Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Venedig

5-tägige Städtereise

5 Tage in Venedig - das ist mehr als Rialtobrücke, Dogenpalast und Markusplatz. Prunk und Verfall, Tristezza und Amore, Kunst und Kitsch liegen hier nah beieinander. Ihre Reiseleiterin führt Sie auch durch die versteckten Viertel, etwa zur Kirche SS. Giovanni e Paolo, die die Venezianer kurz Zanipolo nennen. Mit ihr entdecken Sie die Farben der Lagune in den Gemälden Tizians, fahren hinüber nach Murano - und haben für alle Fragen eine Ansprechpartnerin. Warum versinkt Venedig jedes Jahr ein wenig mehr? Weshalb wird das Projekt MO.S.E., das die Stadt vor Hochwasser schützen soll, so kritisch gesehen? Wo jagt Commissario Brunetti nach Verbrechern? Lassen Sie sich per Gondel in den Sonnenuntergang schaukeln oder kommen Sie mit auf die Inseln Torcello und Burano. Sie haben die Wahl. Auch bei den Hotels. Beide liegen zentral, sind aber von unterschiedlicher Kategorie.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Vormittags individuelle Anreise nach Venedig. Nutzen Sie die Zeit für einen ersten Erkundungsspaziergang durch Venedig. Abends empfängt Sie Ihre Studiosus-Reiseleiterin im Hotel.

Wie Gardesoldaten stehen die Paläste auf der Fahrt mit dem Vaporetto zum Markusplatz am Canal Grande Spalier. Dom und Dogenpalast sind mehr als einen flüchtigen Blick wert: Ihre Reiseleiterin versetzt Sie in die Zeit der Dogenrepublik. Per Boot geht es zur Insel San Giorgio, wo wir den Kirchturm besteigen. Tolles Motiv für Auge und Kamera: die Lagunenstadt aus der Vogelperspektive. Nachmittags lassen wir das Treiben an der Rialtobrücke auf uns wirken. Hier ist das "Venedigproblem" besonders sichtbar: Deutlich mehr Touristen als Einheimische tummeln sich inzwischen in der Stadt. Vielleicht möchten Sie abends den Musikern am beleuchteten Markusplatz zuhören?

Morgens spazieren wir zur Kirche SS. Giovanni e Paolo und staunen über die listenreichen Venezianer. Wir nehmen das Boot nach Murano, wo Sie den Glasbläsern bei der Arbeit zuschauen können. Genießen Sie einen freien Nachmittag in Venedig. Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin auf einem Privatboot durch die Lagune bis nach Burano und weiter nach Torcello (72 €). Auf dieser einsamen Insel besuchen wir eine der ältesten Kirchen Venedigs aus dem 7. Jahrhundert. Dann geht es zurück nach Venedig.

Vormittags in der Accademia: Die Gemälde von Giorgione und Bellini spiegeln die intensiven Farben der Lagune wider. Für die Frarikirche schuf Tizian grandiose Meisterwerke. Der Rest des Tages ist frei - zur vergnüglichen Passeggiata oder vielleicht für einen Besuch im Palazzo Ca' d'Oro, ein schönes Beispiel für venezianische Gotik. Abends treffen wir uns zum Farewell-Dinner in fröhlicher Tafelrunde und lassen uns Primi Piatti und natürlich Pesce schmecken - schließlich zählt Fisch in der Küche des Venetos zu den Favoriten.

Im Laufe des Tages individuelle Rückreise von Venedig.
  • Fahrten mit Linienbooten lt. Programm
  • 4 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im Hotel Belle Arti
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Farewell-Dinner in einem typischen Restaurant
  • Welcome-Drink
  • Eintrittsgelder
  • Übernachtungssteuer
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • 125 € - Flughafentransfers mit einem Wassertaxi Preis pro Person (hin und zurück)
  • 72 € - Ausflug Burano und Torcello
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
Merkmale der Reise

11 bis 25 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung im Mittelklasse-Hotel

Reiseziele

Venedig (Italien)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kulturreise, Kunstreise, Rundreise, Studienreise, Städtereise

Hotel Belle Arti***
Das Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zur Accademia, zwischen dem Canal Grande und dem Canale della Giudecca. Markusplatz und Rialtobrücke erreicht man nach einem kurzen Spaziergang. Das Hotel verfügt über einen kleinen Sommergarten mit Springbrunnen. Zum Frühstück wird ein kleines Buffet angeboten. Die 67 Zimmer sind im venezianischen Stil gestaltet und mit Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN (kostenfrei), Safe und Föhn ausgestattet. Die Einzelzimmer sind kleiner als die Doppelzimmer und verfügen über nur ein Bett. Bei Buchung der Halbpension nehmen Sie die Abendessen in einer nahe gelegenen Trattoria ein.

Ihr Programm in Venedig
Aufgrund der unterschiedlichen Öffnungszeiten und Anreisetage kann die Reihenfolge der Besichtigungen vom beschriebenen Reiseverlauf abweichen.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Sicherheitseinrichtungen in den italienischen Hotels
Einige Hotels blicken auf eine lange Vergangenheit zurück: Sie bestechen zwar durch ihr historisches Flair, wurden aber im Laufe der Zeit schrittweise erweitert. Die Folge sind unregelmäßigen Stufen, unebene, verwinkelte Gänge und Treppenabsätze in den Fluren. Insbesondere bei Dunkelheit sollten Sie daher besonders achtsam sein. Bitte prägen Sie sich auch die Fluchtwege ein, damit Sie in einem äußerst unwahrscheinlichen Notfall schnell und sicher das Gebäude verlassen können. Die gesetzlichen Anforderungen an Sicherheitseinrichtungen in den Hotels sind teilweise anders als in Deutschland. Folgende Punkte weichen vom deutschen Standard ab: - Rauchmelder und Sprinkleranlagen oft nicht vorhanden - fehlende Notfallpläne und Evakuierungshinweise - Brüstungshöhen von Treppen- und Balkongeländern niedriger als 90 cm - Größere waagrechte/senkrechte Zwischenräume bei den Geländestangen - Niedrigere Fensterbrüstungen - Auf Grund der Beschaffenheit von historischen Gebäuden, kann es in manchen Hotels keine extra Fluchttreppen geben.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
15.09.2018 - 19.09.2018 € 890,- € 1.070,- Zu diesem Datum anfragen
29.09.2018 - 03.10.2018 - -
Studiosus
ab € 890,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 79177

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Venedig"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung