2018 in der Avenue Habib Bourguiba in der Innenstadt von Tunis bei einem Anschlag mehrere Personen verletzt. Die tunesischen Sicherheitskräfte verstärken ihre Präsenz saisonbedingt in den Touristengebieten. Das tunesische Innenministerium hat die Beamten der Touristenpolizei erheblich aufgestockt sowie mobile Sicherheitsposten eingerichtet, die in den Sommermonaten an touristischen Anlaufpunkten, Stränden und öffentlichen Plätzen im Einsatz sind. Der seit Ende 2015 verhängte Ausnahmezustand wurde mehrfach verlängert und gilt landesweit fort. Mit vermehrten Polizeikontrollen ist weiterhin zu rechnen. Reisenden wird grundsätzlich empfohlen, sich über die aktuellen Reisehinweise und die Medien zur Lageentwicklung informiert zu halten. Generell sollten Menschenansammlungen, auch auf öffentlichen Plätzen und vor touristischen Attraktionen, sowie z.B. im Rahmen der Freitagsgebete um die Moscheen, gemieden und die Anweisungen der Sicherheitskräfte befolgt werden. Von Reisen in die Gebirgsregionen nahe der algerischen Grenze, im Bereich von El Aioun bis Kasserine,sollte aufgrund von möglichen bewaffneten Auseinandersetzungen mit dort operierenden Terrorgruppen abgesehen werden. Im Westen des Landes ist jenseits der Hauptverkehrsrouten generell besondere Vorsicht anzuraten. Am 8. Juli 2018 wurden bei einem Anschlag bei der Ortschaft Ain Soltane im Bezirk Jendouba sechs tunesische Nationalgardisten getötet. Aufgrund der weiterhin angespannten Lage, wird bei Reisen in die Stadt und die Region um Ben Guerdane zu besonderer Vorsicht geraten. Mit verstärkter Militär- und Polizeipräsenz in diesen Regionen ist zu rechnen. Von Touristenreisen und anderen, nicht dringend notwendigen Reisen in das Gebiet südlich bzw. südöstlich einer Linie, die von der Grenze zu Algerien über Tozeur - Douz - Ksar Ghilane - Tataouine bis Zarzis führt, wird abgeraten. Aufgrund des dort und abseits der Touristenzentren am Rande der Sahara bestehenden erhöhten Entführungsrisikos mit Ausnahme von organisierten Fahrten bewährter Reiseveranstalter wird davon abgeraten, Touren in die tunesische Wüste zu unternehmen. Die südliche Sperrzone der Grenzgebiete zu Algerien und Libyen ist unbedingt zu beachten und darf außer mit Sondergenehmigung der Sicherheitsbehörden nicht bereist werden. Teile des südlichen Grenzgebietes zu Algerien sowie ein ca. 20 km breiter Streifen entlang der gesamten Grenze zu Libyen sind militärisches Sperrgebiet und daher nicht zugänglich. Diese Gebiete können nur nach Einholung einer Genehmigung des zuständigen Gouvernorats betreten werden. Grenzübergänge nach Libyen und Algerien Aufgrund der zeitweise vollständigen Schließung des tunesisch-libyschen Grenzübergangs Ras Jedir für Ein- und Ausreisen auf dem Landweg wird Reisenden empfohlen sich vor Ort bei den jeweiligen Grenzbehörden über die aktuelle Situation zu informieren. Da es zu Luftangriffen auf Milizen auf libyscher Seite kommen kann, wird dringend geraten sich von diesem Grenzübergang fernzuhalten. Auf die Reisewarnung für Libyen wird hingewiesen. Reisende, die eine Weiterreise nach Algerien beabsichtigen, werden nachdrücklich um Beachtung der Reise- und Sicherheitshinweise Algerien gebeten. Innenpolitische Lage Reisende sollten größere Menschenansammlungen, insbesondere auf öffentlichen Plätzen, vor Moscheen und touristischen Attraktionen möglichst meiden und Anweisungen von Sicherheitskräften Folge leisten. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Demonstrationen und Protestkundgebungen in Gewalt münden. Kriminalität Die Kriminalitätsrate ist in Tunesien gestiegen. Insbesondere die Anzahl von Einbruchs- und Diebstahldelikten hat sich in den vergangen Monaten erhöht. Es sollte daher auf Wertgegenstände geachtet werden. Bei Besuchen in Altstädten sowie in Bahnhöfen und Zügen ist Vorsicht vor Taschen- und Trickdiebstählen geboten und jeglichen Offerten und Bitten, auch in Hotels, mit gesunder Skepsis zu begegnen. Ebenfalls sind die Zahlen der Beschaffungskriminalität für Drogenkonsum angestiegen. Alleinreisenden wird zu erhöhter Aufmerksamkeit geraten. Es ist gängige Praxis, dass in Hotels neben den offiziellen Vertragspartnern von Reiseveranstaltern auch private Agenturen Werbung für Ausflüge und Aktivitäten anbieten, die oft nicht die rechtliche Absicherung bieten und keiner Qualitätskontrolle unterliegen. Auch in Tunesien kommt es zu Fällen von Geldkartenkriminalität; auch ist Falschgeld im Umlauf. Allein reisende Frauen sollten sich außerhalb der Touristenzentren zurückhaltend verhalten und gesundes Misstrauen zeigen. Auch wenn viele Tunesierinnen berufstätig sind, bleibt das Rollenverständnis insbesondere in ländlichen Gebieten von herkömmlichen Mustern bestimmt. Krisenvorsorgeliste Deutschen Staatsangehörigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste einzutragen, um in einem Notfall eine schnelle Kontaktaufnahme zu ermöglichen. Pauschalreisende werden in der Regel über die Reiseveranstalter über die Sicherheitslage im Reiseland informiert. Weltweiter Sicherheitshinweis Es wird gebeten, auch den weltweiten Sicherheitshinweis zu beachten: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/WeltweiterSiHi_node.html

Haftungsausschluss
Reise- und Sicherheitshinweise beruhen auf den zum angegebenen Zeitpunkt verfügbaren und als vertrauenswürdig eingeschätzten Informationen des Auswärtigen Amts. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Gefahrenlagen sind oft unübersichtlich und können sich rasch ändern. Die Entscheidung über die Durchführung einer Reise liegt allein in Ihrer Verantwortung. Diese kann Ihnen vom Auswärtigen Amt nicht abgenommen werden. Hinweise auf besondere Rechtsvorschriften im Ausland betreffen immer nur wenige ausgewählte Fragen. Gesetzliche Vorschriften können sich zudem jederzeit ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon unterrichtet wird. Die Kontaktaufnahme mit der zuständigen diplomatischen oder konsularischen Vertretung des Ziellandes wird im Zweifelsfall empfohlen. Das Auswärtige Amt rät dringend, die in den Reise- und Sicherheitshinweisen enthaltenen Empfehlungen zu beachten sowie einen Auslands-Krankenversicherungsschutz mit Rückholversicherung abzuschließen. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass Ihnen Kosten für erforderlich werdende Hilfsmaßnahmen in Rechnung gestellt werden. Dies sieht das Konsulargesetz vor. Auswärtiges Amt Bürgerservice Arbeitseinheit 040 D-11013 Berlin Tel.: (030) 5000-2000 Fax: (030) 5000-51000

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Marco Polo Reisen ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Marco Polo Reisen GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
16.09.2019 - 24.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
17.09.2019 - 25.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
18.09.2019 - 26.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
19.09.2019 - 27.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
20.09.2019 - 28.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
21.09.2019 - 29.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
22.09.2019 - 30.09.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
23.09.2019 - 01.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
24.09.2019 - 02.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
25.09.2019 - 03.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
26.09.2019 - 04.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
27.09.2019 - 05.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
28.09.2019 - 06.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
29.09.2019 - 07.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
30.09.2019 - 08.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
01.10.2019 - 09.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
02.10.2019 - 10.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
03.10.2019 - 11.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
04.10.2019 - 12.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
05.10.2019 - 13.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
06.10.2019 - 14.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
07.10.2019 - 15.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
08.10.2019 - 16.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
09.10.2019 - 17.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
10.10.2019 - 18.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
11.10.2019 - 19.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
12.10.2019 - 20.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
13.10.2019 - 21.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
14.10.2019 - 22.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
15.10.2019 - 23.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
16.10.2019 - 24.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
17.10.2019 - 25.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
18.10.2019 - 26.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
19.10.2019 - 27.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
20.10.2019 - 28.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
21.10.2019 - 29.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
22.10.2019 - 30.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
23.10.2019 - 31.10.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
24.10.2019 - 01.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
25.10.2019 - 02.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
26.10.2019 - 03.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
27.10.2019 - 04.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
28.10.2019 - 05.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
29.10.2019 - 06.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
30.10.2019 - 07.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
31.10.2019 - 08.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
01.11.2019 - 09.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
02.11.2019 - 10.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
03.11.2019 - 11.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
04.11.2019 - 12.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
05.11.2019 - 13.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
06.11.2019 - 14.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
07.11.2019 - 15.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
08.11.2019 - 16.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
09.11.2019 - 17.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
10.11.2019 - 18.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
11.11.2019 - 19.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
12.11.2019 - 20.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
13.11.2019 - 21.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
14.11.2019 - 22.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
15.11.2019 - 23.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
16.11.2019 - 24.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
17.11.2019 - 25.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
18.11.2019 - 26.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
19.11.2019 - 27.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
20.11.2019 - 28.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
21.11.2019 - 29.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
22.11.2019 - 30.11.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
23.11.2019 - 01.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
24.11.2019 - 02.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
25.11.2019 - 03.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
26.11.2019 - 04.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
27.11.2019 - 05.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
28.11.2019 - 06.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
29.11.2019 - 07.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
30.11.2019 - 08.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
01.12.2019 - 09.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
02.12.2019 - 10.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
03.12.2019 - 11.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
04.12.2019 - 12.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
05.12.2019 - 13.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
06.12.2019 - 14.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
07.12.2019 - 15.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
08.12.2019 - 16.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
09.12.2019 - 17.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
10.12.2019 - 18.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
11.12.2019 - 19.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
12.12.2019 - 20.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
13.12.2019 - 21.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
14.12.2019 - 22.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
15.12.2019 - 23.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
16.12.2019 - 24.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
17.12.2019 - 25.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
18.12.2019 - 26.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
19.12.2019 - 27.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
20.12.2019 - 28.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
21.12.2019 - 29.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
22.12.2019 - 30.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
23.12.2019 - 31.12.2019 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
24.12.2019 - 01.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
25.12.2019 - 02.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
26.12.2019 - 03.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
27.12.2019 - 04.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
28.12.2019 - 05.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
29.12.2019 - 06.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
30.12.2019 - 07.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
31.12.2019 - 08.01.2020 € 1.999,- € 2.368,- Zu diesem Datum anfragen
Marco Polo Reisen
ab € 1.999,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 85333

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Tunesien - Römerstädte, Berberdörfer, Wüstennächte"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung