Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Umbrien – Marken - grünes Herz Italiens

10-tägige Studienreise

Umbrien und die Marken – zwei Blumen, die im Verborgenen blühen, aber alles andere sind als Mauerblümchen. Selbstbewusst thronen Perugia und Gubbio, Montefalco und Orvieto auf ihren Hügeln und atmen herrlich reine Luft, Kunst und Kultur. Spüren Sie die Seele Italiens zwischen dem idyllischen Trasimenischen See und der ruhigen Adriaküste. Ergründen Sie Raffaels Meisterwerke in Urbino und spazieren Sie in Fano zurück in die Zeit der alten Römer. Sie logieren in zwei wunderschönen Hotels und haben genügend Zeit für eigene Entdeckungen. Die verborgenen Schätze der Region finden wir aber gemeinsam. Auch diesen: Trüffel.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und gemeinsamer Flug über München nach Ancona. Gegen 16 Uhr schweben Sie ein und werden von Ihrem Studiosus-Reiseleiter herzlich empfangen. Salute!, heißt es dann auf der Busfahrt nach Perugia, und wir nippen an den Gläsern. Kühler Verdicchiowein vor der Kulisse lieblicher grüner Hügel – wenn das keine schöne Ouvertüre zu einer zehntätigen italienischen Oper ist. 130 km. Vorhang auf zum kulinarischen Auftakt im Hotel: Beim Abendessen erwarten Sie landestypische Spezialitäten wie Wildschwein oder Steinpilze. Fünf Übernachtungen in einem stilvollen Hotel im Zentrum von Perugia.

Los geht's am Vormittag mit den Highlights der Oberstadt: Peruginos Fresken im Collegio del Cambio, der mittelalterliche Stadtbrunnen Fontana Maggiore, das Etruskertor. Ein geniales System an Rolltreppen und eine MiniMetro verbinden Oben und Unten. Auch wir rollen damit bequem und umweltfreundlich durch den Bauch der Stadt. Nachmittags: Fahrt ins Grüne. Per Boot gleiten wir über den Trasimenischen See und malen uns Hannibals Schlachten an den Ufern aus. Zu Fuß (1 Std., leicht, ?50 m ?50 m) genießen wir dann die autofreie Isola Maggiore. Busstrecke 50 km. Heute und morgen Abend in Perugia speisen Sie, wo Sie möchten. Freuen Sie sich auch auf einen besonderen Gutenachtkuss!

Pilger aus aller Welt und wir mittendrin: Assisi. Zum Alltag in der Stadt können Sie Bruder Thomas befragen. Der deutsche Franziskanermönch begleitet uns durch die Basilika S. Francesco, weiht uns in die Geschichte Franz von Assisis ein und stellt uns die berühmten Fresken aus seiner persönlichen Perspektive vor. Nach dem Besuch des antiken Minervatempels, von dem Goethe in seiner "Italienischen Reise" schreibt, und einem Blick in die Kirche Sta. Chiara verabschieden wir uns vom Pilgertourismus. Im weichen Nachmittagslicht lassen wir in Montefalco, Aussichtsbalkon Umbriens genannt, die Blicke über die grüne Umgebung schweifen. Zur Krönung probieren wir den feinsten Tropfen Umbriens, der ringsherum an den Hängen reift. 50 km.

Zum Auftakt präsentiert uns Todi, das Musterbeispiel einer mittelalterlichen Stadt, seine charmanten Gassen, Flaniermeilen und die Renaissancekirche Sta. Maria della Consolazione. Das Ensemble aus Felsen, Häusern und einer hoch in den Himmel ragenden Kirche, das uns danach entgegenleuchtet, ist Orvieto. Die Standseilbahn verleiht uns Flügel hinauf bis zum Dom, der uns mit seinen gotischen Fassaden und den Fresken von Signorelli im Inneren verzaubert. Im Stadtfelsen selbst erwartet uns ein Labyrinth aus Gängen und Höhlen. 150 km. Abends in Perugia lassen wir es uns in einer gemütlichen Trattoria schmecken. Und worauf deutet wohl die Schnupperprobe hin, die abends auf Ihrem Nachtkästchen liegt?

Zunächst erkunden wir die Grabhöhle der etruskischen Familie Volumni am Rande von Perugia. In Spello macht Sie Ihr Reiseleiter mit den Stadtmauern unterschiedlicher Epochen und Pinturicchios Fresken in der Kirche Sta. Maria Maggiore vertraut. Jetzt aber: Auf zur Trüffelsuche! Massimiliano und sein Hund helfen uns beim Aufspüren und Ausgraben des "schwarzen Goldes". Bei Wein und getrüffelten Gaumenfreuden verrät uns der Tartufaio gern, warum die Knollen so teuer sind, welche am besten schmecken und ob er auch mal ein Trüffelschwein hatte. 80 km. Zurück in Perugia haben Sie Zeit für die Flaniermeile Corso Vanucci, eine Erfrischung im Hotelpool und einen romantischen Abend in Ihrer Lieblingstrattoria.

