Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Berge & Meer

Vietnam, Kambodscha & Thailand. Aufregende Erlebnisreise von Ho-Chi-Minh-Stadt bis Bangkok.

15-tägig

Erlebnis pur - das verspricht Ihnen diese 3-Länder-Tour. Lernen Sie bei einem Kochkurs die vietnamesische Küche kennen, erkunden Sie die mystischen Tempelanlagen von Angkor mit dem Fahrrad und erfrischen Sie sich bei einem Bad im Erawan-Wasserfall!

Worauf Sie sich freuen können ...

  • Inkl. Frühstück

Linienflug von Frankfurt nach Ho-Chi-Minh-Stadt.

Ankunft und Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Anschließend Transfer zu Ihrem Hotel.

Bereits heute tauchen Sie tief in die Gewohnheiten und Gebräuche der Vietnamesen ein! Lassen Sie sich auf einem lokalen Markt vom Gewimmel der Menschen treiben und in die Kunst des Handelns und Feilschens einführen, welche die Asiaten nahezu aus dem Stegreif beherrschen. An allen Ecken erblicken Sie die vielseitigen Spezialitäten des Landes. Lassen Sie sich von dem Geschehen und den vielseitigen Gerüchen mitreißen! Nachdem Sie die Zutaten für das Menü gekauft und mehr über die verschiedenen Produkte erfahren haben ist es nun an der Zeit, selbst den Kochlöffel zu schwingen! Im "Saigon Culinary Arts Centre" lernen Sie während eines Kochkurses mehr über die Zubereitung von vietnamesischen Spezialitäten. Genießen Sie die von Ihnen zubereiteten Köstlichkeiten, bevor es gut gestärkt auf eine Besichtigungstour geht. Die lebhafte Metropole strotzt nur so vor Energie und Bewegung! Sie sehen den geschichtsträchtigen Palast der Wiedervereinigung und die Jadekaiser-Pagode. Beim Anblick historischer Bauten, weitläufiger Alleen und des französisch geprägten Netzes der Nationalstraßen wird das koloniale Erbe spürbar. Im Anschluss statten Sie der Kathedrale Notre Dame, dem Hauptpostamt und dem im klassisch-europäischen Stil erbauten Rathaus (nur von außen zu besichtigen) einen Besuch ab. Anschließend starten Sie zu einer besonderen Besichtigungstour durch das farbenfrohe Viertel Cholon, das Chinatown von Ho-Chi-Minh-Stadt. In einer Fahrradrikscha geht es durch die engen Gassen und Seitenstraßen. Sie starten Sie an der eindrucksvollen Thien Hau Pagode, bevor Sie an verschiedenen chinesischen Tempeln und der Cha Tam Kirche einen Stopp einlegen. Ihre Tour endet an den geschäftigen Straßen rund um den Binh Tay Markt. Lassen Sie den ersten Tag bei einem gemütlichen Bummel über den Markt ausklingen.

Heute steht ein Ausflug zum Mekongdelta auf dem Programm, dem größten Strom Südasiens. Er durchquert sechs Länder und wird auch als Mutter aller Wasser bezeichnet. Auf der Fahrt nach Ben Tre, die Provinz der Kokosnüsse, geht es vorbei an üppigen Reisfeldern und Obstplantagen zu einem kleinen Dorf. Dort angekommen wird es aktiv! Auf einer Fahrradtour erkunden Sie die ländliche Gegend und passieren enge Dorfgassen, kleine Kanäle, farbenfrohe Obstgärten und schläfrige Dörfer (ca. 6 km, ca. 0,5 Stunden, Schwierigkeitsgrad: leicht). An einem lokalen Ziegelofen machen Sie Halt. Kommen Sie mit den Einheimischen ins Gespräch und lassen Sie sich von Ihnen mehr über das typische Leben und ihre Traditionen und Gepflogenheiten erzählen. In einem traditionellen Sampan-Boot rudern Sie anschließend gemächlich durch die tropischen Kanäle. Immer wieder bleiben Sie kurz stehen, um das bunte Treiben entlang des Flusses besser beobachten zu können. Genießen Sie noch einmal das ländliche Vietnam ganz abseits vom Trubel der Großstadt, bevor es zurück nach Ho-Chi-Minh-Stadt geht.

Heute fahren Sie von Ho-Chi-Minh-Stadt nach Phnom Penh. Die Hauptstadt von Kambodscha liegt malerisch am Zusammenfluss dreier Flüsse (Mekong, Bassac und Tonle Sap) und gilt als die schönste der während der französischen Kolonialzeit erbauten Städte in Indochina. Sie fragen sich, wie die Stadt zu ihrem Namen kommt? Eine reiche Khmer Frau namens Penh gründete das ehemals kleine Kloster, nachdem sie vier Buddha-Statuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum gefunden hat. Errichten ließ sie die Anlage auf dem Gipfel eines Hügels, was in der Landessprache mit "Phnom" bezeichnet wird.

Am Morgen besichtigen Sie den Königspalast, den offiziellen Regierungssitz von König Norodom Sihamoni. Eindrucksvoll posiert der große Thronsaal vor Ihnen und wird Sie ins Staunen versetzen! Außerdem sehen Sie die Silberpagode, auch bekannt als Tempel des Smaragd-Buddhas. Können Sie sich die Dimensionen des Pagodeninneren ausmalen, das mit mehr als 5.000 silbernen Platten ausgelegt ist? Ihr Weg führt Sie anschließend in die ländliche Provinz Kampong Chhnang. Hier wartet ein besonderer Höhepunkt auf Sie! Nach einem kurzen Halt auf einem lokalen Fischmarkt statten Sie dem Sozialprojekt Smiling Gecko Farmhouse einen Besuch ab. Lassen Sie sich von einer einheimischen Familie über die Farm führen und erfahren Sie mehr über die verschiedenen Projekte, die Kindern und ihren Familien eine sichere Lebensgrundlage bieten. Eines dieser Projekte ist auch das Farmhouse Smiling Gecko, in dem Sie heute übernachten. Das Gästehaus entstand in Kooperation mit der Schweizer Hotelfachschule in Luzern (SHL) und bietet heute jungen Kambodschanern eine Ausbildung. Bei einem traditionellen Mittagessen im Restaurant der Farm haben Sie die Möglichkeit sich etwas zu stärken, bevor Sie einen eindrucksvollen Tempel in der Umgebung besichtigen. Am Abend wartet im Restaurant der Farm ein Abendessen auf Sie. Genießen Sie die Kombination von Einflüssen der lokalen und westlichen Küche. Die Übernachtung erfolgt in Holzbungalows inmitten der tropischen Anlage.

Nach einem ausgiebigen Frühstück im Restaurant der Farm geht Ihre Reise weiter nach Siem Reap. Siem Reap gilt als Tor zu den berühmten Tempelanlagen von Angkor.

Mit dem Besuch der Tempelanlagen von Angkor steht heute ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm! Mit dem Fahrrad begeben Sie sich auf eine aktive Erkundungstour durch die mystischen Anlagen der alten Kmer (Dauer: ca. 45 km, Länge: ca. 8-9 Stunden, Schwierigkeitsgrad: mittel). Erleben Sie Angkor Wat, das seit 1972 gemeinsam mit Angkor zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Steigen Sie die dreistufige Pyramide empor und genießen Sie von dort einen atemberaubenden Blick auf die gesamte Anlage. Der Ausblick wird Sie sicherlich sprachlos machen! Anschließend fahren Sie weiter zum Tempel Angkor Thom, der ehemaligen Hauptstadt des geheimnisvollen Angkor-Reichs. Die imposanten Bauwerke und Ruinen zeugen noch heute von der einstigen Macht und Pracht des Khmer-Königreichs. Sie passieren auch das Wasserreservoir oder Baray Srah Srang, welches im alten Khmer-Reich als königliches Bad diente. Wandeln Sie beim Besuch der Tempelanlage Bayon auf den Spuren der geheimnisvollen Vergangenheit und saugen Sie das Flair dieses magischen Ortes in sich auf. Ihre Tour endet mit dem Besuch von Tha Prohm, einem eindrucksvollen Tempel, der Opfer der tropischen Naturgewalten wurde.

Sie verlassen Kambodscha und fahren über Aranyapathet weiter nach Thailand. Ihr Tagesziel ist Ayutthaya, die ehemalige Hauptstadt des Königreichs Siam. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie die mitreißenden Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren.

Heute besuchen Sie die Tempelruinen der zweiten Hauptstadt Siams. Obwohl die Stadt im 18. Jahrhundert durch die Burmesen fast vollständig zerstört wurde, hat sie sich im Laufe der Zeit zu einer lebendigen Provinzstadt entwickelt. Gleich drei Flüsse - Chao Phraya, Pasak und Lopburi - umgeben die Stadt, die durch ihre wunderschöne Lage auf einer kleinen Insel besticht. Das historische Zentrum mit seinen zahlreichen Ruinen von Tempeln und Palästen ist die Hauptattraktion Ayutthayas und lässt noch heute auf deren einstige Bedeutung schließen. Besonders sehenswert sind die riesige Viharn Phra Mongkol Bobitr Statue, die weitläufige, im Khmer-Stil erbaute Tempelanlage Wat Mahathat und der Tempel Wat Phra Sri Sanpet, der größte Tempel in Ayutthaya. Im Anschluss geht es weiter nach Kanchanaburi. Weltweite Berühmtheit erlangte die Stadt vor allem durch die sogenannte Todeseisenbahn, die hier während des Zweiten Weltkrieges erbaut wurde und deren Linie den Fluss Kwai überquert. Bei einem Besuch des Hell Fire Pass Memorials, welches an die damaligen Kriegsgefangenen erinnert, erfahren Sie mehr über die traurige Geschichte dieser Eisenbahn und ihrer Opfer. Mit einem traditionellen Longtailboot fahren Sie anschließend durch die unberührte Landschaft zu Ihrem Flusshotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Bei einem Abendessen können Sie später auch kulinarisch tief in die Kultur eintauchen. Außerdem erleben Sie eine Darbietung des Mon-Volkes, die Sie mit mitreißenden Tänzen begeistern werden. Die Übernachtung findet heute in schwimmenden Bungalows auf dem River Kwai statt.

Heute wird es aktiv! Auf einer Wanderung durch den Erawan-Nationalpark lernen Sie die einmalige Natur Thailands näher kennen (Dauer: ca. 1 Stunde, ca. 500 m, Schwierigkeitsgrad: leicht). Wussten Sie, dass der Park nach einem dreiköpfigen Elefanten aus der hinduistischen Mythologie benannt wurde? Hauptattraktion ist sicher der Erawan-Wasserfall, der sich über eine Strecke von insgesamt 1.500 m zieht. Die Kaskaden mit dem kristallklaren Wasser erscheinen wie im Bilderbuch. Rein in die Badesachen und ab ins kühle Nass! Ein Bad in den natürlichen Pools ist ein wirkliches Erlebnis! Entspannen Sie im klaren Wasser oder erkunden Sie die sechs weiteren Ebenen des Wasserfalls. Der Weg dorthin lohnt sich- auch hier erwarten Sie erfrischende, natürliche Pools. Genießen Sie die einmalige Landschaft, bevor Sie zurück zu Ihrem Flusshotel fahren. Beim Besuch eines Mon-Stammes lernen Sie am Nachmittag mehr über die interessante Kultur und Tradition dieses Ur-Volkes. Einst waren die Mon Träger einer frühen und hochentwickelten buddhistischen Kultur. Noch heute pflegen Sie ihre buddhistischen Traditionen und Gepflogenheiten akribisch. Lauschen Sie den fesselnden Erzählungen der Mon von ihrem jahrzehntelangen Kampf um Unabhängigkeit und eigenständige Entwicklung. Mit ihrer Verdrängung durch Völker aus dem Norden stellen die Mon heute in Thailand nur noch eine ethnische Minderheit dar. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung hält sicher wertvolle Tipps für die Nachmittagsgestaltung bereit. Ein köstliches Abendessen rundet den erlebnisreichen Tag optimal ab. Sie übernachten heute noch einmal in Ihrem schwimmenden Bungalow.

Heute besuchen Sie die berühmte Brücke am Kwai, die durch eine gleichnamige Verfilmung zu Weltruhm gelangt ist. Bereits 1943 wurde die erste Brücke über den Fluss Kwai aus Holz konstruiert. Eine zweite aus Beton und Stahl wurde dann mit Ankunft des entsprechenden Materials aus Japan erbaut. Sie fragen sich, wozu die Brücke und die dazu gehörige Bahnstrecke dienten? Die Bahnstrecke wurde als logistische Verbindung zwischen Myanmar und Thailand gebaut, um den Handel zwischen beiden Ländern anzukurbeln. Danach steht ein kurzer Besuch des Kriegsmuseums auf dem Programm, bei dem Sie mehr über die Geschichte des Zweiten Weltkriegs in Südostasien erfahren. Im Anschluss sehen Sie noch den Heldenfriedhof der alliierten Streitkräfte. Er erinnert an fast 7.000 Kriegsgefangene, die beim Bau der sogenannten "Todesstrecke" in den 1940er-Jahren ums Leben kamen. Sie fahren mit der Bahn über die legendäre Todesstrecke und das hölzerne Viadukt, bevor Sie die Weiterfahrt nach Bangkok antreten. Farbenfrohe Paläste und über 400 Wats - unter den man religiös genutzte Gebäudekomplexe wie buddhistische Tempelanlagen oder Klöster versteht - warten auf Sie! Am Abend wartet noch ein besonderer Ausflug auf Sie! Mit dem Tuk Tuk gehen Sie auf eine Orientierungsfahrt durch Rattanakosin, die historisch gewachsene Altstadt von Bangkok (ca. 1 Stunde). Vorbei an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie dem Großen Palast Wat Phra Kaeo und dem Tempel des liegenden Buddha Wat Pho erhalten Sie aus einer außergewöhnlichen Perspektive einen ersten Eindruck von der pulsierenden Metropole.

Der heutige Tag ist ganz der Erkundung Bangkoks gewidmet. Die beste Art, die lebendige Stadt kennenzulernen, ist zu Fuß, mit dem Skytrain und dem Boot! So umgeht man jeglichen Verkehrsstau. Am Morgen fahren Sie mit dem Skytrain zur Bootsanlegestelle am Taksin Pier. Mit dem öffentlichen "Flusstaxi" geht es dann weiter zum Tha Chang Pier und zu Fuß zum Wat Phra Kaeo, wo Sie den Smaragdbuddha und den Königspalast besichtigen. Aufwendig verzierte Gebäude, prächtige Türme, kunstvolle Malereien und goldene Chedis zeigen eindrucksvoll die hohe Handwerkskunst der Thais. Haben Sie eine der vielen Statuen von Elefanten entdeckt? Sie stehen für Unabhängigkeit und Macht. Reiben Sie einmal den Kopf einer dieser Statuen! Einer Legende nach soll das Glück bringen! Mit dem Tuk Tuk geht es anschließend weiter zum Wat Pho, Thailands erster Universität mit ihrer riesigen, liegenden Buddhastatue. Die ganze Tempelanlage überzeugt durch die farbreiche Gestaltung der einzelnen Elemente. Zurück im Hotel steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Sie möchten noch mehr erleben? Dann unternehmen Sie auf Wunsch eine halbtägige Fahrradtour nach Bang Kra Jao, das sogenannte "grüne" Bangkok (Dauer: ca. 4 Stunden, Länge: ca. 20 km, Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel, vor Ort buchbar, ca. 1.950 THB p.P., Grundkenntnisse in der Nutzung von Mountainbikes erforderlich). Fernab hochragender Wolkenkratzer und quirligem Stadtgeschehen fahren Sie durch ein Labyrinth aus kleinen Kanälen, Dörfern, Tempeln und tropischer Mangrovenlandschaft. Wer hätte gedacht, das Bangkok so etwas zu bieten hat!

Heute heißt es Abschied nehmen von Thailand. Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Zwischenstopp nach Deutschland.

Änderungen des Reiseverlaufs vorbehalten.
  • Linienflug mit Emirates (oder gleichwertig) von Frankfurt nach Ho-Chi-Minh-Stadt und zurück von Bangkok jeweils mit Zwischenstopp in der Economy Class
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Besuch des Sozialprojektes Smiling Gecko Farmhouse
  • Besichtigung durch Cholon mit der Fahrrad-Rikscha
  • Kochkurs im Culinary Arts Center mit Marktbesuch
  • Fahrrad- und Bootstour im Mekongdelta
  • Fahrradtour durch die Tempelanlagen von Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Besuch der alten Königsstadt Ayutthaya (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Besuch der bekannten Brücke am River Kwai inkl. Fahrt mit dem Longtailboot
  • Wanderung im Erawan Nationalpark
  • Abendtour durch Bangkok mit dem Tuk Tuk
  • Transfers und Erlebnisreise im klimatisierten Reisebus gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder und Aktivitäten
  • 10 Übernachtungen in 3-/3.5-/4-Sterne-Hotels
  • 2 Übernachtungen in schwimmenden Bungalows
  • Unterbringung im Doppelzimmer
  • 12 x Frühstück
  • 2 x Mittagessen (Tag 3 und 6)
  • 3 x Abendessen (Tag 6, 10 und 11)
  • 1 Reiseführer Thailand pro Zimmer
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Visum Kambodscha (vor Ort zu zahlen) pro Person ca. 30 US$
  • Zuschlag Einzelzimmer pro Person 499 €,
  • Zuschlag Business Class Flug pro Person 3.599 € (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • 0 € - ab Frankfurt am Main
Merkmale der Reise

10 bis 20 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

3-/ 3.5-/ 4-Sterne-Hotels/ Bungalow

Reiseziele

Kambodscha, Thailand, Vietnam

Themen der Reise

Rundreise

Highlights
Besichtigung durch Cholon mit der Fahrrad-RikschaEinweisung in die Geheimnisse der vietnamesischen Küche: Kochkurs im Culinary Arts Center mit MarktbesuchFahrrad- und Bootstour im MekongdeltaFahrradtour durch die Tempelanlagen von Angkor (UNESCO-Weltkulturerbe)Besuch der alten Königsstadt Ayutthaya (UNESCO-Weltkulturerbe)Besuch der bekannten Brücke am River Kwai inkl. Fahrt mit dem LongtailbootAuthentisch: Begegnungen mit dem Volksstamm der Mon2 Übernachtungen in schwimmenden Bungalows auf dem River KwaiBangkok mal anders: Abendtour mit dem Tuk Tuk

Wenn Sie für Ihren Hin- und Rückflug einen Business Class Flug buchen möchten wenden Sie sich bitte an unsere Reservierungshotline. Wir fragen die höherwertige Buchungsklasse gerne verbindlich für Sie an.

Ihre Unterkünfte während der ErlebnisreiseWährend der Reise sind Sie in Mittelklassehotels und auf einem schwimmenden Bungalow untergebracht. Die Hotels verfügen über Lobby, Restaurant und Bar. Die gemütlichen Doppelzimmer (min./max. 2 Vollzahler) bzw. Einzelzimmer (min./max. 1 Vollzahler) verfügen über Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV.

Unterkunftsänderungen vorbehalten. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr. Hotel- und Freizeiteinrichtungen teilweise gegen Gebühr.

Hinweise zum Reiseverlauf
Je nach Witterung und Gezeiten kann die Strand- und Meeresnutzung aufgrund von starkem Wellengang sowie starken Strömungen teilweise eingeschränkt oder gar nicht möglich sein. Bitte beachten Sie, dass in der Zeit außerdem Quallen am Strand auftreten können.

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Berge & Meer ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Berge & Meer Touristik GmbH)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
15.01.2020 - 28.01.2020 € 2.199,- € 2.698,- Zu diesem Datum anfragen
19.02.2020 - 03.03.2020 € 2.199,- € 2.698,- Zu diesem Datum anfragen
11.03.2020 - 24.03.2020 € 2.199,- € 2.698,- Zu diesem Datum anfragen
22.04.2020 - 05.05.2020 € 1.999,- € 2.498,- Zu diesem Datum anfragen
Berge & Meer
ab € 1.999,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 74 305 407

Reisenummer: 91493

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Vietnam, Kambodscha & Thailand. Aufregende Erlebnisreise von Ho-Chi-Minh-Stadt bis Bangkok."? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung