Akzeptieren Tourix verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Portugal Rundreisen 2018 & 2019 - Reisetipps, Reiseinformationen & Wissenswertes

Portugal Rundreisen führen Urlauber zumeist an die lange Küste des Landes

Europas westlichstes Land bietet sich aufgrund seiner passenden Größe und der bestens ausgebauten Infrastruktur perfekt für eine schöne Portugal Rundreise mit dem Mietwagen oder einer Portugal Rundreise mit dem Bus an. Die knapp 1.800 Kilometer lange portugiesische Atlantikküste sowie die bekanntesten Städte wie etwa Lissabon, Porto, Aveiro, Coimbra, Setubal, Peso da Régua und Portalegre lassen sich bequem in wenigen Wochen im Rahmen einer Rundreise durch Portugal entdecken und erkunden. In der Regel verlaufen Rundreisen durch Portugal als eine ausgewogene Mischung aus kultureller oder sportlicher Rundreise und baden, besonders gern besucht wird dabei die südliche Costa Vincentina zwischen Porto Covo und Burgau im Alentejo und an der Algarve. Häufig für eine Wanderreise oder Naturreise aufgesucht wird zum Beispiel der gut 75.000 Hektar große Naturpark „Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina“, durch den die beiden landschaftlich reizvollen Wanderwege „Trilho dos Pescadores (Fischerpfad) und „Caminho Histórico“ (Geschichtsweg) mit 75 bzw. 230 Kilometer Länge verlaufen.

Mit Städtereise, Studienreise, Kulturreise oder einer Kreuzfahrt Portugal entdecken

Doch nicht nur die endlosen Strände sind hier im äußersten Westen Südeuropas in der Nachbarschaft zu Spanien und Andalusien ein Publikumsmagnet erster Güte, auch die insgesamt fünfzehn Stätten des UNESCO Weltkulturerebes des Landes sind auf jeden Fall eine ausgedehnte Portugal Rundreise wert. Häufig werden vor allem die als Welterbe gelistete Weinregion „Alto Douro“ am Oberlauf des Fluss Duoro im Hinterland von Porto in Nordportugal und die bereits 1290 gegründete Universität Coimbra auf dem Festland in Portugal sowie die älteste Stadt auf den vorgelagerten Inseln der Azoren Angra do Heroísmo und der „Laurisilva“ (Lorbeerwald mit subtropischen Pflanzenarten) auf Madeira besucht. Im Selbstverständnis der Nation nehmen die berühmten historischen Entdecker und Seefahrer wie Vasco da Gama, Gil Eanes, Afonso Gonçalves Baldaia, Nuno Tristão, Antão Gonçalves und Dinis Dias bis heute eine viel beachtete Sonderrolle ein. An ihre navigatorischen Leistungen vor gut 500 Jahren erinnert das Wahrzeichen des 1521 in der Hochphase des Kolonialreiches errichtete „Torre de Belém“ (Turm von Belém) an der Tejomündung in Lissabon, der ebenfalls zum UNESCO-Welterbe in Portugal gehört.

Bei einer Individualreise das authentische und unverfälschte Portugal erleben

Während man bei einer Portugal Reise vor allem im Sommer meist schnell bemerkt, dass die Küste und speziell der Süden rund um die Algarve häufig sehr gut besucht bis überfüllt ist, bietet der nur dünn besiedelte Alentejo an der Grenze zum spanischen Andalusien wie auch das Binnenland von Nordportugal vielerorts noch unverfälschte Erlebnisse. Gerade Reisende, die in ihrem Portugal Urlaub Wert auf möglichst unberührte Naturlandschaften legen, sollten den Norden in die engere Auswahl nehmen. Ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge im grünen Norden ist die altehrwürdige Stadt Guimarães mit rund 160.000 Einwohnern im Distrikt Braga, die als erste Hauptstadt und „Wiege der Nation“ auch zum Welterbe der UNESCO zählt. Bedeutende Sehenswürdigkeiten vor Ort sind die alte Burganlage „Castelo“ aus dem 10. Jahrhundert, die zum Schutz vor den Angriffen der Araber und Normannen erbaut wurde sowie die Capela São Miguel do Castelo, wo im Jahr 1111 der erste portugiesische König Afonso I. getauft wurde.

Schon in der Steinzeit haben Menschen den grünen Norden Portugals geschätzt

An der europäischen Vor- und Frühgeschichte interessierte Urlauber besuchen auch gerne den archäologischen Park Parque Arqueológico do Vale do Côa im Distrikt Guarda bei Vila Nova de Foz Côa im Nordosten. Hier kann man mehrere Tausend und bis zu 25.000 Jahre alte prähistorische Felszeichnungen bewundern, geführte Touren in den Park werden von touristischen Unternehmen in allen größeren Städten der Umgebung wie beispielsweise Guarda, Aguiar da Beira, Gouveia und Celorico da Beira angeboten. Eine Wanderreise kann übrigens auch gut rund um die Gemeinde Seia am Rand der Serra da Estrela unternommen werden, der kleine Ort mit seinen zurzeit gut 6.000 Einwohnern ist außer für die Wanderrouten zu den umliegenden Bergdörfern („Aldeias da Montanha“) auch für ein schönes Skigebiet bekannt. Ebenfalls ganz in der Nähe befindet sich mit der Kleinstadt Trancoso eines der zwölf mittelalterlichen Dörfer („Aldeias Históricas de Portugal“), die auch Teil der touristischen Ferienstraße „Rede de Judiarias“ (Netz der Judenviertel) ist. Eine weitere empfehlenswerte Attraktion für eine Rundreise Portugal ist die Stadt Bragança mit aktuell gut 35.000 Einwohnern. Das von hier stammende Adelsgeschlecht Haus Braganza stellte über 200 Jahre lang die Könige des Landes, im lokalen „Museu Ibérico da Máscara e do Traje“ werden Masken und Trachten aus der Region gezeigt.

Weitere Reisearten neben einer Rundreise Portugal

Bilder, Eindrücke und Impressionen einer Portugal Rundreise

Rundreise - Interessante Reiseziele in Portugal

Weitere beliebte Reiseziele für Rundreise Urlaub rund um Portugal

Portugal Rundreise Anbieter und Reiseveranstalter

Reiseinformationen für Ihre nächste Portugal Rundreise:

Reiseziel Portugal: Informationen, Wissenswertes und Sehenswürdigkeiten

Beiträge zu Portugal im Tourix Reiseblog & Reisemagazin

157 passende Reiseangebote:

Reisezeitraum

Reisearten

Reiseziele

Reiseveranstalter

Reisepreis

Planen Sie Ihre Traumreise? Lassen Sie sich jetzt unverbindlich von unseren Reisespezialisten beraten:

+49 (0)69 / 74 305 407
Reisen online zum günstigsten Preis buchen
Reisen sicher online buchen dank https und SSL Verschlüsselung