Bevor wir Abschied von Umbrien nehmen, genießen wir Gubbios Höhepunkte in aller Ruhe: den kühn in die Luft gebauten, mittelalterlichen Palazzo Pretorio, den Palazzo dei Consoli und die Piazza Grande, die uns Fernblicke übers Hügelland schenkt. In sanften Schwüngen geht es durch die Berge des Apennins und durch die enge Furloschlucht nach Pesaro in den Marken. 140 km. Es riecht nach Meer? Richtig! Jetzt noch ein leckeres Eis in die Hand, und der Spaziergang durch die hübsche Stadt an der Adria wird zum Dolce Vita pur. Sahnehäubchen zum Schluss: eine hochherrschaftliche Villa – unser Hotel für die nächsten vier Nächte. Heute und an zwei weiteren Abenden essen wir in einer typischen Trattoria.

Rimini und "verstecktes Italien" in einem Atemzug zu nennen, halten Sie für gewagt? Nach unserem Tagesausflug ins älteste Seebad der Welt womöglich nicht mehr. Wir entdecken eine alte römische Brücke und die Renaissancekirche, die Italiens skrupellosester Machthaber, Sigismondo Malatesta alias Wolf von Rimini, gespendet hat. Ein anderer berühmter Sohn der Stadt ist Federico Fellini. Er kehrte regelmäßig in seinen Geburtsort zurück und drehte hier Filme. Vielleicht ist er wie wir den schönen Weg nach San Leo auf dem Felssporn entlanggefahren? Die Aussicht von hier: mal wieder grandios! 160 km.

In Urbino begleitet Sie Ihr Reiseleiter zu den schönsten Plätzen und Kirchen. Lust auf eine Mittagspause unter Studenten? Im Caffč Basili kommen Sie bestimmt ins Gespräch. In der Nationalgalerie im Palazzo Ducale dominiert ehrfürchtiges Schweigen. Nur Ihr Reiseleiter flüstert Ihnen durchs Audioset ins Ohr, was Sie schon immer über Raffaels Meisterwerke wissen wollten. Zum Finale des Tages spazieren wir durch das Burgdorf Mondavio, ein Meisterwerk der Militärarchitektur. Verschiedene Renaissanceherrscher gaben sich hier die Klinke in die Hand. Wie sie lebten, ist im Museum der Burg nachgestellt. 100 km. Abends isst jeder ganz nach eigenem Gusto.

Unübersehbar thront die Universitätsstadt Macerata über dem Chientital, und doch haben wir die Kirchen, Plätze, Stadttore und Paläste fast für uns allein. Das originelle Sferisterio wurde im 19. Jahrhundert als Stadion gebaut, heute findet dort ein jährliches Opern-Festival statt. Auch die Zisterzienserabtei Abbadia di Fiastra gehört zu den unbekannteren Orten. Nach unserem Picknick geht es weiter zur römischen Ausgrabung von Urbisaglia. Sie laufen gern? Dann wandern Sie am Flüsschen Fiastra entlang dorthin (ca. 45 Min., leicht). Fahrtstrecke 260 km. Im Hotel können Sie in den Pool tauchen, bevor wir beim Abschiedsessen die Hügel, Ausblicke und hübschen Städte Revue passieren lassen.

Im Laufe des Tages werden Sie zum Flughafen von Ancona gebracht (80 km) und fliegen zurück in die Heimat.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Lufthansa (Economy, Tarifklasse T) von München nach Ancona und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 75 €)
  • Sitzplatzreservierung
  • Transfers
  • Ausflüge in bequemem, landesüblichem Reisebus
  • 9 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool
  • Frühstücksbuffet, ein Abendessen im Hotel, 4 Abendessen in typischen Trattorien
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Ein Mittagsimbiss bei einem Trüffelsucher
  • Ein Picknick
  • Bootsfahrt auf dem Trasimenischen See
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus- und Bahnfahrten durch CO2-Ausgleich
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Köln
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Paderborn
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Komfort-/Luxus-Hotels

Reiseziele

Italien

Themen der Reise

Rundreise

Ihre Hotels
Zentral und stilvoll verbringen Sie die ersten fünf Nächte in Perugia: Direkt an der Flaniermeile Corso Vanucci und mit atemberaubendem Blick auf die umbrische Hügellandschaft liegt das elegante Hotel Brufani Palace. Stimmungsvolle Aufenthaltsräume sowie ein renommiertes Restaurant mit Terrasse und Bar laden zum Entspannen ein. Der Clou des Hauses ist der Spa-Bereich mit einem Glasbodenpool: Hier schwimmen Sie mit Blick auf etruskische Mauern. Die 94 großzügigen und komfortablen Zimmer lassen keine Wünsche offen. Mitten im Grünen hingegen logieren Sie für vier Nächte im eleganten Hotel Villa Cattani Stuart, ganz in der Nähe von Pesaro. Die im 17. Jahrhundert erbaute Villa sorgt für eine romantische und majestätische Stimmung, der üppige Garten mit Pool und traumhaftem Ausblick lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Die 35 Zimmer verfügen über Klimaanlage, Sat.-TV, Internetzugang, Safe und Föhn.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
09.04.2020 - 18.04.2020 - -
30.04.2020 - 09.05.2020 € 2.365,- € 2.770,- Zu diesem Datum anfragen
07.05.2020 - 16.05.2020 € 2.365,- - Zu diesem Datum anfragen
28.05.2020 - 06.06.2020 € 2.365,- € 2.770,- Zu diesem Datum anfragen
10.09.2020 - 19.09.2020 € 2.365,- € 2.770,- Zu diesem Datum anfragen
24.09.2020 - 03.10.2020 € 2.365,- € 2.770,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 2.365,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 92870

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Umbrien – Marken - grünes Herz Italiens"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung