Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Reisen mit Gebeco

Wandern auf den Kanaren

8-Tage-Wanderreise

Worauf Sie sich freuen können ...

Flug nach Teneriffa Süd und Transfer nach Puerto de la Cruz an der Nordküste, wo wir für die ersten 4 Nächte untergebracht sind. Je nach Ankunftszeit bleibt vor dem Abendessen noch Zeit für einen ersten Bummel entlang der Hafenpromenade. Während des gemeinsamen Abendessen lernen wir uns kennen und stimmen uns auf die nächsten Tage ein. ( A ) .

Unsere erste Wanderung führt ins Anaga Gebirge im Nordosten Teneriffas, dem geologisch ältesten Teil der Insel. In Cruz del Carmen beginnt die aussichtsreiche Panoramawanderung. Durch immergrünen Wald geht es auf versteckten Pfaden ins alte Guanchen-Dorf Chinamada mit seien berühmten Höhlenwohnungen. Auf einem alten Eselspfad wandern wir dann steil hinab zur Küste. Die Vegetation wird zunehmend tropisch, unterwegs genießen wir immer neue Ausblicke in tief eingeschnittene Schluchten, auf die raue Steilküste und weit hinaus auf den Atlantik. In Punta de Hidalgo am Meer angekommen erwartet uns schon der Bus, der uns zurück nach Puerto de la Cruz bringt. ( F, A ) 200 m, 900 m, ca. 5 Std 10 km Wanderung

Mit der Schnellfähre machen wir uns heute auf die Nachbarinsel La Gomera auf. Auf dieser abwechslungsreichen Wanderung werden wir viel über die Besonderheiten der Natur, Kultur und der Lebensweise auf Gomera lernen. Von Las Hayas aus geht es vorbei an Terrassenfeldern zum ältesten Teil des Nationalparks. Auf einem schönen Pfad gelangen wir immer tiefer in die üppige Vegetation des immergrünen Nebelwaldes mit moosbehangenden Baumheiden, Nadelbäumen und Farnen. Am Ende der Wanderung kehren wir in einen alten Berggasthof ein und genießen die typische, kanarische Küche. Im Anschluß bringt uns die Fähre zurück nach Teneriffa ( F, M, A ) 350 m 350 m, ca. 3-4 Stunden. 11 km Wanderung

Der imposante Vulkan »El Chinyero«, der diesem Naturschutzgebiet seinen Namen gibt, ist mit sein 1560 Metern über dem Meeresspiegel eine spektakuläre landschaftliche Enklave. Im Nordwesten vom Pico Viejo gelegen, bietet die Route mit El Chinyeor und dem Vulkan Garachico unzählige Kontraste, welche dieses unvergesslich macht. Das Gebiet ist sowohl wegen seiner landschaftlichen Schönheit als auch aufgrund der geomorphologischen Gesamtstruktur von Bedeutung. Es handelt sich um einen stark dem Wind ausgesetzen Lebensraum mit jungen Vulkankegeln und lavaströmen und der dazu gehörigen Flora, wie u.a. der kanarischen Pinie, welche sich mit ihrer intensiven grünen farbe von seiner Umgebung abhebt. Dieses Gebiet aus Asche, Lava und Schlacke läßt uns erahnen, was für ein Schauspiel es am 18. November 1909 gegeben hat, als die sich öffnete, um 10 Tage lang Lava und Gase auszuspucken. ( F, A ) 150 m 150 m ca. 4 Std. 10 km Wanderung..

Bevor es am späten Nachmittag per Flugzeug nach Lanzarote geht, unternehmen wir noch eine Wanderung unter dem Motto«Auf den Spuren von Alexander von Humboldt«. Oberhalb des atlantischen Ozeans mit atemberaubendem Blick auf den Teide, welcher zwischen den Wolken hervortritt. Diesen Anblick genoß Alexander von Humboldt, als er 1799 in der Hauptstadt die Insel betrat und von hier aus u.a. das Orotavatal besuchte. Auf Schritt und Tritt entdeckte er eine unbekannte Vegetation, eine einzigartige Pflanzenwelt. Wandeln wir auf seinen Spuren zur »Corono Forestal«, oberhalb von Orotava in Aguamansa. Dann nehmen wir Abschied und fliegen von Teneriffa Nord auf die Vulkaninsel Lanzarote. ( F, A ) 150m, 150m ca. 3 Std. 9 km Wanderung.

Wir beginnen die Tour in dem kleinen Dörfchen Ye, von wo aus wir zum Vulkan La Corona wandern. Während des Aufstiegs zum Krater genießen wir den herrlichen Blick über die vorwiegend zum Weinanbau genutzte Landschaft und über das sogenannte Malpais - ein mächtiger Lavastrom voller riesiger Balsaltblöcke, welcher sich hinunter zum azurblauen Atlantik schiebt. Nachdem wir den gewaltigen Krater besichtigt haben, umlaufen wir seine östliche Flanke. Von hier oben sehen wir den 7,6 km langen Lavatunnel des Vulkans, von dem ein 1, 6 km langer Teil heute im Meer liegt. Grund hierfür ist: Der Ausbruch des Vulkans La Corona erfolgte zur letzten Eiszeit, als sich der Meeresspiegel mehr als 90 Meter unterhalb des heutigen Pegels befand.
Der Vulkan La Corona bildet mit vier weiteren Bergen eine Kette von Vulkanen. Während unseres Ausflugs besteigen wir drei dieser Krater: die Vulkane La Cerca, Los Helechos und La Quemada de Gallo, welche wohl zeitgleich mit dem Vulkan La Corona ausbrachen. Diese Aneinanderreihung von Kratern befindet sich auf dem Famara-Massiv und erreicht Höhen von 580 bzw. 560 Metern und ermöglicht daher einen spektakulären Panoramablick.
Anschließend steigen wir hinab und wandern einige Kilometer auf der eindrucksvollen, 22km langen Steilklippe von Famara, welche sich wie ein mächtiger Steinwall 500m hoch aus dem Atlantik emporhebt. Gleich vor uns befindet sich der mit 670 Metern höchste Gipfel Lanzarotes, der Peńas del Chache. Von hier oben hat man einen traumhaften Blick hinüber auf das gesamte Chinijo-Archipel, insbesondere auf die ganz nah gelegene Insel La Graciosa
Die Höhe und der Einfluss des vorherrschenden Passatwindes führen dazu, dass in dieser Region eine Vielfalt an wunderschönen Blütenpflanzen gedeihen, darunter auch zahlreiche Endemismen. Außerdem finden sich hier viele verschiedene Vogelarten. Zum Schluß der Wanderung führt uns eine Schlucht in die fruchtbaren Tälern von Haria und Máguez, welche mit ihren vielen weißen Häuschen, den zahlreichen Fruchtbäumen und insbesondere den 1000 Palmen den Besucher bezaubern. ( F) 400 m 500 m. ca. 4 bis 5 Std. 11 km Wanderung.

Die heute Tour führt uns zu den Feuerbergen Lanzarotes, in den Timanfayas Nationalpark. Wir wandeln sprichwörtlich in der Vergangenheit, durch die Landschaft der Eruption der Jahre 1730 bis 36. Die Tour führt uns zum Vulkan del Cuervo, in dessen beeindruckendem Krater wir fantastische Formationen einer ganz jungen Vulkanlandschaft bestaunen können. Im Anschluß
führt uns die Wanderung zu den mit Lapilli, kleinen vulkanischen Steinen aus Lava bedeckten Feldern in La Geria, auf denen die Bauern Lanzarotes erfolgreich Wein anbauen. Den Abschluß bildet der Aufstieg auf den Berg Guardilama, der mit seinen 603 m die vierthöchste Erhebung Lanzarotes ist. Der Rundblick von hier aus über die Insel ist wirklich beeindruckend. Wir lassen den Tag auf dem Weingut von La Geria ausklingen und kosten hier die einheimischen Weine und lassen den Tag Revue passieren. ( F, A ) 400 m 330 m. ca. 4 Std. 10 km Wanderung

Eine erlebnisreiche und aktive Woche neigt sich dem Ende und es heißt Abschied nehmen. Auf dem Weg zum Flughafen lassen wir die Eindrücke der letzten Tage Reveau passieren. Rückflug zum Ausgangsflughafen. Guten Flug ! ( F )
  • Zug zum Flug*
  • Flüge mit renommierter Fluggesellschaft bis Teneriffa Süd ab Lanzarote*
  • Inlandsflug mit Binter Canarias in der Economy Class
  • Luftverkehrssteuer, Flughafen- und Flugsicherheitsgebühren sowie Ein- und Ausreisesteuern*
  • Fährpassage Teneriffa - La Gomera und zurück
  • Ausflüge in landestypischen Reisebussen bzw. in Fahrzeugen mit Klimaanlage
  • Transfers am An- und Abreisetag*
  • 7 Hotelübernachtungen (Bad oder Dusche/WC)
  • 7 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 6 x Abendessen
  • Mittagessen in einem Berggasthof auf La Gomera
  • Deutsch sprechende qualifizierte Gebeco Erlebnisreiseleitung
  • Anaga Gebirge
  • Ausflug auf die Insel La Gomera
  • Imposante Vulkan "El Chinyero"
  • Auf den Spuren von Alxander Humboldt
  • Im Norden Lanzarotes mit Vulkanen und Steilklippen
  • Weiße Dörfer auf Lanzarote
  • Feuerberge Lanzarotes "Timanfaya Nationalpark
  • Verkostung auf einem Weingut
  • Wanderungen laut Programm
  • Alle Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiseliteratur zur Auswahl
Merkmale der Reise

8 bis 16 Reiseteilnehmer

Unterkünfte:

Übernachtung in Mittelklasse-/Komfort-Hotels

Reiseziele

Spanien

Themen der Reise

Aktivreise, Erlebnisreise, Rundreise, Wanderreise

Highlights
3 Inseln in einer Reise, Feuerberge auf Lanzarote, Im Anaga Gebirge

Änderungen
Routen und Hoteländerungen vorbehalten

Bei Schiffsreisen zu beachten
Falls es sich bei Ihrer gewünschten Reise um eine Schiffsreise handelt, möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Sterneklassifizierung der Schiffe auf einem eigenen Bewertungssystem basiert. Wir möchten Ihnen die Entscheidung bei der Auswahl Ihres Schiffes erleichtern, indem wir Ihnen das Ergebnis unserer eigenen Erfahrungen, der Bewertungen unserer Kunden und Informationen der Reedereien/Veranstalter zusammenfassen.

Reiseveranstalter der Reise

Gebeco ( Allgemeine Geschäftsbedingungen - Gebeco GmbH & Co KG)

Termine DZ p.P. EZ p.P.
20.03.2020 - 27.03.2020 - -
15.05.2020 - 22.05.2020 € 1.545,- € 1.800,- Zu diesem Datum anfragen
11.09.2020 - 18.09.2020 € 1.695,- € 1.950,- Zu diesem Datum anfragen
16.10.2020 - 23.10.2020 € 1.745,- € 2.000,- Zu diesem Datum anfragen
Gebeco
ab € 1.545,-

pro Person

Oder rufen Sie uns jetzt an:

+49 (0)69 / 174 190 500

Reisenummer: 93316

Reise merken
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung

Weitere Angebote

Gefällt Ihnen die Reise "Wandern auf den Kanaren"? Rufen Sie jetzt an und lassen Sie sich von unseren Reisespezialisten unverbindlich beraten:

+49 (0)69 / 174 190 500

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung