Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Studiosus

Vietnam – Kambodscha - Höhepunkte

14-tägige PreisWert-Studienreise

Vietnam hat sich längst zum Shootingstar Asiens gemausert. Erleben Sie Hanois Multikulti-Mix und einen Dschunkentrip durch die Halongbucht! Kommen Sie mit in die Boomtown Saigon und bewundern Sie die Altstadtgassen von Hoi An voller bunter Lampions! Begegnen Sie Kambodschas Nachwuchs in einer Schule und erfahren Sie von Ihrer Studiosus-Reiseleiterin mehr über die faszinierende Kultur Indochinas! Kambodschas größte Tempelstars rund um Angkor Wat offenbaren zum Abschluss die urwaldumrankten Geheimnisse der alten Khmerkultur.

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung

Bahnanreise 1. Klasse zum Flughafen. Mittags Flug von Frankfurt nach Hanoi (Flugdauer ca. 11 Std.).

Nach der Ankunft in Hanoi am Morgen heißt es gleich: gemeinsam mit Ihrer Studiosus-Reiseleiterin zur Halongbucht (UNESCO-Welterbe). 160 km. Nach einer Erfrischung im Hotel geht es aufs Boot. Wie versteinerte Riesen tauchen aus den smaragdgrünen Fluten die Kegel der Karstlandschaft auf. Unser Blick wandert durch die unwirkliche Szenerie, wir kommen am Meer zur Ruhe. Der Legende nach soll einst ein Drache mit seinem Schwanz die bizarre Inselwelt erschaffen haben. Welche Version die Geologen auf Lager haben, verrät Ihnen Ihre Reiseleiterin. An Bord unserer Dschunke erleben wir bei gegrillten Spezialitäten das Naturwunder hautnah. Übernachtung in Halong.

Am Vormittag kehren wir nach Hanoi zurück. Auf der Fahrt berichtet Ihre Reiseleiterin über die boomende Wirtschaft Vietnams. Doch wie sieht es mit der Presse- und Meinungsfreiheit im Land aus? Hier alte Tempelanlagen und Ho-Chi-Minh-Plakate; dort Mopeds, die über sozialistische Prachtboulevards knattern. Stürzen Sie sich mit Ihrer Reiseleiterin ins quirlige Altstadtleben! Am Nachmittag widmen wir uns dem Mann mit den 50 Namen: Ho Chi Minh. Am Mausoleum erfahren wir, warum er als Nationalheld und Vater der Unabhängigkeit gilt. Zwei Übernachtungen in Hanoi.

Vormittags geht es zum Literaturtempel, erste Universität Vietnams und Verehrungsstätte des Konfuzius. Durch fünf Innenhöfe führt uns der Weg zum Mittelpunkt der Gelehrsamkeit. Anschließend lässt Meister Liem exklusiv für uns die Wasserpuppen tanzen. Die fast ausgestorbene Tradition erlebt derzeit ein echtes Revival. Herr Liem führt uns hinter die Kulissen seines Theaters, zeigt die Puppen an meterlangen Stöcken, erklärt die Bedeutung der Fabelwesen. Das Mittagessen kocht heute Liem’s Frau Lan, wir freuen uns auf typische Hanoier Küche. Spazieren Sie am freien Nachmittag um den Hoan-Kiem-See oder bummeln Sie durch die Boutiquen!

Am Vormittag Flug nach Da Nang und mit dem Bus weiter in die malerische Kleinstadt Hoi An. 40 km. Chinesische Tempel, alte Kaufmannshäuser, japanische Brücken und Kolonialbauten verschmelzen hier zu einer einzigartigen Mixtur. Wir spazieren durch die verwinkelten Gassen und staunen in der Galerie des französischen Fotografen Réhahn über die ethnische Vielfalt Vietnams. Romantisch wird es am Abend, wenn die Gassen von bunten Lampions erleuchtet werden. Wir bleiben gleich zum Abendessen hier. Drei Übernachtungen in Hoi An.

Vormittags erkunden wir die verwunschenen Tempelruinen von My Son (UNESCO-Welterbe). Vor Tausenden von Jahren erschufen die Könige der Cham diese alte Tempelstadt. Auf dem Rückweg halten wir im Dorf Tra, das uns mit dem Duft von Zitronenbasilikum empfängt. Mit Tu backen wir dann knusprige Banh Xeo fürs Mittagessen, Reispfannkuchen mit Sojasprossen. Verfeinert mit Minze und Koriander, frisch vom Feld. Wo und wie die Dorfkräuter wachsen, zeigt uns Bauer Xua danach beim Spaziergang. Zurück ins Hotel fahren wir an saftigen grünen Reisfeldern vorbei kurz mit dem Fahrrad. Busstrecke 60 km. Anschließend bleibt Zeit für Sie.

Heute können Sie sich entscheiden: Noch einen Bummel durch die Geschäfte in der Altstadt von Hoi An oder einen Strandtag am China Beach? Oder Himmel ums Haupt, wenn Sie sich Ihrer Reiseleiterin anschließen und mit dem Bus über den Wolkenpass in die Kaiserstadt Hue (UNESCO-Welterbe) fahren (85 €, inklusive Mittagessen). An der Wasserscheide zwischen Nord- und Südvietnam erinnern in friedlicher Landschaft Bunkerreste an den Krieg. Immer wieder taucht die Küste hinter einer Kurve auf, bis wir in der alten Kaiserstadt Hue eintreffen. Mit der Fahrradrikscha lassen wir uns gelassen durch die Zitadelle kutschieren und erkunden zu Fuß die "Halle der höchsten Harmonie". 230 km.

Per Flug geht es vormittags von Da Nang nach Saigon. Fünf Millionen Motorroller knattern hier jeden Tag durch die Stadt. Moderne Glaspaläste heben geradewegs ins Wirtschaftswunder ab. Die Entwicklung von der kommunistischen Planwirtschaft hin zu diesem Wirtschaftsboom erkennt man an jeder Ecke. Und wir sind bei einem ersten Rundgang mittendrin und schlendern durch das koloniale Saigon. Wuchtig erhebt sich vor uns Notre-Dame, nostalgisch das Postamt, opulent wie eine europäische Diva die Oper und, beschattet von Onkel Ho, das Hotel de Ville. Dann empfängt uns der Duft der Räucherstäbchen im Jadekaiser-Tempel. Das Abendessen genießen wir im landestypischen Restaurant Lemongrass. Zwei Übernachtungen im Zentrum Saigons.

Wer mehr über Vietnams jüngste Vergangenheit erfahren möchte, hat heute am freien Tag alle Gelegenheit dazu: im Kriegsmuseum oder im Wiedervereinigungspalast Saigons. Im alten Cao-Dai-Tempel können Sie Harmonie für die nächsten Tage tanken. Oder begleiten Sie Ihre Reiseleiterin ins Mekongdelta (55 €, inklusive Mittagessen)! Wir gleiten auf einem Boot durch die Stromlandschaft, mitten durch die Reiskammer Vietnams mit ihren Obstplantagen, Shrimpsfarmen und Orchideengärten, und erleben den Alltag der Uferbewohner. Nach einem Mittagessen kehren wir zurück nach Saigon. Fahrtstrecke 200 km.

Vormittags besichtigen wir das Historische Museum, dann heißt es: Tschüss, Vietnam, hallo, Kambodscha! Flug nach Siem Reap, dem Eingangstor zu den faszinierenden Ruinen von Angkor. Voller Vorfreude besorgen wir uns den Angkor-Tempelpass für die nächsten Tage, und dann erhebt sich vor uns der Pyramidentempel Bakong, das Urbild aller Angkor-Tempel. Zum Abendessen lassen wir uns moderne Khmerküche in einem landestypischen Restaurant servieren. Drei Übernachtungen in Siem Reap.

Heute erwartet uns ein besonderes Erlebnis: Mit Tuk-Tuks, den typischen knatternden Freiluftfahrzeugen Südostasiens, kurven wir zu den Tempeln von Angkor. Über vier Jahrhunderte lang tobten sich Steinmetze an der göttlichen Pyramide von Angkor Wat aus und meißelten Vishnus Heldenepen dabei so schön in Stein, dass die Gänsehaut gar nicht mehr aufhören will. Mit einem Lächeln auf den Lippen begrüßt uns am Nachmittag Angkor Thom mit dem Bayon-Tempel: Wie versteinerte Giganten blicken uns die Götter und Dämonen der Tempelanlage aus dem Dschungeldickicht an.

Himmlische Göttinnen tanzen bei Banteay Srei vor uns ins Morgenlicht und entführen uns in die hinduistische Sagenwelt. Dann erheben sich riesige Tropenbäume vor uns in der Tempelanlage Ta Prohm. Die Urwaldgiganten halten die verwitterten Galerien im Würgegriff der Natur. Anschließend treffen wir in einem nahe gelegenen Dorf auf wissbegierige Sprach- und Computerschüler beim HVTO. Das von der Studiosus Foundation unterstützte Schulprojekt soll ihnen den Weg in eine bessere Zukunft ebnen. 100 km. Beim Abschiedsessen in Siem Reap lassen wir die Reise in einem landestypischen Restaurant nochmals genüsslich Revue passieren.

Genießen Sie den Tag ganz individuell in Siem Reap! Oder lassen Sie sich von Ihrer Reiseleiterin einen Ausflug zum Tonle Sap, dem größten Binnensee Kambodschas, organisieren. Abends Flug mit Vietnam Airlines nach Hanoi (Flugdauer ca. 1,5 Std.) und von dort kurz vor Mitternacht weiter nach Frankfurt (Flugdauer ca. 12 Std.).

Morgens Ankunft in Frankfurt.
  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit Vietnam Airlines (Economy, Tarifklasse N) von Frankfurt nach Hanoi und zurück von Siem Reap, nach Verfügbarkeit
  • Inlands- und Zwischenflüge (Economy) mit Vietnam Airlines und Cambodia Angkor Air lt. Reiseverlauf
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 145 €)
  • Sitzplatzreservierung für Langstreckenflüge
  • Transfers
  • Rundreise in bequemen, landesüblichen Reisebussen, einige Fahrten mit Tuk-Tuks
  • 11 Übernachtungen im Doppelzimmer, Hotels mit Klimaanlage, meist auch mit Swimmingpool
  • Frühstücksbuffet, je ein Mittagessen an Bord eines Ausflugsschiffes und bei einer vietnamesischen Familie, 4 Abendessen in landestypischen Restaurants
  • Bei Reisebeginn am 21.12. zusätzlich ein Weihnachtsdinner in Hanoi und ein Silvesterdinner in Siem Reap
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Örtliche Führer
  • Bootsfahrt in der Halongbucht
  • Besuch eines Wasserpuppentheaters
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Visagebühren und Visabeantragung für Kambodscha (ca. 30 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Infopaket und Reiseliteratur (ca. 30 €)
  • Klimaneutrale Bus-, Bahn- und Bootsfahrten durch CO2-Ausgleich
  • 85 € - Ausflug Hue
  • 55 € - Ausflug Mekongdelta
  • Halbes Doppelzimmer: Alleinreisenden bieten wir mit der Option „1/2 Doppelzimmer“ die preisgünstige Möglichkeit, sich ein Doppelzimmer mit einem/einer anderen Mitreisenden zu teilen
  • 0 € - ab/bis Basel
  • 0 € - ab/bis Berlin
  • 0 € - ab/bis Bremen
  • 0 € - ab/bis Dresden
  • 0 € - ab/bis Düsseldorf
  • 0 € - ab/bis Frankfurt
  • 0 € - ab/bis Friedrichshafen
  • 0 € - ab/bis Genf
  • 0 € - ab/bis Graz
  • 0 € - ab/bis Hamburg
  • 0 € - ab/bis Hannover
  • 0 € - ab/bis Innsbruck
  • 0 € - ab/bis Leipzig
  • 0 € - ab/bis Linz
  • 0 € - ab/bis Luxemburg
  • 0 € - ab/bis München
  • 0 € - ab/bis Münster
  • 0 € - ab/bis Nürnberg
  • 0 € - ab/bis Salzburg
  • 0 € - ab/bis Stuttgart
  • 0 € - ab/bis Wien
  • 0 € - ab/bis Zürich
Merkmale der Reise

12 bis 29 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Halong Bay (Vietnam), Hanoi (Vietnam), Saigon (Vietnam)

Themen der Reise

Erlebnisreise, Gruppenreise, Kombinationsreise, Kulturreise, Kunstreise, Naturreise, Rundreise

Verlängerung: Sihanoukville/Kambodscha, Hotel Dara Independence****
Dara IndependenceSihanoukvilleSihanoukville/Kambodscha, Hotel Dara Independence****Lage: Ein kambodschanischer Klassiker am Golf von Siam. Transferdauer nach Phnom Penh ca. vier Stunden. Den internationalen Flughafen Sihanoukville erreichen Sie nach etwa 30 Fahrminuten.Einrichtungen: Im Restaurant Coral genießen Sie Gerichte ŕ la carte oder vom internationalen Buffet. Im Sunset Terrace werden frische Meeresfrüchte serviert, und in der History Bar & Lounge können Sie den Abend mit einem Drink ausklingen lassen.Zimmer: Die 128 renovierten und modern eingerichteten Zimmer blicken auf den Golf von Siam oder auf die tropisch angelegten Gärten. Sie sind klimatisiert und bieten Sat.-TV, kostenfreies WLAN, Minibar, Safe, Föhn und Kaffeemaschine.Sport und Freizeit: Neben dem feinsandigen Strand lädt der Pool zum Relaxen ein. Ein umfangreiches Sport- und Freizeitangebot und der hoteleigene Spa sorgen für Abwechslung. Außerdem stehen Ihnen gegen Aufpreis verschiedene Wassersportmöglichkeiten zur Verfügung.Im Reisepreis enthalten: Übernachtung mit Frühstücksbuffet, Transfer von Phnom Penh zum Hotel in Sihanoukville und zurück oder Flug mit Cambodia Angkor Air von Siem Reap nach Sihanoukville und von dort weiter zum Hotel, Transfer zurück nach Phnom Penh. Auf Anfrage auch Flug von Sihanoukville nach Saigon möglich.

Ihr Visum beantragen wir
Bei allen Reisen in visapflichtige Länder beantragen wir für Deutsche, Österreicher und Schweizer die notwendigen Visa. Einzelne Botschaften oder Konsulate visieren nur deutsche Pässe und solche von Ausländern mit ständigem Wohnsitz in Deutschland. Sollte die Visierung Ihres Passes daher nicht möglich sein, schreiben wir Ihnen die kalkulierten Visagebühren gut und bitten Sie, sich das Visum selbst zu besorgen. Bei Einsendung von Pass und Formularen beachten Sie bitte unbedingt die von den Konsulaten festgelegten Fristen, die wir Ihnen mit der Reisebestätigung mitteilen. Sollten Sie diese Fristen nicht einhalten oder aus anderen Gründen ein separates Einzelvisum benötigen, entstehen ggf. beträchtliche Mehrkosten, die wir Ihnen weiterberechnen. Für die Besorgung von Einzelvisa stellen wir 25 € pro Person zuzüglich eventuell notwendiger Kurierfahrten, Konsular- oder Expressgebühren in Rechnung.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Studiosus ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Studiosus Reisen München GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
27.09.2020 - 10.10.2020 € 2.595,- € 2.865,- Zu diesem Datum anfragen
01.11.2020 - 14.11.2020 € 2.745,- € 3.015,- Zu diesem Datum anfragen
22.11.2020 - 05.12.2020 € 2.745,- € 3.015,- Zu diesem Datum anfragen
21.12.2020 - 03.01.2021 € 3.145,- € 3.415,- Zu diesem Datum anfragen
Studiosus
ab € 2.595,-

inkl. Flug

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 91287

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Vietnam – Kambodscha - Höhepunkte"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung