Es leuchtet grün und wirkt wie eine perfekt inszenierte Lasershow. Doch diesmal handelt es sich um ein Naturphänomen: Polarlichter. Die fluoreszierenden Luftmoleküle tanzen gern in Nähe des Nordpols, zum Beispiel im kanadischen Yukon.

Wer auf der Suche nach Wildnis ist, nach echter Wildnis, der sollte Yukon besuchen. Yukon liegt im äußersten Nordwesten Kanadas. Das Territorium grenzt an Alaska und ist nahezu menschenleer. Die Hauptstadt Whitehorse zum Beispiel zählt gerade mal 27.000 Einwohner. Das Land gehört den Bären und Wölfen, den Vögeln und Fischen. Touristen kommen, um unberührte Natur zu erleben und manchmal auch, um die flirrenden Lichter zu sehen. Das geht übrigens am besten in dunklen Monaten, also von September bis März. Dann lohnt sich eine Reise nach Kanada, an die Grenze zum ewigen Eis.

Weitere interessante Beiträge im Tourix Reisemagazin:

Planen Sie Ihre Traumreise? Lassen Sie sich jetzt unverbindlich von unseren Reisespezialisten beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407

Sicher und günstig verreisen

Reisen zum garantiert besten Preis

Persönliche Beratung durch Spezialisten

Datensicherheit dank Verschlüsselung

Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung